Konvertierung [Conan-BoL] Barbarians of Hyboria?

Echelon

Halbgott
Während ich heute Barbarians of Lemuria freudig durchgeschmökert habe (BoL ist SUPER!!), kommt jetzt der Wunsch in mir auf, erstmal in Robert E. Howards Hyboria zu spielen.
Dank der Geschichten kann ich mir die Welt um einiges besser vorstellen und bin da eher drin ...

Hat schon jemand mit BoL auf Hyboria gespielt und kann mir sagen, wie es sich in der Umsetzung anfühlt bzw. was man vorher zurechtbasteln muss?

Es wär schön, einfach von euren Erfahrungen zu hören (falls solche bereits gemacht wurden) - oder auch einfach eure Meinungen und Tipps zur möglichen Umsetzung mit BoL.

Edit: Hab mich eben gefragt, ob es in den meisten Fällen nicht ausreicht, eine Liste mit Regionen und Völkern zu erstellen und für jede Herkunft die Gaben und Schwächen herauszuarbeiten. (?)
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
AW: [Conan-BoL] Barbarians of Hyboria?

Drüben im Lords of Lemuria Forum (dem wohl aktivsten BoL-Forum im englischsprachigen Raum) haben das einige Runden schon umgesetzt.

Das läuft im Prinzip ganz einfach: Die Sprachen einfach auf die in Hyboria üblichen ändern. Die Laufbahnen bleiben gleich, ebenso Waffen, usw. (man kann, wenn man unbedingt möchte, noch ein paar besondere, nur in Hyboria anzutreffende Waffen hinzufügen, aber da die Spielwerte der Waffen sich eh kaum wesentlich unterscheiden, ist das nicht nötig). Für die Priester werden die Götter einfach ersetzt.

Jetzt der kompliziertere Teil: Für die einzelnen Regionen bzw. Städte die dort üblichen Gaben und Schwächen festlegen. Da bei BoL die Herkunft der Charaktere und deren Reisen zum Erlernen seltener Künste, die es nur in bestimmten Örtlichkeiten gibt, zum Spiel dazu gehört, ist diese Umsetzung von Landkarte in BoL-Crunch wichtig für die "Haftung" des Settings an den Regeln.

Spielbare Fremdrassen braucht es bei Conan noch weniger als in Lemuria, daher braucht man sich keinerlei Gedanken darum zu machen. Als Gegner sind es bestenfalls Monster, denen man die Werte gibt, die man für eine passende Herausforderung entsprechend ihrer Rolle in der Spielwelt braucht.

Die Erfahrungen und Spielberichte über BoL als Conan-Regelgrundlage waren durchweg positiv. Wundert auch nicht, ist doch Thongor von Lemuria ursprünglich ja auch schon an Conan angelehnt.

Also nochmal kurz als Checkliste:
- Namen
- Herkunftsregionen bzw. -völker
- Gaben und Schwächen für jede Herkunft
- Sprachen
- Götter
- ggf. ein paar spezielle Waffen
- Monster/Tiere/Fremdrassen als NSCs ganz nach Geschmack

Daß Magie hier nicht aufgeführt ist, hat einen guten Grund: Sie ist in BoL schon nahezu perfekt auf die Rolle der Magie in den Conan-Geschichten ausgelegt und braucht keinerlei Anpassung.

Berichte doch von Deinen Conversion-Arbeiten und Deinen Spielerfahrungen mit Barbarians of Hyboria.
 

Echelon

Halbgott
AW: [Conan-BoL] Barbarians of Hyboria?

Dank Dir, werd mich mal in Ruhe dransetzen und mir was überlegen.
 

Echelon

Halbgott
Die Überlegungen haben eine längere Pause eingelegt. Erstmal hab ich mich an die Conan Bücher bis Band 2 Mitte (Die Stunde des Drachen) gesetzt und interessante Settinginformation gesammelt - ohne auf "fertiges" Rollenspielmaterial zurückgreifen zu müssen. Die wichtigsten Fakten habe ich stichpunktartig gesammelt. Das Ganze ist noch sehr unfertig und in keiner Weise präsentabel derzeit. Es sind ca. 3 Seiten Notizen. Bisher hab ich noch nicht den Elan aufgebracht, um weiterzumachen.
 
D

Deleted member 8049

Guest
Vielleicht seh ich das ein wenig anders, aber wo ist die Schwierigkeit Conan mit BoL zu bespielen. Da muss man fast gar nichts machen außer zu wissen wie es im Conan Universum aussieht. Da gibt es ja außer den Romanen noch zig RPG Varianten, die auch die Welt beschreiben, wobei ich gehört habe, dass da das GURPS Conan Buch richtig gut sein soll, weil nur Welt Beschreibung. Man nimmt die Gaben und Schwächen die vorhanden sind, ergänzt eventuell noch was was fehlen sollte wie Götter usw. Wie Zornhau oben schon aufzählte. Einzige eventuelle Knackpunkt: Kreaturen. Aber dafür hat man ja die Tabelle und damit lassen sich aus dem Stehgreif alle erdenklichen Kreaturen erstellen, auch direkt mitten im Spiel wenn es sein muss.
Das selbe kann man auch mit dem Solomon Kane Hintergrund machen. Auch wenn die Zeit eine völlig andere ist kann man das auch direkt mit den BoL Regeln so wie sie sind bespielen ohne groß was ändern zu müssen.
 

Village Idiot

Sylandryl Sternensinger
Teammitglied
Natürlich kann man das on the fly machen. Aber hier ging es ja darum, alles mal schön zusammen zu schreiben, damit manz.B. gleich fertige Kulturenlisten hat. Den Wunsch danach kann ich schon verstehen. (Wenn auch nicht bedienen, da ich ein fauler Sack bin und so etwas für die eigenen Runden auch eher on the fly mache.)
Wobei, sind Howards Sachen nicht mittlerweile nicht mehr geschützt? Dann wäre ein offizelles Conan-BoL ja schon fast mal ne Überlegung wert. :D
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Wobei, sind Howards Sachen nicht mittlerweile nicht mehr geschützt? Dann wäre ein offizelles Conan-BoL ja schon fast mal ne Überlegung wert. :D
Und ob ALLES rund um Conan und die Verwertung dieses Namens geschützt ist! - Es geht hierbei ja nicht nur um die alten REH-Conan-Kurzgeschichten, sondern auch um die von REHs Epigonen en masse erstellten weiteren (und meist verdammt schlechten) Conan-Romane.

Conan als Marke wird von einer Verwertungsgesellschaft "geschützt": http://en.wikipedia.org/wiki/Paradox_Entertainment
 

Kagami

Gott
In Deutschland sind die Werke von Howard nicht mehr geschützt: Alle Urheberrechte enden nach deutschem Recht zum nächsten Jahreswechsel nach dem 70. Todestag des Urhebers, in diesem Falll also Anfang 2007 (das gleiche gilt für viele andere Länder). Das einzige, was Paradox gemacht haben könnte, ist wichtige Namen (Conan, Hyboria) einzeln als Marke zu schützen (so wie jeder beliebige andere die Begriffe als Marke hätte schützen lassen können), dann wären aber auch nur diese geschützt, keinerlei Inhalte und Texte aus den Büchern. Müsste man dann beim DPMA prüfen.
 
Oben Unten