Crowdfunding Prometheus Games & Crowdfunding

Teylen

Kainit
Im Zuge einer Diskussion im Verlagsforum bezüglich Symbaroum gab Christian Löwenthal bekannt das Prometheus Games, bis auf weiteres, keine Crowdfundings mehr starten möchte sowie keine neuen Produkte erscheinen werden. Dieser Schritt wurde mit bestehenden Problemen hinsichtlich der Kundenzufriedenheit, der Abwicklung sowie dem Kosten zu Nutzen Faktor erklärt:

s_cl.jpg

Beitrag von Christian » 03.03.2017, 11:25

Ich weiß ehrlich gesagt, weiß ich nicht, was ich noch schreiben soll, was ich nicht schon geschrieben habe.

Die Kritik ist in einigen Punkten berechtigt. Das haben wir nie bestritten. Wir nehmen uns das auch zu Herzen und werden unser Geschäftsmodell entsprechend anpassen. Schlussendlich haben wir auch nichts davon, wenn unsere Kunden unzufrieden sind, egal ob viele, wenige oder einige. In absehbarer Zeit wird es keine Crowdfundings mehr geben. Es ist schlussendlich egal, wie etwas objektiv ist oder wie wer irgendwas empfindet oder wer was denkt und/oder befürchtet. Fakt ist, dass wir mit unglücklichen Kunden gar nicht erst einen guten Job machen können und dafür haben wir damals keinen Rollenspielverlag gegründet. Es war nie unser Ziel so viele Menschen zu verärgern oder unglücklich zu machen. Das ist manchem vielleicht klar aber ich wollte es dennoch einmal gesagt haben. Da wir bestimmte Dinge im bisherigen Geschäftsmodell nicht beeinflussen können, ich kann bspw. die Spedition nicht zwingen schneller zu sein, auch wenn ich das gerne würde, werden wir unser Modell entsprechend anpassen.

Wir werden also in absehbarer Zeit keine Crowdfundings mehr veranstalten und auch keine neuen Produkte bringen. Man soll niemals nie sagen aber bei allen Vorteilen ist uns die Lust daran vergangen und der Ertrag ist den Stress nicht wert. Offenbar ja auch für euch nicht. Laufende Projekte im Hintergrund haben wir eingestellt, die Teams sind bereits informiert. In den nächsten Wochen und Monaten werden wir weiterhin unseren Fokus auf die noch offenen Projekte legen und diese abarbeiten. Wie es danach weitergeht, entscheiden wir zu einem späteren Zeitpunkt aber derzeit spricht alles für ein klassisches Verlagsmodell. In den nächsten Tagen werden wir euch nach und nach für noch offene Projekte eine Roadmap vorlegen. Diese wird zentral zu erreichen sein.

Ich werde das mit dem nächsten Rundumschlag auch nochmal auf der Website und Facebook bekannt geben.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende euch allen!

Meine persönliche Ansicht hierzu:
Ich hoffe das der Fokus auf die Abarbeitung von Produkten sowie die Überarbeitung des Geschäftsmodell dabei hilft den Verlag wieder auf Kurs zu bringen und hoffe das die versprochenen Informationen in Bezug auf eine Roadmap kommen respektive einen ersten Schritt zur Rückgewinnung des Vertrauen schaffen können.
Ein Aspekt der mich jedoch irritierte das der Verlagsleiter davon schreibt mit unglücklichen Kunden keinen guten Job machen zu können. Ich würde hierzu anmerken das es die Kausalität verdreht und darüberhinaus eine meines Erachtens unangebrachte Schuldzuweisung an die Kunden darstellt. Das heißt wenn man seinen Job gut macht, werden Kunden gar nicht erst unglücklich - zumindest nicht in dem Ausmaß.


Allgemein lohnt es, unter Umständen, den aktuellen Stand der Projekte zu betrachten:

Kickstarter

Das Dresden-Files-Rollenspiel
Erhobene Summe: 50.135 €
Versprochenes Lieferdatum: Mai 2016

Von den Produkten erhielten die Unterstützer eine "Arbeitsversion" des PDF. Das PDF, das Buch sowie die Zusatzprodukte (Tassen, Spielleiterschirm, Notizblock, Lesezeichen, Mappe, Würfel, T-Shirt etc.) stehen noch aus. Die CD von Erdstern wurde wohl versandt.

Das Projekt geriet unter anderen in die Kritik als Prometheus Games dem Verlag Feder & Schwert, der mit der Übersetzung betraut war, den Auftrag entzog. Obwohl auf während der Finanzierungsphase, wie man anhand der Projektbeschreibung ersehen kann, prominent auf die Beteiligung von Feder & Schwert hingewiesen wurde. Ebenso aufgrund des Umstand das der Verlagsleiter offenbar nicht wusste das man noch keine finale Version des PDF hatte (Referenz: Kommentar unter dem Crowdfunding Friday #16).

Packs! - A Fluffy Horror RPG for Savage Worlds and Fudge
Erhobene Summe: 10.089 $
Versprochenes Lieferdatum: Mai bzw. September 2015

Hinsichtlich der Produkte stehen so ziemlich alle physikalischen Produkte stehen noch aus (GRW, Companion, Figure Flats). Auch die digitalen Texte scheinen den Angaben nach nicht vollständig zu sein.

Im Kontext der Lieferprobleme von Prometheus Games schaltete sich zuletzt Jim Seacry von Studio 2 Publishing ein. Der amerikanische Partner mit dem man damals das Projekt auf Kickstarter organisierte. In dem Zusammenhang das Prometheus Games nicht nur das Projekt nicht erfüllte, sondern auch das letzte Update von 4ten Oktober war. Einem Update vom 15. Februar 2017 zufolge wurde wurde das PDF des Corebooks sowie des Companion verschickt.

Einnahmen Kickstarter: 53.858 € [Vor Steuer]
Projekt Summe: 50.135 €
Projekt Summe: 9.708 € [Kurs vom 11.03: 0.96231]
Kickstarter Abzug: 5.985€ [10% Minimum Gebühren]

Prometheus Games Crowdfunding / Fan Finanzierungs Plattform:

Hellfrost Vorbestellangebote
Erhobene Summe: 6.160 € [von 14.000 €]
Versprochenes Lieferdatum: November 2013

Die Bücher wurden erfolgreich gedruckt und verschickt. Allerdings fehlen wohl noch die Bennies sowie die Karten. Das heißt die erste Fassung dieser hatte wohl wenig akzeptable Qualität und die aktuelle Deluxe Fassung braucht.

Savage Worlds FanFinanzierung
Erhobene Summe: 4.240 €
Versprochenes Lieferdatum: Dezember 2013 / Mai 2014

Hierbei wurden die Gentlemen Edition Revised als auch die Gentleman Edition Revised Taschenbuchausgabe hergestellt, geliefert und sind im Handel erhältlich. Das einzige das, nach meiner Kenntnis, fehlt ist die Übersetzung des Settingband Runepunk. Welche für die RPC im Mai 2014 versprochen wurde.

Elyrion FanFinanzierung
Erhobene Summe: 6.160 €
Versprochenes Lieferdatum: Dezember 2014

Von Elyrion ist, nach meiner Kenntnis, noch nichts erschienen. Mit dem Artikel "Die (Nicht) Entwicklung von Elyrion" hat Arkanil auf seinem Blog die Art und Weise offengelegt mit der Prometheus Games bzgl. Elyrion kommunziert hat bzw. noch kommuniziert.
Es setzt die aktuelle Darstellung des Verlagsleiters, wonach man annehmen könnte das sich Kunden lediglich wegen eines Speditionspatzers unglücklich wurden, in einen korrigierten Rahmen.

Savage Worlds: Superhelden-, Sci-Fi- und Horror-Kompendium
Erhobene Summe: 17,342.00 €
Versprochenes Lieferdatum: September 2016

Die PDF zu den Settingbänden wurden realisiert. Es fehlt allerdings das physikalische Buch sowie das Zubehör.

Symbaroum: Das neue Fantasy-Rollenspiel aus Schweden
Erhobene Summe: 19,653.55 €
Versprochenes Lieferdatum: Oktober 2016

Das PDF des Grundregelwerk wurde erstellt und versandt. Die weiteren Bücher sowie die physikalischen Produkte fehlen noch.

Savage Worlds: Rippers Resurrected – Spieler- und Spielleiterhandbuch
Erhobene Summe: 17,342.00 €
Versprochenes Lieferdatum: November 2016

Während die Bücher geliefert wurden, nach meiner Kenntnis nach sogar halbwegs termingerecht, fehlen wohl noch Action Decks, Bennies und ähnliches Zubehör.

Savage Worlds: Nebula Arcana – Harte Urban-Fantasy
Erhobene Summe: 3,485 €
Versprochenes Lieferdatum: Mai 2017

Der versprochene Vorab-Rohtext wurde geliefert.

Savage Worlds: Deadlands Reloaded – Rollenspiel im Unheimlichen Westen
Erhobene Summe: 11,272 €
Versprochenes Lieferdatum: Juni 2017

Wie man sieht liegt der Liefertermin noch gut in der Zukunft.

Einnahmen über die eigene Plattform: 85.654 € (Alle Projekte, vor Steuern)
Einnahmen über die eigene Plattform: 70.897 € (Überfällige Projekte, vor Steuern)

Summe: 139.512 € (Alle Projekte, vor Steuern)
Summe: 124.755 € (Überfällige Projekte, vor Steuern)

Ich persönlich bin von den Einnahmen, von einem Zeitraum ab 2013 an, nicht beeindruckt oder finde sie bemerkenswert hoch. Das heißt es dürfte kaum für zwei, nicht unbedingt gut bezahlte, festangestellte Personen reichen, noch vor den Ausgaben für das Material, Lager, Verwaltung, Versand und dergleichen.
Eher im Gegenteil, sie scheinen mir recht gering. Das heißt was Prometheus Games für die Verwirklichung von 10 Projekten einnahm, reicht so manch einem Verlag gerade mal für eins.

Was meines Erachtens allerdings nicht rechtfertigt den Kunden, die selbst auch mitunter Familien, Kinder, eine Arbeit und ein normales Leben haben, mitunter derart spät zu liefern.

Daneben gibt es über den gesamten Zeitraum Berichte das die Kommunikation problematisch sein. Das heißt das mitunter nicht geantwortet würde, das Kontakt versuche ignoriert würden, das Kommentare auf fB oder anderenorts verschwinden oder Nutzer gar von fB Seiten geblockt würden. Was meines Erachtens so gar nicht geht. Auch die Idee das man, die eh schon als unzureichend beschriebene Kommunikation, auf die Verlagseigenen Foren beschränkt, scheint mir nicht unbedingt angemessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Hier die offizielle Mitteilung:
Einleitung


Der eine oder andere von euch hat es sicherlich schon mitbekommen: Ich habe in der letzten Woche innerhalb einer Diskussion in unserem Forum mitgeteilt, dass wir derzeit keine weiteren Crowdfunding-Projekte planen und auch nicht sicher sind, ob wir bei unserem derzeitigen Finanzierungsmodell bleiben. Es ging bei der Diskussion vor allem um die Frage, warum Symbaroum sich in der Auslieferung verzögert, welche Fehler wir eventuell in der Projektorganisation und welche wir in der Kommunikation gemacht haben. Keine weiteren Crowdfunding-Projekte mehr durchzuführen, ehe nicht die angelaufenen abgearbeitet sind, war auch eine häufige und verständliche Forderung aus dem Fandom. Es ist ja nun auch kein Geheimnis, dass mehrere Projekte nicht wie angekündigt und von uns allen gewünscht abgeschlossen wurden und wir mit teils massiven Verzögerungen zu kämpfen hatten oder haben. Mein Post sollte vor allem deutlich machen, dass wir diese Probleme (natürlich) ebenfalls sehen und uns entschlossen haben, unsere Strategie zu ändern. Mehr nicht.

Crowdfundings


Wie in dem Forenpost bereits angekündigt, werden wir bis auf Weiteres keine neuen Crowdfunding-Projekte starten. Es kann sehr gut sein, dass wir später noch einmal auf dieses Finanzierungsmodell zurückgreifen, aber derzeit möchten wir keine neuen Baustellen eröffnen, solange nicht ein Großteil der offenen Baustellen abgearbeitet ist. Das bedeutet nun nicht, dass wir keine neuen Bücher mehr bringen. Erst letzte Woche sind zwei Nachdrucke erschienen und wir werden auch künftig neue Bücher auf den Markt bringen. Aber langsamer und vor allem ohne Crowdfunding und den für alle damit verbundenen Druck.

Diese Entscheidung hat natürlich keinerlei Einfluss auf unsere bestehenden Projekte. Was im Druck ist, ist auch weiterhin im Druck und wir arbeiten wie geplant alle offenen Baustellen ab.

Gerüchte


Wie man an verschiedenen Stellen lesen kann, werden in den letzten Tagen einige beunruhigende Gerüchte von verschiedenen Personen gestreut. Was auch immer irgendwer erzählt, ich kann euch beruhigen. Natürlich sind unsere Lizenzgeber von der Situation nicht begeistert, aber unsere Verträge für alle laufenden Projekte stehen und auch die Finanzierung ist überall gesichert. Daran ändern auch Gerüchte nichts.

Und was etwaige Kredite betrifft: Wir haben den Verlag 2007 mit einem Kredit gegründet und wie jede andere Firma im Laufe der Jahre immer wieder Kredite abgetragen, umgeschuldet etc. Also noch einmal zur Klarstellung: Nein, finanziell ist kein Produkt und keine Linie in Gefahr. Zu allem anderen dürfte ich gar nichts sagen und will es auch nicht.

Liebe Grüße

Christian

Continue reading...
 
Das heutige Update ist umfangreicher, da wir uns bemüht haben, dir nicht nur zu jedem Crowdfunding-Projekt, sondern auch zu jedem Produkt etwas zu sagen. Das Update soll dir als Leitfaden dienen und dir zeigen, wann du ungefähr mit welchen Produkten digital oder in Printform rechnen kannst.

Druck- und Auslieferungstermine

Die häufigste Frage an uns ist, warum wir immer wieder anvisierte Erscheinungstermine verpassen. Die Antwort darauf ist eigentlich sehr einfach: Zum einen haben wir uns sehr oft bemüht, Druckereien zu finden, die sogenannte “Leerlaufslots” verkaufen. Die Projekte werden dann gedruckt, wenn die Maschinen ansonsten stillstehen würden. Das hat für uns als Miniverlag den Vorteil, dass wir deutlich Kosten sparen und dir die Produkte zu einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis anbieten können. Es hat aber auch den Nachteil, dass sich Erscheinungstermine sehr schlecht planen lassen. Zum anderen muss ich zugeben, dass wir trotz aller Bemühungen oft zu eng und optimistisch geplant haben. Das ist nicht immer der Fall gewesen, aber manchmal eben doch. Und wenn all diese Dinge zusammenkommen: Offene Druckslots, zu enge Planung und Pech, dann baut sich eine sehr unschöne Verzögerungskette auf.



Die neuen Auslieferungstermine

Wir haben uns bemüht, die Termine diesmal, im Verhältnis zum derzeitigen Produktionsstand der Produkte, bewusst mit viel Puffer zu planen. In einigen Fällen, beispielsweise RunePunk, sind die Veröffentlichungstermine dadurch sehr deutlich nach hinten gerutscht. Wir hoffen aber, dass das in deinem Sinne ist.



Keine neuen Crowdfundings

Unser oberstes Ziel sind tolle Produkte und zufriedene Fans. In den letzten Wochen und Monaten haben uns viele Fans deutlich gezeigt, dass sie zuerst einen Abschluss der noch offenen Projekte sehen möchten, ehe wir weitere Crowdfunding-Projekte in Betracht ziehen. Wir finden immer noch, dass Crowdfundings ein wunderbares Mittel sind, um gemeinsam mit unseren Fans Projekte umzusetzen, aber wir verstehen natürlich auch euren Ärger. Wir haben daher beschlossen, dass wir erst dann wieder ein Crowdfunding-Projekt starten, wenn wir unseren Soll erfüllt haben. Eventuell verzichten wir künftig auch komplett auf diese Form der Finanzierung. Das haben wir noch nicht abschließend entschieden. Aber erstmal hast du unser Versprechen: Erst wird geliefert, bevor wir ein neues Projekt beginnen.



Ein Wort noch vorab zu Elyrion

Elyrion ist tatsächlich das Projekt, wo wir bislang am wenigsten Material liefern konnten. Die Gründe dazu sind bekannt und du kannst sicher sein, dass wir uns darüber am allermeisten ärgern und von uns selbst enttäuscht sind. Ein weiterer Grund ist, dass verschiedene Autoren das Projekt aus diversen Gründen verlassen haben. Ich kann dir versprechen, dass wir auch dieses Projekt abschließen werden. Wir haben mittlerweile ein neues Team und werden das auch noch verstärken. Ich kann aber verstehen, wenn dein Vertrauen darin nicht sehr groß ist. Solltest du also an dem Projekt teilgenommen haben und nicht mehr an der Realisierung interessiert sein oder kein Vertrauen mehr in das Projekt haben, dann schreib mich bitte direkt an, am besten an [email protected]. Wir erstatten dir dann deinen Pledge abzüglich der erhaltenen Produkte zurück.



Stornierungen allgemein

Uns wurde auch mitgeteilt, dass es vereinzelt Stornierungswünsche gegeben habe, die nicht beantwortet worden sind. Sollte das bei dir der Fall sein, schreib mich noch einmal direkt unter der oben angegebenen Adresse an.



Soweit zu den allgemeinen Informationen, kommen wir nun direkt zu den Projekten.



Hellfrost

Die Würfelbecher und Bennies sind vor rund drei Wochen ausgeliefert worden. Wie das leider häufiger bei reinen Warensendungen ohne Sendungsnummer vorkommt, sind einige Pakete offenbar nicht angekommen. Nachlieferungen werden in der Woche ab dem 20.03.2017 verschickt. Solltest du der Meinung sein, ein Paket bekommen zu müssen und es nicht bekommen haben, schreib mir direkt an [email protected] und schreib zur Sicherheit auch deine aktuelle Adresse in die Mail.

Das Aktionsdeck wird gemeinsam mit weiteren benötigten Decks produziert. Der geplante Auslieferungstermin ist August 2017.



Alle übrigen Produkte sind verschickt. Mit dem Deck ist das Projekt abgeschlossen.



Savage Worlds

Aktions- und Abenteuerdeck: Wird zusammen mit anderen Decks produziert und hat daher August 2017 als Auslieferungstermin.

Socanth 2 – PDF: Als Autor der Originaltrilogie schreibt Sascha Schnitzer auch die Fortsetzung. Wir bemühen uns, das PDF bis Ende des Jahres fertigzustellen, aber da es sich um kreative Arbeit handelt, können wir das nicht garantieren.

RunePunk – PDF und Print: Das Buch befindet sich bereits in der Übersetzung. Geplant ist das Buch für das erste Quartal 2018. Wem das zu lange ist, der kann sich gerne ein anderes PDF aus unserem Sortiment aussuchen. Solltest du einer der wenigen sein, die das gedruckte Buch als Addon gewählt haben, kannst du natürlich auch den Pledge stornieren. Wir erstatten dir dann das Geld.



Elyrion

Das alte Grundregelwerk, die neue Weltkarte und der Soundtrack sind ausgeliefert.



Welle 1: Auslieferung Oktober 2017

Basisband – PDF und Print

Basisband Limitiert – Print

Limitierter Sammelband Eherne Treue – PDF und Print

Figure-Flats-Paket (2 A4-Seiten) – PDF

Alternatives Artworkpaket für den SL-Schirm – PDF



Welle 2: Auslieferung Mai 2018

Sandbox-Kampagne Tödliches Land + Karte – PDF und Print:



Packs!

Die PDFs des Corebooks und des Companions sind bereits ausgeliefert.



Welle 1: Auslieferung Mai 2017

Corebook – PDF und Print

Compendium – PDF und Print



Welle 2: Auslieferung Juni 2017

Biting Tales – PDF

Ratmaster’s Screen – PDF und Print: Auslieferung des PDFs im Juni 2017, der Termin für Print ist noch offen.



Dresden Files – Das Rollenspiel

Das PDF von Band 1 und die Arbeitsdatei von Band 2 wurden bereits ausgeliefert. Beide Bände befinden sich aber noch in der Überarbeitung und sind nicht final. Da die Bände sehr umfangreich sind, werden wir nach unserer internen Überarbeitung abschließend nochmal ein bezahltes externes Lektorat über die Bücher laufen lassen, um euch auch hier möglichst perfekte Bücher auszuliefern.



Arkana Musikalbum von Erdenstern: Bereits ausgeliefert

Einsteiger-Set Dresden-Files-Romane: Wird ausgeliefert in der Woche ab dem 27.03.2017



Welle 1: Auslieferung Oktober 2017

Band 1 – PDF und Print

Band 1 Limitiert – Print

Wächter-T-Shirt

A2-Posterkarte von Chicago

Spielleiterschirm-Paket

Bob-Würfelbecher



Welle 2: Auslieferung Dezember 2017

Band 2 – PDF und Print

Band 2 Limitiert

Denarier-Münzen (30er-Set)

Dokumenten-Mappen (4er-Set)



Welle 3: Auslieferung Februar 2018

Paranet Papers: PDF und Print

Dresden-Files-Würfelset

3er-Set Charakterbogen-Blöcke

Wächter-Notizbuch



Savage Worlds: Kompendien

Die PDFs der drei Bücher sind ausgeliefert.



Welle 1: Auslieferung Juni 2017

Science-Fiction-Kompendium – PDF und Print

Horror-Kompendium – PDF und Print

Superhelden-Kompendium – PDF und Print

Bennie-Sets



Welle 2: Auslieferung August 2017

Deluxe Fantasy-Kompendium – PDF und Print

Deluxe GER – PDF und Print

Fan-Paket (Lesezeichen, Horrorabenteuer, Charakterbögen)



Rippers Resurrected

Die PDFs der beiden Grundbücher sind ausgeliefert, dazu die Standard-Hardcover und Softcover.



Limitierte Bücher: Die Bücher sind nun nummeriert und werden ab dem 20.03.2017 verschickt. Damit sind die Wellen 1 und 2 ausgeliefert.



Welle 3: Auslieferung August 2017

Aktionsdeck (wird zusammen mit Hellfrost und den Savage-Decks produziert)

SL-Schirm-Paket (digital)

Bennie-Set

Die verlorene Bibliothek



Welle 4: Auslieferung November 2017

Abenteuerband Klauen der Nacht

Quellenband Expedition des Schreckens – PDF und Print

Die Warnungen der Gebrüder Grimm



Symbaroum

Das PDF des Grundregelwerks und des Abenteuerbands 1 sind bereits ausgeliefert.



Welle 1: Auslieferung Mai 2017

Grundregelwerk – PDF und Print

Finsterbann-Edition – Print

T-Shirt

Poster-Set A1

SL-Schirm-Einleger + Schnellstarter – PDF und Print

Abenteuerband 1 – PDF und Print



Welle 2: Auslieferung Juni 2017

Stoffkarte

Kupferkrone – PDF und Print



Nebula Arcana

Nebula Arcana wird in einer Welle ausgeliefert und zwar komplett im September 2017. Die enthaltenen Produkte sind:

Basisband – Print und PDF

Wächteredition – Print

Zubehör: Bennie-Set, Würfel-Set, Aktionsdeck



Deadlands Reloaded

Die PDFs des Spielerhandbuchs und des Marshal-Handbuchs, sowie die Karte des Unheimlichen Westens sind bereits ausgeliefert.



Welle 1: Auslieferung Juni 2017

Spielerhandbuch und Marshal-Handbuch – PDF und Print

Coffin Rock – PDF und Print

Stoffkarte des Unheimlichen Westens

Wild-West-Münzset

Würfelbeutel



Welle 2: Auslieferung September 2017

Deluxe-Edition im Holzschuber

Goldschürfer-Edition

Wundgeritten – PDF und Print

Würfel-Set

Würfelbecher



Eure Fragen und Anmerkungen

Damit wir diese Roadmap gemeinsam diskutieren können und uns dabei nicht über verschiedene Plattformen und/oder Diskussionsfäden verteilen, haben wir hier einen neuen Diskussionsfaden eröffnet. Wir freuen uns auf eure Kommentare und Anregungen und natürlich auch (sachliche) Kritik.



Habt eine schöne Restwoche!

Christian für Prometheus Games


Continue reading...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Eure Fragen und Anmerkungen

Damit wir diese Roadmap gemeinsam diskutieren können und uns dabei nicht über verschiedene Plattformen und/oder Diskussionsfäden verteilen, haben wir hier einen neuen Diskussionsfaden eröffnet. Wir freuen uns auf eure Kommentare und Anregungen und natürlich auch (sachliche) Kritik.

Wer sich zu der Sache nicht öffentlich melden will, oder keinen Zuagng zum PG Forum hat, kann das auch über mich machen. Auf Wunsch auch anonymisiert.
 

Teylen

Kainit
Für die Zukunft wäre es wohl gut, würden sie die aktuellen Projekte liefern, Versprechungen einhalten und einen vernünftigen Weg zur Kommunikation erarbeiten.
Nachdem was ich von Beteiligten höre wurde das Thema geschlossen, eine Antwort blieb bisher aus und die ersten neuen Deadlins nahen.
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Die Fragen die bei mir ankamen und ich anonymisiert an PG weitergeleitet hatte, wurden alle zeitnah beantwortet.
 

Teylen

Kainit
Ich meinte damit die Fragen welche in dem Diskussionsfaden gestellt wurden.
Der dann geschlossen wurde mit dem Hinweis das man die Fragen nun sammelt und beantwortet. Wobei die Antwort scheinbar nicht erfolgte, obwohl es nunmehr schon Wochen zurück liegt. Ebenso Fragen von Benutzern die sich laut fB respektive G+ konkret mit Fragen sowie ggf. Forderungen auf Rückerstattung an Prometheus Games wandten, allerdings wohl auf dem Trocken sitzengelassen wurden.
 
Wir haben ein neues Verlagsupdate für euch und wie angekündigt, ist es diesmal ein Mix aus Informationen zum Status der verschiedenen Crowdfunding-Projekte und Fragen, die ihr uns seit dem letzten Update gestellt habt.



Beginnen wir mit den Fragen…

Frage: Wieso haben einige Projekte erneut abweichende Liefertermine, obwohl die PDFs doch längst fertig sind, bzw. die Bücher bereits im Druck sind?



Wie wir euch bereits erzählt haben, haben wir intern viele Abläufe geändert. Das betrifft auch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Dienstleistern. Wir haben diese Änderungen leider zu spät beschlossen. Das ist uns klar. Wir entschuldigen uns dafür auch bei euch und können nur um euer Verständnis bitten.



Die neuen Termine sind bewusst so gewählt, dass wir verlässlichere Termine mit unseren Partnern vereinbaren konnten. Offene Druckslots oder ähnliche kostensparende Maßnahmen werden wir nicht mehr nutzen.



Frage: Wie kommt es zu Widersprüchen in den Aussagen über den Status der verschiedenen Produkte?



Grundsätzlich stehen wir hinter unseren Mitarbeitern und Partner und stellen diese nicht an den Pranger. Ebenso wie ihr euch auf uns verlasst, verlassen wir uns auf die Aussagen der Personen, die die Projekte bearbeiten. Sei es nun als Übersetzer, Lektor, Drucker oder Spediteur. Das ist ein Vertrauen, das wir uns gegenseitig geben und auf dem unsere Arbeit beruht. Leider kann es dabei dann passieren, dass dieses Vertrauen enttäuscht wird oder eben Projekte einen anderen Status haben, als man uns mitteilt. Die Gründe dafür können sehr vielfältig sein und wie ihr es von uns kennt, behandeln wir derartige Entwicklungen intern. Das werden wir auch in Zukunft nicht ändern.



Hinzu kommt, dass wir viele Kommunikationswege haben, was natürlich auch anfällig für Fehler und Missverständnisse ist. Wir sind uns der Fehleranfälligkeit, auch dank euch, bewusst geworden und werden unsere Kommunikation entsprechend optimieren.



Frage: Warum wechseln im Shop die Bestandsanzeigen für Artikel bzw. ändern sich plötzlich Lieferzeiten?



Diese Fehler sind uns nicht bekannt. Macht uns doch mal einen Screenshot, wenn euch das auffällt. Wir können dem Fehler dann auf den Grund gehen. Danke, dass ihr uns darauf hingewiesen habt.



Frage: Stimmt es, dass ihr bei vielen Crowdfunding-Projekten „draufzahlen“ müsst, obwohl diese doch überfinanziert sind?



Eine Überfinanzierung bedeutet nicht automatisch auch mehr Gewinn. Je mehr wir finanziert bekommen, desto mehr Stretchgoals werden dabei in der Regel für euch freigeschaltet. Dadurch bleibt der Gewinn in der Regel, im Verhältnis, gleich. Unsere Crowdfunding-Projekte sind unter anderem aufgrund ihrer herausragenden Preisleistungsverhältnisse beliebt, wie übrigens generell unsere Produkte. Gewinn machen wir in der Regel erst nach einem Crowdfunding.



Erwähnenswert ist wohl auch noch, dass nie die gesamte Finanzierungssumme zur Verfügung steht. Kickstarter zieht das Geld erst nach der Kampagne ein und leider gelingt das oft auch nicht. Auch bei Projekten über unsere eigene Plattform kommt es regelmäßig zu Zahlungsausfällen. Im Januar 2017 lag die Summe der Nichtzahler aus 2016 bei knapp über 30%.



Frage: Warum verschwinden immer wieder Sendungen von euch auf dem Postweg?



Das ist eher eine subjektive Wahrnehmung. Es gibt leider immer einen prozentualen Anteil, bei dem etwas mit der Zustellung schief läuft. Deswegen hatten wir ja auch mehr als einmal den Aufruf gestartet, uns mitzuteilen, wenn etwas nicht angekommen ist – was wir hier gern noch einmal wiederholen. Solltet ihr der Meinung sein, dass ihr ein Paket aus einem unserer Crowdfunding-Projekte hättet bekommen müssen, so schreibt uns am besten eine Mail an: [email protected]

Falls ihr uns bereits angeschrieben habt, müsst ihr das nicht erneut tun. Wir haben das dann bereits vermerkt und bearbeiten den Fall.



Frage: In Bezug auf das Dresden-Files-Rollenspiel ist kaum ein Fortschritt des Projekts zu erkennen. Woran liegt das?



Das DF-Projekt ist eines unserer umfangreichsten Projekte, sowohl was die reine Masse der Texte, Illustrationen etc. angeht, als auch die Menge der zu erstellenden Produkte oder die Zahl der beteiligten Mitarbeiter. Manche Arbeitsschritte sind dabei recht langwierig und lassen nach außen hin nur wenig Fortschritt erkennen. Beispiele sind hier verschiedene Lektoratsdurchläufe oder das Aufbereiten von Layoutdaten. Das bedeutet aber nun gerade nicht, dass wir nicht an den Projekten arbeiten.



Frage: Warum wird bei Elyrion explizit erwähnt, dass Unterstützer Ihr Geld zurückfordern können und sonst nicht?



Elyrion ist durch Fehler von uns massiv verzögert worden. Wir haben deswegen noch einmal gesondert darauf hingewiesen, dass das Geld zurückgefordert werden kann da der Start schon so weit in der Vergangenheit liegt.



Frage: Zwei (oder noch mehr) Lieferungen kosten mehr Porto als nur eine Lieferung. Wieweit beeinflusst das die Qualität der Projektes?



Wir liefern in unserem Shop generell ab 20 € Einkaufswert versandkostenfrei. Dadurch wird keines der Projekte beeinflusst.



Frage: Drei Jahre wird uns Christian als das Problem beim Erstellen verkauft, plötzlich sind es Wechsel im Team? Wieweit beeinflusst das die Qualität des Endproduktes? Ich fürchte, hier sind nicht drei Jahre in Playtesting und Balancing geflossen, sondern die Arbeit blieb einfach liegen und nun wird einfach etwas fertig gemacht?



Die eine Erklärung schließt die andere ja nicht aus. Wir haben bei Elyrion schon mehr als einmal gesagt, dass wir mit diesem Projekt Fehler gemacht haben und uns dafür bei euch entschuldigt. Wenn wir einfach irgendwelche Produkte veröffentlichen würden, wäre Elyrion schon längst erschienen. Das haben wir allerdings noch nie gemacht und werden damit auch jetzt nicht beginnen.






Nun zu den Informationen rund um den Status der einzelnen Projekte.



Hellfrost

Von den rund 100 Sendungen, die wir auf die Reise gebracht haben, haben wir mittlerweile sechs “Vermisstenmeldungen” von euch bekommen. Wenn jemand seins noch vermisst, möge er sich bitte bei uns melden, damit wir es so schnell wie möglich nachschicken können.



Savage Worlds

Keine Änderungen zum letzten Update.



Elyrion

Keine Änderungen zum letzten Update.



Packs!

Hier haben wir mittlerweile einen festen Termin für das Corebook und das Companion. Beide Bücher werden in KW21 an die Backer ausgeliefert. Die Limited Edition in Echtleder braucht ca. 14 Tage länger.



Dresden Files: Das Rollenspiel

Bislang hat sich nur einer von Euch zurückgemeldet, dass er noch kein Romanpaket bekommen hat. Sollte also noch jemand sein Paket NICHT bekommen haben, sagt uns doch einfach kurz Bescheid und schreibt uns an: [email protected]



Savage Worlds: Kompendien

Keine Änderungen zum letzten Update.



Rippers Resurrected

Auch die limitierten Bücher sind mittlerweile alle ausgeliefert und sollten ihre neuen Besitzer erreicht haben. Die Bücher sind auf 50 Stück limitiert und wer die Crowdfunding-Kampagne verpasst hat, kann noch eines der wenigen Restexemplare im Shop erhaschen.



Symbaroum

Das PDF vom Abenteuerband 1 ist ab sofort in unserem Onlineshop auch für alle Nicht-Backer erhältlich. Das Grundregelwerk in der Standardedition wird in KW22 ausgeliefert inkl. T-Shirt, Poster, den Einlegern für den Spielleiterschirm und der gedruckten Fassung des ersten Abenteuerbands.



Nebula Arcana

Keine Änderungen zum letzten Update.



Deadlands Reloaded

Auch die PDFs des Spielerhandbuchs und des Marshal-Handbuchs sind ab jetzt in unserem Shop zu finden.



Verspielte Grüße

Euer Prometheus-Team

Continue reading...
 

Teylen

Kainit
Ich mag anmerken das eine Ausfallrate von 30% bezüglich Crowdfunding Einnahmen ungewöhnlich hoch erscheint.
Mir bekannte, erfolgreiche Rollenspiel-Kickstarter-Schaffende sprechen dahingehend von 10% an Einnahmen die ausbleiben weil die Unterstützer Zahlungsprobleme haben - Kreditkarten-Sperren, Allgemeine Kreditkarten-Probleme, Betrugserkennungssystem der Kreditkarte schlug an und ähnliches. Wenn es zum Ausfall einer höheren Summe kommt, Onyx Path Publishing bspw. sah sich dahingehend vor der Herausforderung das ein Unterstützer mit $1.000 oder mehr nicht zahlen konnte, wird das in der Regel kommuniziert.

Allgemein würde eine Ausfallrate von 30% bedeuten das viele Kickstarter wie weitere Crowdfunding Projekte im Rollenspielbereich deutlich unter ihr Finanzierungsziel fallen würden.
 

TheOzz

His Evilness of Doom
Ohne groß neue Dolchstoßlegenden aufzubauen, aber ich kann mir gut vorstellen, das einige "Enttäuschte" von vorangegangenen Crowdfundings, die Neueren nicht gezahlt haben, oder es so wie bei mir ablief.

Die Zahlung von Nebula hatte ich schlicht vergessen, da ich kein Onlinebanking habe und durch den Wegfall von Paypal es am "Service" leidet. Ich habe mich tatsächlich dabei ertappt, wie ich zwei Monate später meine Überweisungen alle durchgegangen bin, weil ich, nach dem ich die Zahlungserinnerung bekam, felsenfest überzeugt war, bezahlt zu haben. Dabei habe ich so sehr von Nebula geschwärmt, das ich sogar danach nicht 100% überzeugt war, es nicht überwiesen zu haben.

Früher bei Kickstarter war es doch gang und gebe, das einige User den höchsten Pledge angeklickt haben, oder ihre Pledges erhöht haben, um an die Strechgoals zu kommen und sie dann wieder fielen lassen. Bei Memento Mori, einem Dungeon Crawl war es beispielsweise so, das nach erreichen eines Strechgoals die Komplettsumme stark sank, bei eher gleichbleibender Teilnehmerzahl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wir würden ja gerne nur gute Nachrichten verkünden, aber natürlich ist uns das nicht allen vergönnt. Wäre ja auch irgendwie langweilig. Wie ihr sicherlich gemerkt habt, haben wir intern viele Abläufe umgestellt. Wir haben vorläufig die Crowdfundings beendet, arbeiten an unseren kommunikativen Skills und bringen die begonnenen Projekte zu Ende. Trotzdem geht alles nicht so schnell, wie wir uns das wünschen würden, und mancher alte Fehler braucht länger, um ihn auszubügeln. Allen voran geht es um die Endkontrolle der Kompendien und der Deadlands-Bücher. Die Einführung der Hardproofs, deren Kontrolle und dann, natürlich, das Ausbessern der gefundenen Fehler kosten uns deutlich mehr Zeit, als wir dafür veranschlagt hatten. Die Druckerei arbeitet so schnell sie kann und versucht uns zuliebe wirklich alles, aber schlussendlich hat es nicht gereicht. Wir müssen die aktuellen Releasetermine für die Kompendien und Deadlands daher leider anpassen. Beides braucht ungefähr vier Wochen länger. Dadurch rutschen die Kompendien auf Ende des Monats und Deadlands in den August. Es tut uns wirklich leid. Zu unserer Verteidigung können wir nur anführen, dass die Umstellung wirklich nicht leicht ist, und ihr am Ende auch wirklich tolle Produkte in Händen halten werdet.

Aber nicht nur an dieser Front ist uns das Glück aktuell nicht hold. Wie ihr euch sicherlich erinnert, sind wir nach dem ewigen Hin und Her mit dem Universal-Spielleiterschirm wieder bei dem (deutschen) Produzenten der damaligen Erstauflage des Schirms gelandet. Ich habe heute ein Sample der aktuellen Auflage bekommen und neben einer gehörigen Portion Staub und komischer Schmiere war der Schirm auch deutlich beschädigt. Anbei mal ein Bild davon. Ich weiß aktuell noch nicht, wie viele Schirme davon betroffen sind, und versuche, die Info so schnell wie möglich zu bekommen.

Mit spielerischen Grüßen

–Christian für Prometheus Games





Continue reading...
 
Wir haben ein neues Crowdfunding-Update für euch und mit der Nummer 20 auch ein kleines Jubiläum. In den letzten Wochen hat sich viel getan und so haben wir neben einigen Terminänderungen auch eine Menge Auslieferungsmeldungen und konkrete Termine für euch.



Verlagswerkstatt


Zunächst noch ein allgemeines Thema: Wie ihr wisst, haben wir vor einiger Zeit unsere Verlagswerkstatt offline genommen, um sie grundlegend zu überarbeiten. Mittlerweile ist die Seite wieder online. Ihr findet dort nun alle (egal ob mit oder ohne Crowdfunding finanziert) erschienenen oder in Arbeit befindlichen Produkte aus unserem Sortiment (jedenfalls soweit wir sie schon öffentlich gemacht haben).

Wie immer sind die Erscheinungstermine mit bestem Gewissen festgelegt, aber gerade die weiter entfernten Termine sind mit Vorsicht zu genießen. Wir informieren euch aber, sobald wir von einer Verzögerung erfahren.



Rückzahlung von Crowdfundings


Ein weiteres allgemeines Thema: Wir haben vor einiger Zeit aus Kulanz für bestimmte Crowdfunding-Projekte ein Rücktrittsrecht angeboten. Das haben wir vor allem gemacht, da bestimmte Projekte, auch im Verhältnis zu den in der Branche üblichen Verzögerungen, den Rahmen ein wenig gerissen haben. Das betraf vor allem Elyrion. Zu Anfang haben uns tatsächlich einige Stornierungen aus Unmut über die Verzögerungen oder aus dem verständlichen Vertrauensverlust heraus erreicht. Manchmal hat ein persönliches Gespräch geholfen, manchmal auch nicht. In diesen Fällen haben wir uns auch nicht gesperrt. Mittlerweile erreichen uns aber auch Rücktrittsforderungen mit freimütigen Äußerungen wie: “Mein Auto ist defekt.”, “Ich spiele doch lieber Spiel XY.” oder “Eigentlich möchte ich nicht, aber meine Gruppe will das sowieso nicht spielen.” – so verständlich das ist, können und werden wir dem nicht (mehr) nachgeben. Stornierungen die seit dem 01.07.2017 bei uns eingegangen sind, werden wir daher nicht mehr annehmen. Grundsätzlich werden wir Stornierungen nur noch dann vornehmen, wenn wir beschließen, ein Projekt nicht umzusetzen. Bücher allgemein, aber gerade Rollenspielprojekte, sind ohnehin sehr komplex und schwierig umzusetzen und es wird beinahe unmöglich, wenn jeder jederzeit aus beliebigen Gründen sein Geld aus dem Projekt ziehen kann. In unseren Augen verkehren solche Stornierungen auch den Sinn eines Crowdfundings, nämlich, dass wir alle gemeinsam ein Projekt umsetzen zudem jeder alleine nicht in der Lage wäre.



Zu den einzelnen Spiellinien


Die neuen Erscheinungstermine findet ihr seit gestern in der Verlagswerkstatt. Hier auch noch einmal der Link zum Update #19.



Über Hellfrost gibt es soweit nichts Neues zu berichten. Das Kartendeck verschiebt sich mit den übrigen Kartendecks in den Oktober und die letzten Bennies sollten endlich kommende Woche ihre Empfänger erreichen.

RunePunk und Socanth 2 belegen immer noch die anvisierten Slots, und wer mag, kann immer noch das RunePunk-PDF gegen ein anderes PDF aus unserem Shop tauschen.

Elyrion hat sich um eine Winzigkeit nach hinten geschoben, befindet sich aber an sich weiterhin auf gutem Kurs. Ich bin mittlerweile mit meinen Texten bei der Überarbeitung der Regionalbeschreibungen angekommen und auch das neue Team arbeitet sich ein. Ich werde euch dazu in den nächsten Tagen mehr erzählen können.

Die Bücher zu Packs! sind weitgehend ausgeliefert. Aktuell befinden sich die Softcover auf dem Weg zu uns und die Echtleder-Edition ist in Arbeit.



Zum Dresden-Files-Rollenspiel haben wir die Termine ein wenig umgestrickt, wenn ihr die Verlagswerkstatt mit der Roadmap aus Update #19 vergleicht, aber insgesamt kommen die Bücher früher. Unser Ziel ist nun ein gemeinsamer Release beider Bücher im November. Da die SPIEL Ende Oktober stattfindet und wir in Deutschland drucken lassen (also einen kurzen Weg haben), drückt uns am besten die Daumen, dass wir es noch ein bisschen früher schaffen. Christian Thier sitzt mittlerweile an der Karte und hat uns schon mal ein Sample geschickt, damit ihr euch ungefähr vorstellen könnt, wie der Stil aussehen soll.



Wie zuletzt angekündigt stehen die Savage-Worlds-Kompendien für September auf dem Plan und bislang sieht es auch gut aus. Ein genaues Anlieferungsdatum haben wir aber noch nicht.

Das Zusatzmaterial zu Rippers Resurrected verzögert sich auch ein wenig bzw. eine Verzögerung ist schon absehbar. Wir haben die Termine daher nach hinten geschoben. Hier sind vor allem diverse Krankheitsausfälle schuld sowie die Tatsache, dass die Anpassung der alten Kampagne aufwendiger ist als erwartet.

Auch Symbaroum ist von Verschiebungen nicht verschont, aber mittlerweile sind die Ursachen hier behoben. Es geht auch zügig weiter mit dem Spiel. Nach der Kupferkrone erwartet uns die Übersetzung von Wrath of the Warden. Der Text ist bereits übersetzt und im Lektorat.

Momentan sitze ich unter anderem am Design von Nebula Arcana und gehe noch ein letztes Mal über den Text. Bislang sieht es so aus, als könnten wir die Termine halten.

Wie der Universal-Spielleiterschirm sind auch beide Basisbände von Deadlands Reloaded schon in der Druckmaschine und wir haben einen verbindlichen Termin: Am 25.08.2017 sollen die Bücher hier ankommen und ausgeliefert werden.

Habt ein verspieltes Wochenende!

–Christian für Prometheus Games

Fragen? Schreibt uns direkt an [email protected] oder [email protected]

Continue reading...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
50 Fathoms ist jetzt auf deutsch ohne Crowdfunding digital erschienen. In der jetzigen Situation eine vernünftige Entscheidung, da ich andernfalls nachfragen würde, warum man bei einem erlangten Leerlaufslot nicht Bücher aus Crowdfundings druckt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Elsurion

Amtsschreiber der 3. Qualifikationsstufe
50 Fathoms fände ich genial! Könnte ich es mir ins Regal stellen... Beim pdf passe ich lieber*, die sind für mich eine "Arbeitshilfe" am Spieltisch, aber nichts zum Genießen.

Ich frag mich eh, wo PG hinsteuert: da kommt Deadlands auf den Markt, jetzt noch 50Fathoms (nicht zu vergessen Das Schwarze All, aber da steckt ja jemand anderes dahinter;))... Dann gibt es da noch andere interessante Dinge wie Rippers, aber das Regelwerk zu Savage Worlds ist vergriffen und wird wohl auch nicht in absehbarer Zeit nachgedruckt. Wo sollen da bitte die NEUEN Spieler/Kunden herkommen, wenn nicht mal mehr die Grundregeln verfügbar sind? Ich denke nicht, dass da so viele einsteigen wollen, wenn man die Regeln -wenn überhaupt- nur noch zu Sammlerpreisen bekommen kann. Oder als pdf. Per Vorkasse. Oder (noch schlimmer) per Sofortüberweisung. Da bricht die Nachfrage ja zwangsläufig irgendwann zusammen, wenn ich nur noch Altkunden bediene.

Um nicht nur zu motzen: Die Deadlands-Bücher sind echt sehr schön geworden und die Verzögerung bis zur Lieferung blieb im Rahmen. Bleibt abzuwarten, wann die Extras (etwa die Karte) geliefert werden...

-----
*Ja, okay, ich geb es ja zu, in einem Monat werd ich wahrscheinlich doch umkippen
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Das Schwarze All hat soweit gar nichts mit Prometheus Games zu tun?
Da breche ich doch mal mein selbstauferlegtes Vermeiden hier noch was zu schreiben.

Das Schwarze All (DaSA) wird NICHT von Prometheus Games erstellt oder vertrieben. Es ist einzig und allein vom DaSA-Team verantwortet.

Das DaSA-Team hat die kommerzielle Lizenz für deutschsprachige Savage-Worlds-Produkte erhalten. Diese hatte tatsächlich Prometheus Games an Günther Lietz, dem Chef-Entwickler und Kopf hinter DaSA, vergeben. Alles, was in puncto DaSA erstellt wird, läuft aber in Eigenregie des DaSA-Teams.

(Günther Lietz ist natürlich für eine große Anzahl Produkte von Prometheus Games als Entwickler tätig - u.a. für viele Abenteuer zu unterschiedlichen Settings, aber auch für das noch ausstehende, von PG als Crowdfunding-Projekt initiierte Nebula Arcana. - Das macht aber Das Schwarze All NICHT zu einem Prometheus-Games-Produkt!)
 

Thorwen

Held in Ausbildung
Ich warte noch immer auf die SW HC Kompendien.
Trotzt mehrfacher Anfrage bekomme ich von PG allerdings nicht einmal eine Antwort.
 
Oben Unten