D20 D20 Welten

Dieses Thema im Forum "Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder" wurde erstellt von WizKid, 19. Juli 2004.

  1. WizKid

    WizKid Drunken Wizard

    Das D20 System ist ja mittlerweile sehr stark verbreitet und man verliert stark die Übersicht an all den Produkten.
    Mich würde mal interessieren, welche D20 Welten ihr spielt oder empfehlen könnt. Module und Ergänzungen sind natürlich auch interessant.
    Mein Liebling ist Engel, allerdings spiele ich das nur mit dem Arcana Karten System. Ich denke zu Engel brauche ich nichts mehr erzählen, gibt es hier doch einen eigenen Bereich dazu.
    Legend Of The Five Rings:Asiatische Fantasy Welt. Viele Clans(mit unterschiedlichen Zielen, Philosophien etc.) und eine generell feindliche dunkle Zone, wo fiese Kreaturen rauskommen. Es gibt enorm viel Zeugs sofern man interessiert ist(Jeder Clan hat ein eigenes Buch), brauch aber nichts zwingend.
    Midnight:Was wäre, wenn Sauron gewonnen hätte ? Mittelalter Fantasy wo der Bösewicht gewonnen hat und die "Guten" nur noch aus dem Hintergrund agieren.
    Star Wars:Die Welt kennt jeder. Enorm viel Zeugs(meiner Meinung nach zu viel Mist), aber das erweiterte Regelwerk reicht allein aus und sinnvolle Regelverbesserungen gegenüber D&D. Die Kampfregeln für Fahrzeuge/Raumschiffe entsprechen fast den Nahkampfregeln was absolut klasse ist. Ein Jedi zu spielen macht hier absolut viel Spaß und dennoch hat man genug Handicaps(Verbrauch von Lebenspunkten für Jedikräfte, wenig Skillpoints je Aufstieg etc.)
    Munchkin D20: Für alle die D&D D20 hassen ist es die Satire schlechthin.
    Man kann es spielen, aber an sich kauft man sich die Bücher wegen des Unterhaltungswertes. Das Buch ist Zynismus pur und Anleitung für jeden Powergamer oder diabolischen Spielleiter. Nebenbei bemerkt: Das Kartenspiel zu Munchkin ist genial.
     
  2. Tja, auch wenn das Topic uralt ist, interessant isses trotzdem...

    Ich find "modern" ja ganz spannend, hab das Regelwerk zuhause liegen, aber leider noch nicht gespielt...
    Was D&D-Settings angeht, find ich Oriental Adventures auch klasse, aber das BESTE SETTING ALLER ZEITEN ist selbstverständlich Planescape, das steht völlig außer Frage. [​IMG] Diese ganzen Ebenen, die Mächte, diese gigantische Masse an Kreaturen, von Elfen, Menschen, Zwergen über Githzerai, Modronen bis zu Dämonen, Teufeln und den Mächten. Hach! Und sowieso Sigil: Die Stadt der Tore. Und die Dame der Schmerzen ist sowieso der coolste NSC ever! [​IMG]
    Also, es gibt bestimmt eine ganze Reihe empfehlenswerter Settings und D20 Welten, aber IMHO ist Planescape wirklich die einsame Krönung *g*
     
  3. Morgan

    Morgan Bücherjägerin

    Schließe mich dem an!
    In Sigil kann man als Spieler tatsächlich Monate verbringen, ohne daß es langweilig wird.
    Bin auch total begeistert davon!
     
  4. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    hiho, nachdem ich mich mit meinen busenfreunden morgan und ivan kurzgeschlossen habe, sehe ich mich motiviertz auch meine bescheidene stimme zu dem mir ansonsten eher fremd wirkenden themenbereich abzugeben:

    ich mag ad&d nicht, zumindest die alten versionen. das aktuelle mit den veränderten regeln und den linearen zusammenhängen der attribute ist gar nicht mehr soo übel, besonders das zweihändersystem.
    so, aber, es geht ja um welten. so und da möchte ich meinen respekt und meine hingabe an die welt von planescape deutlichst zum ausdruck bringen. planescape hat wirklich etwas. diese hervorhebung der "faktions" (gilden oder glaubensrichtungen, wie auch immer sie im deutschen genannt werden) haben wirklich etwas ganz besonderes, etwas, das rollenspiel unterstützt. das verfolgen und anhängen einer bestimmten philosophie hat gar etwas magusartiges und ist teilweise mit "paradigma" zu vergleichen. es spiegelt verschiedene aspekte menschlichens seins wieder und gibt gelegenheiten über gewisse komponenten der eigenen persönlichkeit nachzudenken, oder ist einfach nur cool. nun ja, wer mit dem setting vertraut ist, wird auch mit meinem nick etwas anfangen können (planescape gab es vor diablo!!). die kraft der auflösung und des unabänderlichen schicksals ist allgegenwärtig und unbestreitbar mächtig (wir werden alle sterben, alles, was wir tun könen, ist, dem tod entgegenzulächeln, und ich würde eher sterben, als einen wirklichen freund im stich zu lassen....)
    natürlich lässt sich die welt von planescape mit ihren vielen ebenen auch am besten in andere rollenspiele integrieren (besonders magus, da dort das umbra am vielfältigsten ist...)

    so, hoffe, es hat irgenwen interssiert,

    lg
    doom
     
  5. Morgan

    Morgan Bücherjägerin

    Juhuu, Planescape forever!
    Auf daß wir noch mehr arboreanischen Koreander in einer Menge bariaurischem Wodka kriegen, auf daß wir grimmig lächelnd durch das Stockviertel schleichen und die Scheusale alt aussehen lassen!
    <bastardschwertzück>
     
  6. Immer dieses Verhaftetbleiben am Althergebrachten...

    Was ist mit Freeport, den Scarred Lands, Virtual, den Iron Kingdoms, Eberron, The Red Star, ...?

    mfG
    bvh
     
  7. Morgan

    Morgan Bücherjägerin

    Naja, Planescape ist so vielseitig und abgefahren wie KEINS der anderen.
    Okay, wie keins , das ich kenne, muß ich fairerweise sagen.

    Eberron z.B., da kann ich nur sagen: Pffft, öde im Vergleich zu Planescape!
     
  8. Glücklicherweise handelt es sich aber zum einen dabei um eine subjektive Meinung, und zum anderen bei Vielseitigkeit und Abgefahrenheit nicht um die einzigen beiden Gütezeichen einer Hintergrundwelt. ;)

    mfG
    bvh
     
  9. Thoughtfull

    Thoughtfull Oberinspektor für Arme

    Als Setting hätte ich noch Spycraft anzubieten. Schöne Überarbeitung der D&D Regeln für Abenteuer ala James Bond oder Mission Impossible.

    Und Judge Dredd - Gott sei es getrommelt basiert das Setting auf den Comics und nicht auf dem Film. Es ist hübsch bizarr und düster, aber leider auch eingeschränkt was die Möglichkeiten angeht. Das Settingbuch ist gut, für die Quellenbände sollten der Herausgeber in den Isoblock gesteckt werden.
     
  10. Morgan

    Morgan Bücherjägerin

    @ Blut und Glas: Na klar, da hast du vollkommen Recht, und das ist ja auch gut so.
    Ich mag Planescape eben bisher am Liebsten, aber Da sind die Geschmäcker eben auch verschieden!
     
  11. Sumpfi

    Sumpfi Neuling

    Was sagt ihr zu dem Eberron System?
    Es is im vergleich zu z.Bsp. Forgotten Realms billiger und es gibt es auf Deutsch.
     
  12. Ich hab Eberron nie gespielt, aber ist das nicht auch eins der Üblichen Campaign Settings Marke "ein paar ausgearbeitete Länder und Herrscher, klassisches Fantasy-Setting" und das war's (darfst mich gern eines Besseren belehren, kenn's wie gesagt nur vom Hörensagen!). Forgotten Realms kenn ich ein bißchen und find ich persönlich ziemlich öde.

    Was ich an Planescape mag (gnadenlos subjektiv, natürlich) ist, dass es eben nicht nur klassisches Fantasy ist, sondern eine größere Kosmologie hat, die für mich die logische Erweiterung zum Basis-D&D ist. Aus Sicht eines Planescape-Spielers sind Eberron, Greyhawk und wie sie alle heißen ja nur alternative materielle Ebenen, die zur großen Kosmologie gehören, und da nur eine kleine Rolle spielen (Ich sag nur: schonmal nen planlosen Dussel in Sigil gesehen, Schleifer?).
    Außerdem ist die Stimmung klasse; doom hat schon die Sache mit den Bünden (factions) beschrieben, Glaubenseinstellungen spielen auf den Ebenen ja noch ne viel wichtigere Rolle als bei den Materiern; schließlich kann eine Torstadt wie Verdammnis einfach mal so auf eine andere Ebene verschwinden, wenn nur genügend Leute die entsprechende Einstellung/Gesinnung aufweisen...
    und das ist verdammt cool.... [​IMG]
     
  13. Sumpfi

    Sumpfi Neuling

    Hab mir eberron jetzt besorgt und werde wenn ich es mal aus probieren.Werd hier meine Erfahrung reinschreiben.
     
  14. Kelenas

    Kelenas Gruppenlos

    Dragonstar.

    Gestern geliefert bekommen, reingelesen und für genial befunden. D'n'D goes Star Wars.

    "Whoever said halfings weren't good melee fighters, obviously never met one wearing a powered assault hardsuit..."

    freundlichst,
    Kelenas
     
  15. Nicht wirklich. "Nebenher" wird beispielsweise nämlich auch noch ein (eleganter) Genrewechsel vollzogen...

    Und für diesen Aspekt mochte ich Spelljammer immer wesentlich lieber als Planescape - aber das ist natürlich wieder diese Geschichte mit der persönlichen Präferenz.

    Oh ja, Dragonstar!

    :D

    mfG
    bvh
     
  16. Erzählt doch mal was über "Spelljammer" und "Dragonstar" - worum geht's da? Was ist Eurer Meinung nach das wirklich Besondere dran, der Grund warum Ihr's so sehr mögt? Mich würd auch die Kosmologie interessieren.
     
  17. Dragonstar? What Kelenas said: D&D goes Space.

    Spelljammer? Das gleiche - bloss ohne Technik. Sondern mit Piraten. Arrr!

    mfG
    bvh
     
  18. Lechloan

    Lechloan Fauler Sack

    Könntest du auch etwas mehr schreiben?
     
  19. Kelenas

    Kelenas Gruppenlos

    Dragonstar. Um mal aus dem "Starfarer's Handbook" zu zitieren;
    "technologie lets us harness the laws of nature; magic allows us to break them".

    Der Wissenschaftler sagt; "Reisen mit Überlichtgeschwindigkeit ist nicht möglich."
    Der Magier sagt; "Denkste!"
    Was herauskam, nachdem beide sich mal zusammengesetzt hatten, nennt man Starcaster und ist in der Lage ein komplettes Raumschiff durch die Gegend zu teleportieren.
    Dieses kombinieren von Magie und Technik zieht sich ziemlich durch's komplette Setting. Zum Teil ist es etwas arg abgedreht (z.B. einige der Rassen aus dem "Galactic Races"), insgesamt hat es mich jedoch bereits für sich gewonnen.

    Nicht zuletzt, weil man praktisch jedes beliebige andere Setting problemlos hinzufügen kann, indem man z.B. Toril (iirc die FR-Welt; korrigiert mich wenn ich falsch liege) einfach als weitere bewohnbare Welt irgendwo in's All versetzt. Oder Dragonlance. Oder Eberron. Oder...

    freundlichst,
    Kelenas
     
  20. Riot69

    Riot69 Hellspawn

    Gibts zufällig nen Link dazu? :)
    Könnte auch googlen.... ist aber nich das gleiche

    Find die Beschreibung sehr interessant, dann kann ich ma meine Spieler von Außertorilschen entführen lassen und wieder etwas abgedreht werden. Planescape is leider schon zu bekannt (trotzdem genial!)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden