• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Ippo

Ghul
Hallo,
ich habe folgendes Problem.

In der letzten Chronik sollte ein Angriff auf einen sehr mächtigen Ventrue(Prinzen) geplant und durchgeführt werden.
Die Gruppe plant zusammen erfolgreich und es kommt zur Durchführung.Während der Kampfes kommt es zu einem kurzen Blickkontakt mit dem Prinzen und mein Char hört "Hilf mir" und ist auf der Seite des Prinzen ... der Rest der Gruppe vernichtet den Prinzen letzendlich. Meines Wissens hört die Wirkung der Beherrschung auch nach dem Tod nicht auf (und der Prinz hat gut gewürfelt Wirkung 1 jahr). Ein Vampir der Gruppe wiedersteht seinem Hunger nicht und diableriert den Prinzen.

Meine Frage : Mir wurden hinterher mithilfe von abgefülltem Vampirblut Blutsbänder eingeflößt wie stehe ich zu den "Mördern" meines Helden(Prinz)? Der diablerie-Vampir, der eigendliche Mörder ist diese Chronik noch draufgegangen... die anderen noch in der Nähe, und ich befürchte das es ähnliche Gefühle sind wie "Mein bester Freund hat mich verraten"
 

John Milton

Methusalem
AW: Beherrschung gegen Blutsband

Wenn der Befehl "Hilf mir" lautete und der Prinz tot ist, kann man davon ausgehen das die Wirkung null ist, da die Möglichkeit zur Hilfestellung nicht gegeben ist und auch nie geben wird.
 

MacNeil

Gelehrter der Brujah
AW: Beherrschung gegen Blutsband

Der Prinz wird ja nicht zu deinem persönlichen Helden und auch nicht zu deinem besten Freund, bloß weil er dich beherrscht hat. Beherrschung wirkt sich nicht auf die Gefühle aus (das wäre schließlich Präsenz) und muss klar und verständlich formuliert sein.

Ich würde sagen, dass in diesem Fall die Wirkung von Beherrschung mit seinem Tod aufgehört hat - und zwar nicht weil er seine Macht nicht mehr auf dich ausüben kann, sondern deshalb weil du keine Möglichkeit mehr dazu hast, ihm irgendwie zu helfen, weil er eben tot ist. (Hätte ein Ventrue dir befohlen einen Apfel seiner Wahl zu essen, und der Wurf wäre genauso gut wie in deiner Situation, dann würde die Wirkung auch nicht 1 Jahr lang andauern, weil du jenen Apfel nur einmal essen kannst, dann ist der Befehl erfüllt.)
Wäre der Prinz nicht vernichtet worden und wäre nun in Gefangenschaft oder er hätte dir befohlen seinen Tod zu rächen, dann würde die Situation anders für dich aussehen.


mfG
MacNeil
 

sumpfsuppe

Halbgott
AW: Beherrschung gegen Blutsband

Hi Leute

Ich gehöre zu Ippos Gruppe und möchte mal kurz präzisieren.

Der Meister hat mitgeteilt, dass der Prinz 5 Erfolge hatte, und die Wirkung deshalb 1 Jahr anhält.
Daraus kann man meiner Meinung nach ziemlich direkt schlussfolgern, dass es sich bei dem Hilferuf nicht um die Disziplin Beherrschung, sondern um den Effekt von Präsenz 3 handelt.

Es wurden übrigens keine "Blutsbänder"(Plural) geknüpft.
Lediglich eines das vorher einseitig war wurde nun gegenseitig gemacht, um zu verhindern, dass Ippo uns direkt umbringt.
Darüber zu dem zweiten noch lebenden beteiligten Spieler ein gegenseitiges 1er Blutsband aufzubauen wird grade diskutiert, eben mit der interessanten Frage wie sich dann die Wechselwirkung aus Disziplinswirkung und Blutsband gestaltet.
 

FoxglovesaysNo

Möchtegern-Ratkin
AW: Beherrschung gegen Blutsband

Ich weiß nicht mehr genau, wie es bei den niederen Stufen des Blutsbandes ist, aber bei Stufe 3 wird der Sc, welcher das Blutsband hat, wissentlich nichts direkt unternehmen um denjenigen, zu welchem er das Blutsband hat, zu schaden.
 

sumpfsuppe

Halbgott
AW: Beherrschung gegen Blutsband

Das gegenseitige bestehende Blutsband ist ebenfalls Stufe 1 und wir sind uns auch einig, dass wir keine höheren Stufen freiwillig haben wollen. ;-)
 

Jamin

lebhafter Bücherwurm ;)
AW: Beherrschung gegen Blutsband

Ein vollendetes Blutsband ist auf jeden Fall stärker als Beherrschung und Präsenz unter der Stufe 6 (erst ab da wird es interesant). ;)

In dem beschriebenen Fall würde ich, so lange kein vollendetes Blutsband besteht, eher davon ausgehen, dass der SC ein wenig hin un her gerissen ist. Er weiß ja schon, was er vor dem Einsatz der Kraft wollte, wird wohl mit den anderen SCs befreundet sein, mag aber doch auch den vernichteten Prinzen. Die Logik und die anderen Gefühle hören ja nicht automatisch auf, nur weil Präsenz gewirkt wurde, auch wenn Präsenz natürlich nicht ohne Wirkung bleibt, vor allem bei 5 Erfolgen.
 

Fondox

Neuling
AW: Beherrschung gegen Blutsband

soweit ich weiß wirkt der befehl "hilf mir" im kampf so wie so nicht...zumindest bei den ersten 5 rängen von beherschung (bei größeren kenn ich die regeln grad nicht auswendig). Sofern ich mich richtig errineren kann steht im Grundregelwerk, dass man durch beherschung keine aktionen durchführen kann, die das leben des beherschten stark gefährden. Bspw: würde der befehl "spring aus dem fenster" aus dem 10. stock nicht wirken - ähnlich ist dies mit "hilf mir". Im Regelwerk von "Vampire- die alte Welt" ist die beherschung sogar so schwach, dass bei den ersten 3 erfolgen der beherschte den wunsch nur ausführt, wenn dieses für ihn logisch, bzw sinnvoll erscheint
 

Taldrit

Herzog des Chaos
AW: Beherrschung gegen Blutsband

Wenn ich mich recht entsinne gehen eh nur Befehle die aus einem Wort bestehen, Hilf mir, sind zwei Worte und damit nicht mehr Beherrschung 1, bei Beherrschung 2 und 4 oder wars 2 und 5? Muss man die Ruhe haben mit dem Opfer zu sprechen, also definitiv nicht in einem Kampf, die anderen beiden Kräfte gehen komplett in andere Richtungen und haben damit ncihts mehr zu tun. Jetzt müsste man nur schauen ob Dominate 6+ da Einflüsse haben könnten.
 

The Saint

Welcome, delicious friend!
AW: Beherrschung gegen Blutsband

Ein vollendetes Blutsband ist auf jeden Fall stärker als Beherrschung und Präsenz unter der Stufe 6 (erst ab da wird es interesant). ;)

Wie kommst du denn darauf? Das Blutsband (es gibt nur ein vollendetes, das mit den Stufen ist Unsinn - White Wolf hat sich keinen Gefallen getan als sie Effekte beschrieben haben die vor dem Blutsband auftreten, irgendwer hat die "Stufen" erfunden) bringt dich nur dazu jemanden zu lieben. Beherrschung knackt deinen Geist - ich würde das beim Willenskrafteinsatz zum Widerstehen berücksichtigen.

Ansonsten würde ich es in dieser Situation dem Spielleiter überlassen wie er damit umgeht, bei mir wäre das wohl ein fröhliches: "Töte sie alle, oh Werkzeug meiner Rache." Gerade bei solchen Fällen ist die beste Lösung darüber nachzudenken was für die interessanteste Situation für die Spieler sorgen würde, und nichts geht über ein paar gute, verzweifelte Attacken auf die eigenen Leute.
 

Jamin

lebhafter Bücherwurm ;)
AW: Beherrschung gegen Blutsband

Wie kommst du denn darauf? Das Blutsband (es gibt nur ein vollendetes, das mit den Stufen ist Unsinn - White Wolf hat sich keinen Gefallen getan als sie Effekte beschrieben haben die vor dem Blutsband auftreten, irgendwer hat die "Stufen" erfunden) bringt dich nur dazu jemanden zu lieben.
Naja, also wir reden hier von Befehlen, die dessen, was der Herr des Sklaven (also des Gebundenen) will, also direkter Interessenskonflikt. Alleine die tatsache, dass du mit den unteren Stufen auch nicht gegen deine innersten Überzeugungen gehen kannst, sollte da zum Nachdenken geben. Du bist der Sklave des anderen.

Wo das mit dem Blutsband genau steht, weiß ich jetzt nicht, aber selbst die Vorteile "Eiserner Wille" (gegen Beherrschung & Irrsinn) und "Plasiert" (gegen Präsenz), lassen dich die beiden Disziplinen leicht vorgehen, wobei der Schutz ab Stufe 6 (also der Anwender muss mindestens die Stufe beherrschen ;) ) schwindet der Vorteil...
 

Taldrit

Herzog des Chaos
AW: Beherrschung gegen Blutsband

...aber selbst die Vorteile "Eiserner Wille" (gegen Beherrschung & Irrsinn) und "Plasiert" (gegen Präsenz), lassen dich die beiden Disziplinen leicht vorgehen

Dabei möchte ich aber darauf hinweisen, dass Immun gegen das Blutsband (3 Punkte Vorteil?) ja auch nicht immun gegen Beherrschung macht. Die Vorteile damit zu vergleichen ist so als würde man Eier mit Birnen vergleichen.
Aber schon richtig gesagt, wenn der Befehl direkt gegen das geht was dem Befohlenen zuwider ist, dann hat man die gleiche Beschränkung wie bei dem Befehl: "Spring von der Klippe" oder "Ramm dir das Messer in den Bauch".

Macros schrieb:
Style kommt bekanntlich vor der Regel
Wer aber nach Regeln fragt, der will Regelantworten haben. Sonst würde er ja nicht fragen ;)
 
Oben Unten