TOTEM Eber

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse" wurde erstellt von Jezz B, 18. Februar 2006.

Moderatoren: Sycorax
  1. Jezz B

    Jezz B Chaoskind

    Hallo ihr

    in einem Abenteuer das ich demnächst gerne spielen möchte, geht es auch um die Suche nach einem totem, wobei die Spieler auf jeden Fall auf Anhänger des alten Glaubens treffen werden, die DANA verwehren und sich selbst entscheiden müssen, ob sie das Totem HIRSCH oder EBER wählen.
    Jetzt hab ich das Problem das ich nur das Grundbuch Werwolf habe und da nur Hirsch und Dana drin stehen. Sollten sie sich jetzt für den Eber entscheiden wäre das etwas blöde wenn ich als Erzähler keine Ahnung davon habe, wofür der Eber steht und was seine Gebote an ein Rudel sind, die ihn ehren wollen.

    Kann mir da einer helfen? Ein paar Sätze würden mir ja schon reichen - DANKE
     
  2. Goliath

    Goliath Wandert im Dunkeln

    AW: TOTEM Eber

    In meinem Grundregelwerk (3. Edition) steht Eber drin.

    Eber, ein Totem des Krieges ist ziemlich wütend, wird nie eine Herausforderung ablehnen und keinen Kampf aufgeben. Hauptsächlich kriegslüsterne junge Rudel folgen ihm als Totem.
     
  3. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: TOTEM Eber

    also stimmt imo nicht ganz. das mit der herausforderung ist eher für fenris gängig.

    auf http://people.freenet.de/caern

    kannst du ein bisschen mehr erfahren, immerhin ist das haupttoterm des caerns, eber.

    regeltechnisch (ich weiss nicht genau, welche edition) +1 widerstand und bonus auf handgemenge.
     
  4. Goliath

    Goliath Wandert im Dunkeln

    AW: TOTEM Eber

    Eber würde keine Herausforderung ablehnen, ich sagte nicht, daß das sein Tabu ist. Das Besagt, daß seine Kinder keine Eber jagen oder fressen dürfen.

    In der 3. Edition gibt er +2 auf Handgemenge und 1 Punkt Widerstandsfähigkeit.
     
  5. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: TOTEM Eber

    o.k. dann sind wir uns einig :)
     
  6. Jezz B

    Jezz B Chaoskind

    AW: TOTEM Eber

    Mh, das ist doch bereits alles was ich für ein Wochenende wissen muss, auch wenn ich schon jetzt ahne das sie wahrscheinlich wieder tausend Dinge wissen wollen und alles genauestens nachfragen werden.
    Trotzdem - vielen DANK :]
     
  7. AW: TOTEM Eber

    Mich würde mal interessieren, warum das Totem nicht einfach neue Eber Werwesen erschafft, laut Tribebook hat Fenris seinen Stamm schließlich auch selbst erschaffen ?
     
  8. Goliath

    Goliath Wandert im Dunkeln

    AW: TOTEM Eber

    Weil das die Fenrir gleuben, muß das noch lange nicht stimmen. Und falls doch, so ist Fenris vielleicht wesentlich mächtiger als Eber, immerhin wurde er von einer ganzen Menschenkultur angebetet (na das vielleicht nicht, aber er war Teil ihres Götterbilds). Vielleicht war er also mal tatsächlich ein Himmlischer, was Eber wohl nie war und wohl auch nie werden wird. Das könnte ein Grund sein, daß Eber einfach nicht die Macht hat.
    Oder aber Eber sieht keine Notwendigkeit dazu.
     
  9. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: TOTEM Eber

    Zum einen muss Fenrirmythologie in der Tat nix mit Wirklichkeit zu tun haben, zum anderen sehen viele Fenrir ihr Totem einfach als anfangs sterblichen Begründer ihrer Blutlinie, der dann zum Totem aufstieg. Eine Rasse erschaffen hat er aller Wahrscheinlichkeit nicht, das Privileg hatte Gaia und nach ihr IIRC nur noch die Weberin (Insektenwandler) und Ananasa (Ananasi, die die Insektenwandler vernichtet haben).
    Ich halte die Macht eines Totems nicht für groß genug, eine eigene Rasse zu erschaffen, zumal ich der Meinung bin, dass eine spirituell ausgerottete Rasse nicht wieder zurückkehren kann. Aus einem einfachen Grund: Wie viel Fledermauskinfolk mögen die Camazotz noch gehabt haben, als Dark-Claw-of-Vengeance den letzten tötete? Wenn da sich ein paar gefunden hätten, wäre doch sehr schnell die nächste Generation dagewesen.
     
  10. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: TOTEM Eber

    na ja und eber ist auch gerecht. wenn seine rasse es nicht geachafft hat, ist er auch bereit, sich dem stärkeren unterzuordnen und kann vll. erkennen, dass die garou besser geeignet sind, die krieger darzustellen. die beharrlichkeit und der kampfeswillen von eber hat ja trotzdem im totem überlebt. und rassistisch ist er nicht unbedingt, also fertigkeiten und eigenschaften sind ihm wichtiger als rasse.
     
  11. keksi

    keksi Agenturguru

    AW: TOTEM Eber

    Seit wann suchen sich die WWs nen Totem aus?
    Ich dacht immer nen Totem wird auf nen Rudel aufmerksam durch dessen Taten und nimmt dann irgendwie Verbindung mit diesem auf? Deswegen ist ja eigentlich das Totem immer an die Spielart der Gruppe angepasst und nicht das sich die Gruppe nen Totem sucht und sich dann diesem anpassen muss.
     
  12. Goliath

    Goliath Wandert im Dunkeln

    AW: TOTEM Eber

    Ich denke es ist ein Geben und ein Nehmen. Das Totem zeigt für ein Rudel Interesse, aber vielleicht ja sogar mehr als eines. Dann ist es meiner Meinung nach am Rudel, zu entscheiden, welchem Totem sie folgen, bzw. wessen Prüfung sie sich stellen.
     
  13. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: TOTEM Eber

    Wenn man bedenkt, dass ohne Totem eigentlich kein Rudel existiert, wenn man einige Riten (die aber in jedem Fall nur temporärer Natur sind) ausklammert, wäre das etwas merkwürdig.
    Das Totem bindet die Charaktere zusammen, so dass diese zum Beispiel Rudeltaktiken und ähnliche Aktionen anwenden können. Da das Totem für gewöhnlich im Vergleich zum Rudel in der stärkeren Position ist, dürfte es eher vorkommen, dass der Prophet zum Berg (bzw. die Garou zum Totem) kommen als umgekehrt, einfach aus Gründen des Respekts und der Achtung.
    Anders läuft es zum Beispiel beim Caernbau, bei dem Garou zwar Wünsche äußern dürfen, welches Totem zum Caerntotem wird, aber letztlich das Totem von sich aus kommt.
     
  14. HarryKane

    HarryKane Halbgott

    AW: TOTEM Eber

    Als ich mal WW gespielt hatte, da waren wir am Anfang noch ohne Totem. Unsere Septe respektive unser SL hat uns und wir mussten uns erst einmal mit ein paar Aktionen beweisen. Leider haben wir nicht lang genug gespielt (gerade mal 3-4 Sessions) um noch ein Totem zu bekommen. Unser SL wollte uns aber entsprechend unserem Verhalten und den fürs Totem ausgegebenen Hintergrundspunkten ein (seiner Meinung nach) passendes Totem geben, zumindest war das der Plan.
    In wie weit das der Normalität enspricht, kann ich nicht beurteilen, da ich eigendlich nie über die Phase "Wie werden wir ein richtiges Rudel" hinaus gekommen bin :(
     
  15. keksi

    keksi Agenturguru

    AW: TOTEM Eber


    Also bei uns wird das eher so gehandhabt das das Totem aufs Rudel aufmerksam wird und diesem dann die Ehre zuteil kommt praktisch von dem Totem "erwählt" zu werden. Das sie diesem dann folgen "dürfen"
    Das zum Thema staerkere Position.
    Ansonsten wuerden die Theurgen fuer ihre Rudel doch Schlange stehen bei den Totems um sie zu fragen ob man ihnen folgen darf. Auf diese Art suchen sich die Spieler doch nen Totem aus das sie am praktischsten finden ( meistens schon fast Richtung powergamen ). Und wenn dieses sie dann nicht nimmt dann gehen sie zum , in ihren Augen, zweitbesten und so weiter.

