[Transhuman Space] Spielberichte

Tellurian

Ex-M0derat0r
Ganz doof, hat's jemand tatsächlich schonmal geschafft zu spielen, oder ist das mehr ein Regalhüter bei euch? Ich weiß das es hier ja einige Fans von gibt... Wollte mal hören, was eure Erfahrungen sind.
Noch bin ich nicht dazu gekommen, noch ist es aber auch mehr auf dem "Lektüre" Status, bei dem sich mir einige schöne Ideen Formen die man machen könnte.
Außerdem muß ich mich mal etwas mit dem Regelwerk ausnandersetzen...
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Transhuman Space - Spielberichte

Also, gespielt habe ich das teil schon, bzw, ich hab's gemeistert. Ich finde es aber sehr schwer, darin eine runde anzusiedeln. Im prinzip muß man seinen Spielern das buch in die hand drücken und sagen "LIes das", damit sie mitkommen, und es ist schwer, eine "klassische" einstiegsgeschichte hinzubekommen. Bei uns lief das so, das meine Spieler "schläfer" gespielt haben, die im 20. Jahrhiundert eingefroren wurden, entdeckt wurden, und dann aufgetaut wurden.

Aber es ist schwer, sich da was auszudenken. Ich empfehle die lekture der romane von Charles Stross und Neil Stephenson.
 
AW: Transhuman Space - Spielberichte

Ich habe es noch nicht gespielt. Wie es aber im Moment aussieht, werde ich es eh leiten müssen und nicht spielen können...

Infernal Teddy hat übrigens recht. Es als Spieler richtig genießen, kann man wohl erst, wenn mal es gelesen hat.
Gibt es eigentlich irgendwo eine schöne Zusammenfassung, die man seinen Spieler in die Hand drücken kann? Das wäre wirklich toll!
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
AW: Transhuman Space - Spielberichte

Ja, das Grundbuch sollte man gelesen haben, darum bleibt es bei mir wohl einin Staubfänger im Regel, meine Spieler sind lesefaul...
 

Coronian

GURPSianer
AW: Transhuman Space - Spielberichte

Auch bei mir wurden die Transhuman Space Bücher in meinem Regal bisher leider nicht bespielt.
Es gibt leider einfach zu wenige GURPS Spieler hier in Münster! (Und zu viele andere Dinge im Leben als Rollenspiel...)

Ich kann mir gut vorstellen, dass eine Transhuman Space-Kampagne nur dann richtig funktioniert, wenn alle Spieler zumindest große Teile des Grundbuches gelesen haben.
Das ist ein Nachteil des Settings. Wobei es letztlich wohl bei sehr vielen Settings so ist, dass es umso mehr Spaß macht, je mehr Hintergrundwissen die Spieler über die Spielwelt haben. Aber in den meisten Settings lässt sich das Wesentliche deutlich schneller vermitteln als bei Transhuman Space. Ich würde vermuten, dass TS somit nur ein Setting für Gruppen ist, in der alle genug Zeit und Lust haben, vor Spielbeginn mindestens 100 Seiten im Grundregelbuch zu lesen.
 

Tellurian

Ex-M0derat0r
AW: Transhuman Space - Spielberichte

Das ist aber ein Problem, daß sich bei VIELEN komplexeren Sci-Fi Settings die keine quasi-allgemeinplätze bedienen oder sich auf große Kinofilme stützen stellt.
Trinity beispielsweise ist zwar weniger komplex, aber auch nicht ganz so einfach zu bespielen, wenn Leute darüber gar nichts wissen.
THS ist in der Hinsicht wirklich recht extrem...
 

Coronian

GURPSianer
AW: Transhuman Space - Spielberichte

Man sollte vielleicht eine art "Player's Primer" anregen... Oder hat jemand von euch sowas?

Soeben (gestern oder vorgestern) ist Transhuman Space: Changing Times als e23 PDF erschienen.
Hier gibt es einen kostenlosen Auszug. Der enthält auf S. 4 auch eine einseitige Zusammenfassung für neue Spieler. Letztlich dann doch wieder etwas kurz, am besten wäre wohl sowas wie eine 10-seitige Zusammenfassung, aber auf jeden Fall ein Anfang!
 
AW: Transhuman Space - Spielberichte

Soeben (gestern oder vorgestern) ist Transhuman Space: Changing Times als e23 PDF erschienen.
Hier gibt es einen kostenlosen Auszug. Der enthält auf S. 4 auch eine einseitige Zusammenfassung für neue Spieler. Letztlich dann doch wieder etwas kurz, am besten wäre wohl sowas wie eine 10-seitige Zusammenfassung, aber auf jeden Fall ein Anfang!

Sehr schön! Zusammen mit dem Wiki-Eintrag hat man zumindest einen First Look, den man neuen Spielern vorlegen kann. :)
 
Oben Unten