[21.04.06] Einladung zu einem Treffen der Ventrue in der Stadt.

Dieses Thema im Forum "Spielcasino" wurde erstellt von Khalam al Saiir, 27. Dezember 2004.

  1. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Es war an der Zeit alle Ventrue zusammenzuführen und sie sich gegenseitig kennenlernen zu lassen.


    Er hatte alles vorbereiten lassen, fünf Sessel für Fünf Kainiten. Eigentlich vier Kainiten und eine die es noch beweisen musste. Aber sie sollte ihre Verwandten kennenlernen. Das konnte nie schaden. Auch ein sechster Sessel war in dem Raum bereitsgestellt, falls die Harphie mit seinem Mündel auftauchen sollte. Doch da war sich Nikolai nicht sicher - deshalb lieber vorbereitet sein als überrascht.

    Nikolai strich sich durch sein Haar und erwartete seine Gäste. Mal sehen wie sich die vier anderen verstehen würden....

    [21.04.06] Einladung zu einem Treffen der Ventrue in der Stadt.
     
  2. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Out Of Character:
    Hab grade gehört das der 20.04.2006 ja erst ab Jänner gespielt wird. Soll ich dsa hier so stehen lassen oder ignorieren wir es einfach bis der richtige Abend kommt?
     
  3. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Out Of Character:
    Wir ignorieren :)


    Ashton Price erscheint pünktlich zum Treffen. Er bedankt sich beim Seneschall für die Einladung und nimmt daraufhin Platz.
     
  4. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Der Gruss wird erwiedert und die beiden warten auf die verbliebenen drei Ventrue der Stadt.
     
  5. Richard

    Richard Demagyar

    Auch Alexander Stahl erscheint kurze Zeit später am Treffpunkt. Er begrüsst zuerst den Senneschall, dann die Harpie und setzt sich dann
     
  6. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    „ Da fehlen ja nur noch unsere jüngsten Verwandten! “
     
  7. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin


    Abgehetzt kommt Carola am la Belle an. Draußen rückt sie ihre Haare noch einmal zurecht. Auf die schnelle hatte sie nach dem Telefonat mit dem Seneschall ein schwarzes, knielanges Kleid übergeworfen. Wäre sie nicht vom Wind ein wenig durcheinander, würde sie glatt elegant wirken mit ihren Stöckelschuhen. Aber ihre Harre richtete sie ja auch wieder.

    So betrat sie mehr oder weniger pünktlich, aber auf jeden Fall schnellstmöglich das la Belle.
    Hätte er mir auch wirklich gestern schon sagen können. Er mag wohl sein Spielchen mit dem Telefon
    „ Guten Abend die die Herren! Ich hoffe ich komme nicht zu spät. “ sagte sie in einem freundlichen, wieder einmal leicht verführerischen Ton. Sie lächelte leicht. Ihre Maske saß wieder, ganz im Vergleich zum Vortag.
    So Carola, du willst deinem Clan doch alle Ehre machen, und lass dich nicht vom Seneschall einschüchtern
     
  8. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Nikolai nicht Carola grüssend zu und lächelt sie freundlich an.

    „ Grüss Gott, werte Carola. Bitte nehmt Platz! Dies hier sind unsere Verwandten - die Harpie Ashton Price und der Herr Alexander Stahl. Dies werte Herren, ist Carola Sandmann, unsere jüngste Verwandte in der Sadt “

    Nikolai schweigt dann und wartet die Vorstellungsfloskeln der anwesenden Ventrue ab und wartet dabei auf den letzen gelandenen Gast...
     
  9. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Ashton Price erhabt sich und streicht dabei seinen Anzug glatt. Dann reicht er ihr die Hand. "Ashton Price. Herzlich willkommen in Finstertal. Schön, dass wir hier Verstärkung bekommen."
     
  10. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    Carola erwiedert Ashtons Händedruck.
    „ Freut mich. Und vor allem bin ich geehrt nun auch die anderen Mitglieder meines Clans in dieser Stadt kennenzulernen. Und wie mir scheint, machen diese unserem Clan alle Ehre. “
    Dann lächelte sie wieder in die Runde. Und wandte sich schließlich an Alexander. Sie nickte ihm zu und setzte sich dann.
    läuft ja bisher ganz gut. Zumindest hat er kein Interesse daran mich hier vor den Anderen zu blamieren......der Seneschall
     
  11. Richard

    Richard Demagyar

    Auch Alexander erhob sich, als ihm Carola vorgestellt wurde. Er streckte seine hand aus und lächelte
    "Herzlich willkommen in Finstertal, Carola Sandman. Es freut mich, genau wie Herrn Price, dass sie uns nun voll und ganz unterstützen werden!"
    Dies sagte er mit einem Unterton, der wohl bedeutete, dass sie genau das zu tun hatte!
     
  12. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Out Of Character:
    Weiss jemand was von Schaffenberg? Oder machen wir einfach ohne ihn weiter?
     
  13. Juniver

    Juniver Munchkinmeisterin

    Out Of Character:
    Hat ihm wer bescheid gesagt? Naja ich frag ihn einfach mal ob er kommt, wenn er dann bis heute abend nicht gepostet hat, können wir ja ohne ihn weitermachen
     
  14. Arthas Edorins Sohn

    Arthas Edorins Sohn D&D- Spieler

    Plötzlich ging die Tür des LaBelle auf und Schaffenberg trat hinein, richtete eben noch seine Krawatte
    und schaute sich erst kurz um, warf dann einen kurzen Blick auf die Uhr und als er dann Herrn Stahl und Herrn Price entdeckte, am Tische sitzen mit zwei anderen Gestalten,
    begab er sich schnellen Schrittes richtung Tisch.

    Sein Blick schwenkt zu Price.

    „ Herr Price, einen guten Abend wünsche ich “

    Nun reichte Schaffenberg, Price die Hand, ebenso Stahl, mit den selben Worten.
    Dann reichte er Sandmann die Hand und einer kurzen Verneigung, mit den Worten.

    „ Einen wunderschönen Abend, wünsche ich ihnen.
    Rene Schaffenbreg mein Name und euer, wenn man Fragen darf. “


    Nachdem sie, sich vorstellte, wendet sich Schaffenberg zu Kuragin und reicht auch diesen seine Hand mit einer kleinen Verbeugung.

    „ Ich wünsche einen guten Abend, wir kennen uns noch nicht.
    Rene Schaffenberg mein Name. “
     
  15. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Das gibt es einfach nicht! Nein, da darf doch bitte nicht wahr sein? Gestern im Cafe - nagut, das waren Vampire aus minderwärtigen Clans, aber ein Ventrue??? Das kann, will und werde ich nicht akzeptieren! So blöd kann niemand sein! Du weisst das die Stadt einen Seneschall hat, du weisst das er aus deinem Clan ist, also wer werde ich wohl sein? Wieso stellst du dich nciht zuerst bei mir vor? Diese Flausen werde ich dir austreiben! Soetwas will ich unter meinen Verwandten nicht sehen!

    „ Wirklich? Wir kennen uns noch nicht? Das stimmt! Nun dürft ihr genau einmal raten wer ich wohl bin? “

    Nikolai hatte sich auf seinem Platz nach vorne gebeugt und fixierte den jungen Ventrue mit seinen Blicken.
     
  16. Arthas Edorins Sohn

    Arthas Edorins Sohn D&D- Spieler

    „ Entschuldigt bitte, doch will ich euren Namen und eure Position nicht erraten, sondern Wissen,
    da etwas anderes für mich, nicht in Frage kommt. “


    Verdammt, das ist doch nicht etwa, der Herr ....
     
  17. Khalam al Saiir

    Khalam al Saiir Acrobatiker®

    Dann eben die wiederspenstige Zähmung! Wie du willst!

    „ ICH, bin der Seneschall der Stadt, der Älteste Eueres Clanes in der Stadt und zur Zeit die oberste Autorität in dieser Stadt! Ihr hättet, wenn ihr mich schon nicht kennt, entweder in Erfahrung bringen müssen wer ich bin, oder aber mich als erstes Fragen. Kommt mir bloss nicht mit der Ausrede: "Woher hätte ich das wissen sollen?" Ein Ventrue muss soetwas wissen! Soetwas müsst ihr als erstes herausfinden und dann ein gutes Benehmen an den Tag legen. “

    Sein Blick schweift über die Anwesenden um ihnen klar zu machen, dass er nun alle meint.
    „ Ich will von keinem von Ihnen schlechtes Benehmen oder mangelnde Manieren sehen. Wie es schon immer in unserem Clan war, so wird es auch weiterhin sein! Wenn Sie irgendwohin kommen, grüssen Sie zuerst den Ältesten oder den Ranghöchsten und danach entsprechend ihres Ranges die anderen! Von Oben nach Unten!
    Niemals möchte ich sehen, dass auch nur ansatzweise jemand aus unserem Clan vor anderen blossgestellt wird. Wenn man etwas nicht zustimmt, wird das unter vier Augen bereinigt! Alle anderen sollen wissen, das wir eine undruchbrechbare Front sind!
    Wenn ich ihnen eine Anweisung gebe, wird diese ausgeführt! Sie können mir ihre bedenken gerne mitteilen, wenn es die Situation gestattet und ich werde darüber nachdenken, aber wenn ich etwas befehle, wird es auch getan! Keiner muss mit dem was ich sage einverstanden sein, aber was ich will, werdet ihr, werte Herschaften, tun! Solange niemand der über mir steht, euch einen anderen Befehl gibt und damit meine ich nur Personen aus unserem Clan!

    Wenn ich nicht anwesend bin, ist die werte Harphie die höchste Autorität, danach kommt der werte Herr Stahl.

    Ich wiederhole es nochmals: Ich will ein perfektes Auftretten von Euch allen sehen! Was die anderen tun, ist mir vollkommen egal, aber ihr werdet niemanden einen Angriffspunkt geben. Wenn ihr nicht versteht was ich meine, lernt es und zwar schnell. Ihr werdet sicherlich leicht an Fachliteratur kommen. “


    Nikolai war verstimmt, das merkte man ihm eindeutig an. Sein Blick fiel wieder auf Schaffenberg.

    „ Und nun werter Cousin! Stellt euch nochmals vor und bittet um die Erlaubniss in dieser Stadt verweilen zu dürfen. “
     
  18. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Recht so. Das Kind hat noch zu lernen...

    Ashton nickt kaum merklich zu den Worten Kurágins. Aufmerksam betrachtet er dabei auch die Reaktion der anderen Anwesenden.

    Yessss, er sieht mich als nächstrangigen Ventrue an.

    Ein Aufstieg, der schneller ging als erwartet. Aber wer hätte sich auch träumen lassen, dass die Ahnen sterben wie die Fliegen. Kurágin schien dies nicht vorzuhaben. Vielmehr erschein er Ashton als Kaliber, der vor nichts zurückschreckte. Wer mochte ahnen, über wie viele Jahrzehnte oder gar Jahhunderte Erfahrung er verfügte...

    Irgendwie war es ein erhebendes Gefühl einen solchen Primogen zu haben. Bisher war nur der Professor Johardo in Ashtons Augen eine gleichstarke Persönlichkeit - zumindest seitdem der Prinz weg war.
     
  19. Richard

    Richard Demagyar

    Auch Alexander beuge sich leicht nach vorn und stütze die Ellbögen auf die Tischkante...dann legte er die Zeigefinger an Nasenwurzel und die Daumen unter das Kinn, sodass seine Hände ein kleines Zelt über seiner Nase und seinem Mund bildeten... dadurch konnte auch niemand sehen, dass Alexanders Mund zu einem gehässigen Grinsen verzogen war!
    Er dachte genauso, wie der Seneschall! Unwissende müssen es spüren, so einfach ist das! Und so wird es auch immer bleiben!
     
  20. Arthas Edorins Sohn

    Arthas Edorins Sohn D&D- Spieler

    Also, doch der Seneschall, na dann

    Nach Kuragins Worten, geht Schaffenberg auf die Knie und mit gesenktem Haupt, spricht er.

    „ Werter Herr Seneschall, entschuldigt mein nicht Wissen. Sölch ein Fehler wird nie wieder vorkommen, das schwöre ich euch.
    Nun, erbitte ich,Rene Schaffenberg, Neugeborner des Clans Ventrue, die Gastfreundschaft dieser Domäne. “


    Noch immer ist Schaffenberg auf den Knien und sein Haupt gesenkt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[16.05.06] Die Ventrue treffen sich am Tunnel Burgh 5. März 2006
[11.05.2006] Ventrue Treffen die 2te Die westlichen Stadtteile 29. Dezember 2005
[03.05.2006]Die Ventrue der Stadt werden wieder einmal geladen Die westlichen Stadtteile 17. Mai 2005
[21.04.06] Ein Treffen mit Herr Chezmoi Die Südstadt 12. Januar 2005
Einladung Stadtzentrum Finstertal 21. März 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden