DSA 5 [DSA 5] Höchstwerte

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Talentwerte haben einen Höchstwert von 18 (20 mit 2* Herausragendes Talent).

Irgendwo meine ich gelesen zu habenn, dass eine 19 in einer Talentprobe immer scheitert.

Insbesondere bei der Kampftechnik Fernkampf und anderen nich tmit AT und PA besetzten Techniken, sind schnell Werte > 20 drin.

Wird da irgendwann gekappt? Ist die 19 wirklich immer ein Fehlschlag?
 

Chrisael

Gott
Muss man ja nicht oder? Wenn es ähnlich st wie früher kann man sich AT ja selbst erschweren für Extrasschaden oder PA-Erschwernis. Jeder Punkt über 18 erhöht demnach den Schaen automatisch um 1 oder erschwert die PA des Gegners autoamatisch um 1.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Muss man ja nicht oder? Wenn es ähnlich st wie früher kann man sich AT ja selbst erschweren für Extrasschaden oder PA-Erschwernis. Jeder Punkt über 18 erhöht demnach den Schaen automatisch um 1 oder erschwert die PA des Gegners autoamatisch um 1.
Sowas hab ich nicht gefunden. Ich glaube auch dafür braucht man jetzt bestimmte Kampfmanöver, sonst wären die ja teilweise überflüssig.
 
Eine 19 ist ( meiner Meinung nach ) nur dann ein Fehlschlag, wenn der Char Wert <19 hat, also Probe einfach nicht geschafft. Eine 20 ist mittlerweile ja auch nur noch mit einer Bestätigung ein Patzer.
 

Tannador

formerly known as wjunky
Das mit der 19 ist mir neu. Kennt da jemand die Seite?

Bei DSA4 konnte man ja mit AT/PA schon früher über 20 kommen, wenn der Held wirklich erfahren war und Spezialisierung und gute Ausrüstung verfügbar waren. Ist halt interessant für Proben mit Aufschlägen: so ein Hammerschlag führt sich mit AT 22 halt einfacher als mit AT 18. Hach. Drachenchronik. Schwelg.

Parade über 20 ist bei Fechtkämpfern mit Paradewaffen II sogar recht schnell erreicht, was es für vernünftiges Binden von Finten aber auch braucht.
 

Nightwind

Erzketzer
Es gab zu DSA3-Zeiten die Regeln, dass maximale AT/PA 18/17 betragen kann. Mit DSA4 wurde das abgeschafft.
Die von Skar gemeinte Stelle habe ich nicht gefunden, käme mir bei den drei Würfen für die Talentprobe auch merkwürdig vor.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Das ist von Seite 20. Kann aber auch ganz anders gemeint sein:

Beispiel: Rashim muss eine Gassenwissen-Probe bestehen, um an
einige geheime Informationen über einen Adligen zu gelangen. Er
ist nicht gut darin (Fertigkeitswert 2). Sein erster Wurf zeigt eine 1.
Er freut sich. Sein zweiter Wurf ist eine 19 und würde die Probe direkt
zum Scheitern bringen – aber der All-Eine ist auf seiner Seite:
Der dritte Wurf zeigt wieder eine 1. Selbst wenn die Probe misslungen
wäre, führte die Doppel-1 dazu, dass sie bestanden wurde.
Die Meisterin gewährt Rashim nicht nur Zugang zu wichtigen Informationen,
sondern beschließt, dass er sich mit dem Hehler, von
dem er die Informationen hat, so gut versteht, dass dieser ihm fortan
immer einen guten Preis macht und ihn vor Schwierigkeiten warnt.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Und wie würfelt man zB eine Fernkampfprobe, wenn der Fernkmapfwert über 20 liegt (auch mit bereits eingerechneten eventuellen Modifikationen)?

Warten auf eine 20? Ist das dann ein Fehlschlag?
Oder gibts nur noch "Gelungen" und "Patzer". Letztere dann ja nur noch bei ner Doppel-20?
 
20 ist ein Automatischer Mißerfolg ( bei bestätigung ein Patzer ). Sonst gäbe es ja keine Patzer beim Fernkampf. ;)
Das der Würfelpool beim Fernkampf so haoch angesiedelt ist ( im gegendsatz zu AT/PA im Nahpampf ), ist nur ein Resultat aus den ganzen Modifikatoren.

Gäbe es keinen Abzug für zb. kleines Ziel das sich weit weg im Nebel schnell bewegt ( Erschwernis von 20 ), gäbe es auch für den Fernkampf einen AT wert gleich der AT/PA des Nahkampfes.
 

Tannador

formerly known as wjunky
Und wie würfelt man zB eine Fernkampfprobe, wenn der Fernkmapfwert über 20 liegt (auch mit bereits eingerechneten eventuellen Modifikationen)?


Wenn das mit allen Modifikatoren eine 20 ist, dann trifft man auch fast immer. Wenn ich auf mittlere Entfernung vor einem Scheunentor stehe, kein Wind weht, die Sonne hoch am Himmel steht und ich selber unverwundet und ausgeruht bin, dann ist ein Fehlschlag bei einer 20 eigentlich noch zu häufig ;)

Bei bisherigen DSA-Fernkämpfern hatte ich nicht den Eindruck, als wenn die Abzüge zu niedrig wären. Insbesondere, weil wirklich alles die Größenklasse des Ziels verkleinert: Deckung, andere Kämpfer, Beleuchtung, Nebel, schnelle Bewegung, etc. Bei DSA 5 fehlt mir hier die Intuition, aber das ist dann sowieso Balancing (was bei DSA 5 Beta bekanntermaßen kaputt ist).
 

Ähnliche Themen

Oben Unten