Meine neue Kampagne - Bericht und Fragen

sard

Hârniac
AW: Meine neue Kampagne - Bericht und Fragen

jep, ihr treft den nagel auf den kopp!
ich erinnere mich an eine D&D-gruppe aus drei zwergen und zwei (drei?) elfen/halbelfen.
war ein versuch, der zum scheitern verurteilt war:
ständig reibereien, absolut unterschiedliche ansichten, keine chance,
die guppe musste sich trennen, sonst wäre es zu üblen straftaten gekommen!

eine derart zusammengewürfelte gruppe hat, wenn überhaupt, nur unter zwei bedingungen eine chance:
1. einfach alle resentiments und differierenden grundsätze ignorieren - um des spieles willen (dabei gehen aber auch dann zwangsläufig viele interessanten aspekte und unterscheidungsmerkmale den bach mit runter), oder
2. die gruppe findet wegen einer wahrhaft wichtigen sache zusammen, wie beispielsweise "die gefährte" (LOTR).

darum habe ich zuletzt da auch relativ enge grnezen gesetzt und charaktere erschaffen lassen, die immer irgendwelche anderen charaktere, kenne, vlt. sogar verwandt sind miteinander. auf alle fälle bindungen vorgegeben, damit das spiel, der plot im mittelpunkt stehen können und nicht die ego-abgrenzung zu anderen charakteren. deshalb habe ich auch NUR menschen in der gruppe, keine khuzdul, keine sindarin.
evtl. ist das später mit sorgfalt (wer wird schon ewig leben und das noch auf hârn...?) als option verfügbar...
 
Oben Unten