• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

[4.6.] Der Rat wird gerufen

AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Melissa machte nicht grade einen überraschten Eindruck. Der Prinz war seit einer Woche 'unpässlich'.
"Könntet ihr das weiter ausführen? Der Prinz ist seit einer Woche nicht mehr anzutreffen. Soviel ich weiß hat er dringende Dinge zu erledigen." sagte sie mit einem Seitenblick zum Maler. Der Primogen der Tremere versuchte anscheinend dem Seneschall einen auszuwischen indem er ihm auf die Nase band, dass er besser informiert sei als sein Clansangehöriger und Stellvertreter. "Ich denke, wir alle wollen wissen, warum der Prinz erneut verschwunden ist.

Und was eine nennen wir es Bestandsaufnahme angeht, so wird und der Maler als Seneschall sicher mehr erzählen können."

So viel dazu wer welche Aufgaben hatte. Es war das versäumnis des Malers die anderen Primogen nicht zu informieren. Aber Finstertal war ja auch wirklich vielbesucht. Sie kamen und sie gingen. Zumindest dieser Ghul, wie hieß er noch? Romero?! Könnte doch einfach kurz bescheid geben. wozu hatte man schließlich Ghule, wenn nicht um einen die Arbeit abzunehmen. Telefonist zu spielen war schließlich nicht aufgabe eines Seneschalls, wohl aber die Aufgaben weiterzugeben.
 

amarillyon

Methusalem
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Verdammt... was sollte das mit Buchet... ich habe vorhin erwähnt, das er nicht in der Stadt ist. Warum jetzt dieser Spruch mit "...hat ihn gebeten..." ? Will der alte Tremere einfach nur die Muskeln spielen lassen, oder muss ich mich auf mehr Wiederstand gefasst machen...

Außerdem brachte die erneute erwähnung Buchets ihn in Erklärungsnotstand.
Er wusste nicht, was Buchet erneut aus der Stadt getrieben hatte.
Dies zuzugeben, was der Tremere geradezu herausforderte, wäre ein erheblicher Beweis seiner nur eingeschränkten Macht.
Dies konnte er gegenüber der Ventrue nicht riskieren.

Der Maler war versucht, Johardo einen finsteren Blick zuzuwerfen. Aber er hatte den Anschein zu bewahren. Das jetzt zu kontern würde einen sinnlosen und kontraproduktiven Streit vom Zaun brechen können.
Also weiter im Text.

Prinz Buchet ist in einer... diskreten Mission unterwegs. Verzeihen sie, Madame L'Abricotier, wenn ich dazu keine Einzelheiten preisgeben werde. Der Prinz hat sicherlich gute Gründe, keine Details an die öffentlichkeit dringen zu lassen. Und ich werde sein Vertrauen nicht mißbrauchen.

Oder haben sie dem noch etwas hinzu zu fügen, Lord Johardo?


Nun löffel die Suppe schön selber aus, mein Freund... du hast sie uns eingebrockt...

Ansonsten würde ich gerne den von ihnen eingeworfenen Punkt bezüglich der aktuellen Bevölkerung aufgreifen...

Johardo hatte die kainitische Bevölkerung der Stadt angesprochen. Sehr gut.
Noch vor ein paar Stunden hatte der Maler Cat erzählt, das dies Punkt zwei auf seiner Agenda für den heutigen Abend war. Somit spielte ihm Johardo, wenn auch vielleicht unbeabsichtigt, perfekt den Ball zu.
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
alpha
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Johardo sah den Maler offen an.

Gut gekontert alter Junge... so wie man es von Dir erwarten kann.

Nein, verehrter Primogen. Prinz Buchet ist weiter unabkömmlich, ich habe die Information selber erst vor wenigen Stunden bekommen. Wenn Prinz Buchet Details über seine Abwesenheit weitergeben möchte, wird es das entweder persönlich machen oder einem von uns beiden ... nein, Mir... den Auftrag dazu geben.
 
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Cat musste ein Seufzen und ein starkes Augenrollen mit allergrößter Macht unterdrücken. Meine Güte, können die beiden ihre Machtspielchen nicht regeln, wie alle anderen auch? Ein Schwanzvergleich, oder wer haut dem anderen am meisten aufs Maul? Nein, leider nicht.
 
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Mit anderen Worten, weder der eine, noch der andere weiß etwas genaues, möchte dem anderen aber eins reinwürden. Also lieber Tremereprim, wenn man nichts zu sagen hat, sollte man den Mund halten. Diese Offenbarung hat uns nichts neues gebracht.

Melissa lehnte sich also erstmal zurück und begutachtete die beiden Streithähne. Ihrer Meinung nach, lag der Tremere vorne. Mal sehn, was als nächstes kommen würde.
 

amarillyon

Methusalem
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Der Maler lächelte Johardo ganz leicht zu. Es war kein Siegerlächel, keine Überheblichkeit oder ähnliches. Es war mehr ein gegenseitiges, respektvolles verstehen.
Der Reigen zwischen den beiden Ahnen war eröffnet.

Denn auch wenn sie eigentlich an einem Strang zogen, es war für ihre alten, schrumpeligen Hirne einfach wichtig, sich stets zu messen...
Es ist ihre Natur. Sie konnten nicht anders....

Gut, kommen wir also zur derzeitigen Bevölkerungslage in der Stadt.
Ich würde vorschlagen, das jeder Primogen für seinen Clan spricht und die derzeit in der stadt weilenden Clansbrüder und -swestern aufzählt.
Ich werde dann die Liste um die nicht vertretenen Clans ergänzen.

Lord Johardo, möchten sie beginnen?
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
alpha
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Wa... seit wann fängt einer der Ranghöchsten an?

Johardo sah den Maler an. Innerlich entsetzt blieb er - wie man es von Ihm gewohnt ist - nach aussen hin nahezu emotionslos.

Ich denke es macht mehr Sinn und gebührt der höflichkeit wenn wir den Frauen den Vortritt lassen.

Der nächste Schritt war schwierig. Weiss Cat es zu schätzen wenn er der Ventrue den Vortritt lässt, oder ist sie zu wenig eine Promogen um es misszuverstehen?

Miss de l'Abricotier, haben Sie die Güte zu beginnen?

Als Ventrue wird sie dies Verstehen was es bedeutet als erste anzufangen, nur wie wird Sie reagieren?
 
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Diese ganze Sache hatte nichts mit "Vortritt" oder "Höflichkeit" gegenüber den Frauen zu tun. Was für ein Scheiß! Sie störte sich auch nicht daran, dass erst Melissa sprechen sollte. Ihr war das ganze Jacke wie Hose. Sie ertappte sich kurz dabei, wie sie etwas gelangweilt auf ihre Fingernägel sah, als sie ihren Blick Melissa zuwandt, um ihr aufmerksam zuzuhören.
 
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Ah verstehe, die Ventrue soll beginnen. Der mit der gerinsten Macht. Mh, wie schön. Aber ich verstehe dieses Spiel! Nicht mit mir meine Lieben. Nicht mit mir! Ich bin eine Ahnin, Amt hin oder her, sie ist nur Ancilla.
Nicht dass ich nicht wüßte, dass ich als Neuzugang mich erst noch behaupten muss. Aber immerhin bin ich bald nicht mehr alleine. Und ich bin mal gespannt, wie die auf zwei neue Ahnen zugleich reagieren....

Zwei Männer mit Macht, die sich gegenseitig eins auswischen wollen. Wie im Kindergarten! Und einem Toreador auch nicht würdig. Es gefällt ihm wohl nicht immer die zweite Geige zu spielen.
Außerdem ist da noch die Gangrel, die sich scheinbar gar nicht darum schert.
Gut, spielen wir das Unschuldslamm.


Melissa schaute zu Cat.
Ich würde nur zu gerne anfangen. Ich würde jedoch vorschlagen, dass ich unserem Sheriff den Vorzug lasse. Immerhin bin ich quasi neu in der Runde. So mag ich anhören, wie man es hier in Finstertal richtig formuliert.
Was gleich ein doppelter Schlag war. Cat war nicht grade gewandt in ihren Redekünsten. Auch wenn Melissa vorgab einfach nur als Unwissende lernen zu wollen, so war doch die Vorstellung ihrer Familie ein wirklich leichtes. Trotzdem war es wohl Grund genug den Schwarzen Peter abzugeben.
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
alpha
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Das war keine Bitte, verehrte Primogen der Ventrue.

Die Stimme war ruhig wie immer, aber der Blick der Tremre war eisern und kalt.
 
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Erbost blickte sie zu Johardo. Hatte sich jedoch kurz darauf wiede rin der Gewalt.
Die werden noch sehn was sie davon haben.

" Nun ganz wie ihr meint veehrter Primogen der Tremere.
Zur Zeit weilen die beiden Küken Carola Sandmann und Eduard Mentesse in Finsterburg. Madame Sandmanns Vormund ist der Rene Schaffenberg. Herr Mentesse ist mein Mündel. Desweiteren wäre da noch Alexander Stahl und natürlich die ehemalige Harpyi Ashton Price. Nicht zu vergessen meine Wenigkeit. Das sind alle Ventrue die meines Wissens nach in Finstertal weilen."
 
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Cat blieb vollkommen ruhig. Ihr war es egal, ob sie nun redegewandt war, oder nicht. Das war in ihren Augen vollkommen unwichtig. Mit puren Worten werden die wenigsten Schlachten geschlagen. Sie kannte ihren Platz in der Domäne und sie wusste, dass sie ein wichtiges Mitglied ist.

Sie lächelte nur kurz, als die Primogena fertig war. Die Sache mit Ashton war wohl vollkommen an ihr vorbei gegangen. Tja ... wenn man sich um nichts kümmerte, war das natürlich logisch. Aber sie ging darauf natürlich nicht ein.

Ihr Blick wanderte zum Maler. Sie war sich nicht sicher, ob er zur sprachgewandten Aufzählung der Primogena noch etwas sagen wollte. Das sich die Primogena selbst als "Wenigkeit" bezeichnete, war zwar eine typische und schnell gesagte Redewendung, in ihrem Fall auch wirklich sehr zutreffend, aber trotzdem in Cats Augen vollkommen unangebracht. Sie würde sowas nicht sagen.
 
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Out of Character
Er steht da. Zuerst der volle Name und bei wiederholungen dann der nachname. Alles auch mit Vorname. allerdings ist rene nicht ein mündel hust...und edit...
 

amarillyon

Methusalem
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Jetzt wurde der Tremere spitzfindig.
Der Maler hatte sich schon etwas dabei gedacht, Johardo den Vortritt zu lassen.
Nun aber wollte der Tremere die Ventrue zuerst hören. Und damit war das Thema 'Ashton' zu früh auf's Parkett gekommen.
Das der alte Tremere ihm nicht einmal vertrauen konnte.
Das machte es nur komplizierter...

So, so... nach ihrer Aufzählung komme ich also auf 6 Vertreter ihres Clans. Zwei Küken, zwei Neugeborene, ein Ancillea und ihre... Wenigkeit...

Dies ergibt insgesammt aber nur 3 vollwertige Kainiten. Denn Kücken spielen, solande sie nicht freigesprochen wurden, keine vollwertige Rolle und... aber dazu später mehr.

Sheriff, darf ich sie nun bitten...
 
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

In Ordnung. Also wollte der Maler noch nicht auf Ashton genauer eingehen. Cat nickte zu den Worten des Malers.

"In der Domäne verweilen aus meinem Clan, Nikita Crow, Meyyes Child, Sarah Schmidt, Meyye und natürlich ich. Ich zähle Sarah auch zu uns, obwohl sie eigentlich Stadt-Gangrel ist. Sie genießt mein Vertrauen." Solange ich sie in Sichtweite habe ...

Außerdem überlegte sie gerade, ob Afrikaner keinen Nachnamen haben. Zumindest hatte sie Meyyes Nachnamen noch niemals gehört. Naja ... was sollte man von dem Pack auch anderes erwarten ...
 

amarillyon

Methusalem
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Bevor es zu weiteren Unterbrechungen kommen konnte warf der Maler schnell ein: Danke... Da Nikita ebenfalls noch den Status eines Kücken genießt, kommen wir also ebenfalls auf 3 Mitgleder ihres Clans.

Lord Johard, wenn ich sie jetzt auch bitten dürfte...
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
alpha
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Sehr gerne. Du arroganter... aber ich sollte nicht so gehössig sein.

Dem Clan Tremere unterstehen in Finstertal zur Zeit insgesamt fünf Kainiten und die Küken Alexis Madison Fillmore und Jan Helscher.

Die Kainiten sind Johanna von Greif, die für mich im Moment ausserhalb der Stadt unterwegs ist, Viktor Thorson, Hüter des Elysiums Ernest Jacob Gellar, sowie Regent Erique Domingez der für den Prinzen eine Aufgabe erledigt und ich, Lord Johardo.


Ich hätte bis heute den aktuellen Stand der Küken haben müssen... Aber gut. Evtl. hift es dem Clan mehr Grund und Boden in der Stadt gut zu machen.

Nun, verehrter Maler, wie steht es um den Clan der Rose in der Stadt?

Den Vorfall mit Ashton empfand der Lord so dermassen unwichtig das er Ihn bisher nicht erwähnt wissen wollte.
 

amarillyon

Methusalem
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Gut, das du auch die Abwesenden deines Clans erwähnt hast. Das gibt mir die Vorgabe, auch bei meinem Clan etwas großzügiger zu sein...

Nun, Finstertal zähl heuer ebenfalls fünf Mitglieder aus den Reihen des Clans der Rose.
Zunächst wäre da Delilah, neben Magus Gellar die zweite Hüterin des Elysiums. Allerdings ist sie derzeit aus persönlichen Gründen nicht in der Stadt.
Dann Antonio Gades, ein begnadeter Tänzer und alter Bekannter Delilahs.
Zudem ist vor wenigen Nächten Turael in die Stadt gekommen. Ein Literat und Lyriker aus meiner Heimatstadt Düsseldorf.
Nicht zu vergessen ich selbst, im Amte des Seneschalls, und natürlich unser Prinz Oliver Buchet.


Damit wären Toreador und Tremere zumindest theoretisch gleichauf.
Natürlich waren die Ressourcen, auf die Johardo zurückgerifen konnte ungleich höher. Aber nach reiner Anzahl blieben sie die zwei mächtigsten Fraktionen in der Stadt. Etwas, das für den späteren Verlauf nicht unbedeutend war.

Da die Anzahl jener, vom Blute der hier Anwesenden damit geklärt wäre, kommen wir zu den übrigen Kainiten der Stadt.

Beginnen wir mit den Malkavianern.
Neben Primogen Chezmio, der leider heute Nacht diesem Treffen fernblieb, gibt es zwei weitere Gäste dieses Clans in unserer Stadt. Stella, eine Ahnin aus St. Petersburg und ihr Kind Katinka. Beide sind vor nicht ganz einer Woche in die Stadt gekommen.
Ach ja, und ein gewisser
Timotheus David Frensee, den ich im Moment aber noch nicht so recht einordnen kann.

Aus dem Clan der Verborgenen weit derzeit nur eine Vertreterin in der Stadt. Die vor zwei Nächten aus Paris eingereiste
Marie Constanze Wegner.

Aus den Reihen der Brujah gibt es ein paar mehr.
Zunächst ist seit einigen Nächten ist Peter Vonderheide aus Potsdam in der Stadt. Wie mir aber zu Ohren gekommen ist, hat der diese kurze Zeit bereits dafür genutzt um unserem Sheriff unangenehm aufzufallen. Eventuell sind seine Nächte in unserer Domäne also bereits gezählt.
Des weiteren ist vor nicht ganz einer Woche Enio Pareto aus München in unsere Domäne gekommen.
Ausserdem ist, zusammen mit Turael ein Brujah Namens Fabian "deSade" Mahler aus Düsseldorf gekommen, der hier in der stadt irgendein Erbe einse Onkels antreten möchte.
Wie es um Ian Cave im Moment steht, lässt sich nach den Vorgängen dieser Nacht, von denen Cat uns vorhin unterichtete, schwer sagen...


Neben diesen Vertretern der Camarillaclans gibt es aber auch noch ein paar vereinzelte... Exoten...

Zunächst wäre da Edward Sherman. Er selbst zählt sich zu einem Angehörigen der Lethe-Eikò, von denen ich aber bisher nie etwas hörte. Er ist in der Stadt, um den Geschehnissen um Zacharii nachzugehen.

Dann ist eine Tochter der Kakophonie namens Julia "Cassandra" Knight in Finstertal. Allerdings nur auf der Durchreise. Ich bin nicht einmal hundertprozent sicher, ob sie die Stadt nicht schon wieder verlassen hat.

Ach ja, und dann ist da noch ein etwas... heikler Fall.
Vor ein paar Nächten wurde mir Tanja Irina vorgestellt. Sie ist ein Kücken der Tzimisce. Allerdings wurde sie von ihrem Erzeuger direkt nach dem Kuß zurückgelassen. Im Moment ist sie als Mündel Meyye und Delilah anvertraut worden. Aufgrund ihrer Herkunft steht sie allerdings unter besonderer Beobachtung.


So, ich hoffe, ich habe nun niemanden vergessen und unerwähnt gelassen. Sollte das der Fall sein, entschuldige ich mich schon einmal im Vorraus. Es würde sicherlich keine Absicht sein...



Out of Character
Ich habe mir die die Liste aus den letzten Vorstellungsthreads zusammengesucht. Bei einigen bin ich mir nicht sicher, ob die Spieler diese Chars überhaupt noch weiterspielen -> Edward Sherman (ggf. von Shadom als NPC weiter geführt!?!), Julia "Cassandra" Knight, Timotheus David Frensee, Fabian "deSade" Mahler, Turael...
 
AW: [4.6.] Der Rat wird gerufen

Melissa räusperte sich kurz. Sie schaute den Maler an und wartete auf eine Reaktion die ihr das Wort erteilen würde.

"Verzeiht, wenn ich euch berichtigen muss, aber der Malkavianer Junstify Nox müsste auch noch in Finstertal weilen. Kürzlich dürfte er noch eine Unterredung mit dem Prinzen gehabt haben, bezüglich des Zustandes des Primogen.
Desweiteren ist, wenn auch die Abwesenden Personen aufgezählt werden, der Toreador Kurt Palme aufzuzählen. Ich hatte dem Prinzen mitgeteilt, dass ich mich nach dem Ableben seines Erzeugers um ihn kümmere. Derzeit erholt er sich in Paris ein wenig und lässt sich von den Künsten inspirieren."
Out of Character
und Maria Lindemann fehlt auch noch, aber die kennt Melissa ja nicht
 
Oben Unten