    Guckt einfach mal richtung Indianer .. die meditieren und finden so raus welchem Tiergeist sie folgen.
     
  16. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: TOTEM Eber

    Inwiefern hat es was mit Powergaming zu tun, wenn ein Rudel mit zwei Ahroun, nem Galliard und einem (auch nicht ganz schwachen) Theurgen beschließen, zum Beispiel Fenris zu bitten, sie zu leiten, weil sie ähnlich wie er denken?

    PG findet IMO erst dann statt, wenn die Charaktere nicht auf die Idee der Spieler kommen könnten - ein Rudel der Children, das Fenris folgt, weil sie etwas mehr Kampfstärke drinhaben wollen, aber eigentlich Gewalt ablehnt.

    Auch wenn die indianische Mythologie zweifellos einen wichtigen Einfluss auf die Werwolfkosmologie hat: Effektiv entsprechen ihr genau zwei Stämme. Gerade bei Schattenlords und Glaswandlern halte ich zum Beispiel zähe Verhandlungen mit dem Totemgeist für deutlich passender.
     
  17. keksi

    keksi Agenturguru

    AW: TOTEM Eber

    DIe GLaswalker sind sowieso nen Thema für sich. Die brauch man nicht erwähnen wenn man über WWs generell redet find ich ;)

    Ja dein PG Beispiel ist das was ich mein. Da kriegt nen Rudel nur auffe Glocke weil es einfach nicht kämpfen kann und kommt dann auf die Idee das mit nem Totem auszugleichen...

    Oder welches Bonegnawlerrudel will denn nicht dem Müllhaufen folgen?
     
  18. Goliath

    Goliath Wandert im Dunkeln

    AW: TOTEM Eber

    Lange nicht alle Knochenbeißer finden den Müll besonders anziehend. Die meisten verachten ihn sogar, nur haben sie halt keine andere Möglichkeit als dort zu bleiben, wo sie die anderen Stämme nicht vertreiben, und da bleibt leider wenig mehr als die Niederungen der Städte. Diese werden dann aber wenn möglich von soviel ekelhaftem Müll befreit wie möglich. Wir reden hier nicht von so nützlichen Dingen, welche verwöhnte Großstädter vielleicht als Müll bezeichnen von anderen jedoch als Grundstoffe für völlig neue Lebensumstände empfunden werden.

    Aber als Totem wird wohl kein Knochenbeißer den Müllhaufen wählen, selbst wenn dieser sich ihnen anbietet. Da schon eher den großen Geist des Recyclens (die idealisierte Form, nicht die wyrmische Grüne-Punkt-Mafia). ;-)
     
  19. keksi

    keksi Agenturguru

    AW: TOTEM Eber

    Also ich faende als "Stadtmüllwolf" ( eigenkreation aus unserer rpg-runde :D ) den grossen Müllhaufen sehr praktisch .....
    Ausserdem muss man immer dran denken ... Gestank haellt auch unliebsame Leute fern :p
     
  20. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: TOTEM Eber

    Und dann sagt ihnen Fenris: "Verzieht euch, ich hab kein Interesse an euch Luschen!" Wo ist das Problem dabei? Es ist ja nicht so, als ob das Totem gezwungen wäre, das Rudel anzerkennen.

    Sag das mal dem nächsten schleimtriefenden und tentakelbewehrten Fomorer...
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Tot und doch nicht tot? [Spoiler!] A Song of Ice and Fire 18. Juni 2014
caern des waldes und des ebers wieder online WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 31. Januar 2013
[28.04.2008] Von Toten und lebenden Toten In den Schatten der Stadt 27. Januar 2009
... der Toten Munchkin 14. Mai 2007
Totem WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 19. Mai 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden