Spiele Comic

The FATE of Heroes

Dieses Thema im Forum "FATE" wurde erstellt von Infernal Teddy, 16. Mai 2010.

  1. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Ich würde gerne ein Spiel auf FATE-Basis auf die Beine stellen, in welchem die Spieler in die Rollen von Helden schlüpfen, welche aus den Heldensagen des klassischen Altertums entsprungen sein könnten, Heroen, welche den Argonauten zugehörig hätten sein können, oder die vor den Mauern Trojas in die Schlacht zogen. Welche version des FATE-Systems würdet ihr dafür als Basis nehmen, und was würdet ihr dafür aus anderen FATE-Varianten "entwenden"? Hat jemand vorschläge oder ideen die man für ein solches Projekt verwenden könnte?
     
  2. Cinquedeo

    Cinquedeo Sethskind

    AW: The FATE of Heroes

    Mir persönlich gefällt die Dresden Files und Diaspora-Schiene gut. Starblazer finde ich zu aufgebläht. Außerdem würde ich definitiv den Einsatz von Fudge-Würfeln empfehlen.

    Diaspora beinhaltet einige Minigames, die sich auch für den Trojanischen Krieg z. B. nutzen lassen.

    Hopliten für Platoon Combat könnten so aussehen:
    Armour 3, Hand-to-Hand 2, Veteran 1, Command 1, Movement 1
    Morale () () ()
    Command range: 0
    Please the Gods
    Chaaaarge

    Hier die Peltasten:
    Agility 3, Ranged 2, Move 2, Armour 1, Command 1, Hand-to Hand 1
    Morale () ()
    Command range: 0
    Fleetfooted Death from afar
     
    1 Person gefällt das.
  3. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: The FATE of Heroes

    Was spricht in deinen Augen für die FUDGE-Würfel? Mir sagt im Moment eher die d6-d6 Methode aus Starblazer zu muss ich zugeben.
     
  4. Cinquedeo

    Cinquedeo Sethskind

    AW: The FATE of Heroes

    Die Statistiker könnten bestimmt die eine oder andere Anmerkung machen.
    Aber ich muss gestehen, dass mir Würfel einfach gut gefallen und nicht unerheblich zum Flair beitragen.
     
  5. JPJ

    JPJ Neuling

    AW: The FATE of Heroes

    Hier kannst du dir die Wahrscheinlichkeitsverteilung ansehen. Es gibt mit Fude Dice wesentlich seltener Extremwerte. Da in FATE auch die meisten Proben vergleichend gewürfelt werden, kann sich das schon mal „unangenehm“ potenzieren. Damit wird im Vergleich zur W6-W6 Methode öfter der feste +2 Bonus aus Aspekten genommen als der ReRoll.

    Probier aus was dir mehr liegt, SBA haben wir nur mit der W6-W6 Mehtode gespielt und hatten auch damit Spaß. Ich finde zwar auch, dass Fudge Dice das bessere Spielgefühl bringen, aber das ist sicher Ansichtssache^^.

    Falls man mal schnell und günstig ein paar Fudge Dice improvisieren muss, braucht es nur ein paar billige W6 und einen Edding^^:
    http://www.fudgefactor.org/2001/12/01/images/babys_first_fudge_dice3.jpg


    Hm, ich glaube so richtig passt nichts als Basis. SotC und SBA sind sehr pulpig, gerade auch in ihren Stunts. Wenn du da nicht was in Richtung Herkules oder Xena aufziehen willst, würde ich die Finger davon lassen. DFRPG ist in meinen Augen das bisher „ausgefeilteste“ FATE, aber abgesehen von den Grundregeln und dem Stunt Generator wirst du da nicht viel für ein antikes Setting brauchen können. Anglerre klingt wie das Spiel, das am nächsten dran ist, allerdings kenne ich da nur das Preview (und werde mir auch erst die Print Fassung zulegen) und kann dazu nichts sagen. Diaspora ist das günstigste Spiel und hat einen einfachen Stunt Generator der dir schon mal Arbeit abnimmt, allerdings wirst du auch da noch Fertigkeiten zusammenfassen / abändern müssen (muss das endlich mal zu Ende durcharbeiten; mir ist damals DFRPG dazwischen gekommen :p).

    Da das Core FATE leider noch nicht draußen ist (und noch in den Sternen steht), würde ich dir einfach empfehlen das FATE zu nehmen mit dem du dich am besten auskennst bzw. das du zur Verfügung hast, dann die Fertigkeiten mit ihren Trappings anpassen, den Stunt Generator aus Diaspora (müsste im SRD sein) oder DFRPG nehmen und dann an den restlichen Rädchen drehen (Anzahl der Streßkästchen / Aspekte / Stunts, FATE Punkte Refresh, Skill-Pyramide oder Säulen und wie hoch), bis du das gewünschte "Spielgefühl" erreicht hast^^.
     
    1 Person gefällt das.
  6. Daheon

    Daheon Sethskind

    AW: The FATE of Heroes

    Legends of Anglerre könnte einen Blick wert sein. Ich habe es selber auch noch nicht gelesen, aber ich erlaube mir mal, eine LoA-Autorin aus einer Diskussion auf rpg.net zu zitieren, in der es um die Möglichkeiten von "high level play" mit FATE geht:

     
  7. Carabas

    Carabas V5 Fanboy

    AW: The FATE of Heroes

    Ich würde unbedingt Diaspora als Basis nehmen. Die Systeme in Diaspora sind nicht von SciFi abhängig und man kann weglassen, was die Antike nicht braucht.

    Das Stuntbau-System aus DFRPG ist am besten. Ist ja auch von den ursprünglichen Machern von FATE.

    Wenn es heroisch sein soll, ist an W6-W6 nichts schlechtes dran. Ich finde halt mit 4WF verwischen sich die Unterschiede in den Kompetenzen nicht so sehr. Man ist mehr gebunden, an das was man kann und nicht an das Würfelglück.
     
  8. Metaphysicus

    Metaphysicus Neuling

    AW: The FATE of Heroes

    Das finde ich auch!
    Sonst würde ich aber meine Hoffnung in Legends of Anglerre legen. Speziell, wenn Du mit so etwas wie Erfahrungsgewinnung und unterschiedlichen Power Levels spielen willst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fate of the Norns: Ragnarok Andere RPG-Systeme 23. August 2013
The Loom of FATE - Exalted-FATE-Konversion Exalted 24. Januar 2012
D&D Essentials - Heroes of the fallen lands [Team-Rezi] Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 31. Oktober 2011
Heroes III. - The Restoration Of Erathia Digital Games 17. September 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden