Rezension Tatort Themse [B!-Rezi]

Dieses Thema im Forum "Gesellschaftsspiele" wurde erstellt von Skar, 2. Oktober 2010.

Moderatoren: Supergerm, tobrise
  1. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Tatort Themse


    Tatort Themse ist ein Kartenspiel, das Pegasus in einer Reihe von Kartenspielen herausgebracht hat, die in einer Metalldose erschienen. Damit verlegt Pegasus eine Reihe von edel präsentierten, schnellen Kartenspielen für den Casualmarkt, die ganz klar als Konkurrenzrodukte zu anderen Verlagen ausgerichtet sind und der breiteren Verbreitung in Spielwarenfachgeschäften und Kaufhäusern dienen soll.

    Dieses von Reiner Knizia erdachte Spiel kommt mit 102 Karten daher. 72 Zeugen (Bobbys, Gassenjungen, Straßenmusikanten, Ladys), 25 Spurenkarten und 5 Kriminalfälle.
    Die Metalldose ist stabil und verfügt über ein Innenleben aus Plastik mit flauschiger Haptik. Es ist damit sehr solide aufgemacht. Die Titelillustration ist passend zur Thematik im Sherlock Holmes-Look ausgelegt. In der Box liegt ein kleines Booklet bei, dass weitere Produkte von Pegasus bewirbt (keine Rollenspiele) und natürlich die erfreulich kurze Spielanleitung an sich. Das Spiel ist für 2-5 Spieler ab 8 Jahren ausgelegt.

    Bei Tatort Themse werden die 25 Spurenkarten gemischt und offen auf dem Tisch in einer Anordnung von 5 Spalten a' 5 Karten ausgelegt. Die 5 Kriminalfälle werden daneben offen platziert. Alle Zeugenkarten werden dann gemischt und verdeckt ausgelegt. Jeder Spieler erhält dann 4 Zeugenkarten auf die Hand. Weitere 4 Zeugenkarten werden offen ausgelegt.
    Der Startspieler beginnt und im Uhrzeigersinn folgen dann die anderen Spieler mit je bis zu drei Aktionen:

    1. Spur beseitigen (optional)
    2. Spur aufnehmen (optional)
    3. Zeugen befragen (zwingend)
    Spur beseitigen:
    Ein Spieler kann 2 (oder 4, 6, 8) beliebige, gleiche Zeugen ablegen, um die unterste Spurenkarte einer Spalte aufzunehmen und abzulegen. Die darüberliegende Spur muss er dann auf die Hand nehmen.
    Legt man 4 (6, 8) Zeugen ab kann man die 2 (3, 4) untersten Spurenkarten einer Spalte ablegen und nimmt die darüber liegende Spurenkarte einer Spalte auf die Hand. Die oberste Spurenkarte einer Spalte kann man nicht ablegen.

    Spur aufnehmen:
    Wer die erste Aktion "Spur beseitigen" ausgeführt hat, muss auch diese Aktion ausführen. Kann oder will der die im Vorpunkt genannte Spurenkarte nicht aufnehmen, dann darf er Aktion 1 schon nicht durchführen.
    Die Spurenkarte kann er jedoch nur aufnehmen, wenn er die auf ihr ausgewiesene Anzahl an Zeugen (entweder Bobbys, Gassenjungen, Straßenmusikanten oder Ladys) ablegt. Dann kann er die Spurenkarte aufnehmen und offen vor sich auslegen.

    Zeugen befragen:
    Der Spieler nimmt eine der vier ausliegenden Zeugenkarten oder die oberste verdeckte Karte des Stapels an Zeugenkarten auf die Hand. Sollten danach weniger als 4 Zeugen offen ausliegen, wird ein neuer Zeuge vom Stapel genommen und offen ausgelegt.

    Joker:
    Mit 2 beliebigen Zeugen kann man einen beliebigen anderen Zeugen darstellen.

    Lösen eines Falls:
    Wenn die letzte (farblich passende) Spurenkarte eines Kriminalfalls aufgenommen oder beseitigt wurde, erhält der Spieler, der die höchste Wertigkeit an Spurenkarten dieser Farbe ausliegen hat die dazugehörige Karte des Kriminalfalls. Er hat diesen Kriminalfall gelöst.

    Wenn 4 Fälle gelöst wurden, ist das Spiel beendet. Alle Spieler zählen dann die Spurenpunkte und die Kriminalfallpunkte der gelösten Fälle und ermitteln so den Sieger.

    Dieses Spiel ist ein thematisch auf detektivische Ermittlungen im London des 19ten Jahrhunderts ausgerichtetes Spiel, das trotz seiner erfreulich kurzen Spielanleitung etwas komplex wirkt. Die Präsentation der Box ist dabei recht hochwertig, auch wenn sie nicht größer als ca. 11 x 15 cm ist.
    Der Preis von 8,99 € ist dazu recht niedrig. Dieses Spiel ist aufgrund seines thematischen roten Fadens nicht nur für Casual-, sondern auch für eher als Hobbyspieler ausgerichtete Spieler geeignet. Ich spreche eine volle Kaufempfehlung dafür aus.Den Artikel im Blog lesen
     
Moderatoren: Supergerm, tobrise
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
London – Im Nebel der Themse [B!-Rezi] Cthulhu 29. September 2010
Es war einmal... [B! Rezi] Gesellschaftsspiele 2. Oktober 2010
DSA-Dokumente [B!-Rezi] Das Schwarze Auge 27. September 2010
Das Fest der Zwerge [B!-Rezi] Literatur 1. Oktober 2010
Am Tatort Die Südstadt 19. April 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden