[Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Ancoron Fuxfell

Vorsintflutlicher
Lasombra wird ja ggfs. von ihrem Clan erlaubt, einen anderen Lasombra zu diablerieren. Was hält der Prinz der Domäne eigentlich davon? (Und was die anderen Vampire?)
 

Wulf

Ahn
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Was interessiert das die Lasombra? Spaß beiseite, was soll passieren? Ist es ein Lasombra, der der regionale Herrscher ist, wird er den Teufel tun und was gegen ein "Urteil" eines Blutgerichtes unternehmen. Ansonsten kommst Du mit dem durch, was Du durchsetzen kannst.
 

Josuah

Salubri - Krieger
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Fällt wohl unter Clansinterne Angelegenheit!

Kein Prinz wird sich mit allen Ahnen eines Clans anlegen. :)
 

Wulf

Ahn
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Nun allerdings darf man nicht vergessen, dass niemand sagen wird der xy da wurde vom Blutgericht verurteilt.
 

Leos

Benutzertitel
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Am sollte auch bedenken, daß der Blutgerichteshof nicht jedem dahergelaufenen Neugeboren erlauben wird einen Clansgenossen auszusaugen bzw. sich der Gerichtshof auch net mit jedem Fehltritt beschäftig. (der Grund sie mal dahingestellt) Ich wage auch zu bezweifeln, daß sich der zukünftige Diablerist beim Prinzen mit seinem genauen Vorhaben vorstellt. (sofern es diese Formalie in der betreffenden Domäne überhaut gibt, bei DA ist das ja etwas im Fluß)
Alles in allem sehe ich die Veränderung der Aura und die daraus folgenden Konsequenzen als größtes Problem.
 

Madpoet

Der Variable Posten in der Nahrungskette
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Kommt drauf an wo ...
In Iberia sollte der Prinz da mal besser in die andere Richtung sehen ,,, ja gut im See der Schatten wird er selber Lasombra sein ...

Anders wo ...
Kähme bei mir zum großteil auf den Status des Opfers an. Ich als Prinz währ angefressen wenn jemand mal eben so von ausserhalb der Domäne bestimmt wer sterben soll Immerhin ist die Vernichtung MEIN Privileg. Als Erstgeborener der Domäne würde ich da schon scharf abwägen ob ich dafür das ich ihn ausliefere einen Dicken Gefallen einfordern würde oder ob er mir für den Augenblick lebend mehr nützt und sei es nur als Machtprobe um den eigenen Status zu unterstreichen.
Wird ein Mitglied meiner Domäne Diableriert (ohne das ich als Prinz überhaupt benachrichtigt werde) muss dafür jemand um seinen Kopf banngen. (und sei es das irgend jemand dran glauben muss der damit nix zu tun hat aber grade entberlich war .. solange der eindruck ensteht das ich das Sagen habe)
 

Constancia de la moerte

Clan des Todes
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Also da gibts wohl mehrere Möglichkeiten.

1. Prinz ist Lassombra
1.1 Er weiß was das heißt und läßt das durchgehen.
1.2 Der Prinz will ihn schützen und gerät selbst ins Fadenkreuz.
1.3 Der Prinz ist so mächig, das er dem Clan etwas wertvolleres anbieten kann oder es durch intene Intriege Schafft, den der Das Recht auf den Amaranth bekommen hat selbst wor das "Gericht zu zerren.

2. Der Prinz ist kein Lassombra
2.1 Wenn der Prinz zur Cammi gehört könnte er sich freuen.
2.2 Der Prinz wundert sich wo der eine Lassombra hin ist. (Das wird wohl kein öffentliches Event werden, und eher im Stillem ablaufen.)

Das wären so einige Warscheinliche Möglichkeiten, natürlich gibts noch etlich mehrere Fassetten.
 

Rabenmund

Lila Cyberkuh aus dem All
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Constancia, im DA gehören die Lasombra zu den Hohen Clans. Da wird ein Fürst (Prinz) nicht einfach so wegsehen wenn einer davon verschwindet.
Egal in welchem Herrschaftsgebiet. Wer kann ihm denn garantieren das das Gleiche nicht auch ihm oder einem seiner Kinder passiert. In der Maskerade mag das durch die Querelen zwischen Camarilla und Sabbath noch gehen...damals stelle ich mir das schwierig vor.

Zumal die "Jüngeren" noch nicht einmal angefangen haben, quer durch Europa Ahnen zu jagen und zu diablerieren. Die Throne mögen zwar wackeln, aber sie stehen noch.

was sich wohl als etwas schwieriger herausstellt mit dem Vorzug "Verborgene Diablerie" meines erachtens nach.
Den aber nicht automatisch jeder Vampir hat ;)
 

Rabenmund

Lila Cyberkuh aus dem All
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Warum sollte er nicht? Es geht um das Mitglied eines hohen Clans. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Aber es hält in wichtigen Situationen zusammen.

Wobei ich ernsthaft bezweifle, das ein Blutgericht einen Lasombra verurteilt, der in den Lehen des Schwarzen Kreuzes zuhause ist :) Das Ganze ist doch eher eine "mittelmeerische" Angelegenheit ;)
 

Constancia de la moerte

Clan des Todes
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Eigentlich nimmt das Gericht für sich in Anspruch für den gesammten Clan zu sein. Wie prktikabel das is, naja hab ich mich auch schon gefragt. Selbst wenn man wohlwollend davon ausgeht das in Europa noch halbwegs die selben Regeln gelten, was eigentlich auch nicht so sehr gegeben ist, dürfte das im Hoheitsgebiet der Ahirra abders aussehen.
Naja, wenn du Krieg hast, und einer deiner Feinde oder ein Spion vernichtet wird, dürfte dich das freuen. Nach außen so aussehn lassen als wäre es der eigene Verdinst und villeicht eine Interne Ermittlung anstellen.
 

Rabenmund

Lila Cyberkuh aus dem All
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Ist es denn einer deiner Feinde? Weisst du sicher, das es ein Spion ist?
Solange das nicht der Fall ist bewegt sich selbst ein Fürst (Prinz) eher auf dünnem Eis wenn er eine Diablerie geschehen lässt ohne zu reagieren. Und wie eine "interne Ermittlung" im MA aussehen soll ist mir schleierhaft.

Aber gehen wir doch einmal von einer französischen Domäne in Friedenszeiten aus. Plötzlich wird einer der älteren Lasombra in der Domäne diableriert. Als Fürsten nehmen wir meinetwegen einen Toreador. Sollte er nicht sofort aktiv werden, wird sicher irgend ein Kainit aus der Stadt an ihn heran treten und wissen wollen was los ist.
Wie lange glaubst du hält sich ein Fürst, der auf eine solche Frage etwas antwortet wie:
"Naja, keine Ahnung, der is halt irgendwie so diableriert worden. Is aber eigentlich egal, is ja n Lasombra, da wird das schon seine Richtigkeit haben" bzw "Das kann dir egal sein. Hat seine Richtigkeit. Verfahren mache ich keine, begründen muss ich nichts, ich darf hier jeden diablerieren lassen wenn ich will".

Als Kainit würde ich dafür sorgen, das so ein unfähiger Fürst so schnell wie möglich gestürzt und ersetzt wird. Oder die Domäne verlassen und an einen Ort ziehen, an dem ich mir keine Sorgen machen muss, eines Tages vielleicht ebenfalls zu verschwinden / diableriert zu werden.

Verstehst du, worauf ich hinaus will?
 

Constancia de la moerte

Clan des Todes
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Also erstmal, wenn ein Lassobra verschwindet, völlig egal was er ist ob Spion oder was auch immer. Woher soll der Prinz oder wer auch immer wissen das es eine Diablerie war? (Und komm mir jetzt bitte nicht mit Auspex 9, lol)

Ich versteh schon worauf du hinaus willst. Aber ich hab den Eindruck, das du dich zu sehr auf die Diablerie verzettelt hast. Du gehst davon aus das der Prinz weiß das es eine Diablerie war. Nur meiner Meinung nach ist der Grundlegende Gedanke wenn einer Plötzlich verschwindet ist das er vernichtet wurde, und die Diablerie nicht das erste ist was einem im Kopf rumgeistert wenn ein Vampir verschwindet.

So, in Friedenszeiten sieht das natürlich auch anders wie in Kriegszeiten aus. Selten, aber gab es auch.^^
Wenn einer Nachfragt warum der Plötzlich weg ist bleibt einem Würdenträger nicht viele Möglichkeiten. Entweder er erfindet eine Ausrede, die Glaubhaft ist oder er ist so ehrlich zu sagen das er es noch nicht weiß, er aber Maßnahmen Ergriffe hat..

Da du dir nicht wusstest was ich mit interner Ermittlung meine komm ich mal dazu.
Damit meine ich wenn ein Vampir verschwindet wird meistens nachgeguckt wer wars was war los. Also wird die z.B. Geißel Nachforschungen anstellen müßen. Beispielsweise an den Bekannten Aufenthaltsorten nach eventuell ungewöhnlichen Gegebenheiten suchen, befragen (wohl eher die subtilere Variante wie "Lampe ins Gesicht) von den anderen KAiniten mit denen er verkehrte.....
 

Culexus

the Cheshire Cat
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

naja, jeder dreckstorri mit hühneraugen und auspex 1,5 kann diablerie sehen, von daher ist es schon naheliegend, dass man das weiß.

was die amici angeht: die camarilla sagt auch, dass alle vampire zu ihr gehören...
ich denke, dass die amici einem solchen prinz ein feines schriftstück verfassen werden, wo unter anderem solche worte wie "clansinterna" "ahnenlinie" "alt" und "vertraulich" vorkommen. welcher prinz sagt denn da noch was? und ist danach noch einer?

schwarzes kreuz: ihr machtbereich kann ja nun nicht so dolle sein, wenn man ihre stellung in der neuzeit betrachtet...
 

Constancia de la moerte

Clan des Todes
AW: [Alte Welt] Blutgerichte der Amici Noctis

Culexus glaubst du das der Diablerist an die tür klopft, sich beömmelt und die Hände reibt und sagt mach ma dein Auspex an? Ich würd mal eher sagen der sieht zu das er weg kommt. Zumal muß der nicht im selben Gebiet leben wie der diablerierte.
 
Oben