Warhammer Fantasy Warhammer

Dieses Thema im Forum "Tabletops" wurde erstellt von Silence, 14. April 2003.

Moderatoren: ApokalypseTest, tobrise
  1. massa

    massa Lord Helmchen

    Also ich überlege stark mit Wh 40k zu kaufen denn ich glaube das WH40 k etwas billieger als WH Fantasy ist oder irre ich mich da???
     
  2. pheeere

    pheeere Neuling

    Das weiss ich so jetzt auch nicht genau. Aber es kommt immer drauf an, welche Armee du spielen willst bei 40K. Eine Eldar-Armee beispielsweise ist ziemlic teuer, da du viele Zinnmodelle benötigst. Bzw. ums so zu sagen, die wichtigen Einheiten, die du brauchst (Elite hauptsächlich), sind aus Zinn und dementsprechend teuer. Bei Space Marines hingegen kommst du sehr schnell auf viele Punkte, weil die Modelle vergleichsweise viele Punkte kosten. So musst du zwar immer noch Zinnmodelle kaufen, aber halt nicht so viele wie ein Eldarspieler. Dementsprechend kommst du billiger weg. Und mach bloss nicht den Fehler, dir blind alles zu kaufen, was du in die FInger bekommst. Den Fehler machen sehr viele. Am Ende hast du 3000 P. , von denen du 1000 gar nicht brauchst und die Modelle wieder verscherbeln willst. Genau Planung ist der Schlüssel, aber ums kurz zu machen, egal ob Fantasy oder 40k: Teuer wirds sowieso ^^
     
  3. Aknorb

    Aknorb Neuling

    Ausnahmsweilse muss ich pheeere mal zustimmen. Allerdings, warte noch einen Monat, dann kommt das neue Regelwerk raus. Voher mit 40k anzufangen macht keinen Sinn.
    Also, ob 40k teuer oder "billig" wird, hängt stark von der Armee ab, die Du anfangen willst. Die teuersten Armee sind wohl Tyraniden, Imperial Guards und normale Orks. Die billigsten Armee sind Deathwing, Ravenwing und Ork Heiza Kult. Space Marine, Chaos Space Marine und Eldar sind eher billig bis moderat.

    Allerdings ist es bei TTs wichtiger die Armee anzufangen, die Dir gefällt. Sowohl von den Modellen als auch vom Hintergrund. Es bringt nichts, eine Armee anzufangen, die man nach 2 Spielen im Schrank verstauben läst, weil sie langweilig ist.
     
  4. pheeere

    pheeere Neuling

    Stimm, das neue Regelwerk kommt diesen Monat glaube ich, wir hams auch schon bestellt. Die Regeln haben sich aber nur geringfügig geändert, so wie ich das mitbekommen habe. ABer das wird sich ja zeigen. Die neue Grundbox kommt aber später, stimmt es, dass da dann Spass Marines und Tyraniden drin sind? Hab ich zumindest mal gelesen und bin grad zu faul danach zu suchen ;)

    Beim Kauf würde ich aber drauf achten, was deine Mitspieler (bzw. zukünftigen Gegenspieler) als Armee spielen. Als Anfänger Space Marine kann man gegen Eldra z.b. ziemlich alt aussehen. Also am besten keine Armee wählen, die dir gegenüber den anderen nur Nachteile offenbart. Es sei denn sie gefällt dir so sehr, dann kannst du später mit wachsender Erfahrung auch noch Erfolge verbuchen, wenns sein muss ^^
     
  5. Aknorb

    Aknorb Neuling

    Die Grundbox ist in diesem Sinne keine Grundbox. Es ist eine einsteiger Kampagnenbox, in der man das Spiel lernen kann. Ist egentlich für Einsteiger gedacht, aber es sind halt schon 2 Spielbare Armeen für ca 500 Pkt drin... und sehr gute Geländerstücke (konnte sie auf dem GD anschauen).

    Das neue Regelwerk ist nicht wirklich ein 100% neues Werk. Allerdings kommen viele Feinheiten, die das Spiel etwas verändern. Die Transpoter sind nicht mehr so effektiv, man muss sich zwischen Angreifen und schiessen entscheiden. Die Sonderregeln werden alle im Regelwerk erklärt etc etc.
     
  6. pheeere

    pheeere Neuling

    DAnn bin ich ja mal gespannt, wie teuer die Box dann sein soll ...... ;)
     
  7. Aknorb

    Aknorb Neuling

  8. Beowolf

    Beowolf Moscha

    Mir gefallen als Stahllegion von Armageddon Spieler die neuen Regeln ganz gut, da ich meine Leman Russ Tanks nicht mehr die ganze Schlacht über stationär halten muss. Ich kann für jemanden, welcher neu mit 40K einsteigt, empfehlen Chaos Space Marines oder Necrons(quasi der T800 unter den Miniaturen)zu spielen, da ihre Punktkosten recht hoch sind und da man mit ihnen auch große Variationsmöglichkeiten in sachen feindanpassung hat. außerdem kann man die dämonen auch noch für warhammer fantasy nutzen was sich doppelt auszahlt. kleiner tipp ich hab mir den großteil meiner armeen über ebay organisiert, denn da gibt es leute die die GW metalminis nachgießen und schön billig verschärbeln, daher konnte ich es mir auch leiste n Stahllegion zu zocken.
     
  9. Bruggsel

    Bruggsel Neuling

    Kannst du mir erklären wie das ganze hier funktioniert?
     
  10. pheeere

    pheeere Neuling

    bitte what ??
     
  11. Alles erklären wie ein tabletop game geht oder wie es zu funktioniert ist schwer so aus dem stehgreif zu erklären.

    Hier wird ein Probe Warhammer dargestellt,dass zu gleich das tabletopspielsystem etwas geschreibt.

    Games Workshop
     
  12. EvilOverlord

    EvilOverlord Neuling

    Kurzbeschreibeung: was ist ein Tabletop Game?

    In einem Tabletop Game spielt man ein, zu meist auf Strategie ausgelegtes Spiel, was mit Figuren zu spielen ist. Der Glücksfacktor (würfel) kommt meistens noch dazu...alles in allem sind Schach, Dame, Back Gammon und Menschärgeredichnicht eigentlich die ersten Tabletop Vorläufer.

    Im Speziellen Warhammer und Warhammer 40K:

    In diesem Table top Spiel, treten 2 (oder mehr) parteien gegeneinander an. Dieses Spiel ist ein sogenanntes "Sammel Spiel" da man sich individuell seine "Armee" zusammensammeln kann und nicht immer das gleiche spielen muß...sorgt für mehr abwechslung. Man Endscheidet sich zunächst welches Volk man Sammeln möchte, und Stellt sich erstmal eine kleine streitmacht zusammen.
    Jede eizelne Figur im Spiel hat bestimmte "Spielwerte" die sie definieren, wie, KG(Kampfgeschick) oder BF(Balistische Fähigkeit). Außerdem besitzt jede Figur einen Punktewert, der aussagt wie "Stark" eine Figur im Spiel ist. Je stärker, desto "Teurer" der Punktewert. Dieses Punktesystem dient dazu, mit ausgeglichenen Armeen gegeneinander zu spielen. Wenns ans Spielen an sich geht, stellt jeder Spieler sich aus seiner Sammlung, eine Armee zusammen, nach einem vorheer festgelegten punktwert.

    Das Spiel selbst ist eine Mischung aus Strategie und Glück. Wie in einem Rollenspiel wird festgelegt ob eine figur mit seiner waffe trifft und/oder verletzt indem man würfelt...die festen werte der figuren geben an was gewürfelt werden muß.
    Das Spiel ist wie beim Schach, rundenbasierend...d.h. zuerst macht der eine seine aktion, dann der andere...allerdings anders ist, das man nicht nur eine figur bewegt, sonmdern seine gesammte armee...zuerst bewegen, zaubern, schießen, Nahkampf....und dann ist der andere wieder drann mit bewegen, zaubern, schießen, nahkampf ...bius das spiel vorbei ist ;-)

    ich hoffe das beantwortet deine frage....

    Ach übrigens...ich bin ein langjähriger Warhammer Veteran mit ner 7000 Punkte Untoten Armee...und diversem anderem kram ^^

    gruß Evil
     
  13. Bengramos

    Bengramos Zwerg aus Überzeugung

    7000 Punkte Untote? Mir haben die Untoten überhaupt nicht gefallen. Die Ghoule schaun lächerlich aus. Und auch andere Einheiten haben mir überhapt nicht zugesagt. Jetzt steh ich hier mit meinen früher schon erwähnten Armeen die großteils noch nicht mal richtig angemalt sind (außer die Echsen)
     
  14. Graf Dracula

    Graf Dracula Dunkler Lord des Todes(tm

    Also ich spiele Skaven:chilli: :headbang: :koppzu: :koppzu: :eeek:
     
  15. Bengramos

    Bengramos Zwerg aus Überzeugung

    Warum hast du dann in deiner Smiley verseuchten Signatur einen Spruch Khornes? Der ja eindeutig ein Gott des Chaos ist.
     
  16. Mr.EyeballZ

    Mr.EyeballZ Neuling

    Spielt irgendjemand Orks und Goblins von euch!!!Könnte mir irgendjmand von euch auch wenn er odda sie diese net spielt Tipps geben??
    Was soll ich am besten mit 500 Punkten spielen??????????Hier meine Armee:
    Ich hatte vor mit einem Ork-Gargboss :Wildschwein
    Zweihandaxt
    l.Rüst.+Schild
    Koppnusskappä
    Nibblaz Koppnussklunka 139Punkte

    8Orkwildschweinreiter mit Musiker,Standartenträger,Boss und Noggs Blutrauschbanner:vamp:!!!! 207Punkte

    22Nachtgobbos, mit speeren, Musiker und standartenträger und natürlich den 3 Fanatics 153Punkte



    Gesamtpunkte: 499!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Was haltet ihr davon odda was würdet ihr mit 500 Punkten spielen????(Max. ein held,mindestens 1 Kerneinheit)
     
  17. insania

    insania angel's grave

    Gegen welches Volk denn?
    Denk dran, dass dir ein Elf zwei Speerschleudern und ein Imperialer eine HFSK austellen kann, auch bei nur 500 Punkten.
    Die Gobbos sind ein wandelndes Moralproblem und die Schweine...
    Naja, die kann man leicht ausmanövrieren.
     
  18. Mr.EyeballZ

    Mr.EyeballZ Neuling

    Einmal spiel ich gegn Imperium,einmal gegn Zwerge ,einmal gegen Khemri und einmal gegen Chaos,is ein kleines Tunier un ich muss die Armee gegen alle spielen!is zwar ziemlich schwierig gegn alle zu gewinnen aber vielleicht kennst du ein paar tipps wie ich meine chancen erhöhen kann gegen alle stand zu halten!gib mir ein paar vorschläge bitte,bitte,bitte......!
     
  19. Mr.EyeballZ

    Mr.EyeballZ Neuling

    yo mit dieser Armee von Orks und Goblins hab ich das erste Spiel gegen die :ätsch:Bestien des chaos haushoch gewonnen:banane:(durch viiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeel glück)!und gegnImperium keine Chance die Armee hatt alles von mir todgeschossen:nixwissen!!!!!!
    Ich freu mich trotzdem noch über weitere tipps und tricks von euch für eine Ork un Goblin Armee!!!!!!!!!!!1Danke schon im vor raus!!!!!!!!!
     
  20. LordSarevok

    LordSarevok Tod ist Unvermeidlich

    ich spiel seit 2 jahren nurgle...und freue mich immer wieder wenn alles schreiend vor der wandelnden Pest davonläuft ;)

    nebenbei spiele ich noch khemri ....und aus meiner sicht aus überraschen erfolgreich^^

    mfg Sarevok
     
Moderatoren: ApokalypseTest, tobrise

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden