Savage Worlds?

Wie darf man das mit der Würfelmechanik verstehen?
Wenn ich auf einen Skill würfle, dann hat das Attribut keinen Einfluss, richtig? Attribute sind nur wichtig bei „Effekten“ (z.B. Schaden durch Stärke)?
 

Ehron

Clansgründer
AW: Savage Worlds ?

Exakt. IIRC begrenzen Attribute in erster Hinsicht die Höhe der Skills und sind auch nur bei "Effekten" (wie du es nennst) wichtig.
 

Selganor

Methusalem
AW: Savage Worlds ?

Auch mit Agility d4 kann man noch Fighting (ein Agl-Skill) von d10 haben.
Er kostet nur viel mehr.

Von daher begrenzen Attribute die Skills nur theoretisch
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Savage Worlds ?

Attribute bestimmen, wie teuer das Verbessern von Fertigkeiten ist.

Attribute sind "Zugangsvoraussetzungen" zu Vorteilen (z.B. dieses oder jenes Edge erst ab Smarts d8 oder höher).

Attribute werden ansonsten nur bei Attributsproben verwandt (direkter Attributs-Check ("Würfel mal Smarts mit -2 als Common Knowledge Check"), vergleichender Attributs-Check ("Würfel mal Deine Agility gegen die Deines Gegners"), oder als Widerstand gegen Fertigkeitseinsatz ("Würfel mal einen Spirit-Check gegen das Ergebnis des Intimidation-Skill-Checks Deines Gegners").

Savage Worlds vermeidet einen direkten Einfluß eines Attributs auf einen Skill-Wurf. - Das haben manche Diskussionsbeiträge auf dem Pinnacle-Forum auch schon aufgeführt und Vorschläge für Hausregeln zur stärkeren Einbeziehung von Attributen bei der Erfolgsbestimmung von Fertigkeitseinsätzen gemacht.

Jedoch: Es wird bei Savage Worlds leicht übersehen, daß sich die Charaktere bei Savage Worlds NICHT durch die Fertigkeiten, sondern durch die Edges differenzieren. - Weder Attribute, noch Skills spielen bei Savage Worlds die in anderen Regelwerken gewohnte "erste Geige". Wer das mal z.B. in Kampagnen, die weit in den Legendary Rank geführt haben, erlebt hat, der kann das auf alle Fälle nachvollziehen. Das System ist - auch nach eigenen Überlegungen zu Hausregeln - so, wie es "ab Werk" geliefert wird, vollkommen ausreichend und es sind keinerlei gravierend die ursprüngliche Systemidee abändernden Regeländerungen notwendig oder auch nur hilfreich.
 
AW: Savage Worlds ?

Danke für eure Infos.


Zornhau schrieb:
Das System ist - auch nach eigenen Überlegungen zu Hausregeln - so, wie es "ab Werk" geliefert wird, vollkommen ausreichend und es sind keinerlei gravierend die ursprüngliche Systemidee abändernden Regeländerungen notwendig oder auch nur hilfreich.

Ja - ich mag das System auch wie es ist und will es eigentlich nicht verändern.

(Die Hausregel aus dem Forum scheint mir zu umständlich zu sein, weil man dann wohl die Basisziffer "4" über Bord schmeißen müsste, wenn man Attribut+Skill Würfelt.)

Noch was zu den Edges: Kann es sein, dass die Nachteil-Begrenzung 1 Major, 2 Minor (= max. 4 Kaufpunkte), etwas zu knapp bemessen ist? Oder kann man so noch Edges kaufen (wenn ja, hab's ich noch nicht entdeckt).
Ich habe das Spiel noch nicht ganz im Gefühl.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: Savage Worlds ?

Vorsicht! Rollenspiel-Denglisch:

Ein SC erhält bei der Charaktererschaffung auf Novice Rank ein freies Edge (SCs anderer Charakterrassen haben andere Racial Edges/Hindrances).

Für zwei Minor Hindrances oder eine Major Hindrance erhält der SC je ein weiteres Edge (oder 2 Skill-Points, oder einen Attributsanstieg um eine Würfelgröße). Maximal darf ein SC bei Spielbeginn(!) zwei Minor sowie ein Major Hindrance aufweisen (wobei nach Absprache mit dem Spielleiter auch mehr als diese Nachteile genommen werden dürfen, sie geben nur keine zusätzlichen Punkte für den Erwerb von Eigenschaften mehr, sind aber im Spiel zusätzliche Gelegenheiten sich Bennies zu erspielen).

Die Beschränkung auf maximal 2 (+1 für Menschen) Edges für START-Charaktere ist nicht zu knapp bemessen. Man bedenke: bei Target Number 4 für die meisten Fertigkeiten ist ein Edge, welches einen Bonus von +2 auf einen Trait-Check gibt schon ein deutlich merkbarer Effekt.

Man bekommt beim Level Up (jeweils alle 5 XP) die Gelegenheit weitere Edges (oder Attributszuwächse (einmal pro Rank) oder Fertigkeitsverbesserungen oder neue Fertigkeiten oder neue Powers oder mehr Powerpunkte (einmal pro Rank)) hinzuzulernen.
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
AW: Savage Worlds ?

Gibs das Savage Worlds eigentlich auch auf deutsch?
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
AW: Savage Worlds ?

Also muss doch mein Englisch ran. OK, Danke.
 

Ehron

Clansgründer
AW: Savage Worlds ?

Savage Worlds ist IMO sehr angenehm zu lesen, deutlich leichter als viele andere englischsprachige Regelwerke.
 
AW: Savage Worlds ?

Hoffi schrieb:
Also muss doch mein Englisch ran. OK, Danke.
Betreffend der englischen Sprache muss man sich bei Savage Worlds keine Sorgen machen. Die Texte sind leicht zu lesen und die Abschnitte sind kurz.
Auch für die Leute die lieber kein englisches Buch lesen, dürfte es kein wirkliches Problem sein.
 

Ehron

Clansgründer
AW: Savage Worlds ?

Dazu kommt, dass das Buch dank der Aufteilung, Artwork und Tabellen deutlich kürzer ist als es scheint. ;)

BTW: Hat sich mal jemand mit den Zusatzbänden beschäftigt?
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
AW: Savage Worlds ?

Ich habe kein Problem damit Englische Bücher zu lesen, les aber trotzdem lieber in Deutsch. ;)
 
AW: Savage Worlds ?

Ehron schrieb:
BTW: Hat sich mal jemand mit den Zusatzbänden beschäftigt?
Ich habe Necessary Evil und bin recht angetan. Habs bisher nur überfolgen, aber es sieht gut aus.

-Superkräfte (die die Möglichkeiten des Grundbuches abrunden)
-Pläne von Beispiels Hideouts für die Superschurken Charaktere (Raketenbunker, oder altes U-Boot gefällig, mein Lord Finster? :D )
-Nettes Setting, mit Ausrüstung, Gegner, Waffen, Fahrzeuge der Gegner und mehreren Abenteuern, die anscheinend eine Kampagne bilden, wenn ich nicht irre. Die abenteuer führen die Storyline weiter.
-Cooles Charakterblatt (lässt sich auch downloaden)
-Hardcover

Ich spreche man eine Kaufempfehlung aus, wenn man Superhelden/-schurken RPGs mag.
 

Ehron

Clansgründer
AW: Savage Worlds ?

Prisma schrieb:
Ich habe Necessary Evil und bin recht angetan. Habs bisher nur überfolgen, aber es sieht gut aus.

-Superkräfte (die die Möglichkeiten des Grundbuches abrunden)
-Pläne von Beispiels Hideouts für die Superschurken Charaktere (Raketenbunker, oder altes U-Boot gefällig, mein Lord Finster? :D )
-Nettes Setting, mit Ausrüstung, Gegner, Waffen, Fahrzeuge der Gegner und mehreren Abenteuern, die anscheinend eine Kampagne bilden, wenn ich nicht irre. Die abenteuer führen die Storyline weiter.
-Cooles Charakterblatt (lässt sich auch downloaden)
-Hardcover
Klingt gut.

Ich spreche man eine Kaufempfehlung aus, wenn man Superhelden/-schurken RPGs mag.
Hab mir grad das komplette Marvel Universe bestellt, insofern ist mein Bedarf an Superhelden-RPGs erstmal gedeckt.;)
 
AW: Savage Worlds?

Ich habe mal mein Savage Worlds Buch wieder zur Hand genommen und hätte da noch eine Frage:

Da Attribute keinen direkten Einfluss auf Skills haben (außer Test of Will, usw.), wozu sind dann die linked attributes da? (z.B. S. 75 bei Arcane Skill oder bei der Skill-Liste.)
Ich meine also z.B. "Boating (Agility)", warum noch Agility benennen, wenn es eh nicht gebraucht wird?

Oder verstehe ich da was nicht?
 

Selganor

Methusalem
AW: Savage Worlds?

Ganz einfach... Bis zum Attribut kriegst du Skills "billiger" (oder andersrum, drueber teurer)

Wer Agility d8 hat kann Boating bis d8 "billig" kaufen, drueber wird es teurer (Bei der Charaktererschaffung IIRC das doppelte an Skillpoints, und bei den Steigerungen auch eine volle Steigerung statt 2 Skillsteigerungen pro Steigerun)
 
Oben Unten