7te See

Homosexualiät im Rollenspiel

Dieses Thema im Forum "Rund um Rollenspiele" wurde erstellt von Bathora, 25. Oktober 2009.

  1. Bathora

    Bathora Arkanomechaniker

    Einfach mal so.

    Welche Spiele thematisieren sie?

    Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Ich meine gerade auch Erfahrungen, die über tuntige Adels-NSCs und "hawte" Lesben, die man als 13jähriger gespielt hat, hinausgehen? (Die sollt ihr aber natürlich auch gerne erzählen). :)

    Täuscht mich mein Eindruck, oder sind gerade schwule SCs sehr, sehr selten, und wenn sie mal auftauchen, sind sie gleich definierender Teil des Charakters?

    Oder auch anderes, was ihr zum Thema zu sagen habt. :)
     
  2. AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Wenn ich so darüber nachdenke, dann fällt mir spontan eine "Thematisierung" eigentlich immer nur als Teil der übergreifenden Auseinandersetzung mit Sexualität an sich ein (beispielsweise wenn Blue Planet auf die Sexualität von Delphinen eingeht, und dabei auch Homosexualität behandelt). Eine gezielte und ausschließliche Thematisierung will mir gerade nicht einfallen, aber eventuell habe ich dafür jetzt einfach nicht genug Zeit darauf verwendet.

    mfG
    vrm
     
  3. Setesh

    Setesh .

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Würde ich meinen, keine Erfahrungen gemacht.
     
  4. 1of3

    1of3 Gott

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Wir haben grade einen schwulen Zauberer in unserer Runde. Merkt man dem Charakter allerdings nicht an. Der Spieler ist, soweit ich weiß, pur hetero.
     
  5. Bathora

    Bathora Arkanomechaniker

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    @1of3: Das find ich total spannend! Gerade das ist es, was ich einfach wünschenwert finde - einen schwulen Charakter, der halt schwul ist, bei dem das allerdings nicht vollkommend dominierendes Merkmal ist.
    Wie kam es dazu? Weißt du, wie es zu der Entscheidung kam?
     
  6. yennico

    yennico John B!ender

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Vor Urzeiten spielte ich mal in einer OD&D Runde mit, die einen schwulen IIRC elfischen Character hatte. Der nutzte seinen Zauber Schlaf um seiner Opfer habhaft zu werden und schmiss mit rosa Wattebällchen statt Magic Missiles. Lange hat der PC in der Campaign nicht überlebt.
     
  7. 1of3

    1of3 Gott

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    @Bathora: Keine Ahnung.
     
  8. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Wer mag sie nicht, die Georg Ueckers des Rollenspiels?
     
  9. AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Ich hab schon Charaktere aller "üblichen" sexuellen Ausrichtungen gespiel (hetero-, a-, homo- und bi-sexuell).
    ist meist unabhängig von der konkreten Ausrichtung so spielrelevant, wie die jeweilige Gruppe und der Spielstil es zulässt. Also innerhalb des normalen Darstellens des Lebensstils des Chars. Alles in allem also etwa so wichtig, wie Hobbies, Kleidungsstil, etc.
    In mancherlei Hinsicht hab ich natürlich schonmal ein wenig übertrieben oder bewusst mit OP-Klichees gespielt. Die Abkürzung HLS (Hot Lesbo Sexxor) hat sich dadurch in meinen Spielgruppen eingebürgert. ;)
     
  10. AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Ich hab schon Charaktere aller "üblichen" sexuellen Ausrichtungen gespiel (hetero-, a-, homo- und bi-sexuell).
    Ist meist unabhängig von der konkreten Ausrichtung so spielrelevant, wie die jeweilige Gruppe und der Spielstil es zulässt. Also innerhalb des normalen Darstellens des Lebensstils des Chars. Alles in allem also etwa so wichtig, wie Hobbies, Kleidungsstil, etc.
    In mancherlei Hinsicht hab ich natürlich schonmal ein wenig übertrieben oder bewusst mit OP-Klichees gespielt. Die Abkürzung HLS (Hot Lesbo Sexxor) hat sich dadurch in meinen Spielgruppen eingebürgert. ;)

    Das einzige Hemmnis dahingegen ist momentan ein Eigenbau-Setting (Trans-hooman Space), wo prinzipiell durch Uplift-technologie (intelligente höhere Tiere) und KIs (alles von körperlosen netzwerk-KI bis hin zu intelligent gewordenen Kriegsschiffen) durchaus noch exotischer sexuelle Beziehungen vorstellbar wären.
     
  11. Cry

    Cry Aus der Asche

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    In meinen Runden sind tendenziell und generell homosexuelle Charaktere beiden Geschlechts gewiss mit mehr als 10% der Charaktere vertreten, und somit sogar überrepräsentiert.

    Und wirklich thematisiert - nun, das Spiel hat sich bei mir nie darum gedreht, aber für die Charaktere kann das natürlich Probleme und auch neue Möglichkeiten bedeuten, und wenn man halt offen schwul durch die falschen Gegenden latscht, dann kann das inplay genauso Probleme geben, wie in der Realität.

    Aber ob man das überhaupt thematisieren muss? Ich sehe da schlicht keine Kontroverse.
     
  12. Ace_van_Acer

    Ace_van_Acer Zombie Schauspieler

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Naja, ich kenne soviele Schwule Menschen in meiner Umgebung (Mannheim hat eine wirklich ausgeprägte Homosexuellenszene) dennen man nicht ansieht das sie schwul sind. Auch wenn ich jetzt viele hier damit erschrecke - ein Schwuler verhält sich selten wirklich anderst als ein Hetereo (Auch wenn die meißten wirklich besser gekleidet sind).
    Daher finde ich es merkwürdig zu fragen wer es Thematisiert - Da du es ja bereits erwähnt hast - entweder es ist ein Charakterdetail des Char´s (Also tuffig-klischegay) oder aber es ist doch völlig Irrelevant ob mein nachbarchar oder mein Char schwul ist - Jedenfalls in unserer Gesellschaft - Hier gibt es nichts zu thematisieren.

    Im Übrigen DSA Thematisiert Homosexualität unheimlich oft.
     
    1 Person gefällt das.
  13. Bathora

    Bathora Arkanomechaniker

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Ich sehe sie auch nicht, es geht mir gar nicht um eine Kontroverse.
    Aber ich habe den Eindruck, dass homosexuelle Charaktere selten sind (da mag deine Runde einen Unterschied darstellen), und wenn sie mal auftauchen, dann als Hardcore-Tucken. Und / oder Magier.
    Ich hätte zum Beispiel noch nie einen schwulen Fantasy-Krieger gesehen. Oder einen toughen Streetsam, der halt homosexuell ist.
    Und ich frage mich, woran das liegt.
     
  14. yennico

    yennico John B!ender

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    In meiner Cyberpunk 2020 Runde gibt es eine Lesbe als Reporterin. Sie wird von einem Mann gespielt. Meistens hat ihre sexuelle Orientierung keine Auswirkungen auf die Abenteuer. Sie verführt halt nicht die Auftraggeber. ;)
    Nachdem sie mehrere Nomadenclans besucht haben, in denen scheinbar die Männer das Sagen hatten, kamen sie zu einem Art Amazonen-Nomadenclan. Dort gefiel es ihr, aber den männlichen Rest der Truppe nicht.;)
     
  15. AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Hier! Ich!

    mfG
    vrm
     
  16. Bathora

    Bathora Arkanomechaniker

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Find ich super.
    Gespielt oder gespielt erlebt?
     
  17. Scathach

    Scathach BOOM!

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Hm, bei uns ist die Sexualität der Chars relativ unwichtig.
    Auch wenn es an sich schon nett ist, wenn man sich wenigstens ein paar Gedanken dazu gemacht hat.
    Von der lesbischen, romantisch-naiven Streetsam zu bisexuellen Kriegern und zum prüden hetero Doc bei Deadlands ist da vieles vertreten und kommt eigentlich erst dann ins Spiel, wenn jemand verführt werden soll oder die Charaktere jemanden kennenlernen den sie toll finden. Herzschmerz inklusive (wenn auch weniger kitschig als das nun klingt - um den Spielern irgendwann Ärger zu machen taugt ne Liebelei immer!).

    Verschiedenste sexuelle Orientierungen kommen vor, und haben je nachdem was gespielt wird mehr oder weniger drastische Folgen. Bei uns also weder selten, noch übermässig klischeehaft. :)
     
  18. AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Gebaut. Frag mich mal was leichteres, als ob ich ihn tatsächlich auch gespielt habe... :nixwissen:

    mfG
    vrm
     
  19. yennico

    yennico John B!ender

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    In dem Runden, die ich spiele oder leite spielt Sexualität der Charaktere eine untergeordnete Rolle.
    In den Systemen, die ich spiele wird keine sexuelle Orientierung diskriminiert. Interessanter wären solche Chars in historischen Real-Setting.
     
  20. Bathora

    Bathora Arkanomechaniker

    AW: Homosexualiät im Rollenspiel

    Dann spar ich mir die Fragen zu Erfahrungen im Spiel. Ich find es aber auf jeden Fall spitze.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Einige Rollenspiele Kleinanzeigen 3. Januar 2014
Nur ein Rollenspieler Mitglieder 12. Juli 2006
Ein Muss für Rollenspiele Selbstentwickelte Rollenspiele 23. März 2006
Rollenspiel Zeichenwerkstatt 20. November 2005
Rollenspiel Das Schwarze Auge 16. Dezember 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden