• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Schattenjäger [WH40k]Zwei Reviews

L

Ludovico

Guest
Hier findet man am Anfang und am Ende der Seite je ein Review zu Dark Heresy. So oder so, ich hab es mir trotzdem bestellt.
modify_inline.gif
 
L

Ludovico

Guest
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Die Reviews sind nicht schlecht und eher bodenstaendig. Dass man in der Charakterwahl beschraenkt und von offizieller Seite aus nicht dazu kommt, den Inquisitorenstatus zu erlangen, betrachte ich aber als Manko, ebenso wie, dass scheinbar ziemlich viel Arbeit beim SL bleibt, gerade wenn man sich die Equipment-Sektion ansieht.
 

Turning Wheel

Halbgott
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Ja, schlecht klingt es nicht, aber sehr gut auch nicht. Immerhin wird das ein überdurchschnittlich teures Spiel.
Ich habe es mir aber auch trotzdem bestellt. :rolleyes:
 
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Die Reviews sind nicht schlecht und eher bodenstaendig. Dass man in der Charakterwahl beschraenkt und von offizieller Seite aus nicht dazu kommt, den Inquisitorenstatus zu erlangen, betrachte ich aber als Manko, ebenso wie, dass scheinbar ziemlich viel Arbeit beim SL bleibt, gerade wenn man sich die Equipment-Sektion ansieht.

Das mit dem Inquisitor finde ich persönlich nicht so tragisch und in Erweiterungsbüchern mag da auch Abhilfe geschaffen werden. Das ist natürlich kein Trost wenn man gleich ab Start einen Inquisitor spielen möchte.

Was die Ausrüstung betrifft, so ist die Liste im DH-Grundregelwerk zwar noch nicht unbedingt vollständig zu nennen, aber entgegen dem Eindruck den man aus der Rezi gewinnen könnte, fehlen nirgends die Preise o.ä. Der in der Review zitierte Satz von Seite 152 bezieht sich einzig auf 'Services' ('Accommodation', 'Provisions' und 'Transportation'), die wegen der Fülle der Möglichkeiten auf verschiedenen Welten und in unterschiedlichen Kulturen und Zivilisationsstufen grob in 'Low Grade', 'Mid Grade' und 'High Grade' unterteilt sind, jeweils mit Beispielen und Preisangaben. Dieser Teil ist in der Tat recht grob und überläßt die Details dem SL. Auf den Rest des Kapitels trifft dies aber nicht zu.

Es stimmt aber, daß auch dieses Spiel nicht als Wirtschaftssimulation für Zuckerbäcker, Fabrikarbeiter und Marktschreier geeignet ist... :rolleyes:

Ciao,
RN
 

The Saint

Welcome, delicious friend!
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Nagelprobe: Wenn ich sie schon nicht spielen kann, stehen dann wenigstens Werte für die "Chamber Militiant" des Ordo Malleus, sprich, die Grey Knights, drin?

Irgendwo muss man seine Marines ja herkriegen - und Grey Knights sind mir lieber als die Death Watch.
 
L

Ludovico

Guest
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Nagelprobe: Wenn ich sie schon nicht spielen kann, stehen dann wenigstens Werte für die "Chamber Militiant" des Ordo Malleus, sprich, die Grey Knights, drin?

Irgendwo muss man seine Marines ja herkriegen - und Grey Knights sind mir lieber als die Death Watch.

Darauf kann ich Dir auch schon antworten:
Keine Space Marines in DH.
Das schliesst Grey Knights mit ein.

Der Fokus und der damit verbundene Powerlevel ist auf Acolythen abgestimmt.
 
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Ludovico hat recht.

Allerdings wird es wohl schon vor 'Space Marine' DH-Bücher mit den Werten von NSC-Marines geben, und 'Space Marine' wird nicht nur SC der Death Watch möglich machen, auch wenn der Fokus auf ihnen liegen mag. Auch mit DH ist ja deutlich mehr möglich, als nur ein Inquisitoren-Gefolge zu spielen. Landser im Dreck, Schläger im Underhive, Intrigant unter Adeligen etc. pp. - alles möglich.

Ciao,
RN
 

RolandB

eiskaltes Hähnchen
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Stimmt voll und ganz. Dark Heresy beschränkt fast ausschließlich sich auf die Inquisitions-Henchmen Kampagne. Es sind zwar einige andere Kampagnenmodelle denkbar, da muss man aber etwas mehr Arbeit investieren.

Wenn überhaupt, dann werden die Imperialen Streitkräfte nur am Rande erwähnt, im Index konnte ich nichts dazu finden.
 

The Saint

Welcome, delicious friend!
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Hmm... das stößt mir jetzt etwas auf - das man nur Inquisition spielen konnte war ja vorher bekannt, aber jetzt fehlen mir sogar die Spielzeuge um das komplett zu machen? Assassinen sind drin, das weiß ich - auch verschiedene Tempel?

Was ist denn mit ein paar echten Bedrohungen? Chaos Space Marines, Necrons, Dark Eldar, Tyraniden usw.

Oder kann ich nur einen Genestealer/Chaos Kult nach dem anderen ausrotten?

Ich weiß nicht, das ganze kommt mir so nach künstlichem Kleinhalten vor, damit man, gott bewahre, nicht noch irgendetwas spielt das "zu mächtig" (TM) ist.
 
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Im Rahmen von DH wird wohl nur der SL Werte zu Space Marines, Necrons, Eldar, Tyraniden etc. in die Finger bekommen. Im Grundregelwerk (das durchaus auch für Spieler bestimmt ist) findet sich nichts dazu. Die 400 Seiten sind aber auch so schon ziemlich voll... ;)

DH liefert Dir alle Werkzeuge zu Abenteuern innerhalb des Imperiums, weitgehend unter Menschen. Im 'Chapter XII: Aliens, Heretics & Antagonists' gibt es zudem bereits ein paar Ergänzungen, wenn auch ohne große Details. Für alles weitere wird es Ergänzungsbücher geben.

Im DH-GRW bleibt der Machtlevel tatsächlich innerhalb gewisser Grenzen. Auch das mag sich mit Folgebüchern ändern. Der von Dir erwähnte Assassine entspricht eher einem Todeskult-Assassinen.

Ciao,
RN
 

Guardian

Keep on Rotting!
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Wird es denn im Rahmen eines der 3 Regelwerke Möglich sein, beispielsweise Eldar, Tau und Co. zu spielen? Imperium hin oder her, aber zu Warhammer 40.000 gehören halt auch die "Außerirdischen", wenn ich sie mal so nennen darf. Und ich hätte da schon irgendwie gern die Möglichkeit, einen zu spielen.
 

RolandB

eiskaltes Hähnchen
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Was ist denn mit ein paar echten Bedrohungen? Chaos Space Marines, Necrons, Dark Eldar, Tyraniden usw.

Die würden wohl mit den meisten SC Gruppen den Boden aufwischen. Das Machtlevel entspricht eher Necromunda als dem WH40K Tabletop.

Im Game Masters Kit ist ein Xeno Generator enthalten, mit dem Du Deine eigenen Aliens zusammenbasteln kannst.

Ich gehe davon aus, dass man irgendwann auch Marines, Eldar usw. spielen können wird - falls sich das Spiel gut genug verkauft - aber bis dahin wird wohl noch etwas Zeit vergehen.
 

The Saint

Welcome, delicious friend!
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Hm, ich hab es bestellt, einfach weil das einzige WH40K RPG ist das ich kriegen werde - aber richtig überzeugt bin ich nicht.

Mit der Inquisition verbinde ich irgendwie was anderes...

Das hier: [ame=http://www.youtube.com/watch?v=KjN_xbyklQQ]YouTube - Dawn of War - Inquisition: Daemon Hunt Trailer[/ame] eben
 
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Wird es denn im Rahmen eines der 3 Regelwerke Möglich sein, beispielsweise Eldar, Tau und Co. zu spielen? Imperium hin oder her, aber zu Warhammer 40.000 gehören halt auch die "Außerirdischen", wenn ich sie mal so nennen darf. Und ich hätte da schon irgendwie gern die Möglichkeit, einen zu spielen.

Im Rahmen von 'Roguetrader' (dem zweiten GRW) wird es wohl Regeln für Xenos geben. Diese haben Xeno-Piraten und andere außerirdische Bedrohungen im Fokus, werden aber auch anderes möglich machen. Problem ist eben, daß es GW nicht gestattet eigene Hintergründe für das RPG zu erschaffen, zumindest nicht auf 'großer Ebene'. Eigene Planeten und Sektoren sind okay, neue und tiefere Hintergrundinformationen zu den außerirdischen Kulturen sind es aber z.B. nicht. Damit sind z.B. Eldar-Quellenbücher die inhaltlich über die 40k-Codexbücher hinausgehen unmöglich (und deren kultureller 'Inhalt' ist extrem beschränkt). Der Winkelzug über die Piraten und Co. wird dennoch viel möglich machen.

Ciao,
RN
 

RolandB

eiskaltes Hähnchen
AW: [WH40k]Zwei Reviews

Dark Heresy von de Charakterkonzepten in eine ähnliche Richtung wie das Warhammer FRP, nur leider nicht mit so vielen Möglichkeiten. Man spielt am Anfang eher bodenständige Charaktere, die sich mit viel EP irgendwann zum kompetenten Helden mausern.
 
Oben Unten