Shadowrun 5e

WFRSP 4 Warhammer 4 erscheint 2018

Dieses Thema im Forum "Warhammer Fantasy" wurde erstellt von Supergerm, 4. Dezember 2017.

Schlagworte:
  1. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Bislang ist die vierte noch nicht draußen, es dauert wahrscheinlich noch ein oder zwei Wochen (eigentlich war Juli vorgesehen, also ist die Verzögerung recht kurz). Nach dem Inhaltsverzeichnis in der Vorschau basiert sie jedenfalls mehr auf der zweiten als auf der dritten Edition. Ob es eine richtige Weiterentwicklung oder nur ein Neuaufguß ist, geht leider noch nicht hervor.
     
  2. Thoughtfull

    Thoughtfull Oberinspektor für Arme

    Wenn man bei DriveThru bestellt, bekommt man eine Vorabfassung der PDF. Die ist soweit vollständig, es fehlen aber noch Verweise im Text, da steht also oft "see page xxx" und ein paar Grafiken fehlen. Darüber hinaus dürfte sich nicht mehr so viel ändern.

    Mein Eindruck ist folgender:

    Optisch ist es ein Kracher mit sehr schönen und im Stil einheitlichen Bildern, die die Reise einer Heldengruppe darstellen. Sieht wirklich toll aus und ich würde die deutsche Fassung allein deswegen als Buch holen.

    Regeltechnisch lehnt es sich an die zweite Edition an und baut diese Regeln aus. Es gibt also wieder Karrieren, allerdings mit Abstufungen. Das bedeutet, dass man eine Karriere ausbauen kann und innerhalb dieser Karriere dann in die nächste "Ausbildungsstufe" aufsteigt. Also der Knappe wird ein Ritter, der Zauberlehrling ein Zauberer usw. Auf den ersten Blick wirkt das so als gäbe dadurch es weniger Karrieren, aber eigentlich sind es eher Karrieregruppen, die logisch aufeinander aufbauen. Diesem Pfad muss auch nicht sklavisch gefolgt werden, tatsächlich wird man ermutigt, im Zweifelsfall, in die Karriere und Karrierestufe die am zur Geschichte passt zu wechseln.

    Das Steigern ist freier aber nicht frei. Ich muss innerhalb einer Karrieregruppe immer noch bestimmte Skills und Attribute steigern, aber wie ich diese Steigerungen gewichte ist größtenteils meine Angelegenheit.

    Es ist immer noch ein Prozentsystem, schließt jedoch nun auch die Magie mit ein. Die Magieproben sind etwas versöhnlicher gelöst als in den alten Regeln. Der Fluch des Tzeenchs existiert noch wird aber nicht mehr ganz so leicht ausgelöst. Die Anzahl an bekannten Zaubern ist nun von der Karrierestufe abhängig. Man erhält pro Aufstieg eine bestimmte Anzahl an Zaubern einer Kategorie. Es gibt aber keine regeltechnische Bindung an einen Wind. Das erleichtert, meiner Ansicht nach, das Spielen von elfischen Zauberern, die ja lernen können mit mehr als einem Wind umzugehen.

    So mein erster Leseeindruck. Wir spielen am 1.9. eine Runde, dann kann ich mehr erzählen.
     
    Skar und Supergerm gefällt das.
  3. Chrisael

    Chrisael Gott

    Und wie ist nun der zweite Eindruck? Macht es Sinn d 4 zu kaufen wenn man schon die 2 hat?
    Gibst die selben Stats oder hat sich da auch was geändert? Funktioniert das Kampfsystem noch genauso?
     
  4. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    Wenn du viel von der zweiten hast würde ich dabei bleiben, ich sehe die 4 mehr als 2.5
     
    Supergerm und Skar gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[4. May 2018] KaRoTa 32 (Kaiserlautern, Pfalz) Conventions 23. April 2018
Warhammer 4 mit 2d20? 2d20 26. Januar 2017
Warhammer Invasion, Grundspiel + 1. Erweiterungsbox und 4 Battlepacks Kleinanzeigen 26. September 2010
02.09.2010 Warhammer Vorstellung in den 4 Winde Tabletops 1. September 2010
Liber Fanatica #4 für Warhammer erschienen! Warhammer Fantasy 13. Mai 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden