Herr der Ringe Sauron und die Elben

obsKura

Welpe
Sauron schaffte es ja, eine Elbenschmiede (in Eregion) für sich zu gewinnen, die letztendlich auch die Ringe der Macht schmiedeten. Weiß jemand, wie er es geschafft hat, diese Elben so zu beeinflussen, dass sie Ringe für den eigenen Untergang (was Sauron ja offenbar eigentlich auch vorhatte) schmieden?

Und: Warum verfielen die Menschenkönige ihren Ringen, die Elben jedoch nicht und wurden zu Hütern ihrer Ringe?
 

lameth

Neuling
Sauron wandelte lange Zeit in Elbengestalt auf ME unter dem Namen "Herr der Geschenke". Er brachte den Elben bei die Ringe zu schmieden. Geschmiedet wurden sie von Celebrimbor (kann sein dass er sich anders schreibt), welcher dann Sauron durchschaute und die Ringe versteckte. Sauron hat diese Ringe nie berühert und so sind sie frei von seinem Einfluss.

Sauron hat die Elben nicht verführt, sondern durch Folter und Zauberei zu Orks gemacht.
 
L

LamiaVampir

Guest
weil die menschen eher nach der macht tracheten....sie aber nicht ahnen konnten das sie auron verfallenn.....
die elben haben wohl etw mehr "Seelenstärke" und die sind ja zufrieden mit ihren bäumen etc.
 

obsKura

Welpe
Original geschrieben von lameth
Geschmiedet wurden sie von Celebrimbor (kann sein dass er sich anders schreibt), welcher dann Sauron durchschaute und die Ringe versteckte.
Dann muss er ein mächtiger Elbenschmied gewesen sein. Er hat ja auch die Tore Morias "hergestellt" und sie mit einem Zauber versehen.
 

lameth

Neuling
Ja, das kann man wohl sagen, leider hat er dann nie wieder etwas geschmiedet, denn Sauron wollte wissen wo die Ringe sind. Er wollte es nicht sagen und das war sein Ende.
 
L

LamiaVampir

Guest
taj wer sagt das man nur durch tun was falsch machen kann der liegt falsch man kann auch durch nihcts tun fehler machen!
 

lameth

Neuling
Meinst du, er hat falsch daran getan nichts zu sagen? Na ja, wenn er doch was gesagt hätte gebe es die Geschichte um Frodo gar nicht:D
 

Memnoch

2-11-13-4
Original geschrieben von LamiaVampir
weil die menschen eher nach der macht tracheten....sie aber nicht ahnen konnten das sie auron verfallenn.....
die elben haben wohl etw mehr "Seelenstärke" und die sind ja zufrieden mit ihren bäumen etc.


Original von lameth
Sauron hat die Elben nicht verführt, sondern durch Folter und Zauberei zu Orks gemacht.
Zum ersten: Ich denke nicht, dass es etwas mit Willenskraft oder Seelenstärke zu tun hat, sondern ganz einfach damit, dass, wie auch schon gesagt wurde, die Drei nie von Sauron berührt und somit auch nicht verdorben wurden. Machtüer sie hat er mit dem Einen Ring allerdings immer noch, so wie ich das herausgelesen hab.

Zum zweiten: War es nicht Melkor, der die Elben zu Orks gemacht hat? Ich glaube Sauron hatte da nichts mit zu tun. Ich denke auch nicht unbedingt, dass er dazu genug Macht hätte. Immerhin ist er auch 'nur' ein Maia.
 

Sentinel

The fix is in!
Original geschrieben von Odin
Sauron korrumpierte ja auch die Elben, so daß sie zu Orks wurden.
Das war Morgoth bzw. Melkor.

Sauron ist im Prinzip nur sein ehemaliger Assi und ein schmieriger Emporkömmling, die Ringe sind eigentlich seine einzige wirkliche "errungenschaft".

Sauron kam mir immer weniger als der "Macher" vor, mehr der hinterlistige Strippenzieher, der andere dazu bringt, seine Arbeit zu machen.
 

Sentinel

The fix is in!
Original geschrieben von Sentinel

Sauron kam mir immer weniger als der "Macher" vor, mehr der hinterlistige Strippenzieher, der andere dazu bringt, seine Arbeit zu machen.
Offtopic:
Wenn ich mir diese Beschreibung jetzt im nachhinein noch mal angucke, trifft die auch auf die hälfte meiner RPG-Charaktere zu *g*

Was wohl bedeutet, das ich bei einem LotR-RPG mehr ein Grimar Snaketongue wäre, und weniger ein Aragorn wäre. :vampy:
 

Memnoch

2-11-13-4
*grins* Dann hättest du an dem Spiel wohl weniger Vergnügen, da es doch stark darauf ausgelegt ist, dass man eine Heldengruppe spielt. Es gibt zwar auch den Schurken/Spitzbuben als Berufung und den Spion als auserwählte Berufung (der auch schonmal zum Meuchelmörder werden kann), aber selbst die arbeiten gegen den Schatten. Wenn auch mit ein wenig mehr Augenmerk auf ihre eigenen Vorteile dabei.
 

Sentinel

The fix is in!
Original geschrieben von Memnoch
*grins* Dann hättest du an dem Spiel wohl weniger Vergnügen, da es doch stark darauf ausgelegt ist, dass man eine Heldengruppe spielt.
:D

Darum bin ich vermutlich schliesslich bei Vampire und Demon gelandet - da ist es von Borteil, ein manipulativer Intrigant zu sein.
 

Memnoch

2-11-13-4
Sicher, Demon und Changeling sind ja nach wie vor auch noch so ziemlich meine Lieblingsspiele, aber ich wollte auch mal wieder typisches Fantasy-RPG und da hat mir HdR am meisten zugesagt.
 

lameth

Neuling
Habe noch mal angefangen das Silmarillion zu lesen und es war natürlich Morgoth, der die Elben zu Orks machte. Er ließ Lügen über die Valar verbreiten und als die Elben erwachten und den ersten Valar, Orome den Jäger, sahen hatten sie fürchterliche Angst. Manche flohen in dieser Angst in die Dunkelheit und dort fing Morgoth sie ein und verdarb sie zu Orks.
 

stargazer

Cliath
das schmeiden der ringe war im zweiten zeitalter, noch in einer langen epoche des friedens (der längsten, die es auf mittelerde jemals gab).
am ende des ersten zeitalters hatten die valar morgoth endültig von dieser welt verbannt, sauron, der ja nur einer seiner vielen diener gewesen war, bekam noch ein chance, es war ihm gelungen, überzeuged den anschein zu erwecken, dass er sich "gebessert" hätte.

ich würde vielleicht eher die zerstörung numenors noch eher als seine größte leistung ansehen, das war nun wahrlich keine kleinigkeit...

naja, hätte celebrimbor gereget, hätte es wohl eher gar nicht erst hobbits gegeben....
 
Oben