Star Wars Star Wars Conversion?

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von riesenklops, 27. September 2009.

  1. riesenklops

    riesenklops Halbgott

    Es gibt ja schon so einige Star Wars Conversions für Savage Worlds.

    Gibt es eine die besonders empfehlenswert ist? Hat sich vielleicht auch schon jemand eine auf deutsch gebastelt?
     
  2. DonGnocci

    DonGnocci Guest

    AW: Star Wars Conversion?

    Gibt ein paar Conversions, siehe savage-heroes.com.
    Was die taugen? Keine Ahnung, ich hab Saga, ich brauch keine Conversion.
     
  3. Blade

    Blade Würfelfantasie

    AW: Star Wars Conversion?

    Ich finde diese hier am besten. Sehr ausführlich. Ich bin gerade dabei sie zu übersetzen und zu überarbeiten & erweitern, da ich einige Regeln für nicht so gut halte (das sind hauptsächlich einige Talente, der Umgang mit der dunklen Seite und die Spezies, von denen einige 3 und andere 2 Punkte wert sind). Ich weiß aber nicht, ob ich die Übersetzung später veröffentlichen darf, da ich von dem Autor keine Antwort auf meine Mails bekomme.
     
  4. -

    - Guest

    AW: Star Wars Conversion?

    Ich habe mit der von Blade genannten Conversion bereits gespielt und finde sie ebenfalls sehr gut. Allerdings hat mich eine Sache dran gestört, du brauchst, um einen halbwegs passablen Jedi zu bauen mehrere Talente. Das heißt auch, dass Jedis kaum noch Möglichkeit haben, sich über ihre Talente zu spezialisieren (Charaktere in SW werden ja individuell und spezialisiert über die Talente, nicht wie bei den meisten anderen Spielen über die Fertigkeiten). Das einzige was man unbedingt an dieser Version ändern müsste, wäre also das System um einen Jedi (oder Sith) darzustellen. Ansonsten kann ich die Version absolut ans Herz legen.
     
  5. derfinsterling

    derfinsterling Neugeborener

    AW: Star Wars Conversion?

    Im PEG Forum wurde vor kurzem eine interessante Idee gewälzt. Necessary Evil als Grundlage für Star Wars Charaktere.
    Einerseits gibts Jedi, die entsprechende Powers haben, Nicht-Jedi-Charaktere können sich dafür ihre Raumschiffe oder dergleichen "tunen".
    Damit haben alle das gleiche Powerlevel und sind überlebensgroße Charaktere (wie Han Solo und Obi-Wan, zb).

    Ausgearbeitet ist da meines Wissens nach noch nichts, aber ich find den Ansatz interessant.
     
  6. graurabe

    graurabe Alter Mann

    AW: Star Wars Conversion?

    Ich bastle auch schon seid ein Paar Monaten an einer SW Konversion* und spiele inzwischen damit.
    *(teils basierend auf den englischen, teils auf eigenem Mist gewachsen)

    Ich habe mich auch dafür entschieden, Jedis mit recht vielen Talenten bauen zu lassen:
    Meist braucht man 3 Talente pro Rang um als Veteran eine Jedi-Ritter zu werden und die meisten sind Legenden, bevor sie Jedi-Meister werden.
    Das finde ich eigentlich angemessen. Es gibt immer noch 1-2 'freie' Steigerungen und niemand hindert einen Spieler, dessen Charakter eine ungewöhnliche Ausbildung hinter sich hat daran, nicht zum frühestmöglichen Zeitpunkt zum Ritter zu werden. Die Ausbildung eines Jedi-Ritters ist nun einmal tausend Jahre lang sehr gleichförmig gewesen.
    Und man sollte den anderen Charakteren auch noch etwas übrig lassen: Jedis sind mit mystischen Kräften begabte Nahkämpfer oder Diplomaten, aber sie sind KEINE perfekten Alleskönner.

    Außerdem darf man eines nicht vergessen: mehr noch als über die Talente unterscheiden sich gerade Savage Worlds Charaktere von anderen durch ihre Persönlichkeit und Geschichte voneinander:
    Viele haben die gleichen Fertigkeiten, aber eine Kriegerin von Dathomir wird mit 'Schießen' eher mit Armbrüsten gelernt haben und ratlos vor einem E-Web, Blastergewehr oder gar Schiffsgeschütz stehen.
    Nach Regeln könnte sie das mit der gleichen Effektivität abfeuern wie ein Duros, der quasi hinter einem Geschütz aufgewachsen ist , aber es würde nicht zu ihrer Herkunft passen.
     
  7. DonGnocci

    DonGnocci Guest

    AW: Star Wars Conversion?

    Ja genau, ALLE Dathomir(hexen) sind Hinterweltler, und Jediritter wird man erst ab Veteran...
    Wie beschissen eure Conversionideen doch alle sind.
    Und wie stellt ihr Jediritter dar? Wie Jedimeister?
    Wie stellt ihr Dathomirhexen dar, oder Jensarai?

    Wie emuliert ihr das Originalsystem?
    Edit: Graurabe, wenn ich höre, dass man bei deiner Conversion erst ab Legende Jedimeister werden kann, dann kannst du die nehmen, und so, wie sie ist, in die Tonne klopfen, weil das schlecht ist.

    "Jedis sind mit mystischen Kräften begabte Nahkämpfer oder Diplomaten, aber sie sind KEINE perfekten Alleskönner."
    Ja, genau, weil es auch KEINE Mystiker oder Machtzauberer unter den Jedi gab.
    Was für ein hanebüchener Blödsinn!
    Geh mal lieber die Wookiepedia lesen, bevor du weiter an einer Star Wars "Conversion" rumpfuscht, von deren Hintergrund du wohl echt null Ahnung hast.
     
  8. riesenklops

    riesenklops Halbgott

    AW: Star Wars Conversion?

    äh...wird hier immer so ein rauer ton angeschalgen???

    auf so ein forum habe ich ja überhaupt gar kein bock.
     
    1 Person gefällt das.
  9. DonGnocci

    DonGnocci Guest

    AW: Star Wars Conversion?

    Normalerweise nicht, nein.
    Es sei denn, man lässt durchblicken, wie wenig Herzblut und Sachkenntnis man in sowas reinsteckt!
    Dann kanns schon mal sein, dass mein Ton "rauher" wird.
    Aber ich verstehe nicht, was mein Postingstil mit deinem Eröffnungspost zu tun haben sollte, bzw. warum du
    das jetzt ansprichst...
     
  10. riesenklops

    riesenklops Halbgott

    AW: Star Wars Conversion?

    ich verstehe auch nicht, was deine posts mit meinem eröffnungsposts zu tun haben.
     
  11. DonGnocci

    DonGnocci Guest

    AW: Star Wars Conversion?

    Mein erster Post geht direkt auf deinen Anfangspost ein.
     
  12. sma

    sma 0101010

    AW: Star Wars Conversion?

    Auch das ist kein Grund.

    IMHO.
     
  13. graurabe

    graurabe Alter Mann

    AW: Star Wars Conversion?

    Keine Sorge, es sind nur einige und die anderen können lesen.
    Man ignoriert einfach den Unsinn und diskutiert mit den Vernünftigen weiter.

    Das Problem an einer SW Conversion ist IMHO zum einen die Balance der Spieler untereinander, aber das geht noch.
    Wobei dich das Gefühl habe, das es extrem schwierig werden könnte eine Gruppe zusammenzustellen in der JediSuperhelden den Kampf dominieren und andere mit zB. getunten Raumschiffen herumgurken. Ich fürchte das es auf eine sehr geteilte Kampagne herauslaufen könnte, wenn die Raumschiffbesitzer nicht auch wesendlich an den Handlungen der Jedi und die Jedi mit ihren Eigenarten an den Handlungen der Flieger teilhaben. Doch das könnte interessant werden.

    Aber zum anderen finde ich das SW Magiesystem, hmmm, unpassend für Jedikräfte.
    Es ist fast ausschließlich auf Kampf abgestellt und passt in einigen Mechaniken nicht so gut, es fühlt sich nicht richtig an.
    Der Wille des Magiers, seine Entschlossenheit spielt zB. keine Rolle. Dabei ist das ein immer wieder spannendes Thema.

    "Try not! Do or not. There is no try."

    Edit/Nachtrag: *Weil mir noch etwas im Ohr klingelt*
    Ich würde nicht versuchen bei einer Konversion ein anderes Spielsystem zu emulieren, statt dessen zusehen, wie ich das Savage Worlds System benutzen kann um DIE WELT, also das Setting, zu bespielen.
     
  14. Blade

    Blade Würfelfantasie

    AW: Star Wars Conversion?

    Da bin ich vollends anderer Meinung. Als ich das allererste mal Savage Worlds gelesen habe habe ich sofort, noch beim lesen, an Star Wars gedacht. Die Mächte sind meiner Meinung genau richtig. Es gibt keine Langzeit-Zauber und mit Marionette und Telekinese sind die meisten "einfachen" Macht-Tricks gut abzudecken.
     
  15. graurabe

    graurabe Alter Mann

    AW: Star Wars Conversion?

    Wieviel kann man mit Telekinese maximal anheben 300-400 Kg (mit willenskraft W12 oder mehr und Steigerung)?
    Das sind dann verflixt leichte X-Wings, wenn ich da an Yoda und Luke denke.

    Und das hier:
    Manchmal ist es nützlich, andere wie eine Marionette zu steuern und dazu zu bringen, für Dich zu kämpfen.
    ...
    Das Opfer wird seine eigenen Freunde angreifen und sogar Selbstmord begehen, wenn es den Befehl dazu erhält.
    (aus: SW:GE Macht 'Marionette')

    Ich glaube nicht, das ein Jedi diese Macht anwendet. Jedenfalls nicht, wenn er sich nicht im freien Fall in die Finsternis begeben will. Das bedeutet eine geistige Vergewaltigung. Jedi Fähigkeiten sind IMHO subtiler als dieses geistige Brecheisen.

    Das meinte ich mit 'unpassend'. Es fühlt sich für mich nicht richtig an. Zu brachial und ohne den moralischen Hintergrund, der bei den Jedi mitschwingt.
     
  16. Sylandryl Sternensinger

    Sylandryl Sternensinger Ducktator Mitarbeiter

    AW: Star Wars Conversion?

    Aber ein paar Anpassungen sind doch völlig normal für ne Conversion, die nötigen Veränderungen befinden sich hier doch alle noch im zwei, drei Pinselstrichbereich.
     
  17. Blade

    Blade Würfelfantasie

    AW: Star Wars Conversion?

    Völlig Korrekt.
     
  18. derfinsterling

    derfinsterling Neugeborener

    AW: Star Wars Conversion?

    Lies weiter: Das Opfer darf sich wehren. Und ist es nicht im Sinne von Star Wars, dass die Macht nur ein Werkzeug ist, der Jedi aber über den Einsatz bestimmt?
    Ist zwischen der Telekinese, die einen X-Wing aus dem Sumpf hebt und der Telekinese, die die Luftröhre abschnürt wirklich so viel Unterschied?
    Ich hab das immer für ein und die selbe Anwendung gehalten - nur ist das eine harmlos, das andere ziemlich Dunkel.

    Marionette: Obiw-Wan meint nur: Das sind nicht die Druiden, die ihr sucht. Luke nutzt die Macht, um zu Jabba vorzudringen. Ein dunkler Jedi nutzt das vielleicht, um einen anderen dazu zu bringen, von der Klippe zu springen.

    Wo fehlt dir da der moralische Hintergrund?
     
  19. AW: Star Wars Conversion?

    Willkommen in der freien Entscheidungswelt von welche Auswirkungen einer Macht möchte ich denn nutzen. ;)

    Sith und Jedi greifen auf den gleichen Machtpool zu, wie sie ihn verwenden bestimmt ihre ich sag mal "Religion". Ein Jedi hat die Macht einem Lebewesen zu befehlen sich in den Tod zu stürzen, nur würde er das nie machen, weil das der Weg der Dunklen Seite der Macht wäre.

    Was Telekinese anbelangt, lässt sich da auch ruhig noch ein multiplikator einbauen. Vielleicht sogar einfach nur ein extra Edge, dass einen multiplikator für Mächte mitbringt. Entsprechenden Rank und Voraussetzungen dazu und fertig. Denn nicht jeder ist in der Lage das volle Potential der Macht zu nutzen.
     
  20. riesenklops

    riesenklops Halbgott

    AW: Star Wars Conversion?

    Ich finde das Magiesystem von SW eigentlich auch ziemlich passend.

    Und langsam bin ich auch der Meinung, dass man gar keine regeltechnische Unterscheidung zwischen heller und dunkler Seite der Macht machen sollte. Eigentlich ist es doch nur eine rein philosophische Einstellung für welchen Weg man sich entscheidet, oder?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Eigene Star Wars Conversion Savage Worlds 19. März 2014
Star Wars Kleinanzeigen 29. Juli 2013
Star Wars Fragen & Koordination 14. Januar 2013
Star Wars Conversion Savage Worlds 25. Januar 2012
Star Wars LARP 6. April 2009

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden