Shadowrun 5e

Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

Dieses Thema im Forum "WoD2: Mage: The Awakening" wurde erstellt von Nethiros, 4. Januar 2008.

Moderatoren: RockyRaccoon
  1. Nethiros

    Nethiros Halbgott

    http://forums.white-wolf.com/viewtopic.php?t=68590

    das sagt eigentlich alles.... könnt ihr mir helfen?
     
  2. 1of3

    1of3 Gott

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    ...kill vampires.
     
  3. Nethiros

    Nethiros Halbgott

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    hm, das wäre ja für eine chronik gut. aber so ein leitthema fürs gesamte spiel?

    ich mein:

    Werwolf: menschen und geisterwelt in einklang halten, krieg mit den pure
    Promethean: mensch werden
    Changeling: nicht gefunden werden, versuchen ein leben zu leben
    Vampire: mensch bleiben und politisch macht erringen
     
  4. Manny

    Manny Relikt

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    "Awoken to the true nature of reality, mages ..."
    • ...attempt to unveil all the hidden secrets reality may (or may not) offer,
    • ...fight out their differences with the Exarchs, Banishers and alike,
    • ...gather lore and wisdom, especially if it is related to Atlantis,
    • ...attempt to circumvent, evade or eradicate the Abyss,
      • ...maybe re-establish a path to the Realms again,
      • ...to forge a better/worse/different reality in the Fallen Realm,
      • ...
    • ...
    "... while ..."
    • ...protecting their true nature from Sleepers,
    • ...doing regional politics as a means for control and/or power,
    • ...
    Pick'n'choose.
     
  5. Marduk

    Marduk Blutgott

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Leitthema für Mage meiner Meinung nach:

    Magisches Wissen und Magische Macht erlangen ohne der Hybris anheim zu fallen.

    Gruß

    Marduk
     
  6. 1of3

    1of3 Gott

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Ich glaube die Aufgabe war exakt eine Antwort zu geben.
     
  7. Manny

    Manny Relikt

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    "Awoken to the true nature of reality, mages ..."

    "...attempt to unveil all the hidden secrets reality may (or may not) offer, fight out their differences with the Exarchs, Banishers and alike, gather lore and wisdom, especially if it is related to Atlantis, attempt to circumvent, evade or eradicate the Abyss, maybe to re-establish a path to the Realms again, or to forge a better/worse/different reality in the Fallen Realm, whilst protecting their true nature from Sleepers, and doing regional politics as a means for control and/or power."
     
  8. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Schon mal was von kurzen Schlagworten gehört?
    Nehmen wir mal an du bist Politiker und willst dein Wahlporgramm erklären, glaubst du mit der Erklärung, würdest du auch nur 1 Stimme bekommen?
     
  9. Manny

    Manny Relikt

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    War das eine Scherzfrage?
     
  10. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Nein, Sätze die über mehr als eine Zeile gehen, sind nutzlos. Du kannst die Leute nicht einfach mit einem Wortschwall erschlagen, nur weil es keine einfache Erklärung gibt.
    Es gibt da einen schönen Merksatz: "Wer die Sätze nicht martert, martert die Leser.". Versuch mal unter Berücksichtigung dieser Vorgabe, zu erklären, was ein Magus tut.
     
  11. Manny

    Manny Relikt

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Es gibt noch einen viel schöneren Merksatz: "Make everything as simple as possible, but not simpler."
    Ich denke nicht, dass der Satz mit einer Zeile beantwortet werden kann ohne zu abstrakt oder zu unscharf zu werden. Ich geb dir zwar insofern recht, dass Beitrag #7 bestenfalls eine hervorragende Vorlage für bedrucktes Klopapier ist, aber daher rührt auch die übersichtlichere Formatierung aus #4 (bei dir ich aber auch explizit keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhoben habe). Allerdings war es auch kein wirklicher Versuch sämtliche möglichen Konzepte in ein einfaches Modell zu packen. Eher war der Hintergedanke generalisierte, wahrscheinlich häufiger vorkommende Leitthemen aufzulisten, um einen Punkt zu haben, wo man ansetzen kann.
     
  12. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Gut, ich denke, eine gewisse Abstraktion muß man bei Magus vorrausetzen, sonst kann man gar nicht über das Spiel reden. Denn es ist kein 0815 Fantasy-Spiel, in dem der "Zauber-Werfer" ein Held unter vielen ist. Sondern ein Spiel, was sich auf Magier in unserer Zeit konzentriert. Das Problem hatte schon das alte Magus, deswegen waren viele Spieler von dem Spiel abgeschreckt und es fand nie großen Anklang in Deutschland; ich zähle euch einfach mal dazu. Ähnliche Probleme hat auch Ars Magica, der geistige Vater der beiden Magus-Spiele, die Spieler kommen mit Magiern als Hauptakteueren schwer zurecht.
    Man kann natürlich, solche Sätze wie "Magier kämpfen um die Magie selbst." fromulieren, aber ohne zu wissen, daß das bedeutet, die gefallene Welt zu kontrollieren, uralte Geheimnisse aufzudecken und an Macht zu gewinnen, sind die Worte an sich hohl.
    Und es stimmt schon, Mage vereint viele Konzepte. Während ein erfolgreicher Vampir oder Werwolf einen bestimmten Weg verfolgen muß, um erfolgreich zu sein und zu überleben und sich zu entwickeln, stehen einem Magus mehr Wege offen, um seine Wünsche zu erfüllen. Mann kann persönliche, magische oder politische Macht ansammeln und Erfolge reichen oder Wissen oder Einfluß und auch Erfolge reichen. Das ist es ja gerade, in jedem dieser Bereiche kann man einen erfolgreichen Magus finden. Das unterscheidet ihn von einem erfolgreichen Vampir oder Werwolf. Dort kann man z.B. sagen er ist ein Meister der Blutmagie, aber ihm fehlt es an Einfluß oder er ist ein guter Kämpfer, aber mit Geistern versteht er sich nicht gut.
     
  13. 1of3

    1of3 Gott

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Blubber, Blubber, Blubber.

    Es ist ganz einfach: Wenn du nicht klar sagen kannst, worums geht, ist das Spiel scheiße.
     
  14. Manny

    Manny Relikt

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Das ist eine individuelle Frage. Es soll Leute geben, die können mit umfassenderen Dingen mehr anfangen, und es soll Leute geben, die sind dann absolut planlos.
     
  15. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Ich weiß schon, warum ich mir eine geistige Notiz gemacht habe, daß ich nie mit 1of3 spielen werde, obwohl wir in der gleichen Stadt wohnen. Manny hat wenigstens ansatzweise verstanden, worauf ich hinaus will.
     
  16. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Mag ja sein, aber Mage ist immer noch das spiel, bei dem es mir am schwersten fällt, Storykonzepte zu entwickeln...
     
  17. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Och, mit den richtigen Inspirationsquellen ist das gar kein Problem.
    Die Hexer-Reihe von Hohlbein dürfte sich mit dem Mage wesentlich leichter umsetzten lassen, als mit dem alten.
    Wenn man wirklich die Kernidee, Wesen von außerhalb der Realität wollen die Erde unterwerfen, nimmt und die SC sind die einzigen, die das wissen und wissen, was sie unternehmen müssen, um das zu verhindern, dann kann man damit eine interessante Chronik aufziehen. Außerdem gibt es keinen erdrückenden Hintergrund, der mit der Chronik kollidieren könnte.

    Shin Megami Tensei Lucifer´s Call könnte man auch als Insprationsquelle nehmen, wobei man die epischen Ausmaße des Spiels runterschrauben sollte. Ein vollzogener Weltuntergang und das Ringen um die Erschaffung einer neuen Welt paßt so nicht zu Magus. Entweder man spinnt die Chronik um die Zeit vor dem Weltuntergang und konzentriert sich auf die okkulten Aspekte, die letztlich dazu führten oder man läßt die Welt nicht mit dem Big Bang enden, sondern schleichend langsam, mit dem immer stärken Einsickern von okkulten Ereignissen. Bis die Menscheit am Ende merkt, ihre Zeit ist abgelaufen.
     
  18. AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Eine klare Kopfzeile dessen was des Magus Weg ist wäre schön.
     
  19. Chrischie

    Chrischie Dead Marshall

    AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Also bei mir flutscht es auch ziemlich was Mage angeht, da ziemlich viele Sachen möglich sind.

    - Suche nach atlantischen Artefakten
    - Politik im Consilium
    - Ärger mit den Seers und Banishern
    - Allgemeine Suche nach atlantischen wissen.
    - Mit den Viechern aus der Abyss rumschlagen
    - Das normale Leben mit denen eines Mage unter einem Hut bekommen.

    Ich würze das ganze dann noch mit ordentlich Cthulhu.
     
  20. AW: Ja, was genau machen wir denn eigentlich?

    Mages kämpfen gegen das verborgene Böse

    wäre das eine zutreffende Schlagzeile?
     
Moderatoren: RockyRaccoon
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ja, ich bin wieder da. Mitglieder 19. Mai 2010
Ja wo ist sie denn? Exalted 21. Oktober 2007
Ja Schreibstube 24. April 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden