GURPS Blue Planet

Lohnt sich das für Nicht-Gurpser? Ich entnehme dem Forum hier ja, das BP ziemlich vergriffen ist. Ich hab aber auch nix gegen kompakte Infos und D6 und hatte deshalb daran gedacht mit halt die Gurps Variante zu holen... Zu was würdet ihr mir raten? Und warum?
 
AW: Gurps Blue Planet...

Ich würde zu Blue Planet v2 raten, ganz einfach schon weil man eine Menge gutes Material, und ein schönes Regelsystem bekommt.

GURPS Blue Planet bietet die gewohnt kompakten Informationen, und die notwendigen GURPS Werte. Wenn du also sagst, dass die Materialfülle für dich kein wichtiges Argument ist, du die GURPS Regeln magst (und du weniger Geld ausgeben willst), dann ist gegen die GURPS Variante auch nicht einzuwenden.

mfG
bel
 
AW: Gurps Blue Planet...

Gibt es wirklich interessantes Material, daß ich mit der Gurps Version verpassen würde...?

...tja, das liebe Geld wäre bei mir wirklich ein ziemlicher Faktor...
 
AW: Gurps Blue Planet...

Gibt es wirklich interessantes Material, daß ich mit der Gurps Version verpassen würde...?

Was verstehst du unter "wirklich interessant"? ;)

Ich kann nur sagen, dass mir die Sourcebooks alle ausnahmslos gut gefallen haben, und sie ihren jeweiligen Themenkomplex gut, und gut spielbar!, abdecken.

GURPS Blue Planet ist dagegen extrem verkürzt, und liefert eben nur die Eckpunkte. Diese sind dafür aber auch alle vertreten, so dass man nichts grundlegend wichtiges verpasst... ...wohl aber eine Fülle an Details.

mfG
bel
 
AW: Gurps Blue Planet...

Hmmm... ich überleg es mir noch... hab mir diesen Monat Ex Machina bestellt... damit ist die RPG-Kohle erstmal ausgereizt...

aber Danke für die Antworten...
 
AW: Gurps Blue Planet...

So, die Neugier hat gesiegt... Grups:Blue Planet ist bestellt. Das Orginal konnte ich nirgendwo entdecken (Players Guide).
 
AW: Gurps Blue Planet...

So, das Gurpsbuch ist seit gestern da und ich bin angefixt und zwar ordentlich! 8) Ich plane die erste Runde so in einer Woche... solange ich aber das Gurpsbuch als Quelle nutze, wirds regeltechnisch wohl Ex-Machina bzw. Tri-Stat werden...
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
AW: Gurps Blue Planet...

Ich überlege ob sich das GURPS Blue Planet als Konvertierungshilfe für GURPS Transhuman Space auf Synergy lohnt. Kann mir wer helfen?
 
AW: Gurps Blue Planet...

In GURPS Blue Planet ist auf jeden Fall ein Abschnitt über die Konvertierung zwischen GURPS und Synergy enthalten. Für Transhuman Space müsste man sich vor allem noch die Arbeit machen, die nicht abgedeckten Besonderheiten von Transhuman Space passend umzuarbeiten.

mfG
hbv
 
AW: Gurps Blue Planet...

Fix-Faktoren:
Der primäre Faktor ist Wasser... ich bin schon seit Kindesbeinen eine ziemliche Wasserratte und fand solche Welten und Settings schon immer faszinierend. Bin z.B. ein großer Fan des Konzern-Kriegs Buch bei CP2020, das zum großen Teil vom Kampf auf und unter Wasser handelt. Und ja... ich mochte auch Waterworld... ;-)

Die Beschreibung der kleinen Inseln und Atolle ruft bei mir Assoziationen nach Far Cry und Lost hervor. Mochte ich wegen der Kulisse unheimlich gerne.

Als ich die Beschreibung des "Great White" gelesen hab, hatte ich sofort ein Bild im Kopf:"Ein Spielercharakter schwimmt langsam auf ein gesunkenes Wrack zu. Die Gelände wird von Riffen dominiert und es ist unmöglich zu sagen was sich hinter dem nächsten Felsenkamm befindet. Der Charakter schaut sich angestrengt um und sein Blick fällt auf das Riff, das er entlang schwimmt. Durch eine Felsspalte kann er einen riesigen weissen Rumpf erkennen, der auf der anderen Seite paralell zu ihm schwimmt..." Find es auch gut, das die Tierwelt so fremdartig ist... verhindert bei den Spielern so ein bischen eine "Been there, killed that"-Einstellung, wenn sie die Gefahr nicht so genau einschätzen können.

Last but not least mag ich Cyberpunk und Scifi-Settings einfach gerne. Ein Bonus ist noch das Hard SF-Flair, was ich momentan ganz spannend finde...

Umsetzung:
Thematisch sollen es wie schon gesagt, Schmuggler/Freelancer/Mierkriminelle werden. Das erlaubt ja Aufhänger für relativ simple Abenteuer(->Aufträge), in den man die verschiedenen Besonderheiten des Settings mal unter die Lupe nehmen kann. Später soll die Geschichte ausgebaut werden. Aber die Spieler sollen sich erstmal in die Charaktere reinfinden, ich will NSC's entwickeln und mich selber mit dem Setting gut vertraut machen.

Regeln: Wenn ich zu Tri-Stat greife (D6 wäre ein weiterer Kandidat für mich), dann werde ich mich erstmal auf Charaktere konzentrieren. Also keine Fahrzeuge und auch keine Orcas/Delphine, sondern nur Ausrüstung für Charaktere und Rassentemplates für zusammenschreiben. Mit minimalen Vorraussetzung sofort einsteigen und losspielen.
 

Silvermane

Wahnsinniger
AW: Gurps Blue Planet...

Nimm D6. Tristat hat im Bereich "Ausrüstung" massive regeltechnische Defizite.

"Ich will mir diese Biomodifikation mit den Kiemen kaufen..."
"Äh, das geht net...würde 15 Charakterpunkte kosten, das kannst du dir nicht leisten..."
"Äh, aber ich dachte die wären käuflich? So gegen Geld?"

-Silver, diese und andere hässliche Diskussionen...
 
AW: Gurps Blue Planet...

Naja... mal schauen... werd mir das in Ruhe überlegen. Hab gestern mal etwas weiter geschmöckert... in welchem Buch gibts denn weitere Infos über Hanover Industries? Da ich ja aus Hannover komme, bin ich doch neugierig. ;-)
 

Silvermane

Wahnsinniger
AW: Gurps Blue Planet...

Hm, am meisten in den beiden Grundregelwerken. Aber auch da nicht wirklich viel. Ist halt ein böser, waffenherstellender, umweltschädigender Konzernstaat.

Wie die anderen halt auch.

-Silver, möchte dennoch erwähnen, daß so ein strammer deutscher Akzent beim Chefantagonisten gleich für klare Verhältnisse sorgt.
 
AW: Gurps Blue Planet...

Ist halt ein böser, waffenherstellender, umweltschädigender Konzernstaat.

Böse? Eigentlich hat Hanover doch eine der verständlichsten - und verträglichsten - Motivationen.

(Ich mag sie trotzdem als Gegenspieler, gerade weil sie so schön motiviert sind.)

Informationen findet man in Player's und Moderator's Guide (vermehrt in letzterer).

mfG
hbv
 
Oben Unten