SHOGUN Brettspiel

Gunblade

Streamer-Chronist
Moin,
ich spiele schon seit einiger Zeit immer mal weider das Shogun-Brettspiel. Spielt sich an sich auch recht gut das Problem ist nur, dass es keine Infos gibt, wie die Clans historisch auf die verschiedenen Prinzen verteilt waren, man also keine historisch korrekten Startpositionen aufstellen kann.

Weiss einer von euch, wo cih sone historische Karte her kriege? In meinem ganzen Büchern über Japan ist nämlich keine drin.
 

Gunblade

Streamer-Chronist
Bringt mich leider nicht weiter, da da zwar die Provinzen verzeichnet sind, aber nciht die kontrollierenden Clans.

Trotzdem danke.
 
Nein. Shogun, mittlerweile unter dem Namen Samurai Swords erhältlich, ist - wenn man es denn überhaupt als Variante eines bekannteren Spiels beschreiben möchte - eine Risiko-Variante, die sich das alte Japan, zu Zeiten der dort tobenden Bürgerkriege, als Schauplatz auserkoren hat. Herausgegeben von MB in der Master-Serie, die damals auch Axis & Allies beherbergte.

mfG
jdw
 

Milkymalk

Neuling
Da ich mich zufällig mit der Materie auskenne *hust*Japanologiestudent*hust* kann ich Dir mit ziemlicher Sicherheit sagen, daß die meisten der Daimyo-Namen entweder sowas wie "Müller" oder "Schmidt" sind oder komplett erfunden. Eine historisch korrekte Karte wird höchstens für 2 Spieler geeignet sein, da sich zu der Zeit, in der die letzten entscheidenden Schlachten geschlagen wurden, nur Tokugawa Ieyasu und sein Rivale noch genügend Macht hatten. Die anderen beiden großen Namen, Toyotomi Hideyoshi und Nobunaga Oda, waren zu der Zeit schon lange tot, beide ermordet, und Tokugawa war de facto der Nachfolger der beiden, was die Machtposition angeht.

Ich hab allerdings mal sowas wie "Charaktere" für Shôgun auf Basis von historischen Fakten erstellt. Jeder Spieler sucht sich einen aus und hat dementsprechende Vor- und Nachteile, je nachdem wen er spielt. Wenn Du Interesse hast kann ich die mal raussuchen und posten.
 

Sworddancer

Hârniac
AW: Re: SHOGUN Brettspiel

Ich hab allerdings mal sowas wie "Charaktere" für Shôgun auf Basis von historischen Fakten erstellt. Jeder Spieler sucht sich einen aus und hat dementsprechende Vor- und Nachteile, je nachdem wen er spielt. Wenn Du Interesse hast kann ich die mal raussuchen und posten.
HIER! HIER! *MELD* *MELD*
Deine kleine Erweiterung würde mich sehr interessieren!

Cheers
Timo
 

Cryne

Griesgram
AW: SHOGUN Brettspiel

Die Verteilung der Provinzen nach den historischen Vorgaben sind bei dem Computerspiel Shogun berücksichtigt worden.
Vielleicht schaust Du einfach mal in dieser Richtung nach Antworten....
 

Milkymalk

Neuling
AW: SHOGUN Brettspiel

Ui, da hatte sich wirklich jemand gemeldet... hatte ich gar nicht bemerkt, tut mir Leid...

Diese "Charaktere" existieren leider nicht mehr. Mittlerweile bin ich auch schlauer geworden und weiß, daß die Einheiten eh vollkommen unhistorisch sind: Kavallerie fehlt, "Schwertkämpfer" gab es nicht (jeder Samurai hatte ein Schwert als Nahkampfwaffe, im Normalfall aber noch eine Hauptwaffe wie Yari (Speer), Naginata oder Yumi (Bogen)), auch Samurai haben gerne Musketen benutzt usw.
Zudem waren die Charaktere historisch direkte Nachfolger in der Macht voneinander und haben sich deswegen nie gegenseitig bekriegt.

So ungefähr waren die Regeln:

Nobunaga Oda - Benutzte fortschrittliche Technologien aus dem Westen: Erhält bei Belagerungen (Angriff auf Burg oder Festung) drei Rônin gratis als Angreifer.

Toyotomi Hideyoshi - bekommt 3 Musketenschützen pro Koku (sehr industriell eingestellter Feldherr).

Tokugawa Ieyasu - diplomatisch sehr geschickt und hat die Ninja in seinen Dienst gestellt, bekommt deswegen immer 1 Gratiskoku auf Ninja und erhält ihn sogar bei Gleichstand.

Uesugi Kenshin - wurde buddhistischer Mönch während seiner Auseinandersetzung mit Takeda Shingen. Er erhält bei der Verteidigung einer Provinz mit mehr als einer Einheit 1 Rônin gratis, da er Unterstützung durch Kriegermönche erhält.

Gäbe es Kavallerie, so würde Takeda Shingen dabei einen Bonus bekommen. Die Takeda-Kavallerie war berühmt und gefürchtet, bis Nobunaga Oda ihn bei einer Belagerung vernichtend geschlagen hatte.

Bei Wikipedia steht über all diese Feldherren eine Menge! Für die Startterritorien schaut wirklich bei Shôgun Total War ab, das ist historisch sehr genau!
 

Sworddancer

Hârniac
AW: SHOGUN Brettspiel

Takeda Shingen könnte man ja generell einen Bonus für Samurai-Swordmen geben. Steht ja nirgendwo, dass diese nicht auch Kavallerie darstellen könnten.

Shôgun Total War habe ich sogar noch daheim... muss es wohl mal wieder installieren... ;)

Danke für dein Feedback!

Cheers
Timo
 

Milkymalk

Neuling
AW: SHOGUN Brettspiel

Für Kavallerie sind sie definitiv zu schlecht... Aber das könnte man ja so machen: Bei Takeda Shingen sind Samurai (Schwertkämpfer und Bogenschützen) Kavallerie und haben deswegen einen Kampfwert von 6 (Schwertkämpfer) bzw. 7 (Bogenschützen). Klingt erstmal sehr hart, aber da diese Einheiten eh meist nur in Armeen und nicht in Provinzen stehen macht ihn das nur offensiv wirklich stärker. Rônin kämpfen weiterhin mit einem Kampfwert von 5.

Eine weitere nette Variante ist es, erfahrenen Daimyos "Rettungswürfe" für ihre Einheiten zu geben. Pro Schlacht darf ein Daimyo so viele Rettungswürfe ausführen, wie sein Erfahrungswert beträgt. Das funktioniert so, daß eine Einheit, die eigentlich vernichtet wird, einmal auf ihren Kampfwert würfeln darf. Gelingt der Wurf, ist die Einheit gerettet. Mißlingt der Wurf, darf kein zweiter eingesetzt werden, um die selbe Einheit zu retten.

Variante zur Startaufstellung: Jeder Spieler darf mit jedem anderen Spieler nach Absprache eine Provinzkarte tauschen. Das beschleunigt die erste Spielphase, wo eh nur Gebiete abgesteckt werden.
 

Cryne

Griesgram
AW: SHOGUN Brettspiel

Realistischer für die Takeda-Samurai wäre, daß die als Angreifende Armee immer zuerst angreifen, also die Takeda-Schwertkämpfer sogar noch vor der Ferkampfphase. Dann hast Du die Geschwindigkeit der Kavalerie umgesetzt, aber das Szenario der Vernichtenden Belagerung der Takeda bebehalten.
... und natürlich gelten die Regeln für Angriffe über das Meer weiterhin....
 

Sworddancer

Hârniac
AW: SHOGUN Brettspiel

Wie wäre es mit einem Mittelweg für angreifende Takeda-Samurai?
Will sagen, nur angreifende Samurai bekommen den Bonus von +1 auf ihre Kampfkraft.

BTW - Habe gestern - oder eigentlich war es schon heute, haben erst um 0:30 Uhr angefangen - mal wieder Shogun gespielt! ;)


Cheers
Timo
 

Cryne

Griesgram
AW: SHOGUN Brettspiel

Cool. Wer hat gewonnen??

Der Mittelweg erscheint mir plausibel und sinnvoll. ;)
 
Oben