7te See

Weird Wars Weird War I?

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von blut_und_glas, 22. März 2007.

  1. Womit?

    mfG
    bdd
     
  2. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    AW: Weird War I?

    Savage Worlds?
     
  3. Zy-Nist

    Zy-Nist Alter Meister

    AW: Weird War I?

    Risus (DIE Antwort auf alle Rollenspielprobleme :) )
     
  4. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Weird War I?

    Savage Worlds Grundregelwerk.

    Die Ausrüstungs-Sektion ist da schon ein guter Einstieg. 1. Weltkriegs-Flieger, -Panzer, -Artillerie etc. ist daraus schnell gemacht.

    Wer mehr militärische Edges haben will, der sollte sich die Edges (und Hindrances) in Tour of Darkness oder Necropolis anschauen (eher ToD, weil Necropolis schon etwas zu "unhistorisch" ist).

    Für die "Weirdness" sind die Fremdrassen und die Monster schon eine gute Sache und natürlich die Arcane Backgrounds.

    Was hier eher der Punkt wäre: Wo sind die Nazi-Necromanten-Werwölfe?

    Im 1. Weltkrieg stellt mir der Kaiser nicht so einen "ergiebigen" Ur-Bösen dar, wie Hitler und seine Blackest Magick Schergen.
     
  5. xorn

    xorn Ahn

    AW: Weird War I?

    Kennt jemand von euch den Roman "Anno Dracula" oder besser die Fortsetzung dazu?
     
  6. AW: Weird War I?

    Ja. ;)

    mfG
    bdd
     
  7. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    AW: Weird War I?

    Ich würde im 1. Weltkrieg auch garnicht mal eine Seite als die Böse abstempeln wollen. Die Hunde des Krieges wurde ja von allen Seiten mit gleicher Begeisterung gerufen und haben sich dann auf allen Seiten verselbstständigt. Nimmt man das mit den Hunden des Krieges wörtlicher, hat man auch gleich einen hübschen Weird Aufhäger für seinen War.

    Sylandryl
     
    Supergerm gefällt das.
  8. AW: Weird War I?

    wie der Franzmann. Vollkommen korrekt. :D

    mfG
    bdd
     
  9. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Weird War I?

    Ich schon. - Vor allem im WEIRD War I.

    Wenn ich mir Weird War II so anschaue, dann lebt das Ganze davon, daß man keinen Zweifel daran hat, daß die guten G.I.s die Helden sind, und alle anderen nützliche Idioten (die anderen Alliierten oder die französische Resistance oder so), oder würdige, abgrundtief schlechte, von Grund auf verderbte Bösewichter (Nazis, Deutsche, Truppen der Achsenmächte, Nazis, und nicht zu vergessen Nazis).

    Bei Tour of Darkness sind die Rollen auch recht klar verteilt: Man spielt die guten G.I.s (oder in den frühen Szenarien, die guten Fremdenlegionäre). Alle anderen sind nützliche Idioten (die "guten" Vietnamesen, denen man aber auch nie trauen kann) oder eben aus dem Boden hervorwimmelnde, unzählige, blutgierige gelbe Bestien (alle andern "Gelben" dort - egal ob Vietnamese oder Kambodschaner, für ein schweres MG sind die eh alle gleich).

    Nur bei Necropolis gibt es da eine differenziertere Sicht, was daran liegen mag, daß es zum einen von einem Engländer geschrieben wurde, und daran, daß es eh auf einem fremden Planeten ohne jegliche Bezüge zu aktuellen Nationen spielt. Und es gibt drei Gruppen, die mit- und gegeneinander Kriege führen (die Kirche, die Konzerne, die Untoten). Daher steht Necropolis ein wenig aus der üblichen Weird Wars Reihe heraus.

    Auf alle Fälle erlaubt der 1. Weltkrieg Schauplätze wie die Kolonien in Afrika, wie die chinesischen Gebiete, wie Seekrieg im Atlantik und Pazifik, wie Fliegerduelle, Zeppeline, Schützengräben und Stacheldraht, etc.

    Aber man braucht halt einen (mindestens einen) richtig guten Bösen, bei dem es moralisch IMMER gerechtfertigt ist, wenn man dessen Truppen eiskalt niedermäht und keine Gefangenen macht (außer um sie zu verhören und DANN zu erschießen).

    Das ziemlich pulpige Weird Wars II läßt jedenfalls keinen Zweifel daran, daß nur ein toter Deutscher auch ein guter Deutscher ist. Unbekümmertes Metzeln von gesichtslosen "Sauerkrauts" ist hier angesagt. Und die können auch zurückhauen mit ihren SS-Werwölfen, ihren Gestapo-Vampiren, ihren Necromanten etc.

    Daher hier die Frage, WER ist DER Böse? - Der Kaiser? Ein nie abgetretener Bismarck?
     
  10. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Weird War I?

    Du willst das "verkehrt rum" spielen?

    So, daß die Deutschen nicht die Ultra-Bösen mit dem angeborenen Evil-Gen sind?

    Das geht ja wohl nicht an!

    Also so etwas hat man bei allem Weird Wars Zeugs NOCH NIE gehört.

    Und auch noch gegen die Franzosen! - Mit was greifen die denn an? Mit magischen Mini-Pommes-Frites? - Wo ist das "darke" Potential bei den Franzosen? (Außer man ist ein Frosch oder eine Schnecke, oder so, und hat die Aussicht "zum Essen" eingeladen zu werden.)
     
  11. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    AW: Weird War I?

    Die Hunde des Krieges und die die ihnen voll und ganz Verfallenen auf beiden Seiten (ich denke da namentlich an ein paar hohe Militärs auf z.B. deutscher Seite Ludendorff und Hindenburg). Wer den sonst? :D
     
  12. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Weird War I?

    Es geht nicht, daß die Bösen auf ALLEN Seiten sind/sein können.

    Weird Wars II (und somit auch WW I) lebt davon, daß es IMMER GANZ KLAR genau EINE böse Seite gibt.

    Klar ist das eine sehr naive Vorstellung, aber doch sehr passend für das "G.I.s hauen auf die Kacke und kicken Monster-Mutanten-Nazi-Magier-Werwölfen in den Arsch"-Rollenspiel.
     
  13. AW: Weird War I?

    Der kranke Mann am Bosporus?

    mfG
    bdd
     
  14. AW: Weird War I?

    Der Zar?

    mfG
    bdd
     
  15. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Weird War I?

    I see no EVIL, I hear no EVIL. - At least not enough to tempt me.

    Im Ernst: verglichen mit den stylischen Nazi-Bösen im 2. Weltkrieg stinken die Muffelköppe aus dem 1. Weltkrieg ziemlich ab. Die kommen daher, wie die 70er Jahre Fassung mit miesen Special Effects und beschissenen Klamotten und viel zu wenig schwarzen Ledermänteln und ohne Fascho-"Farb"-Palette.

    Wenn man schon die Soldaten der "Achse des Bösen" als Core Story einer Weird Wars Rollenspielrunde betreiben will, dann sollten das wenigstens Gegner sein, bei denen man keinen Lachkrampf ob der lustigen Uniformen bekommt, oder für die man kein Mitleid empfindet, weil sie auch an Grabenfuß und Läusen leiden, wie man selbst im eigenen Schützengraben.

    Weird Wars II macht das ganz klar: die Good Ol' Boys aus Amerika retten die Welt vor der Achse des Bösen. Yeehaw!

    Klare Fronten, klare Richtung, in die die Knarre zu halten ist. - Feuer frei!

    1. Weltkrieg: JEDER ist sein eigenes armes Schwein. Klare Fronten: Jeder gegen Jeden! - Das ist entweder voll deprimierend, oder langweilig, oder anderweitig spaßfrei.
     
  16. AW: Weird War I?

    A7V, der rote Baron, Fussballspiel im Niemandland, Pickelhauben, und Hurrah! Patriotismus sprechen alle ziemlich für sich (für mich :p).

    mfG
    bdd
     
  17. malcalypse

    malcalypse Guest

    AW: Weird War I?

    und wer böse will kann sich die bösen mit do-it-yourself-geheimorganisationen, gern auch völkischem geschmeiß wie "thule", basteln... da gibts die naziwerwölfe schon vor 33...

    wwII war mir schon wieder zu pulpig *hust*
     
  18. AW: Weird War I?

    Gemeinsam (und mit Fussball) gegen das Böse! Über die Schützengräben hinweg!

    Die Guten: Die einfachen Soldaten.

    Die Bösen: Die Generalität.

    Ja, doch.

    mfG
    bdd
     
  19. malcalypse

    malcalypse Guest

    AW: Weird War I?

    die generalität, die zugleich mitglieder in irgendwelchen eso-zirkeln sind? *beharr*
     
  20. AW: Weird War I?

    Wäre es denn sonst "weird"? :D

    Die Materialschlachten - das Abschlachten - das ist von den Führern aller Seiten so gewollt, die mit solchen Opfern ihre finsteren Pläne vorantreiben.

    (Auch wunderbare "Ritter der Lüfte" Romantik lässt sich so einflechten - da die Flieger sich dieser neuen - "dämonischen"? - Art der Kriegsführung entziehen und den ehrlichen Zweikampf wieder zu neuen Ehren bringen.)

    mfG
    bdd
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Weird War I] In Vino Veritas Savage Worlds 3. Mai 2017
[14.08.2008] - The Weird Sisters Industriegebiet Ost 7. September 2012
Weird Science Savage Worlds 30. September 2008
Weird Al Yankovic Musik & Hörbücher 9. Juni 2006
someone weird Mitglieder 5. Dezember 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden