1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Shadowrun Anarchy

Dieses Thema im Forum "Shadowrun" wurde erstellt von tobrise, 10. März 2017.

Schlagworte:
Moderatoren: Odin, tobrise
  1. tobrise

    tobrise Facility Manager Mitarbeiter

    Wie ich eben gesehen habe ist bei Pegasus mit Shadowrun Anarchy ein alternatives Regelwerk in der Pipeline. Laut Beschreibung sollen die Regeln einfacher aufgebaut sein und den Schwerpunkt weg von der Simulation hin zum Story Telling verschieben, was im Grunde für Shadowrun ja eigentlich keine schlechte Idee sein kann. ;-) Da es das auf Englisch wohl schon länger gibt wollte ich mal fragen ob hier vielleicht schon jemand Erfahrungen damit gemacht hat.
     
    harekrishnaharerama und Skar gefällt das.
  2. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Henne - Ei?

    Shadowrun ist vercruncht, allso sollte man es entcrunchen?

    Nein. Shadowrun ist vercruncht, weil es gearbasiert ist. Das muss krümeln, wenn man abbeißt, weil man eben auch Unterschiede merken will (und muss), wenn ich APDS- oder AF-Munition benutze.
     
    Scathach und harekrishnaharerama gefällt das.
  3. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Shadowrun Anarchy verwendet leider dasselbe total verunglückte Regelsystem wie Cosmic Patrol, das sogenannte "Cue-System". - In weiten Teilen wurde sogar nur der Begriff "Patrolman" durch "Runner" ersetzt, ansonsten Copy&Paste betrieben.

    Die besagten "Cues" haben interessanterweise regeltechnisch und auch im Spiel NULL Auswirkungen. - Das gesamte System ist ein Zugunglück.
     
    Scathach, harekrishnaharerama und Skar gefällt das.
  4. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

  5. tobrise

    tobrise Facility Manager Mitarbeiter

    @Skar
    Sprich bitte nur für dich. :rolleyes: Mir wären etwas weniger Krümel bei SR durchaus recht, ich hab einfach keine Lust nachher immer zu saugen. Und bisher haben wir auch mit deutlich weniger Crunch gespielt als es die Regeln eigentlich vorsehen. Du weisst also gar nicht wie sehr es krümeln würde wenn wir RAW spielen würden.

    @Supergerm
    Ich war eigentlich nicht unbedingt auf der Suche nach einem alternativen Regelsystem, ich hatte nur Anarchy bei Pegasus gesehen und wollte was darüber hören.
     
  6. Seufz. Warum können Designer diese beiden Dinge nicht getrennt denken?
     
  7. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    "Zugunglück" würde ich nicht sagen, aber genial ist es nicht gerade.

    Die Cues sind, wie Zornhau richtig sagt, absolut ohne Konsequenz und einige Designentscheidungen sind doch recht seltsam (Man spricht der Reihe nach). Aber: Wenn man all den ganzen "Story Telling" Quark ignoriert bleibt ein abgespecktes Shadowrun übrig mit dem man besser arbeiten kann als mit SR 5. Was für sich genommen natürlich nicht gerade viel heißt :)
     
    harekrishnaharerama gefällt das.
  8. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Auch ein Problem für ein "leichtgewichtiges" System: Der Kampf ist ELEND ZÄHES Armor-Point- und dann Hit-Point-Runtergewürfel. Wirklich so zäh, daß einem die Puste ausgeht. - Wenn schon "Storytelling" hier in irgendeiner Weise im Fokus stehen soll, dann muß auch das Kampfsystem nach dramaturgischen Gesichtspunkten arbeiten und einfach SCHNELLERE Kampfabwicklung erlauben.

    Es liegt hier das gleiche Problem wie bei Cosmic Patrol vor, das ja als Pulp-Sci-Fi-Rollenspiel antritt und bei dem regeltechnisch Kämpfe identisch zu Shadowrun: Anarchy als reine "Zermürbungs-Punkte-Abzieh-Orgien" ablaufen und alles Spieltempo zunichte machen.

    Ich sehe auch überhaupt nicht, wie man dieses im Kern leider inkohärente und an den Versprechungen vorbei entwickelte Regelsystem auch nur durch massivste Hausregeln noch retten könnte. - Hier bleibt nur der Griff zu einem anderen System wie - meine Empfehlung für Story-Ansatz-Fans - Fate Accelerated Edition oder - meine Empfehlung für simulationsfreudige Fans schneller Abwicklung - Savage Worlds.
     
    Scathach und harekrishnaharerama gefällt das.
  9. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama It's the Great Pumpkin, Charlie Brown!

    Sehe das ganz genauso wie Zornau. Eventuell hätte ich noch Cortex (+) statt Savage Worlds erwogen.
     
  10. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Klar kann man Shadowrun auch mit Leverage und ganz wenigen Anpassungen spielen - nur sind Leverage-Charaktere EXTREMST kompetent, so daß hier die Art der Geschichten, die dabei herauskommen, eben so wie die Leverage-Serie sein wird, weniger wie Shadowrun.
     
  11. harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama It's the Great Pumpkin, Charlie Brown!

    Das würde schon zum High-Running passen. Wenn ich mir überlege, wie stark manche Chars waren |:)
     
  12. Medizinmann

    Medizinmann ewiger Tänzer

    passt zu den faulen Socken von CGL-Developern.

    Ich bin an Anarchy interessiert, warte aber auf die deutsche Version von Pegasus

    HougH!
    Medizinmann
     
  13. Scathach

    Scathach Music's over

    Ich hatte bei der ersten Ankündigung von Anarchy folgende Gedanken:

    - Hoffentlich wird das nicht die generelle Stoßrichtung in die man für SR gehen will
    (SR ist für mich persönlich das einzige ansprechende Regelschwergewicht, ich fühle mich damit wohl)
    - Schöne Idee für Spieler, denen das normale SR zu crunchy ist, und die gern was regelleichteres spielen möchten - und das ohne was zu konvertieren

    Aber nach allem was ich darüber bisher an verschiedenen Stellen gelesen habe (durch die Bank weg negativ) muss ich sagen: Schade.
    Wäre ne Chance gewesen, Shadowrun auch zugänglicher für andere Spielergruppen zu machen. Aber so bitte nicht.
     
    Ixidor und harekrishnaharerama gefällt das.
  14. Supergerm

    Supergerm Spambothenker Mitarbeiter

    Wenn man dazu bereit ist, etwas Arbeit hineinzustecken, könnte man auch gut ein 2d20-Shadowrun0 auf der Basis von Mutant Chronicles 3 und vielleicht auch Infinity erschaffen. Das System spielt sich sehr flüssig und unterstützt gleichzeitig Ausrüstungsporno.
     
    Skar und Scathach gefällt das.
  15. Ayhan Shakar

    Ayhan Shakar Cool & Böse

    Ich bin doch recht verwundert. SR4 und gerade SR5 sind doch schon Systeme für Denkfaule.

    Und selbst das ist schon zu kompliziert für die meisten?

    Spielt mal SR3 ;)
     
  16. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Mag man - wie ich - die Wahl es "Cue-Systems" für ein "leichtgewichtigeres" Shadowrun für einen Mißgriff halten, so darf man eines bei Überlegungen für Alternativ-Systeme nicht vergessen: die VORGABE war es, die Spielwerte aus dem "Vollsystem" SR5 für das neue, leichtere System so einfach wie möglich nutzen zu können. Daher konnte auf Basis der Grund-Spielwerte auch nicht allzuweit von einem SR5-Stat-Block abgewichen werden. Vereinfacht, ja, aber anders aufgezogen, nein - oder wenn, dann nur einfacher, aber nicht total anders.

    Im Rahmen der hier recht eng gesteckten Möglichkeiten ist ja diese Umsetzung durchaus erfolgreich. Man kann so recht einfach SR5-Material nehmen und in Cue-System-Werte übertragen. Das geht einfach und geradlinig. In dieser Hinsicht wurde, in meiner Einschätzung, das Entwurfsziel sehr gut erreicht.

    Nur leider ist das Cue-System an sich ein MEGA-PROBLEM.

    Hier hätte ich mir statt sehr "konservativer" Copy-&-Paste-Vorgehensweise aus Cosmic Patrol ein echtes Umbauen gewünscht. - Das war aber wohl zuviel verlangt.

    Vor diesem Hintergrund stellt sich mir Shadowrun: Anarchy leider NICHT als ein alternatives, leichtgewichtigeres und leichtgängigeres Shadowrun dar.

    Das Cue-System im eigentlichen Spieleinsatz kostet wirklich NERVEN. Selten habe ich in Spielrunden gesessen, wo ALLE - Spieler und Spielleiter - sich einig waren, einen Kampf einfach mittendrin abzubrechen, weil er so ewig lange dauerte und dabei LANGWEILIGST war. Und ich spiele ansonsten ja gerne Systeme, bei denen Kämpfe etwas dauern dürfen, weil sie dort ja interessant und mit vielfältigen Entscheidungsmöglichkeiten ablaufen. Im Cue-System ist das anders. Langeweile pur.

    Daher bleibt für mich eher auf eine Conversion auf ein anderes Regelsystem zurückzugreifen. - Schade. Diese Chance wurde verpaßt.
     
    Scathach gefällt das.
  17. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    Aber genau das ist es - ich würde die Zielgruppe des Systems umschreiben mit: Hat Lust auf Shadowrun, incl. seiner Regeln, hat KEINE Lust auf die monströsen Auswüchse des SR 5 Systems.

    Der Storyteller Aspekt ist ein Feigenblatt.
     
  18. Rinas

    Rinas Wizard

    Wenn wir von Zielgruppe reden wäre dann Savage Worlds oder Fate nicht besser?

    Ich meine es wäre Shadowrun Light. Vor allem mit Fate würde es den Storytelling Aspekt unterstützen.
     
  19. Xetolosch

    Xetolosch Halbgott

    Es ist ein interessanter Ansatz, aber wohl eher wenn man bisher Fate noch nicht kennt / spielt... Ich sehe jetzt keinen Sinn drin von Fate (Shadowrun) auf Shadowrun Anarchy umzusteigen oder zu testen.
     
  20. ADS

    ADS Streunendes Monster

    Kann man sich den Regelkern irgendwo ansehen. Mich würde einfach interessieren wie der Crunch von Anarchie aussieht.
    Also einfach eine kurze erläuterung des Systems, oder von mir aus auch einen Link irgendwohin.
     
    Chrisael gefällt das.
Moderatoren: Odin, tobrise
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Shadowrun Kleinanzeigen 20. Juni 2015
Shadowrun Digital Games 6. Februar 2009
Anarchy Online als Pen&Paper? Andere RPG-Systeme 22. Mai 2007
Anarchy Online Digital Games 24. September 2003

Diese Seite empfehlen