Genial daneben

Haylen

Certámen-Gewinner
AW: Genial daneben

Kein Plan, vielleicht, weil alle Menschen im Mutterleib zunächst weiblich sind und sich später erst herausstellt, ob das Kind ein Junge wird oder "so bleibt". Dann wären die Brustwarzen ein Rudiment..
 
AW: Genial daneben

weil Männer Säugetiere sind und alle Säugetiere Brustwarzen haben. Ich glaube zu wissen das da sogar Stammzellen für Drüsengewebe hinterliegen.
 

Haylen

Certámen-Gewinner
AW: Genial daneben

Ja, aber ich denke die Frage war allgemein gemeint: Warum haben männliche Säugetiere Brustwarzen?
 

Dalrin

Benutzertitelablehner
AW: Genial daneben

Ist doch ganz einfach, damit die schon mal üben können, wie die eine Frau zu stimulieren haben ;)

Und schon haben wir eine Antwort Marke Mario Barth.
 

Silke

Klaatu verata nectu
AW: Genial daneben

Ich denke, Männer haben Brustwarzen, damit sich die Sahneschnitten darin piercen lassen können! *jammi*
 
AW: Genial daneben

Sind die Brustwarzen Informationen vielleicht auf einem normalen Chromosomen gespeichert so das sie nicht verloren gehen. auf dem y Chromosoms fehlt ja ein Bisschen was.
 

Dalrin

Benutzertitelablehner
AW: Genial daneben

Ein Bisschen ist gut … das Teil ist schuld daran, dass vermutlich das Zwei-Geschlechter-System in ein paar hunderttausend Jahren von der Evolution ausrangiert wird. Zu wenig selbst erneuernder und variierender Genpool bei Männern :(

Aber mal wieder zurück zur Frage:

Wie Haylen schon gesagt hat, bilden sich die Geschlechtsmerkmale erst nach und nach. Ich tippe aber darauf, dass der Mensch nicht zu Anfang weiblich ist, sondern eine ungeschlechtliche Protoform.

Die Entwicklung von weiblichen und männlichen Zellhaufen verläuft bis zu einem bestimmten Punkt gleich und die Brustwarzen werden bereits teilweise gebildet, bevor die Entwicklung unterschiedliche Richtungen einschlägt.

Mal zwei Fragen:
1) Muss der Fragesteller hier im Thread die Antwort eigentlich kennen?
2) Gibt es hier wie beim „echten“ „Genial Daneben“ auch Hilfestellungen und Tipps vom Fragesteller?
 

Silke

Klaatu verata nectu
AW: Genial daneben

Wir schauen in das erste Posting und finden:

Derjenige, der die Frage gestellt hat, sollte allerdings hin und wieder den Ratenden den Hinweis geben, ob sie sich der Lösung nähern oder meilenweit vom Thema entfernt sind.
Mich beschleicht das Gefühl, dass Blacklady diesen Beitrag gar nicht gelesen hat und dass sie die Antwort selbst nicht kennt. :D
 

Dalrin

Benutzertitelablehner
AW: Genial daneben

Ist doch auch ein lustiges Prinzip ... was soll's, solange irgendwann aufgelöst wird ;)
 
AW: Genial daneben

Wegen solcher post habe ich den Begriff genommen...
Ich weiß nicht könntest du es etwas genauer beschreiben was da liegt , mag ja sein das du recht hast, es ist aus meiner Sicht nur recht unwahrscheinlich.
 
Oben