[Werwolf] Werwolf erst im Alter?

Dieses Thema im Forum "WoD2: Werwolf: Paria" wurde erstellt von AGS, 9. Juli 2005.

Moderatoren: RockyRaccoon
  1. AGS

    AGS Gott

    Salut!

    Nach den wenigen Infos, die ich bislang aus Forenbeiträgen und Rezis bekommen habe, ist die erste Verwandlung nicht mehr "zwangsweise" in der Pubertät. Wäre es demnach möglich, daß ein alter Mann zum Werwolf wird?

    Mal ganz extrem blödes Beispiel: Alter Mann von 85, Probleme mit der Pumpe, hat "das auslösende Erlebnis" und wird auf seine ganz alten Tage zum Werwolf (Uratha?). Durch dieses überwältigende Erlebnis kommt seine Pumpe (nach der ersten Rückverwandlung) sowas von aus dem Takt, daß er an Ort und Stelle seinem letztem Infarkt erliegt.

    Wäre das so möglich? ?( Mal abgesehen vom Infarkt - ich denke mal, daß die Verwandlung einem ähnlich wie früher eine bessere allgemeine Gesundheit/Widerstandskraft o. ä. verleiht

    Neugierige Grüße,
    A G S
     
  2. Bücherwurm

    Bücherwurm Bibliophil

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Ja, das wäre durchaus möglich (wenn wohl auch eher ungewöhnlich), wie Du ganz richtig vermutest, würde ich eher davon ausgehen, daß ihn die Verwandlung von seinem Leiden kuriert.

    Ein denkbarer Ablauf wäre wohl eher: Mann kriegt einen Herzinfarkt und wird daraufhin zum Werwolf.

    Bis dann, Bücherwurm
     
  3. AGS

    AGS Gott

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Gut, dann hat sich in der Hinsicht ja nicht allzu viel geändert [​IMG]

    Das ist doch auch eine interessante Alternative für junge Manager [​IMG]

    Danke auf jeden Fall für diese schnelle Info, Bücherwurm!
     
  4. Pierrot

    Pierrot Anthropophobic

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Wobei man das eher im Kontext sehen würde. Es ist ja nicht so, dass jetzt plötzlich aufm Marktplatz alle Leute mit Herzinfarkt umkippen und zu Werwölfen werden o,o''

    Die Wandlung die da einher geht wird meist von ungewöhnlichen Ereignissen begleitet und ist nicht eine Sache von 1, 2 Minuten.
    Herzinfarkt, schön und gut, aber irgendwie...ich weis net, für mich passt es nicht wirklich zum Flair von Werwolf, sondern erinnert mich mehr an Jackyl and Hide.

    Aber einen Vorteil hat diese altersunspezifische Verwandlung: es gibt nicht mehr dieses "Lost Child"-Gefühl. Ich meine...immer so im jugendlichen Alter/jungen Erwachsenenalter wie bisher...ich fands merkwürdig dahingehend beim alten Werwolf.
     
  5. Bücherwurm

    Bücherwurm Bibliophil

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Genau, sie wird MEIST von ungewöhnlichen Ereignissen begleitet, muß aber beileibe nicht. Genau so ein Ereignis könnte ja auch den Herzinfarkt überhaupt auslösen *g*

    Also ich finde überhaupt nicht, daß dieser Fall an Jeckyll und Hyde erinnert - schließlich will der gute Doktor ja aktiv "seinen bösen Teil" abspalten, das ist doch eher Teil des Magus-Repertoires.

    Bis dann, Bücherwurm
     
  6. Horror

    Horror Cenobit

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Ich finde das mit dem Herzinfarkt eigentlich ziemlich cool (da ich ja meinen geliebten Biss und Krankheit/Fluch ja wieder nicht bekomme), allerdings ist es schon recht unwahrscheinlich, das das wohl der aufregenste Moment im Leben eines Menschen ist...zumindest in der (neuen) Welt der Dunkelheit!

    Aber ja, ich mag reife Charaktere! :D


    H
     
  7. Pierrot

    Pierrot Anthropophobic

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Flair hat meist weniger was mit datailiertem Hintergrund zu tun Bücherwurm, insofern finde ich den Vergleich mit Jackyl and Hide doch schon passend in anbetracht dessen, welchen Beigeschmack für mich die Idee "Herzinfarkt = Erste Verwandlung" hat.

    Das mit den ungewöhnlichen Ereignissen war auch mehr als Ergänzung gedacht, denn so eine Verwandlung aus heiterem Himmel...naja, schmälert imho den persöhnlichen Horror schon etwas. Mal ganz davon abgesehen, wie viel Werwölfe bei der Verfolgung eine 'soon to be' Werwolfs vorgehen finde ich es auch alleine vom Werwolfsetting her ohne Omen etwas fade.

    Und Thema Herzinfarkt und Verwandlung nochmal:

    Many think they are dying or going insane.

    um mal etwas zu quoten *g*
     
  8. Bücherwurm

    Bücherwurm Bibliophil

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Mit Aufregung hat das aber auch nicht zwingend mehr was zutun, Pierrot hat schon ganz recht, wenn er sagt, daß sich das normalerweise durch seltsame Ereignisse ankündigt.

    Eine der gängigen Theorien unter den Parias ist, daß man von Luna ausgewählt wird, die dann auch den Zeitpunkt bestimmt - aber Belege gibt es dafür natürlich keine.

    Bis dann, Bücherwurm
     
  9. Horror

    Horror Cenobit

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Dann wird es aber wohl immer unwahrscheinlicher, im hohen Alter zum Werwolf zu werden, da das ganze ja etwas mit Bestimmung und Nutzen zu tun haben soll.......klingt also für mich auch nicht logisch!

    Mag also eine Theorie sein, aber eine unlogische!


    H
     
  10. AGS

    AGS Gott

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Nicht unbedingt - wer sagt denn, daß Luna DIESEN Werwolf schon früher gebraucht hätte? Ihr wisst doch, die Wege der Götter sind unergründlich [​IMG]

    Aber in Anbetracht der Bestimmungssache wird der Alte dann wohl eher nicht sogleich danach das zeitliche segnen, denn wenn Luna ihn erst mal aktiviert hat, hat sie doch bestimmt noch was mit ihm vor.
     
  11. Pierrot

    Pierrot Anthropophobic

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Nur sollte man dabei eines bedenken: die Lebensspanne von Werwölfen wird nicht verlängert. Sie leben nicht wesentlich länger als normale Menschen. Diese paar zusätzlichen Jährchen kommen nur durch die Krankheitsresistenz.

    Und da die höchste Lebenserwartung für Männer bei 80 Jahren liegt (stand April 05) dürfte er sich warscheinlich nicht gerade über ein langes Werwolfsleben freuen ;)
     
  12. AGS

    AGS Gott

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Na ja, wer weiß, was Luna für ihn vorbereitet hat bzw. was er für sie erledigen soll... :eeek:
     
  13. Horror

    Horror Cenobit

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Und an dieser Stelle möchte ich einfach wieder auf den von mir erwähnten Nutzen verweisen....:rolleyes:


    H
     
  14. Pierrot

    Pierrot Anthropophobic

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Wieso kommt mir da jetzt "Perfect Metis" und "blos in alt" in den sinn? o,o''
    Juchu, wir haben wieder Kitsch in Werwolf ^^

    Sry, aber das geht mir jetzt doch etwas zu sehr in Richtung Superheld und "your destiny is our only chance to survive". Zumindest dachte ich, dass wir damit seit W:A größtenteils abgeschlossen haben.
     
  15. The_Waffalo

    The_Waffalo Inquisitor

    Re: Werwolf erst im Alter?

    ich hoffe du meinst die durchschnittliche und nicht die höchste? sonst müsst ich mal n wörtchen mit meinem opa reden, der is nämlich schon 12 jahre drüber... ;)

    aber nur mal kurz verwirrte zwischenfrage: ich dachte die werden gebissen und man kann das "erbe" so weitergeben? oder kann das quasi aus heiterem himmel kommen, quasi wie beim alten werwolf, nur eben dass die pubertät nich zwingend der auslöser ist?
    sry, bin grad etwas verwirrt wies scheint ?:)nixwissen
     
  16. Horror

    Horror Cenobit

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Ich besitze Pariah nicht, aber meines Wissens nach werden manchmal Werwölfe vorher gebissen, aber der Biss ist keineswegs DER Auslöser!

    Nicht jeder Mensch kann zum Werwolf werden, sondern er muss das Erbe in sich tragen!

    Und irgendwann passiert etwas (es gibt hier im Forum meines Wissens nach keine genaue Aussage zu dem Thema)....und die Verwandlung setzt ein!

    Die Pariah tragen einen uralten Fluch/ Spirituelles Erbe/ Sünde in sich, was dann befreit wird!


    H
     
  17. Pierrot

    Pierrot Anthropophobic

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Gebissen werden und dadurch zum Werwolf *lol* Zum Glück wird das gleich zu Anfangs im Regelwerk ausgemerzt.

    Ja, viele zukünftige Werwölfe werden gebissen. Aber nur damit man den Werwolf später aufgreifen kann. Denn es gibt Rituale die es einem ermöglichen herauszufinden ob eine bestimmte Person bald seine erste Verwandlung hat oder nicht.
    Desweiteren hat jeder Werwolf die Fähigkeit jedes Wesen dessen Blut er gekostet hat auf fast perfekte Art und Weise zu verfolgen (Vampire, da sie kein eigenes Blut haben fallen nicht darunter). Dazu noch das Ritual Sharing Scent, mit dem man andere am "Geschmack" teilhaben lassen kann und jene damit den selben Vorteil gegenüber der Person geniesen.
    Also nichts mit Lycanthropie etc. ;)
    Und hat der Werwolf dann seine erste Verwandlung kann er schnell von den anderen aufgegriffen werden, hoffentlich bevor die Reinen ihn erreichen.

    Desweiteren gibt es weiterhin keine feste Regel wie dieses 'Erbe' weitergegeben wird. Blutsgeschwister wurden abgeschafft.
    Dafür gibt es nun den 4-Punkte Vorteil Wolfblooded für normalsterbliche, der in etwa das selbe bewirkt wie Blutsgeschwister zu sein, außer dass man immer noch nichts davon weis ^^
    Außerdem gibt dieses Wolfblooded wieder die geringe Warscheinlichkeit selbst einmal Werwolf zu werden.
     
  18. Horror

    Horror Cenobit

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Was für mich einer der Hauptgründe ist, warum Pariah für mich kein bißchen interessanter als Apokalypse ist! :rolleyes:

    Sowas nennt man wohl Geschmacksache! ;)


    H
    *Lykantrophie-Fan*
     
  19. The_Waffalo

    The_Waffalo Inquisitor

    Re: Werwolf erst im Alter?

    @ horror: jupp. ich persönlich finds gut, sonst wärs zu arg wie bei vampire (und man könnte sich quasi selber ein rudel mit hörigen luten aufbauen, so isses doch viel interessanter - aber jedem das seine ;) )

    aber danke für die erklärungen ihr beiden, hab da wohl was durchnandergebracht. wären diese (/"§"=§ prüfungen nicht, dann hätte ich das buch schon! nääächste woche dann... grrr ;)
     
  20. MonkeyToes

    MonkeyToes Sprechender Staubfänger

    Re: Werwolf erst im Alter?

    Ich wollte nur kurz anmerken, daß ich es im Fall von Geistern für ausgesprochen schwierig halte, die Entscheidungen solcher Wesenheiten mit Hilfe von Begriffen wie "logisch" oder "unlogisch" nachvollziehen zu wollen. Insbesondere bei Luna, die ja ohnehin als unvorstellbar wankelmütig und sprunghaft gilt.
    In letzter Konsequenz geht es doch bitteschön darum, ob ich mit dem Konzept eines spätverwandelten Uratha eine interessante Geschichte erzählen kann oder nicht. Alles andere ist vollkommen wumpe. Manche Leute können das, andere vielleicht nicht.
    Im übrigen sei kurz angemerkt, daß Uratha sehr wohl älter werden können als gewöhnliche Sterbliche (ein Beispiel im Forsaken-Grundregelwerk ist Obadiah Pickering), ohne gleich potentiell unsterblich zu sein.
    Zum Thema "Infektion durch Biß - ja oder nein?" halte ich es für die bessere Lösung, eine Art Kontrollfaktor in der Verbreitung des Werwolftums einzuführen - ansonsten habe ich nämlich rein von der Ausbreitung her im Grunde nichts anderes als Vampire mit viel Körperbehaarung. Da ist es mir auch egal, daß das in manchen Filmen oder Büchern anders ist - innerhalb der neuen WoD ergibt die jetzige Regelung einfach nur mehr Sinn, um die Uratha von den Kindern der Nacht abzugrenzen (da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen).
     
Moderatoren: RockyRaccoon
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wo waren die Werwölfe zur zeit der Ersten Stadt? WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 18. März 2007
Alter von Werwölfen/Magiern Chronicles of Darkness 19. März 2006
[Werwolf] Die erste Zunge WoD2: Werwolf: Paria 4. Januar 2005
[Werwolf] Die Welpen des ersten Wurf WoD2: Werwolf: Paria 21. Dezember 2004
Wie alt werden Werwölfe? WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 19. Juli 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden