• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.

ghul auf entzug

Hi,

hab folgende idee im kopf nen ghul (1 jahr ghul/insgesamt 20 jahre alt), verliert seinen herrn. Er wird wenn er kein vampirblut mehr kriegt ja das eine jahr nachaltern?! Aber was passiert mit seinen disziplinen? Verliert er diese oder kann er sie lediglich nicht einsetzen bis er wieder vitae in seinem blutkreislauf hat?

Kann er disziplinen einsetzen, die kein blut benötigen? ?(

Mfg darius
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
Der Ghoul verliert über kurz oder lang den Verstand und rastet irgendwann aus, fällt in Blutrausch oder Raserei...

Diszis würde ich ihn nicht mehr einsetzten lassen... also auch keine Stärke und so... das dürfte den Entzugseffekt noch verdeutlichen... außerdem überleben bei mir als SL die wenigsten Ghoule einen Entzug. Höchstens, wenn sie sich einen neuen Domitor anlachen...
 

Jamin

lebhafter Bücherwurm ;)
Frage müsste hier schon mal geklärt worden sein - dein Freund ist da "Ghoul: Fatal Addiction": Er kann keine Disziplin mehr anwenden (ist nur mit Vitae im Kreislauf möglich) und nach 6 Monaten verliert er einen Disziplinspunkt; ab da für jeden weiteren einen weiterenverlert jeden Monat einen Disziplinspunkt bis er bei 0 ist - zu erst gehen die hohen Stufen, bei gleicher höhe die ungewöhnlichen und erst zum Schluß die körperlichen.

An sonsten muss er mit seiner Sucht nach Vampirblut umgehen - Durro-Dhun übertreibt da aber ein wenig. Je nachdem wir sein Geisteszustand und seinen Tugenden/Menschlichkeit steht, kann es verschiedene Reaktionen geben, wofür es keine Regeln gibt. Ein ex-Ghul kann wieder normal werden, aber natürlich auch gierig nach Blut bleiben und es sich von irgendjemand besorgen (Tiere, andere Menschen)...
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
Ich dachte immer, die Sache verhält sich ähnlich wie bei Junkies, wobie die Vitae das Heroin stellt.
Entweder man sucht sich nen neuen Herrn, jagt sich Neonat Viehzeug oder wird clean.
 

Stayka

Shitennou
Das kommt aber eben auch auf das Alter des Ghuls an - ganz alter Ghul = Staubhäufchen; alter Ghul (aber noch im menschlichen Rahmen) = Turbovergreisung; junger Ghul - altert auch, hat aber das ungute Bedürfnis nach Blut und vermutlich noch die Möglichkeit, sich wieder einen Vampir anzulachen.

Bb, Stayka
 

Jamin

lebhafter Bücherwurm ;)
@Burncrow: Naja, also was ist aber, wenn du keinen neuen, normalen Schuß bekommst? Was machst du dann? Ersatz suchen, oder? Blut aus anderen Quellen.
In den GC gibt es schöne Beispiele für Ghule, die so schon einen allgemeinen Blutdurst bekommen haben...
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
Das Problem ist nur das normales Blut eben nicht der 'Schuss' ist. In ToTB wird ja auch erwähnt das gerade Dhamire auf Grund ihrer Eigenvitae recht anfällig für ganz normale Drogensucht sind.
Das halte ich für wesentlich wahrscheinlicher als das jemand plötzlich Blutsaufer wird.
 

Jamin

lebhafter Bücherwurm ;)
Der Blutdurst von Ghulen wird aber öfters erwähnt oder angesprochen - würde es selbst relistischer finden, dass der Blutdurst, der defintiv vorherscht, anderseitig zu stillen versucht wird...
 
Oben Unten