Nostalgie [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

Dieses Thema im Forum "Rund um Rollenspiele" wurde erstellt von Jack Darke, 22. Februar 2008.

  1. Jack Darke

    Jack Darke Guys, you're killing me!

    In Anlehnung an die eher negativistisch eingefärbten Nachbarthreads ( :p ) habt ihr hier Gelegenheit, eure 3 (drei) Lieblings-Rollenspiel (-systeme) zu nominieren.

    Teh Rulz:

    Nennt die drei Spielwelten, die euch bislang am meisten gefallen haben. Spielwelten heißt, daß Regelsysteme erst an zweiter Stelle genannt werden (z. B. Vampire, nWoD oder Deadlands, Savage Worlds).

    Es ist um so interessanter, wenn ihr begründet, wieso. Hängt den Fanboy/girl raus, preist die Vorzüge an und was euch an eurem Lieblingsrollenspiel am meisten zusagt.

    *edit*
    Speziell für Skyrock: Auch das Regelsystem ist dabei wichtig. :)
     
  2. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Ich verweigere die Teilnahme, weil im Titel "Rollenspiele" steht und im Fließtext dann auf Settings eingegrenzt wird. An einer solchen Irreführung nehme ich nicht teil, zumal ich damit den Irrglauben bestärken würde dass Regeln zweitrangig wären.
     
  3. Jack Darke

    Jack Darke Guys, you're killing me!

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Ging nur drum, daß es nacheinander aufgeführt wird, da einige Spielwelten für mehrere Regel-Systeme erhältlich sind und ich einen Salat wie im Nachbarthread vermeiden wollte. :)
     
  4. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    1 oWoD oder wie ich sie lieber bezeichne trueWoD.
    warum? die vielen verschiedenen spiele bieten für jeden etwas, eine vielzahl von möglichen spielstimmungen ist abgedeckt: Düsteres Gothic geflenne in Vampire, Comicmäßige Superheldenspielchen oder Epische wir retten die Welt missionen, beides in Werwolf sehr schön möglich, religiöser Fanatismus? wuzu sonst gibts inquisitors, oder ein wenig mit cthuluiden investigatoren spielen projekt eos und hey sogar wenn man richtig bösen splatter will bekommt man bei freak legion genau das.
    Und das wichtigste: die regeln sind genau richtig, nicht zu viel und nicht zu wenig. Jeder depp begreift das grundlegende in etwa 5min, nur das kampfsystem könnte etwas schlanker sein.
    P.S.:eine erklärung warum ich die neue wod ablehne lasse ich hier mal außen vor.

    2 Gurps: hier ist wirklich alles möglich. von superhelden bis papa schlumpf und das ganze auch noch angenehm gebalanced.

    3 schwer zu sagen... vielleicht cthulhu
     
  5. Marduk

    Marduk Blutgott

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Jedem seine Meinung, aber lässt du das bitte? (schon das zweite Mal jetzt untergekommen.

    Gruß

    Marduk
     
  6. Ludovico

    Ludovico Guest

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Blue Planet - Genial ausgestaltete Welt, die sowohl Cyberpunk als auch New Frontier bietet, keine Magie beinhaltet und obendrein noch mit einem der genialsten Wuerfelsysteme ueberhaupt ausgestattet ist. Eins der einfachsten und schnellsten und dabei noch realistischsten Systeme, die ich je gesehen habe.

    Spirit of the Century - Ein Indie-RPG, dass Pulp in seinem Kern darstellt. Man kann damit nicht nur in den 20er und 30er Jahren gegen Monsteraffen und Nazis antreten, sondern das Setting ohne grosse Probleme in jede andere Zeit verlagern.
    Die Regeln sind sehr sehr einfach und uebersichtlich. Es wird mit pulpigen Namen gearbeitet und man merkt auf alle Faelle, dass man besser als der Rest ist. Schoen ist auch, dass man sie RAW spielen kann. Anpassungen sind gerade im Ursprungssetting nicht notwendig.

    Shadowrun 4 - Der 4te Teil der Shadowrunwelt, die ich mit ihrer Mischung aus Cyberpunk und Magie schon immer interessant fand. Jetzt auch mit vernuenftigen Regeln, was ja gerade bei dem Vorgaenger ein Mangel war. Es ist einfach, schnell, uebersichtlich und toedlicher.
     
  7. firegate666

    firegate666 Inquisitor

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    RdW, leider viel zu selten gespielt, aber diese Welt liebe ich einfach. Es sind eben die kleinen Details :)

    Midgard, neben einer Vielfältigen Welt gibt es hier das meiner Meinung nach beste Fertigkeitensystem

    WoD, das hat einfach Flair.
     
  8. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Da ich kein Monokulturist bin fällt es mir schwer mich auf drei Systeme zu beschränken. Ich stelle darum erst mal nur mein "Most bang per buck"-Spiel und das in meinen Augen beste deutschsprachige Rollenspiel ein.

    Risus - oder wie man ohne auch nur einen Cent auszugeben mit nur 8 Seiten, einem nebenher dahingeschluderten System und nicht wirklich aufwendigeren Strichmännchen-Illus mehr Bang ins Haus geliefert bekommt als aus so manchem 40-Bucks-Hardcover mit Vollfarbillustrationen und 300+ monatelang entwickelten Seiten.

    Epos - das vielversprechendste deutschsprachige Projekt der letzten Jahre, wahrscheinlich sogar vielversprechender als mein eigenes Spiel.

    Eine dritte Nominierung hebe ich mir noch auf, da gäbe es einiges was in Frage kommen könnte.
     
  9. Kazuja

    Kazuja Perfect Enemy

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    1. D&D - Ich find das System gut durchdacht, mag Fantasy gerne und hoffe mal, dass die 4E noch ein paar Anachronismen aus dem System entfernt, die mich jetzt noch stören...

    2. L5R - Ab der 3rd Edition ist das Regelwerk gut geworden und ich bin halt japanophil...

    3. GURPS - Ich mag wie das System funktioniert und das man quasi alles damit machen kann...

    Knapp an der Nomierung vorbei ist SLA, bei dem ich die Welt mag, aber das System sehr viele Hausregeln benötigt, um gut zu sein...
     
  10. malcalypse

    malcalypse Guest

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    1. Warhammer Fantasy Roleplay - Das einzige Spiel, bei dem ich sessionweise Monatspackungen von OB's verbrauche. Es ist (britisch) lustig, mit wunderbaren Klischees überladen und bietet auch noch genug Gore. (Jaja und ausserdem ist es Dark und Mature, wenn man will) Die Regeln flutschen ohne dass man Hausregel-Gleitcreme braucht, ohne das der Taktik-Aspekt darunter leidet. Und man kann sich Königreiche auswürfeln!

    2. SLA Industries - Zwar kein OB-Killer, aber dennoch weit vorne. Die schottische Version von Brazil trifft auf hochtechnisierte Thatcher-Endzeitvisionen und mengt dem ganzen noch eine gute Portion Splatterpunk (Jaja, von mir aus auch Urban Horror) bei). Zu guter Letzt sollte man das mWoP/yWoP-Prinzip nicht unter den Tisch fallen lassen, für die einen der Beweis, dass das Setting inkonsistent ist, für die anderen die Freiheit, sich selber Gedanken machen zu können und eigene Antworten zu geben.
    Als Fanboy ignoriere ich einfach die krassen Regelfehler. :D

    3. Iron Kingdoms - Fantasy ein Stück weitergebracht: Feuerwaffen, Zombie-Nazi-Piraten und Steamware! Nicht zu vergessen eine der besten Städte der Rollenspielgeschichte: Five Fingers, New York trifft auf Venedig trifft auf Neapel.
     
  11. Dealgathair

    Dealgathair Guest

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Hmmm ... die Frage is FIES! Sogar richtig FIES!
    Da gibt's vieles zu bedenken. Über ein Brainstorming komme ich erstmal nicht hinaus.
    Also: Das hier sind KEINE Nominierungen sondern NUR Vorüberlegungen.

    Shadow World/Rolemaster? Kenne ich beides noch zu wenig. Die SW hat interessante Ansätze. Die Modularität der Regeln zu nutzen macht ZUNÄCHST viel Mühe. Einige Ideen sind ganz nett. Ein gut skaliertes RM IST ein schnelles, flexibles System.

    Earthdawn? Schöner Hintergrund. An einigen Stellen etwas laaangweilig (Dämonen - gääähn). Auch im Bereich der Namensgeber hätte man etwas weiter weg von den klassischen Elfen&Zwergen KÖNNEN. Das Regelsystem aber ist für meine Begriffe WACHS! Im Sinne von: Die Regeln sind ZU weitläufig formuliert. Und es macht KEINEN Spaß für viele Regeln gruppenverbindliche Interpretationen zu elaborieren.

    Deadlands? Schönes Setting. KEINE geeigneten Regeln. Das heißt: Doch eigentlich schon aber nur, wenn man Großvater (Deadlands Classic) und Enkel (Savage Worlds) kreuzt! D:C ist im Kampf viiiel zu langsam. Und auch an anderer Stelle hat es ein paar Mängel. Savage Worlds ist mir für so ein gut ausgearbeitetes und doch irgendwie bodenständiges Setting zu grobkörnig. Das Setting verliert mit Deadlands Reloaded an Flair. Also: Mix it Baby! Nur dumm, dass sowas nicht mehr unter die Nominierungsrichtlinien fällt.

    Young Kingdoms/Elric!-Stormbringer 3rd? Wer die Welt von Elric von Melniboné kennt, weiß, dass sie richtig toll ist. Gerade um sie zu bespielen. Auch hier wieder: WELCHES System? Die beiden genannten haben als BRP-Abkömmlinge viel gemein, unterscheiden sich aber trotzdem in WESENTLICHEN Punkten. Das Elric! GRW halte ich für ein richtig gut strukturiertes Rollenspielbuch (wenn das nur immer so wäre)! Trotzdem hat es Schwächen, wenn man es mit dem Regelvorgänger Sturmbringer vergleicht: Die Fertigkeiten waren bei Sturmbringer noch um einiges INTUITIVER! So stellt sich hier die Frage: Mixen? Wenn ja, dann sh. Deadlands.

    Warhammmer 2nd? Schöne Welt. Schönes System. Aber nicht ohne Fehl und Tadel. Zum einen sind manche Spielinformationen über mehrere Bücher verteilt (z.B. die Spiel-&Hintergrundinfos zur Karriere Hexenjäger) und zum anderen wird das Kampfsystem erst schön taktisch, wenn man (wirklich nur) ein klein wenig mit Hausregeln nachhilft. Ärgerlich. Und natürlich LEIDET das Spiel unter der GW-Krankheit: "Wir wollen uns in best. Bereichen (noch) nicht festlegen, weil ... blablabla ... Tabletop."



    All flesh must be eaten/Unisystem
    ? Muss ich mehr sagen als: ZOMBIES!? Ich denke nicht! Das Spiel hat mit dem Unisystem ein schönes Regelwerk, das auch die Story gut unterstützt. Leider konnte ich bisher nur mal reinschnuppern.

    Prince Valiant? Nur angelesen. Schönes, einfaches System das mit MÜNZEN arbeitet ohne dass Commander Zufall zu viel zu sagen hätte.

    Burgen&Backwaren? Sah recht solide aus. Habs aber bisher nur ganz grob überfliegen können.

    Traveller & WH 40K? Kenne ich leider noch so gut wie gar nicht.

    Western City & Spotlight 24h
    ? Ersteres kenne ich bisher leider nur aus ausführlichen Spielberichten, dem Design-Tagebuch, usw. Das Zweite habe ich noch nicht so oft gespielt, dass ich sagen könnte: Es läuft (bei passender Gruppe) wirklich rund. Beides aber schöne SL-lose Spiele.

    Dogs in the vineyard? Kenn ich leider auch nur aus Spielberichten.




    So. Fertig. Mal sehen, was ich dann später daraus mache. Jetzt sind meine Kandidaten wenigstens schon mal niedergeschrieben.
    (... und was is mit Castle Falkenstein?)

     
  12. Bathora

    Bathora Arkanomechaniker

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Die besten....wow, das ist hart.

    SCION. Wundervolles Setting, die besten Teile des Exalted-Regelwerks (und die schlimmsten Aussätzer gestrichen), geile Action, geile Epen, einfach wunderbar.

    CHANGELING THE LOST. Ich bin mir echt nicht sicher ob ich es jemals spielen werde, aber das Setting ist wunderbarste Urban Fantasy und schafft es wieder mal, die gröbsten Fehler des "Vorgängerspiels" zu vermeiden.

    Und wieder muss ich eines für später aufheben.
     
  13. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Die beiden Nominierungen unterschreibe ich so (mit dem Unterschied, dass meine Changeling-Kampagne schon läuft :nana: ). Nummer 3 lasse ich auch erstmal offen.
     
  14. Bathora

    Bathora Arkanomechaniker

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Du Sack. ;-)
     
  15. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Jetzt werft als drittes noch Exalted dazu, und ich verweise euch darauf dass verschiedene Spiele nominiert werden müssen :p
     
  16. Bathora

    Bathora Arkanomechaniker

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Nein, Exalted ist knapp am Ziel vorbei. Das gehört nur zu den vier geilsten Spielen.
    Ich weiß aber noch nicht was Nummer 3 ist.

    Und Du bist auch ein Sack. ;-)
     
  17. Prisma

    Prisma -

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Wenn es hauptsächlich nur um Spielwelten geht (sorry, aber hier es ist unmöglich, mit nur drei Möglichkeiten auszukommen):

    • Transhuman Space: Post-Cyberpunk galore. Das Setting ist ungeheuer dicht und funktional. Bisher gibt es nichts, was THS in Sachen Post-Cyberpunk das Wasser reichen könnte.

    • Mechwarrior (3rd. Edition): Das Battletech-Universium ist eines der größten und besten Hard-SF Universen die es gibt.

    • Dark Sun: Geniales und originelles Settig. Wie sehr ich das doch vermisse.

    • Conan: Das muss ich nicht wirklich erläutern, oder?

    • Cthulhu: Auch das muss ich nicht erläutern.

    • Heavy Gear: Sehr originell und auf seine Weise erfrischend. Dabei kommt es mit einer Portion Ironie und jeder Menge Spielsachen.
     
  18. Dealgathair

    Dealgathair Guest

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Non solum sed etiam. Auf Deutsch: Es geht um Spielwelten in Verbindung mit einem System!
    Wenn du jetzt alles rauswirfst, das sich mit einem guten (vorgefertigtem) System spielen lässt, dann dürften 3 Nominierungen nicht mehr ganz so schwer sein. ;)
     
  19. Greifenklaue

    Greifenklaue Erstgeborener

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Castle Falkenstein - hat richtig schön Dampfdruck.

    DnD in seinen vielen Ausprägungen, da es ein Setting sein soll, dann Aereth und die Dungeon Crawl Classics. Pathfinder wird demnächst (bei uns) gestartet, dass könnte auch ein Setting sein, dass gut bei mir ankommt.

    Plüsch, Power & Plunder nehm ich als drittes, schön kuschelig!
     
  20. Colwolf

    Colwolf Am I a Cylon???

    AW: [Nominierungsthread] Die besten Rollenspiele aller Zeiten

    Dark Sun Beste Darkfantasy Welt mit mutierten Psikräften, grausigen Monstern und einer wirklich dicken Hintergrundgeschichte! Epische Schlachten inkludiert!

    oWoD Setting mag schwer verdreht sein, aber Mage ist und bleibt mein Lieblingssystem: Die Welt ist großartig und hat alles ich gerne mag (Fantasykram, Raumschlachten, Umbrareisen und Horizontreiche um nur einiges zu nennen, das Magiesystem belohnt mehr als jedes andere Kreativität und durch die Paradoxrückkoppelungen wird das Spiel nie langweilig.

    Degensis Trotz der mangelhaften KATHARSYS Engine ist der Hintergrund sehr gut ausgearbeitet und bietet eine interessante Welt. Die Kulte sind skurril und ausgefallen, die Psychonauten richtig gruselig und die verschiedenen Konflikte mannigfaltig.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Abstimmung]Die besten Rollenspiele aller Zeiten Rund um Rollenspiele 15. Mai 2008
[Nominierungsthread] Die besten Actionfilme aller Zeiten Film & Fernsehen 11. April 2008
[Nominierungsthread] Die besten Verfolgungsjagden der Filmgeschichte Film & Fernsehen 17. März 2008
[Nominierungsthread] Die besten Rollenspielsnacks aller Zeiten Rund um Rollenspiele 23. Februar 2008
[Nominierungsthread] Die missverstandendsten Rollenspiele aller Zeiten Rund um Rollenspiele 22. Februar 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden