Ser Jorah Mormont

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Ihr wisst schon, der Begleiter Daenerys'.

Er stammt ja von der Bäreninsel (Lehen der Starks) und wurde von Ned Stark des Sklavenhandels angeklagt und floh deshalb nach Essos.

Was mich interessiert ist, war er vorher schon eine Targaryen-Sympathisant oder kam das eher dadurch, dass er ein Singvögelchen für Varys war.

Gibt es eigentlich ein Datum zu seiner Flucht?
 

Turgon

Halbgott
Was mich interessiert ist, war er vorher schon eine Targaryen-Sympathisant oder kam das eher dadurch, dass er ein Singvögelchen für Varys war.
Das Singvögelchen macht er ja nur, weil er sich eine Begnadigung davon erhofft. Später dann, als er sich in Dany verliebt, lässt er seine Tätigkeit für Varys auch sein, bzw. benutzt sein Wissen daraus sogar, um Dany zu retten.
Ein Targaryen-Parteigänger war er sicher nie.

Gibt es eigentlich ein Datum zu seiner Flucht?
Irgendwann zwischen 289 AL (dem Jahr, in dem er seine Frau auf dem Turnier kennengelernt hat) und 298 AL (da beginnt die Romanhandlung).
 
A

Arlecchino

Guest
Coole Sau. Bis zu einer bestimmten Stelle in den Büchern. Sein Vater ist auch 'ne coole Sau. Und der Schauspieler des Vaters spielte die coole Sau von irischem Priester bei Sons of Anarchy. Win-win-win.
 

sleepthief

more the romantic hero type of girl
Ich mag ihn, man darf auch nicht vergessen, dass der Lord Commander der Night's Watch sein Vater ist.
 

Lyrkon Alàeren

Power Cosmic
Teammitglied
Und auch nicht dass er wegen ihm bei der Nightw Watch ist. ;)

ich finde er ist ein weinerlicher, innerhalb der Bücher midnestens 3mal sein Fähnchen wechselnder, Lustmolch der sich kein Stück im Griff hat und nur groß quatscht.

Was nicht heißt dass ich das schlecht finde. Ist schon unterhaltsam. Wie ein Zugunglück. ^^
 
Und auch nicht dass er wegen ihm bei der Nightw Watch ist. ;)

ich finde er ist ein weinerlicher, innerhalb der Bücher midnestens 3mal sein Fähnchen wechselnder, Lustmolch der sich kein Stück im Griff hat und nur groß quatscht.

Was nicht heißt dass ich das schlecht finde. Ist schon unterhaltsam. Wie ein Zugunglück. ^^

seine szenen mit tyrion haben echt was von the blind leading the blind
Intressant ist auch dass er nicht zur Golden Kompanie gegangen ist (was warscheinlich eher daran liegen könnte sie ethische standarts haben)
 

Turgon

Halbgott
Man hat mich gerufen? ;-)

Die "Golden Company" ist ein Überbleibsel der Blackfyre-Rebellion, als einer der überlebenden Bastarde in die Freien Städte geflüchtet ist und sich dort, äh, selbständig machte. Gelten als die besten (und teuersten) Söldner. Jon Connington hat sich bei denen verdingt, als er nach Rhaegars Tod aus Westeros geflohen ist, wie viele andere Westerosi. Sie unterstützen jetzt "Aegon".

Und die Westeros-Lastigkeit bzw. die Verbindungen dorthin lassen wohl auch Jorah Mormont einen großen Bogen um die Truppe machen. Schließlich wartet noch eine Hinrichtung auf ihn ...
 
Man hat mich gerufen? ;-)

...
Jon Connington hat sich bei denen verdingt, als er nach Rhaegars Tod aus Westeros geflohen ist, wie viele andere Westerosi...
Und die Westeros-Lastigkeit bzw. die Verbindungen dorthin lassen wohl auch Jorah Mormont einen großen Bogen um die Truppe machen. Schließlich wartet noch eine Hinrichtung auf ihn ...
Jon connigton wurde von Aerys verbannt, weil er the battle of the bells verloren hatt
 
Oben Unten