7te See
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DSA 4 Elf lernt Zauber von Magier

Dieses Thema im Forum "Das Schwarze Auge" wurde erstellt von hchkrebs, 29. April 2018.

Schlagworte:
Moderatoren: Odin, Supergerm, Sycorax
  1. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    In DSA 4.1 habe ich eine Elfe (Zauberweberin), die den Zauber Odem Arcanum nicht beherrscht. Der Gildenmagier der Gruppe aber schon. Nun war die Frage, ob dieser den Zauber lehren kann und wenn ja, was die Folgen sind...

    Eine Überlegung ist, dass sie den Zauber in der "Mag"-Repräsentation lernt und die Vorteile der elfischen Repräsentation nicht nutzen kann, sowie keine spontanen Modifikationen. Korrekt ?

    Das Überführen in die eigene Repräsentation ist erst ab TaW 12 möglich, als große Modifikation, wie es scheint. Aber ist das wirklich so, oder ist diese Regel nur für Zauber gedacht, die nach dem Codex Cantiones garnicht in der eigenen Repräsentation vorliegen?

    Sprich, Odem ist ja auch ein Elfenzauber. Ist daher die Regel für Große Modifikationen anzuwenden, oder ist dise nur dann anzuwenden, wenn man einen Zauber in die eigene Repräsentation überführen will, der nach Codex in dieser Repräsentation "noch" garnicht bekannt ist?

    Danke für Feedback.
     
  2. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Wir haben die 4er ja übersprungen. Aber ich schätze in jedem Fall muss der Elf den Zauber ja eh mit AP finanzieren, auch wenn er ihn von einem Lehrmeister unterrichtet bekäme?
    Insofern kann er diesen - als Elfenzauber - ja auch einfach selbst lernen.
     
  3. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    Klar, die AP muss er in jedem Fall ausgeben. Aber man kann eben Zauber in einer anderen Repräsentation als der eigenen Lernen und hat dann dieverse Einschränkungen. Das würde denke ich vorliegen, wenn der Magier lehrt.

    Du meinst der Elf könnte den Zauber einfach so freischalten. Quasi aus sich selbst heraus ?
     
  4. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Why not?
    Und sonst klinkt der sich in ner Spielpause mal für ein Salasandra aus und kann es spätestens dann.
     
  5. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    Die Elfe hat Sipplenlos, da nach der Vorgeschichte ihre Sippe vertrieben wurde und in alle Winder zerstreut ist. Salasandra ist daher auch nicht drin. Ein anderer Elf als Lehrer wäre dann wohl sinnvoll.
     
    Skar gefällt das.
  6. McFurdistein

    McFurdistein Fianna 4 life

    Meines Wissens nach kann man nicht einfach so einen Zauber lernen. Ein Lehrmeister wird immer benötig.
    Wenn ein nicht Magier einen Zauber von einem Magier lernt, kann er diesen ja auch nur in der (Mag.)Repräsentation lehren, bedeutet also das der Lernende diesen auch nur in der Erlernen kann.

    Bei den Repräsentationen geht es ja darum, wie die jeweiligen Zauberkundigen zaubern. Elfen singen, Magier weben und Krsitallkomanten nutzen die Edelsteine.
    Das würde für mich schon aus reiner Logik (soll keine Anfeindung sein) ausschließen das ein Zauberkundiger der einen Zauber in einer anderen Repräsentation lernen möchte als die, die er bereits beherrscht, ist das entweder nicht möglich bzw. massiv mit Einschränkungen zu lernen.

    Mein Wissen ist nicht Perfekt und da mich das Thema selber interessiert, werde ich mal Recherche anstellen und meine Erkenntnisse an euch weitergeben, wenn Ihr nicht selber schon zu einer Lösung gekommen seit.
     
Moderatoren: Odin, Supergerm, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Technologie, Superkräfte und Magie Rund um Rollenspiele 10. August 2017
Nicht Standard Zauberer/Magier Konzepte Rund um Rollenspiele 7. Februar 2009
Zauberer cheaten oder Wenn der Magier den Plot zerschiesst Das Schwarze Auge 23. November 2007
Elfen Das Schwarze Auge 25. Mai 2006
Elfen zaubern mit Flöten? Das Schwarze Auge 26. Juli 2003

Diese Seite empfehlen