Rezension MegaTraveller

Dieses Thema im Forum "Traveller" wurde erstellt von Darkwalker, 27. Dezember 2011.

Schlagworte:
Moderatoren: Supergerm
  1. Darkwalker

    Darkwalker Kainskind

    Einleitung

    MegaTraveller(MT) ist die 2. Edition des Traveller-Regelwerkes. Es ist eine korrigierte, vereinheitlichte und generell überarbeitete Version der Classic Traveller(CT) Regeln da welche Material integriert das in den Hausmagazinen JTAS und Challenge des Herausgebers Game Designers Workshop (GDW) publiziert wurde. Gleichzeitig wurde die Geschichte des Traveller-Universums weiter fortgeschrieben und mit dem 2. Imperialen Bürgerkrieg wurden alternative Scenarien und ein neues Spielgebiet (Diaspora) eröffnet.

    Heute ist diese Version als PDF-Sammlung auf CD von Far Future Enterprises (FFE) oder als einzelne PDF von DriveThruRPG(DTRPG) erhältlich. Wärend diese CD alles enthält was zum spielen notwendig ist sind einige der interessanten Beschreibungsbände nicht bei GDW sondern bei Digest Group Publications (DGP) erschienen die damals einen großen Teil der Arbeiten an MegaTraveller übernommen haben. Dieses Material ist derzeit aufgrund der Preisvorstellungen des Lizenzinhabers leider nicht verfügbar.

    Das System

    Attribute und Fertigkeiten

    Das System verwendet drei Körperliche (Stärke, Geschicklichkeit, Ausdauer), zwei Geistige (Intelligenz, Bildung) und ein Soziales (Sozialstatus) Attribut. Dazu ggf. noch die Psi-Stärke. Attribute werden mit 2W6 erwürfelt und können sich im Laufe der Charaktergenerierung ändern und auch Werte größer 12 annehmen.

    Fertigkeiten werden im Laufe der Charaktergenerierung dadurch erworben das man Karrieren durchlebt. Die Werte einer Fertigkeit reichen von 0 (hat mal einen Grundkurs gemacht, bekommt keine Abzüge) bis etwa 5 (Nobelpreisträger in diesem Gebiet) wobei theoretisch auch höhere Werte denkbar sind. Die Liste der Fertigkeiten ist umfangreich und fein granuliert. Jede Fertigkeit ist dabei einem Attribut zugeordnet.

    Charaktergenerierung

    Die Charaktergenerierung erfolgt in mehreren Stufen
    • Auswürfeln der Attribute
    • Festlegen der Heimatweltund der dadurch erworbenen Fertigkeiten
    • Festlegen der Karriere (Würfelprobe ob man aufgenommen wird notwendig und durchlaufen von einem oder mehreren Zyklen zu je vier Jahren
    • Ggf. ein Karrierewechsel
    • Ausmustern und auswürfeln der erworbenen Boni
    Theoretisch ist die Anzahl der Perioden unbegrenzt und Charaktere können so immense Fertigkeitsmengen erwerben. In der Praxis gibt es zwei steuernde Elemente
    • Ab einem gewissen Alter muss der Charakter prüfen ob Alterungserscheinungen seine Attribute senken. Dies wird um so warscheinlicher, je älter er ist
    • Die Gesamtsumme der Fertigkeitsstufen darf (Intelligenz+Bildung) nicht überschreiten
    Die Charaktergenerierung ist stark zufallsgesteuert. Jede Periode folgt dem Muster
    • Überlebenswurf. Fehlschlag bedeutet Ausmusterung
    • Auswahl der Fertigkeit (2 für die erste Periode sonst 1)
    • Wurf ob eine passende Stelle frei ist oder man "in der Warteschleife" steckt
    • Sofern eine passende Stelle frei war: Beförderungswurf und ggf. Auswahl der Fertigkeit
    • Wurf ob man mit besonderen Aufgaben betraut wurde und ggf. Auswahl der Fertigkeit
    • Wurf ob man sich weiterverpflichten darf

    Einfache und erweiterte Charaktergenerierung

    MT unterscheidet zwei Systeme zur Charaktergenerierung die verschieden detailierte Ergebnisse liefern und vergleichbare Methoden verwenden aber unterschiedlich detailierte Charaktere produzieren. Die Masse der Karrieren (18) verwendet die einfache Charaktergenerierung aus CT. Diese liefert keine Vorgeschichte und handelt Charaktere in einem 4-Jahres Raster ab.

    Für vier Charakterklassen (Navy, Scouts, Händler, Marines) gibt es alternativ auch eine erweiterte Charaktergenerierung. Diese Umfasst Vorbildung (Studium etc) und handelt das Leben des Charakters Jahresweise ab. Außerdem gibt es hier mit den Brownie Points ein System mit dem der Spieler Würfe modifizieren kann. Für bestimmte Leistungen gibt es dabei Bonuspunkte. Diese können dann NACH einem Wurf eingesetzt werden um diesen zu modifizieren.


    Würfelmechanismus

    MT verwendet das in den letzten Publicationen zu CT vorgestellte Universelle Aufgabenprofil für ALLE Würfelproben des Systems und gibt für die meisten Standardaufgaben entsprechende Profile vor. Alle Proben folgen somit dem Muster

    2W6+Fertigkeit+(Attribut/5) >= Schwierigkeit

    wobei der Schwierigkeitswert in vier Stufen von 3 (Simple) bis 15 (Formidabel) reicht.

    Kampfsystem

    MT hat ein integriertes Kampfsystem vom Kampfmesser bis zum Superschlachtschiff. Die Regeln sind dabei relativ detailiert und integrieren Sensoren, Stealth und Tarnung als harte Regeln in das System. Aufgrund der Wurzeln von GDW als Tablettop-Firma war anderes wohl auch nicht zu erwarten. Das System ist von mittlerer Lethalität so das Kämpfe durchaus führbar sind

    Konstruktionssystem

    MT hat ein vereinheitlichtes Konstruktionssystem für Fahrzeuge, Raumboote und Raumschiffe. Ein Bruch in mehrere Systeme wie bei CT (3) oder Mongoose Traveller (derzeit 4) existiert nicht. Einzig Regeln für Roboter fehlten bis vor kurzem. Das System ist relativ komplex und gibt Daten wie Gewicht und Energieverbrauch sowie Energieabgabe. Es ist NUR für das Traveller-Setting zu verwenden.

    Aufbau des Regelwerkes

    Die Regeln bestehen aus drei Büchern:
    • Spielerhandbuch mit Charaktergenerierung und der Beschreibung der Fertigkeiten sowie des Würfelsystems.
    • Spielleiterhandbuch mit Regeln für Weltenbau, Schiffs/Fahrzeugkonstruktion (1 Regelsatz für alles!), Raumkampf und SL-Spezifischen Spielregeln
    • Imperiale Encyclopädie mit Imperialer Zeitlinie für Spieler, Ausrüstungsliste und einer Zusatz-Zeitleiste für Spielleiter
    Dazu kommt mit Hard Times noch das Setting-Buch für die Zeit um 1125.

    Setting

    MT spielt wärend des 2. Imperialen Bürgerkriegs ab 1116 imperialer Zeitrechnung. Der Imperator wurde ermordet und acht Fraktionen streiten sich um die Reste des 3. Imperiums. Das Setting erlaubt sowohl die Verwendung eines nur leicht modifizierten "Spinwärts-Marken" Settings ohne große Kriegseinflüsse als auch das Spiel im "Niemansland" zwischen den sich bekämpfenden Fraktionen.

    Fazit

    Bis auf die Schwächen bei der Charaktergenerierung ein immer noch erstklassiges Regelwerk das sich vor der aktuellen Mongoose-Ausgabe nicht zu verstecken braucht und dieser in einigen Bereichen (Kampfsystem, Konstruktionssystem) durch die bessere Integration sogar überlegen ist. Für den Preis von 40€ für jeden der mit PDF und Englischer Sprache keine Probleme hat empfehlenswert.
     
    Supergerm und Durro-Dhun gefällt das.
Moderatoren: Supergerm
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
MegaTraveller CD von FFE Traveller 26. Dezember 2011
Altes Megatraveller Computer-RPG for free Traveller 10. März 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden