• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Herr der Ringe The One Ring

L

LushWoods

Guest
AW: The One Ring

Was vielleicht für (Sphärenmeister) Besteller noch wichtig wäre zu erwähnen: Das PDF-Problem hat sich mit Hilfe der DropBox gelöst.
Scheinbar war's doch ein Problem mit dem .zip.
Also, ran an's Bestellen.
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
AW: The One Ring

Das komplette Regelsystem....von der Charaktererschaffung bis zum Einsatz der (Kampf-) Fertigkeiten.... meine Mitspieler haben schon bei den Tabletop Confrontation einen Drehwurm bekommen...

edit: welche Klassen (=Berufungen?) gibt es?


Also...


nach erster Durchsicht kann ich so viel sagen:

Das Buch schafft es meiner Meinung nach sehr gut, einen Spagat des Anspruchs zwischen Rollenspielanfängern und 'Veteranen' zu schaffen. So sind detaillierte "Vorgaben" gegeben, wie man eine Runde aufbauen sollte (Abenteuerphase in der der Meister das Abenteuer durchführt und erzählt und die Gefährtenphase in der die Spieler quasi die "Wartezeit" ihrer Helden ausspielen und Steigerungen/Modifikationen an den Charakteren vornehmen).

Außerdem hat das Regelwerk immer wieder "Hinweise für unerfahrene Rollenspieler", die auch alten Hasen manchmal nicht all zu schlecht anstehen.
Das Kampfsystem habe ich mir selbst bis jetzt noch nicht genau durchgelesen, was ich aber im Vorfeld gehört hatte, war bisher durchwegs recht positiv...

Ich würde also schon sagen, dass d1R es schafft, einsteigerfreundlich zu sein, ohne zu komplex zu überrollen.


Bezüglich der Berufungen:

Dieses Spiel ist lediglich das erste von drei geplanten Der Eine Ring - Spielen, es sollen noch weitere folgen die sich anderen Gegenden und anderen Völkern von Mittelerde widmen.
Hier sind aufgeführt als Spielercharaktere:

- die Bardinger
- die Beorninger
- die Zwerge vom Einsamen Berg
- die Elben des Düsterwaldes
- die Hobbits des Auenlandes
- die Waldmenschen DWilderlands

Für jedes dieser Völker sind verschiedene Hintergründe angegeben, quasi Templates mit speziellen Eigenschaftsboni.

Des weiteren gibt es Volks-unabhängige Berufungen.
Aufgeführt sind hier:
- Gelehrter
- Rächer
- Schatzsucher
- Wanderer
- Hüter

Jede dieser Berufungen hat eine eigene Kombination bevorzugter Fertigkeitsgruppen, Merkmale und Dunkler Schwächen.
 
L

LushWoods

Guest
AW: The One Ring

Die Dildoländer ... :)

Es soll übrigens mit einer der Erweiterungen, vermutlich zum SL Schirm, noch eine spielbare "Rasse" dazukommen, die Menschen vom See.
Ich dachte zwar immer das die mit den Bardingern gleich zu setzen wären, aber scheinbar hab ich mich da getäuscht.
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
AW: The One Ring

Jup... es soll mehrere "Nebenprodukte" geben, aber auch noch zwei weitere Grundbücher, die sich dann auf andere Regionen Mittelerdes und deren Völker konzentriert..

@Lushwoods: fixed
 

Swafnir

Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre
AW: The One Ring

Also ich hab die spielbaren Kulturen jetzt durch. Die templates für die Hintergründe gefallen mir gut, die kann man auch ganz einfach selbst erstellen. Bisher liest sich das alles wirklich sehr schön. Bin mal gespannt wie es weiter geht.
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
AW: The One Ring

Definitiv.

Ich meine... es gab ja schon 2 Mittelerde RPGs vor D1R, aber D1R gefällt mir wirklich gut.
Sowohl mit den Stats der Charaktere (Schatten und Hoffnung) als auch mit der Spielmechanik wird das "Flair" von Tolkiens Welt meiner Meinung nach sehr gut eingefangen.

Man darf also tatsächlich gespannt sein, was da noch alles erscheint (und vor allem: WANN ;) )
 

Swafnir

Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre
AW: The One Ring

Aber wenn man mal in andere Foren (Ulisses, Tanelorn) schaut sind die Beschwerden über die Übersetzung groß. Da sind sogar so viele Regelfehler drin dass der Uhrwerk-Verlag kostenlos ein gedrucktes Errata rausbringen will.

Mich stört das jetzt nicht so, weil ich es nur als Quellenbuch für meine Decipher-Runde nutze, aber da müssen schon ein paar ordentliche Bolzen drin sein.
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
AW: The One Ring

Wenn man sich mal hier http://www.blutschwerter.de/f91-run...bt-keine-schlechte-publicity.html#post1609848 die Ausführungen von Fimbul durchliest, wird einem recht schnell klar, warum in manchen Produkten so viele Fehler enthalten sind... die Verlage bezahlen einfach zu schlechte Löhne für manche Tätigkeiten... leider...
D1R ist so ein toll gelungenes Regelwerk, da ist es wirklich schade, dass diese Übersetzungsfehler den Lesespaß mindern...
 

Swafnir

Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre
AW: The One Ring

Bei mir ist es nur so dass ich mit englischen Originalen keinen Lesespaß habe. Das ist reines faktenabrufen für mich und sonst nichts. Da ist mir ne deutsche mit ein paar Fehlern noch 1000mal lieber.
 
AW: The One Ring

Das Problem ist wohl, dass für die Übersetzung nicht die letzte englische, sondern eine Vor-Version vorlag. Damit sind nicht nur Grammatikfehler von den Übersetzern eingebaut worden, sondern es sind auch schlicht Regeln auf einem anderen Stand als in der englischen Version, fehlen oder sind an anderer Stelle platziert.
 
L

LushWoods

Guest
AW: The One Ring

Und wieder freu ich mich über meine Englischkenntisse.
Nur schade das es keine englische Limited-Version gibt.
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
AW: The One Ring

So, hier hab ich für Euch mal eine B!-Rezi: Blutschwerter - Der Eine Ring - Abenteuer am Rande der Wildnis [B!-Rezi]

Ich persönlich finde das System immer noch sehr, sehr gut. Aber leider drückt die inhomogene Übersetzung sehr auf den Spiel- und Lesespaß!

Leider, leider hat das Uhrwerk hier gepatzt... ich meine, sie unternehmen scheinbar wirklich viel, um sich bei den Kunden zu entschuldigen und die bei der Stange zu halten. Das muss man dem Verlag auch groß anrechnen.
Aber patzige Übersetzung bleibt halt irgendwo auch patzige Übersetzung....

Ich persönlich hoffe drauf, dass der Verlag die beiden anderen Regelwerke ("Abenteuer am Rande der Wildnis" war ja nur Teil 1 von 3 bezüglich der Grundregelwerke) sorgfältiger übersetzt. Da die drei Regelwerke eigenständig sein sollen, könnte man dann mit Teil 2 oder 3 arbeiten und AaRdW lediglich als Quellenband für die darin enthaltenen Völker und Gegenden verwenden...
Naja. Hoffentlich verkauft das Uhrwerk genug von den Büchern, damit sich der Verlag von einem potentiellen Teil 2 und Teil 3 lohnen.
 
AW: The One Ring

Boah, ich hasse dieses Dilemma. Solche Patzer sind für mich ein ernsthafter Grund, ein Spiel nicht zu kaufen, obwohl ich mich sehr auf ein gutes HdR Spiel gefreut habe und das alles sehr nett klingt. Eine eventuelle überarbeitete zweite Auflage könnte das Problem lösen - die wird's aber nicht geben, wenn sich das Spiel wegen sowas schlecht verkauft. ~__~' Ich drück die Daumen und schau mal, wie's bei mir finanziell aussieht. Das Schöne an unserem Hobby ist ja, das ein einzelnes gekauftes Buch durchaus schon nen Unterschied machen kann. ;)

Ach ja, danke für die gute Rezi! =)
 
L

LushWoods

Guest
AW: The One Ring

Geht's eigentlich nur mir so oder werden die Regeln in diesem Spiel komplett konfus präsentiert?
Ich bin gerade dabei eine Regelzusammenfassung neben dem Lesen zu erstellen und bin etwas gefrustet ob der häppchenweise dargereichten Speise die über das ganze Werk verteilt ist.
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
AW: The One Ring

Nein, das ist tatsächlich so.

Mir hätte eine klarere Struktur des Buches auch wesentlich besser gefallen. Ein eigenes, homogen gestaltetes Kapitel "Regelwerk" hätte sehr geholfen!
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
Gibt es mittlerweile eigentlich auch schon Neuigkeiten über mögliche Folgeprodukte?

Dem Video auf der Uhrwerksverlag-Seite konnte ich soweit entnehmen, dass für 2012 ein Band mit 6 weiteren Abenteuern geplant ist. Für weitere Supplements bzw. die Quellenbände die sich mit anderen Rassen beschäftigen, konnte ich bis jetzt aber noch keinen Releasetermin finden...

 
L

LushWoods

Guest
Infostand ist immer noch: SL Schirm mit Begleitheft (vermutlich Bruchtal) im Frühling.

So langsam kämpf ich mich durch. Wenn man mal durch den konfusen Dschungel durchgestiegen ist, offenbart sich so langsam die Schönheit des Systems.
Für mich ein ganz klarer Fall von Mit-der-Zeit-und-Arbeit-an-dem-Produkt-ein-wenig-den-Überblick-und-Abstand-verloren.
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
Definitiv! Das System wäre ohne die inkonsistente Übersetzung wirklich ein Juwel... so ist es halt... naja... ersichtlich was draus hätte werden können.
Mit viel Eigenarbeit kann man aber immer noch sehr gut damit spielen...


Ich frage auch ein bißchen deswegen, weil das Uhrwerk ja mit Folgeprodukten die Chance hat, einige der Schnitzer wieder auszubügeln. Würde mich echt freuen, wenn das System floriert, weils an sich sehr gut gebaut ist...
 
Oben Unten