7te See

OneShots zum Anfixen

Dieses Thema im Forum "Gruppeninternes" wurde erstellt von Darkling, 25. Juli 2007.

Moderatoren: Sycorax
  1. Na dann, toben wir uns mal aus...

    Wenn ich das richtig im Kopf habe, dann wollen wir
    einzelne, abgeschlossene Geschichten; je nicht mehr als maximal drei Sitzungen lang!

    Die Vorschläge sind in vollkommen willkürlicher Reihenfolge, so dass diese nix zu sagen hat. Anmerkungen in kursiv sind nichts Fixes.

    Piraten! - Sycorax als SL *Arrrr*
    Shadowrun - Pater Tully als SL, dritte Edition (Okay Chummer?)
    Opus Anima
    - Darkling als SL oder ggf. mal bei Vampirecat/Maja anfragen, ob Autorenrunde? Spielberichte?

    Irgendwas SciFi-mäßiges - PR? Star Trek? Star Wars? Trinity? (Ein noch namenloses Homebrew? :rolleyes:)
    Marvel Super Heroes - Sycorax als SL (KEIN! Cape! ;))
    Herr der Ringe - Sycorax als SL
    Wraith/Risen - Sycorax als SL
    Plüsch, Power & Plunder - Alles dazu Wissenswerte!
    WoD Changing Breeds - Sycorax als SL
    Paranoia - Darkling als Computer :D
    KULT - Darkling als SL
    Arcane Codex - Vielleicht mit SW-Regeln?
    Irgendwas mit dem Savage Worlds Regelsystem - Arcane Codex Conversion?
    Der Letzte Exodus - Player vs. Player?
    Ghouls - Sycorax (widerstebend) als SL

    Was wäre vielleicht noch mit Engel oder Unknown Armies?
     
  2. AW: OneShots zum Anfixen

    Für "Unknown Armies" erkläre ich mich als SL bereit.
     
  3. sting3r

    sting3r Greifwin von & zu Gareth

    AW: OneShots zum Anfixen

    Würde gerne P, P & P sowie Opus Anima spielen!
     
  4. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: OneShots zum Anfixen

    Hallo!

    Ja, die Liste scheint mir erstmal recht komplett... Ich würde gern zuerst was leiten... Ghouls oder Wraith oder auch Piraten. Was meint Ihr denn?
     
  5. AW: OneShots zum Anfixen

    @Sycorax:
    Es heißt "widerstrebend".
    ...
    ...bzw. in deinem Falle heißt es "mit Freuden!" ;)

    @Felix und sting3r:
    Hm, Danke für das Interesse, doch ist das hier erstmal bloß für Sycorax, Pater Tully und meine Wenigkeit gedacht. Mit Tullys Freundin und ein paar von Sycorax`Freunden sind wir nämlich schon voll...
    Sollte sich aber was ergeben, so sagen wir Bescheid! Bitte nicht sauer sein, ja?

    @Topic:
    In diesem Fall wäre ich für eine nette, kurze Ghouls-Geschichte. Eine Jagd auf einen Ancilla oder so etwas... :vamp:


    Was das Savage Worlds Regelwerk angeht scheint...
    Wie wäre es denn mit SW: Syndicate oder SW: Crusader nach den Computerspielen?


    PS:
    Der korrekte Link, der oben falsch ist... [ame="http://www.youtube.com/watch?v=8Ubnpj9gjMU"]*Klick*[/ame] ;)
     
  6. AW: OneShots zum Anfixen

    Ah. Alles klar. Kein Problem. =o)
     
  7. AW: OneShots zum Anfixen

    @Sycorax:
    Du sagtest ja, dass sagt dir Beides nichts. [post=939879]Hier[/post] habe ich eine Menge Hintergrundmaterial dazu verlinkt. Was meinst du dazu?
     
  8. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: OneShots zum Anfixen

    Hallo Leute!

    Für die, die mich noch nicht kennen: Ich bin Anna, etwas WdD-verrückt und werde demnächst eine kurze Wraith-Geschichte leiten. Ich muss dazu sagen, dass ich es selbst bisher weder geleitet noch gespielt habe. Aber ich gebe mir die größte Mühe! ;)

    Worum geht es also bei Wraith? Ich würde das recht komplexe System gern an anderer Stelle erklären und jetzt nur versuchen, einen Eindruck davon zu vermitteln, was (für mich zumindest) der Kern der Sache ist.

    Als Klappentext ist auf dem GRW zu lesen:

    This isn’t heaven.
    This isn’t hell.
    This isn’t anything you could have imagined. .................Death wasn’t the end.
    ............................................................................Death wasn’t the answer.
    ............................................................................Death was just the beginning.
    ................................So what do you do?
    ................................Do you listen to the voices inside your head telling you just to let go?
    ................................Or do you still fight,
    ................................Still love,
    ................................Still feel the passion that won’t let you rest?
    Oblivion’s the easy way out.​
    Life after death is hard.​
    Choose.
    You have eternity to weigh the consequences.​

    Wraith: The Oblivion.​
    It’s not about death.​
    It’s about what comes after.​


    Man spielt einen Menschen, der vor seiner Zeit aus dem Leben gerissen wurde und nun – von unsterblichen Leidenschaften getrieben – als Geist zurückkehrt.
    Das bedeutet, dass die Toten nicht unbedingt in den Himmel oder die Hölle kommen, sondern sich in einer Welt hinter dem Leichentuch wiederfinden und noch immer nicht wissen, was „hinterher“ kommt.
    Das bedeutet auch, dass jeder Wraith einen ganz mächtigen Beweggrund hat, eine Passion, ein Ziel, dass stark genug ist, ihn nicht ruhen zu lassen. Einen unbeteiligten oder antriebslosen Wraith gibt es nicht.
    Wraiths haben immer einen oder mehrere sogenannte „Fetters“, Gegenstände, Orte oder Personen, an die sie durch die Leidenschaften gebunden sind und die sie an die Welt binden, ohne die sie also dem Vergessen zutreiben würden. Diese können direkt mit den Leidenschaften zu tun haben (So könnte das Kind einer Mutter, deren Leidenschaft die Liebe ist, auch ihr Fetter sein) oder einfach wichtige Dinge des Wraith sein (Ein kleines Kind könnte seinen Lieblingsteddy als Fetter haben, auch wenn seine Leidenschaft Hass auf seinen Mörder wäre).
    Daraus folgt, dass alle Spielercharaktere eine Leidenschaft verfolgen. Da wir ja „nur“ einen OneShot spielen wollen, würde ich es gut finden, wenn die Leidenschaften der Charaktere in die gleiche Richtung gingen. Daher werde ich im Anschluss einige Szenarios vorstellen, von denen ihr dann eins auswählen könnt und das den Rahmen für Eure Charaktere bietet.

    Des weiteren läuft jeder Wraith Gefahr, dem Vergessen anheim zu fallen und sich damit quasi auszulöschen. Dies ist einer der Konflikte der Wraith, dass sie es sich nicht leisten können, einfach einmal loszulassen. Das Vergessen ist aber nicht einfach die Abwesenheit von Erinnerung, sondern eine passiv-destruktive Urkraft, der sich jeder Wraith entgegen stellen muss, um existent zu bleiben. Selbstverständlich hat das Vergessen auch seine Schergen, die den Wraith einfach ausgedrückt nachstellen, um sie zu vernichten.

    Ein weiteres Problem der Wraith ist ihr so genannter „Shadow“, also Schatten. Dies ist seine selbstzerstörerische Seite, die zuweilen die Kontrolle übernimmt und bevorzugt genau gegen die Motive des Wraith handelt. Dies ist ein Aspekt des Spiels, der mir besonders gefällt: Der Schatten ist mehr als eine schlechte Eigenschaft, er ist eine echte zweite Persönlichkeit. Als solcher hat er einen eigenen kleinen Charakterbogen und auch einen Spieler; und zwar einen anderen, als der dazugehörige Wraith! Ein anderer Mitspieler übernimmt den Schatten, der sich von Zeit zu Zeit meldet und versucht, alles zu vermasseln.

    Es gibt darüber hinaus eine komplexe Gesellschaft der Toten, die sich in großen Städten, den Nekropolen zusammenballt und sehr restriktiv und streng hierarchisch ist, in der es aber auch Gesetzlose und Aussteiger gibt, die sich über die Regeln hinwegsetzen, die Ordnung in eine Kultur von Getriebenen bringen sollen.
    Es ist etwa streng verboten, mit Lebenden zu interagieren, doch genau das ist häufig nötig, um die Leidenschaften eines Wraith zu erfüllen.
    Die Wraith existieren in den sogenannten „Shadowlands“, einem Zerrbild der lebenden Welt, der „Skinlands“, die von den anderen Landen getrennt sind. Die Trennwand, der „Shroud“ ist aber nicht undurchdringlich und einige der Geister schaffen es, die lebende Welt zu beeinflussen oder sich sogar ihre Körper zurück zu erobern und als „Risen“ zurück zu kehren, was natürlich völlig verboten, außerordentlich anstrengend, aber sehr reizvoll ist.


    So, ich denke einen Eindruck habt ihr.
    Ich werde in der nächsten Zeit auch noch ein paar Infos zu den Regeln und so weiter geben, aber was die Infos zur Wraithgesellschaft angeht halte ich mich erst mal bedeckt, weil Ihr ja vielleicht als Menschen anfangt, mal sehen...
    Bitte stellt ansonsten so viele Fragen wie ihr mögt, ich versuche auf alles zu antworten. Ich kenne ja wie gesagt das System auch nicht so gut und möchte vermeiden, dass wichtige Fragen mitten im Spiel auftauchen.


    Zu den möglichen Szenarien:

    1. Opfer eines Serienkillers
    Alle Charaktere sind durch die Schuld eines Serienmörders ums Leben gekommen und sinnen nun auf Rache oder wollen andere mögliche Opfer des Mörders beschützen. Sie kennen sich zu Beginn nicht und stellen erst nach dem Tode fest, dass ein gemeinsames Ziel sie eint.
    Rache und Hilfe für die potentiellen Opfer können die hauptsächlichen Leidenschaften der Charaktere sein. Als Fetters bieten sich Objekte oder Personen an, die den Charakteren wichtig waren, die Mordwaffe, Ritualgegenstände des Mörders oder ähnliches. Vom kleinen Kind bis zum Greis ist jeder Charakter möglich.

    2. Die zerrissene Familie
    Die Charaktere sind Mitglieder einer größeren, eigentlich sehr glücklichen Familie, die auf dem Weg in die Ferien in einen schrecklichen Verkehrsunfall geraten. Alle Beteiligten sterben, nur ein kleines Mädchen, der Sonnenschein der Familie, überlebt die Katastrophe. Die Kleine steht nun ganz allein da und gerät in eine lieblose Pflegefamilie, die es als Arbeitskraft ausnutzt, mehr als schlecht behandelt und seelisch verkümmern lässt.
    Der Versuch, das Mädchen zu schützen und sein Leben in gewisser Weise zu retten kann die Antriebskraft der Charaktere sein – oder der Hass auf die Kleine, weil sie noch am Leben ist und der Charakter selbst nicht. Als Fetter kämen das Mädchen oder persönliche Gegenstände der Charaktere infrage. Geschwister jeden Alters, Eltern oder Großeltern wären mögliche Spielercharaktere. Natürlich kennen sich alle von Anfang an.

    3. Kriegsveteranen
    Die Charaktere sind gefallene Soldaten, deren Aufgabe es war, eine Grenze, ein Stück Land oder eine Brücke zu bewachen. Nun ist der Krieg vorbei oder zumindest an diesem Stück Land vorbeigezogen, doch Ehre, Stolz oder der verzweifelte Gedanke, der eigene Tod möge nicht umsonst gewesen sein, fesseln die Charaktere an ihre Aufgabe. Nun suchen sie ihr „Revier“ heim, das nun in Feindeshand ist, und versuchen, den „Feind“ zu vertreiben oder für Frieden zu sorgen.
    Motive der Charaktere, die allesamt Soldaten sein sollten, können Pflichterfüllung, der Hass auf „den Feind“ oder der Wille zum Frieden sein. Fetters könnten das Land, die Brücke oder ähnliches, sowie persönliche Gegenstände, aber auch Waffen oder Uniformteile der Charaktere sein. Sie können sich vor dem Tod gekannt haben, aber das ist nicht zwingend der Fall. Wir müssten uns natürlich vorher auf einen bestimmten Krieg und Landstrich einigen.

    4. Wenn Unrecht zu Recht wird...
    Die Charaktere haben gegen das System rebelliert, in dem sie gelebt haben. Ob es sich nun um Widerstandskämpfer im Dritten Reich oder Ökoterroristen, RAF-Kämpfer oder religiöse Fanatiker handelt, sie haben ihr Leben für „die Sache“ eingesetzt und verloren. Im Tod führen sie die Revolution jedoch weiter und proben – in den Shadowlands wie den Skinlands – den Aufstand.
    Fanatismus für „die Sache“ kann die Motivation für die Charaktere sein, die sich zwar vorher nicht kennen müssen, aber können. Je nach Ausrichtung können noch lebende Anführer oder Mitglieder der Widerstandbewegung, vom Widerstand geschützte oder versteckte Personen oder Gegenstände, ein Versammlungsort, ein symbolischer Gegenstand oder selbstverständlich persönliche Gegenstände der Charaktere als Fetters infrage kommen. Die Charaktere sollten im Leben bereits erwachsen gewesen sein, können ansonsten aber aus jeder Bevölkerungsschicht kommen. Selbstverständlich müssten wir uns vorher auf eine Gruppe von Widerständlern einigen.

    Wenn Ihr noch eine gute Idee für ein Szenario habt, dann immer raus damit! Wichtig ist nur, dass es eine Gruppe vom Leuten mit ähnlichen – oder zumindest auf das gleiche Ziel gerichteten – Leidenschaften beinhaltet, die etwa zur gleichen Zeit sterben. Fetters finden sich eigentlich für jedes Szenario.

    Zu guter letzt steht noch die Entscheidung an, ob wir das Spiel als Menschen oder bereits als Geister beginnen wollen oder ob ihr vielleicht lieber als „Risen“, also als wandelnde Leichname, ins Spiel einsteigen wollt. Das ändert natürlich den Hintergrund stark, aber die Szenarios können die gleichen bleiben.
     
  9. AW: OneShots zum Anfixen

    @Wraith:
    So, ich persönlich würde die Serienkiller-Variante bevorzugen, könnte mich aber auch noch mit dem Familienszenario anfreunden. Die beiden anderen Szenarien halt ich nicht all zu sehr für OneShot-tauglich.

    Dazu übrigens mal ein paar Fragen:
    - Können verschiedene Wraith eigentlich den selben Fetter haben, möglicherweise gar, ohne das zu wissen?
    - Und in wie weit wirkt sich das Alter, das man zu Lebzeiten hatte auf das, was danach kommt, aus?
    - Was ist notwendig, damit aus einem "normalen" Wraith ein Risen werden kann? Könnten wir im Spiel dazu überwechseln oder müssen wir uns vorher entscheiden?

    @Termin:
    Als Datum schlage ich SA, den 15.09.07 vor.
    Wir müssten uns bloß über Ort und Uhrzeit einig werden. Pater Tully könnte erst ab 15:00 Uhr, doch da ein früherer Termin keinesfalls klappt und kurz danach ja auch die Uni wieder anfängt...wäre späteres Einsteigen möglich oder doch eher "Keine Arme, keine Kekse"?
    Ich werde das Datum noch mit meiner Bekannten klären und dann deswegen Bescheid geben.

    So, hab grade ein anstrengendes Telefonat hinter mir. Hat bloß eine knappe Stunde gedauert und mir neben Kopfschmerzen auch die Info eingebracht, dass der 22.09.07 auch für meine Bekannte okay wäre, wenn es nicht zu spät wird.
    Sie wäre ebenfalls für das Serienkillerszenario und würde einen Start als Wraith präferieren, mit der Option, Risen zu werden.
    Bleibt dann die Frage nach Ort und Uhrzeit...
     
  10. Tri-rac

    Tri-rac Ghul

    AW: OneShots zum Anfixen

    Szenario:
    Ich finde den Ansatz mit den Kriegsveteranen ja interessant, glaube aber auch, dass dieses Szenario zu weitläufig ist. eigentlich schade!!

    Ansonsten bin ich für das 'Opfer eines Serienkillers' Szenario.
    Hoffentlich ist das zusammen bringen der Charaktere nicht so umständlich.

    Sandra würde eher 'Die zerrissene Familie' spielen.
    Die Charaktere bräuchten hier nicht mehr zusammen geführt werden, was bei eínem oneshot ja auch günstiger ist.

    Desweiteren sind wir beide der Meinung, wir sollten nicht als Menschen anfangen.
    Eher als Geister (frisch verstorben)


    Fragen zu Wraith:
    Habe ich es richtig verstanden, dass das Vergessen mit der Leidenschaft zusammenhängt?

    Termin:
    Der 22.09. ist ok, nur schaffen wir es nicht vor 16.00 Uhr irgendwo zu sein, da Sandra Samstags arbeiten muss.
     
  11. AW: OneShots zum Anfixen

    So, was Samstag, den 17.11 angeht:

    Ich telefoniere später oder morgen mit Maja wegen einer Autorenrunde OA.
    Ansonsten gilt immernoch Sycorax mit Wraith, alternativ u.U. Darkling als SL für Savage Worlds, voraussichtlich in einem simplen Fantasysetting?

    Irgendwelche Einwände?
     
  12. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: OneShots zum Anfixen

    Hallo zusammen! Mit Wraith werde ich wohl nicht fertig, fürchte ich... Aber ich würde eine flotte Runde Piraten anbieten. ;)
     
  13. AW: OneShots zum Anfixen

    So, hier dann nochmal schriftlich:
    Die Autorenrunde Opus Anima mit Maja als SL findet am SA, dem 17.12.07. statt! :chaka:
    Über einen Ort und die Uhrzeit müssen wir uns aber noch einig werden. :rolleyes:

    Aber vorher steht ja noch der 15.11.07 an. Zusammengefasst:
    Wraith wird nix, aber Sycorax bietet Piraten! an. Arrrrh!
    Ich bemühe mich, bis dahin mein [thread=30808]SW-Fantasysetting (eine Umsetzung des Computerspiels Fable)[/thread] (Das SciFi-Setting wird bis dahin bestimmt nix... :( ) auf die Beine gestellt zu bekommen, lese mich aber vorsichtshalber auch mal in [thread=19490]Rippers[/thread] ein.

    Für den Fall der Fälle...[thread=18093]Descent[/thread]? ;)
     
  14. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: OneShots zum Anfixen

    Sag mal, ist der 15. wirklich richtig? Das ist doch ein Donnerstag, oder?
     
  15. Tri-rac

    Tri-rac Ghul

    AW: OneShots zum Anfixen

    Nein, er meint den 17.11. und den 15.12. (anscheinend vertauscht er das öfters).
    Wo wollen wir uns den überhaupt treffen?
     
  16. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: OneShots zum Anfixen

    *grumpf*
    So ein Mist!
    Der 16.11., also der Freitag ginge nicht zufällig bei Euch, oder? *hoff*

    Am Samstag ist doch Live-Abend.... *zubeidemgerngehenwürdundganzzerrissenfühl* :(
     
  17. AW: OneShots zum Anfixen

    Mea culpa, mea culpa, mea maxima culpa!
    Natürlich hab ich das (mal wieder) vertauscht... :O
    Ich könnte unseren Keller anbieten... :rolleyes:
    Sycorax hat(te) mal ihre Wohnung in Münster angeboten, aber siehe unten...

    Soweit ich weiß geht das wegen Tri-racs Freundin und deren Arbeit nicht. Aber das werden die beiden besser wissen und erklären können.

    :motz:Genau das ist es, was ich dir die ganze Zeit gesagt habe!!! :motz:
    Ein fester Termin in regelmäßigem Turnus, sonst kommt irgendwem immer was "kurzzeitig" dazwischen... *grumpf*
    Ich mach mir momentan Theater wegen einer Familienfeier am SA, bei der ich schon angekündigt habe nicht zu erscheinen...
     
  18. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: OneShots zum Anfixen

    Gut, damit es zumindest für Januar und Februar eindeutig ist: Ich hab am 19.1, einem Samstag Live und bin vom 11.-17. Februar auf Exkursion. Das sind meine einzigen festen Termine, alles andere kann ich rumschieben. ;)


    Der liebe Darkling rät mir grad telefonisch, doch mal anzufragen, ab wann (und wo) wir spielen. Mein Live fängt um acht an (aber spätestens), wenn wir also nachmittags anfangen und bis sechs, sieben Uhr (am besten bei mir) spielen, wär das völlig ok.

    Nächste Frage: Wenn wir spielen, dann lieber Piraten von mir geleitet oder Savage Worlds vom Darkling?

    Ach so: Der Darkling weist mich darauf hin, dass wir ab Januar am besten das erste oder letzte Wochende des Monats nehmen, besser gesagt den entsprechenden Samstag. Ist das allen recht?
    Das wären dann in der Variante erstes WE: 5.1., 2.2., 1.3. und so fort
    Oder für die Variante letztes WE: 26.1., 23.2., 29.3. und so fort

    Außerdem brauchen wir zur Hektik-und-Stress-Minimierung einen Plan, wer wann was leitet.
    Bitte schreibt mal recht zeitnah, was Ihr davon haltet, was Euch lieber wäre und so weiter, dann tüftel ich mal nen Plan aus. ;)

    Beste Grüße,
    Syco



    P.S.: Der Darkling teilt mir grad mit, dass wir am 17. 11. jetzt nichts machen...
    Schade schade, aber ich wünsche Euch viel Spaß! ;)
     
  19. AW: OneShots zum Anfixen

    Okay, meine Lieben:
    Am 15.12.07 ist unsere OA-Autorenrunde mit Vampirecat als SL angedacht.
    Die Fragen lauten also "Wann (Uhrzeit)" und "Wo"?
     
  20. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: OneShots zum Anfixen

    Wann ist mir erstmal völlig wurscht, Christian sagt aber, es wäre ihm eher lieb, wenn wir nicht bei uns spielen würden. Wenn es nicht anders geht wär´s aber ok.

    P.S.: Ein Lob für den Jahreszeitlich angepassten Avatar! ;)
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Suche Detektivabenteuer für Oneshot Rund um Rollenspiele 4. August 2016
... haben den Terminator erbaut (Abenteueridee für Oneshot) Savage Worlds 16. Januar 2010
Richtlinien für OneShots? Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 4. Juni 2009
Oneshot zum Kennenlernen - Anregungen gesucht Blue Planet 5. März 2007
CAT-Oneshot bei Frankenthal Kontakt 1. Januar 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden