• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.

Handlungen gegen Widerstand

Zoey

Dhampir
Kann mir das jemand erklären? im Buch gibt es verschiedene Dinge

1. Die Schwirigkeit richtet sich nach den Werten des Gegner also zb. A will an B vorbeischleichen A würfelt auf Geschick + Heimlichkeit Schwierigkeit ist Aufmerksamkeit + Warnehmung
Steht nun B auch ein Wurf auf Wahrnehmung + Aufmerksamkeit gegen Geschick+Heimlichkeit von A zu? oder reicht es A wenn er einen Erfolg erzielt und er damit an B vorbeischleicht?

2. A würfelt Geschick + Heimlichkeit Schwierigkeit nach Ermessen der Erzähler, bleibt bei Standard 6
B würfelt Wahrnehmung + Aufmerksamkeit Schwierigkeit 6, wer mehr Erfolge hat hat gewonnen

Welche Methode benutzt man denn nun wann? ich blicke da erhlichgesagt nicht durch.

Ich persönliche finde 1. am besten vor allem dann wenn beide würfeln, aber bei erfahrenen Charakteren kann da auch schnell eine Schwierigkeit von 10 erreicht werden.
 

Kyan

Malkavianer
AW: Handlungen gegen Widerstand

Ich persönlich benutz nur die 2. Variante.
Da hat der mit den besseren Werten den Vorteil, aber er ist nicht hoffnungslos überlegen.

Das Problem ist bei der ersten Variante meiner Meinung nach wenn beide hohe Werte haben.
Wenn jeder gegen die 10 Würfelt ists nur noch Glückssache.
 

Colwolf

Am I a Cylon???
AW: Handlungen gegen Widerstand

Der fairste (und beste Vergleich) ist sicher gegen eine 6. Wenn der SL meint, dass einer einen Nachtteil haben sollte, kann man ja dessen Schwierigkeit noch aufdrehen.
 

Haylen

Certámen-Gewinner
AW: Handlungen gegen Widerstand

Wir benutzen meist einen Misch aus beiden. Je nachdem was besser passt.

OT: Nice Rüdigerbild als ava ^^
 

Schneezieglein

Schneezieglein
AW: Handlungen gegen Widerstand

Ich kenne beide Varianten, die je nach Gutdünken der SL eingesetzt werden :D

Das hängt ja auch von der jeweiligen Situation ab!

Meist ist es so, dass der Spieler B nur dann würfelt (würfeln darf), wenn
a) er auch "aktiv etwas macht". Also wenn er wirklich Aussschau hält, weil er ein Wachposten ist, oder er sich umsieht, weil er auf jemanden wartet... Wenn er aber nur stupide und gelangweilt da rum steht (vllt. noch abgelenkt ist), dann würfelt meist nur Spieler A.
oder wenn
b) eine Aktion "gegen ihn" gerichtet ist (damit ist jetzt kein physischer Angriff gemeint!) und Spieler B theoretisch die Möglichkeit hat, die Aktion zu erkennen und darauf irgendwie zu reagieren (das ist jetzt bewusst wischi-waschi formuliert, weil es da bei uns eben keine festen Regeln gibt! Solange keine anderen Regeln dagegen sprechen, KANN das unsere SL so handhaben...!)
 
Oben Unten