• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.
  • Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

VtM 4.Ed - V20 Windklauen (W20) vs. Seelenstärke (V20)

Hi Leute, mal eine Frage an euch:
Wie seht ihr das mit den Windklauen (Gabe Ahroun W20)? Laut Regelwerk ignorieren alle natürlichen Angriffe des Ahrouns jegliche (profane wie magische) Rüstung des Ziels.

Wie sieht dies bei der Vampirdisziplin (V20) Seelenstärke aus? Würdet ihr die Disziplin als Rüstung i.S.d. Windklauen ansehen? Wenn ja, warum, wenn nein, warum nicht?
 
Ja, aber ist ja fürs Crossover irrelevant. Wenn es kein Crossover wäre und ich einer Vampirrunde einen Werwolf NSC mit entsprechender Gabe gegenüberstelle, bestünde die Frage trotzdem.

Vampire - Die Maskerade V20
Werwolf - Die Apokalypse W20
 

Wirrkopf

Titan
Seelenstärke ist keine Rüstung. Seelenstärke ist eine übernatürliche Verbesserung des Widerstands Attributes
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
Ja, aber ist ja fürs Crossover irrelevant. Wenn es kein Crossover wäre und ich einer Vampirrunde einen Werwolf NSC mit entsprechender Gabe gegenüberstelle, bestünde die Frage trotzdem.
Nein, dann würde Seelenstärke selbstverständlich gelten.
Nehmen wir mal an, ein Spieler hat 60 XP rausgehauen, um Seelenstärke auf 5 zu knüppeln und Mr. Unkaputtbar zu sein. Dem kannst du sein wichtigstes Feature nicht einfach mit dümmlichem Grinsen abschalten (ok, kannst du schon, bist dann halt als SL der letzte Heuler). Analoges gilt für den Werwolfspieler, der mit sieben zueinander passenden Gaben den GoF Ahroun Schmittchen Schredder gebaut hat.
Die Spiele sind eben nicht zu 100% kompatibel, weswegen dasjenige Spiel Vorfahrt haben sollte, das gespielt wird. Bei Crossover bist du leider verraten und verkauft. Einer deiner Spieler ist angeschmiert - vor allem, wenn er das erst im Spiel erfährt.
 
Oben Unten