WFRSP 1 The Enemy within - ältere Publikationen

Dieses Thema im Forum "Warhammer Fantasy" wurde erstellt von stebehil, 15. Dezember 2016.

  1. stebehil

    stebehil Gott

    Moin,
    ich steige bei den älteren Ausgaben der Kampagne nicht recht durch, was nun was ist. Ich habe zwei Bücher von Hogshead Publishing in meiner Sammlung, einmal dieses:

    und

    Welche weiteren Bücher gehören noch dazu, um die Reihe komplett zu haben? Hat Hogshead alles veröffentlicht, was dazugehört? Die Bücher sind von 1995 und 1996, respektive.

    EDIT: Hm, die Amazon-Links haben nicht funktioniert. Hab sie mal rausgenommen.
    Ich habe "Shadows over Bögenhafen", Hogshead 1995, lila Cover, gelbes Schriftfeld und "Death on the Reik", Hogshead 1996, blaues Cover, braunes Schriftfeld.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2016
  2. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

  3. stebehil

    stebehil Gott

    Danke für den Hinweis. Was ich eigentlich wissen wollte, aber offenbar nicht vernünftig geschrieben habe: Die Abenteuer sind ja alle mehrfach veröffentlicht worden. Was genau von der Kampagne beinhalten die beiden von mir genannten Bände (das habe ich noch nicht recht rausbekommen), und welche weiteren müsste ich noch haben, um die Kampagne einmal komplett zu besitzen?
    Da sie immer so hoch gelobt wird, wollte ich sie mal lesen.
     
  4. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Ich habe die Kampagne nie gespielt, mein Beitrag basiert nur auf Hörensagen:

    Die Bände, die Du schon hast, sind der Kern der Kampagne (Ob sich Mistaken Identity einfügt, weiß ich nicht). Something Rotten in Kislev dient als Platzhalter, um die Charaktere für ein Jahr aus dem Imperium herauszuhalten, weshalb man auch andere Abenteuer außerhalb des Imperiums spielen kann (nach oben verlinkter Auffassung sogar sollte). Empire in Flames ist der Abschluß der Kampagne (dazu gibt es auch eher kritische Stimmen). Es gibt noch ein alternatives Endabenteuer namens Empire at War (Download hier: http://www.madalfred.com/, das hinsichtlich der späteren Hintergrundänderungen (2. Edition Rollenspiel, Tabletop ab 4. oder 5. Edition) wohl kompatibler ist.
     
  5. stebehil

    stebehil Gott

    Ok, danke.
     
  6. Eggy

    Eggy Halbgott

    Hallo stebehil,

    Du scheinst die ganz alten Ausgaben zu haben, als "Mistaken Identity" (damals noch mit dem Namen "The enemy within") und "Shadows over Bögenhaven" noch getrennt waren.

    "The enemy within" blieb schließlich der Name der gesamten Kampagne, das erste Abenteuer wurde dann zu "Mistaken Identity" und mit "Shadows over Bögenhaven" in einen Band gepackt.

    Die Enemy within Kampagne in der bekanntesten Version aus der 1. Edition besteht aus den drei Bänden

    "Mistaken Identity / Shadows over Bögenhaven" , (Unter falschem Namen / Schatten über Bögenhafen) --> Roter Einband mit einem Bild Bögenhafens (Dt. Ausgabe)
    "Death on the Reik", (Tod auf dem Reik) --> Grüner Einband mit der Burg Wittgenstein auf dem Cover (Dt. Ausgabe)
    "Power behind the throne" (Die graue Eminenz). --> Blauer Einband mit einer Ansicht von Middenheim auf dem Cover (Dt. Ausgabe)

    An diese drei Bände schließt sich dann "Something`s rotten in Kislev" an (nur auf Englisch erhältlich, soweit ich weiß). Inhaltlich entfernt sich dieser Teil von der Kampagne und ist eigentlich beliebig austauschbar, ich stimme hier Supergerm zu: die Charaktere sollen lediglich nach "The power behind the throne" aus dem Imperium gebracht werden. Something`s rotten in Kislev ist ein Abenteuerband mit 3 Abenteuern die lose zusammenhängen.
    Supergerm hat auch den Abschluss der Kampagne schon angesprochen: hier möchte ich nichts wiederholen sondern stimme einfach zu.

    In der zweiten Edition von Warhammer Fantasy gibt es die "Wege der Verdammten" - Kampagne.

    Über die dritte Edition kann ich nichts sagen, ob die Kampagne "The enemy within" noch einmal aufgegriffen wurde weiß ich nicht.
     
    stebehil und Supergerm gefällt das.
  7. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

  8. tobrise

    tobrise Facility Manager Mitarbeiter

    Die 3. Edition Enemy within Kampagne soll meines Wissens aber nicht viel mehr als den Namen mit der alten gemeinsam haben.

    Something Rotten in Kislev sind 3 ziemlich ungewöhnliche Abenteuer mit Schwerpunkt auf Untoten und soll wie schon gesagt die SC nur eine Weile aus dem Imperium raushalten damit die dort stattfindenen Umwälzungen ihren Lauf nehmen können.

    Der Abschlussband der originalen Kampagne war "Empire in Flames". Ist auch nur extrem schwer zu bekommen. Es gibt im Netz ein alternatives Kampagnenende unter dem Namen "Empire at War".
     
    stebehil und Skar gefällt das.
  9. Eggy

    Eggy Halbgott

    Ich hoffe, dass dies nicht zu spät kommt ;-).

    Also: wenn Du Interesse daran hast, als Spieler diese Kampagne zu erleben, dann halte ich es für diese Kampagne besonders wichtig, als Spieler die Finger davon zu lassen.

    Ohne jetzt zu spoilern:
    Die Kampagne ist definitiv investigativ angelegt. Die Spannung in dem Abenteuer wird dadurch gehalten, dass die Charaktere mehr oder weniger freiwillig in die Handlung hereingezogen werden und einige Fäden zu entwirren haben.

    Die Kampagne besticht in meinen Augen durch 2 (3) Dinge:

    - Wirklich gut ausgearbeitete (und teilweise echt schräge) NSC`s die (einen guten Spielleiter vorausgesetzt) lange im Gedächtnis bleiben.
    - Die Kampagne schafft es mehrere Handlungsfäden teilweise parallel laufen zu lassen, ohne, dass der rote Faden wirklich verloren geht.
    ( - Es ist problemlos möglich, die Kampagne auch dann weiter zu spielen, wenn manche Abenteuer nicht ganz gelöst werden konnten => Es gibt viele gangbare Wege, und das Prinzip "Misserfolge gehören im Abenteuerleben dazu" wurde in der Kampagne bereits in ihrer Anlage berücksichtigt).

    Wie originell die Handlungsstränge empfunden werden hängt dann natürlich von der Erfahrung der Spieler und den Vorlieben ab.
    In den 90er Jahren, als die Kampagne "aktuell" auch in Deutschland ihren Erfolg hatte, waren diese Handlungsstränge in offiziellen Abenteuern sicherlich fortschrittlich und vergleichsweise komplex.

    Ich persönlich habe diese Kampagne als Spieler kennen gelernt und war begeistert von der Story und den NSC`s (ich mag z.B. investigative Abenteuer, wo nicht hinter jeder Ecke vorausschaubar der nächste Kampf wartet).
    Ich bin sehr froh, diese Kampagne als Spieler kennen gelernt zu haben; Jetzt wo ich die Kampagne selbst in 2 Gruppen leite, habe ich auch die Spielerperspektive noch im Kopf und weiß glaube ich ganz gut, wo Klippen im Abenteuer sind und wie sie in der Planung umschifft werden können.
    (Und ja, als ich die Kampagne als Spieler erlebt habe, ist Shadows over Bögenhaven nicht äh... besonders gut ausgegangen ;-) ).

    Lange Rede kurzer Sinn:
    stebehil: Wenn Du die Möglichkeit hast, die Kampagne als Spieler kennen zu lernen, nutze sie!
     
    Supergerm gefällt das.
  10. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Hätte ich fast vergessen:
    @Eggy Willkommen im B! :)
     
    Eggy gefällt das.
  11. stebehil

    stebehil Gott

    Danke für den Hinweis. Gelesen habe ich die Bücher tatsächlich noch nicht. Die Chance, dass ich sie als Spieler erlebe, sind minimal - aktuell gebe ich in mehreren Runden den Spielleiter, aber zum Spielen komm ich im Moment gar nicht. Und selbst wenn - diese Warhammer-Kampagne kennen wohl nur relativ wenige Leute, und sehr wahrscheinlich niemand, mit dem ich aktuell spiele.
     
  12. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
The Enemy within 3E gespielt mit 2E: Impressionen Warhammer Fantasy 30. November 2014
The Enemy Within Warhammer Fantasy 1. März 2012
Barrakul Warhammer Fantasy 29. Dezember 2009
Vergangene Abenteuer Eurer Gruppen Warhammer Fantasy 3. August 2009
Enemy Within - Kampagne Warhammer Fantasy 12. Dezember 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden