[11.5.08] Schrott, Schrapnell und Schreckensvisionen

Dieses Thema im Forum "Industriegebiet Ost" wurde erstellt von Nightwind, 30. Januar 2012.

  1. ra-V-en

    ra-V-en Kainit

    Als Steven den Schusshört will er Instinktiv ach vorne Stürmen und dabei seine Klauen ausfahren. Im letzten Moment hält er sich zurück, was das Tier in seinem Inneren zu aufschreien bringt. Das der Nosferatu sich hinter ihm entdunkelt hat bekommt er nur am Rande mit.

    Aber dem Trieb dem Glanz der Roten Augen zu benutzen lässt er zu, und so kann sein Tier, welches eigentlich ein ständiger Begleiter ist auch besser die Lage einschätzen.

    Aber auch er meint sich zu erinnern das er die Stimme von dem Wachhund schon mal gehört hat auch ann diesem Ort, nur war es zu einer anderen Zeit.........
     
  2. Aha ... also war der Schrottplatz nicht leer. Wäre ja auch zu schön gewesen. Die Stimme kam ihr irgendwie bekannt vor.

    Nun stieß also noch ein Nossi zu ihnen und ergriff auch schon gleich das Wort. Ob das dieser Henry war, von dem Meyye gleich am Anfang gesprochen hatte? Als Meyye die Beschützerin des Schrottplatzes mit Sarah ansprach, war sich Cat sehr sicher, sie zu kennen. Sie hatte mit ihr kurz nach Melodys Zeugung gesprochen und hatte versucht ihr einiges zu erklären.

    Wenn Sarah tatsächlich wusste, wer die Anwesenden sind ... müsste sie wissen dass sie eigentlich keine Chance hatte. Aber gut, sie sah kurz zu Meyye. Es wäre kein Problem in Nebelgestalt zu gehen und sie von hinten zu überwältigen ... Allerdings befürchtete sie, dass Meyye bei diesem Vorschlag so etwas wie: Mach doch, was du willst, sagen würde.

    Sie versuchte es erst einmal im guten: "Hey Sarah, ich bins Cat. Du kämpfst auf ziemlich verlorenem Posten ... lass uns halt in Ruhe reden."
     
  3. Mitra

    Mitra Kainit Mitarbeiter

    Melody:

    "Verarscht mich nicht! Cat hat sich vor ein paar Tagen aus dem Staub gemacht, ist ihrem Lover hinterher! Ich weiß was in dieser Stadt abgeht! Sorry ihr Scheißkerle, da müsst ihr auch schon was besseres überlegen! Außerdem! Ich bin es gewohnt auf verlorenem Posten zu stehen, also spart euch eure Drohungen! Wenn ich heute Nacht sterben soll, dann bitte, ich habe meinen Frieden gemacht..."

    Melody zögerte.

    "Aber woher kennt ihr meinen Namen? Meyye? Bist du das wirklich?"

    Sie trat etwas mehr ins Licht um ihre ungebetenen Gäste etwas besser in Augenschein nehmen zu können.

    "Was willst du?"
     
  4. Cat sah etwas genervt aus ... Super, wusste eigentlich jeder in dieser Stadt, was Cat gemacht hatte? Fantastisch. Das wurde wohl am schwarzen Brett ausgehängt. Nun ja ... nun war sie aber wieder da und in ihren Augen war das auch gut so. Auch sie kam etwas aus der Dunkelheit hervor, dass Melody sie sehen konnte.

    "Schön, dass du so gut bescheid weißt. Ich bin aber seit heute Abend wieder in der Stadt. Ich hab Ernest aufgegeben."
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  5. Mitra

    Mitra Kainit Mitarbeiter

    Melody:

    Ein kurzes Lachen folgte.

    "Marty hat immer gesagt, dass du den eines Tages verlassen würdest!"

    Sarah schien sich langsam zu beruhigen, die Waffe hielt sie trotzdem weiter auf die Gruppe gerichtet.

    "Ok, ich glaube euch! Was wollt ihr von mir?"
     
  6. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    "Yup, bin ich." erwidert Meyye trocken auf die Frage.. was soll sie auch sonst sagen. Zumindest ist sie überzeugt davon, dass sie es ist. Worüber sie sich ganz und gar nicht sicher ist, ist der Rest.. Cat könnte nicht Cat sein, Melody nicht Melody und auch alle anderen nichts als Traumgebilde, die dank Zach nur in ihrem Kopf existieren. Trotzdem, einfach mal weitermachen als wäre alles echt. Was soll sie sonst tun. Und wer weiß, vielleicht ist es das sogar.

    Melody ist ganz schön gut informiert, das muss frau ihr lassen.. aber das war Ziege wohl auch, von daher ist das weniger verwunderlich. "Von dir ehrlich gesagt gar nix." antwortet sie weiter. "Wie gesagt, hab gar nich damit gerechnet dass du da bist. Ich bin hier weil es unter dem Platz irgendwo einen von Zachs mistigen Tzimmie-Tempeln geben soll.. weisste irgendwas drüber? Dass Zach Geschichte is, haste mitgekriegt, oder?"
     
  7. Mitra

    Mitra Kainit Mitarbeiter

    MELODY:

    "Was glaubt ihr, wen den ganzen Schuppen hier in die Luft gejagt hat?"

    Kam die knappe Antwort. Sarah kannte einige der Kainiten die sich hierher verirrt hatten. Aber sie was auch von Geburt aus äußerst mißtrauisch. Das kam eben dabei raus, wenn man das Kind eines wilden Stadtgangrel Sabatti von einem steifen Ventrue großziehen ließ. Und es dann den Klauen eines Wesens wie Zieglowski überließ.

    "Der Schrottplatz gehört mir! Ich übernehme ihn! Und ich werde auch das Waffengeschäft wieder ankurbeln! Unter meiner Leitung! Solltet ihr also gekommen sein um Zieges Hinterlassenschaften zu plündern, muss ich euch enttäuschen! Der Keller ist dicht! Und ich habe all sein Zeug gut vertseckt. Also, im Sinne einer friedlichen Einigung: Geht!"

    Sie zog die Brauen kraus.

    "Sofort!"
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  8. Chaosgeneral Remigius

    Chaosgeneral Remigius Sohn des Horus

    Der Kram ist also gut versteckt... Dann könnte ich ja eigentlich wieder gehen und die anderen diesen... ,was auch immer das für ein Ort ist, hochnehmen lassen...Obwohl vielleicht hat die ja was da unten vergessen und das könnte ich mir krallen...

    Hal machte eine beschwichtigende Geste in Melody's Richtung.

    "Beruhig dich, wir wollen den Schrottplatz doch gar nicht... Alles was wir wollen, ist ein kleiner Akt des Altru..., ach, das geht doch einfacher. Also, da unten ist wohl nach allem, was sie sagt, eine Quelle der Macht von unserem lieben Feind Zacky-Boy. Darum geht es uns. Lieber auf Nummer Sicher gehen, bevor er nochmal auftaucht, verstehst du ?" Bei dem Wort 'sie' folgte eine kurze Kopfbewegung in Richtung Meyye, bevor er kurz nachdachte und ihr noch eine nicht themenbezogene Frage stellte. "Du verkaufst den Kram jetzt. Hier oder wo müßte ich hin, wenn ich was bräuchte ?"

    Danach wechselte er mal kurz die Person, mit der er sprach und richtete sich an Meyye.

    "Wo sie grade 'in die Luft jagen' erwähnt, ich habe keinen Sprengstoff bekommen, nicht mal Handgranaten... Dafür haben die mich angesehen, als ob ich ein Gestörter wäre, der damit hier Amok laufen wollte..."
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  9. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    "Schon okay." meint Meyye nur auf das Geständnis des Nosferatu, ohne groß aufgeregt zu erscheinen. Sie würde ihm ja auch keinen Sprengstoff verkaufen. Und immerhin hat er recht gut nochmal klargemacht worum es hier eigentlich geht.. auch wenn er persönlich vermutlich enttäuscht ist, dass hier nicht alles so herrenlos ist, wie sie bisher gedacht hatten.

    "Tja.. ne." sagt sie dann in Melodys Richtung und geht einen Schritt nach vorn. "Haste was an den Ohren oder was? Behalt den Schrottplatz und die ganze verfickte Waffensammlung und meintwegen auch Fort Knox.. aber hier ist was von Zach und ich werd nich gehn bevor ich ganz genau weiß dass das kaputt is, verstanden? Da kannste mit deinem Schießprügel rumwedeln solang'de willst. Du kannst uns nich alle abknallen." Die Entschlossenheit in Meyyes Gesicht spricht Bände.
     
    ObiwahnKa und Durro-Dhun gefällt das.
  10. Mitra

    Mitra Kainit Mitarbeiter

    Melody:

    "Was hast du an Sprengung nicht verastanden? Soll ich es anders sagen? In die Luft gejagt! Hochgehen lassen! In tausend Stücke gerissen! Mit Feuer getauft...."

    Sarah zeigte sich nur wenig beeindruckt. Sie hielt die Waffe weiterhin auf die Gruppe gerichtet.

    "Was glaubst du warum Ziege hinter mir her war? Warum wollte Zacharii mich tot sehen wollte? Weil ich mit seinem Blutsklaven gebumst habe? Oder ein Kind des Sabbat bin? Nein! Zacharii war angefressen, weil ich ihm sein Lieblingsspiezeug zerlegt habe. Und da sind wir auch beim nächsten Problem! Zachariis widerliche Kathedrale befand sich unter der Erde. Unter dem Waffenkeller! Beides ist hin! Komplett in sich zusammengekracht. Geh und sieh dir die Reste des Büros an, wenn du musst. Meinetwegen nimm dir nen Spaten und buddel dich selbst dort runter. Viel finden wirst du aber nicht, da kannst wetten! Ich mag allem Untoten den Rücken gekehrt haben, aber ich bin deswegen kein Untier. Als ihr noch wie die Hühner in der Gegend herumgerannt seid, habe ich gehandelt!"

    War dies der Grund für Sarahs Annahme, dass sich wohl nur jemand auf den Schrottplatz verirrte, um ihre Waffen zu stehlen oder aus ihrem Heim zu vertreiben?
     
    ObiwahnKa und Durro-Dhun gefällt das.
  11. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Sollte es so einfach sein? Melody hat den Zach-Keller gleich mit in die Luft gesprengt als sie hier alles hat hochgehen lassen? Meyye bleibt sichtlich skeptisch.. so ziemlich alles von dem was Sarah da sagt ist ihr neu, sie weiß nichts davon dass Ziege hinter ihr her war oder Zacharii sie tot sehen wollte. Das kann jetzt alles stimmen oder nicht, genauso wie die Zerstörung dieses Unheiligtums. Wer sagt, dass die ganze Schutt-und-Asche-Nummer nicht nur oberflächlich ist?

    "Okay. Kannste das alles auch irgendwie beweisen? Ich würd mich sonst halt trotzdem gern umschauen. Mit Spaten, wenn's sein muss." sagt sie daher nur und beobachtet die wohl merkwürdigste Gangrel der Stadt dabei.
     
    ObiwahnKa gefällt das.
  12. Hmmm ... interessant. Allerdings würde sie sich gerne, wie Meyye lieber nochmal umsehen, das auch wirklich alles kaputt war. Also wartete sie entweder auf Sarahs Beweis oder auf den Beginn der großen Schaufelei.
     
  13. Mitra

    Mitra Kainit Mitarbeiter

    Melody:

    "Ich habe getan was ich tun musste, ohne dabei lange nachzudenken. Keine Ahnung wie ich es dir beweisen soll. Meinetwegen schau nach. Buddel ein Loch oder wirf mit Trümmern um dich."

    Sie zuckte gleichgültig mit den Schultern. Dann senkte Sarah endlich ihre Waffe. Wie es schien würde die Bande nicht so ohne weiteres verschwinden und wirklich eingeschüchtert wirkte auch niemand. Es hatte also keinen Sinne weiterhin die Bedrohliche zu spielen.

    "Sei aber bitte so gut und räum nachher alles wieder auf. Ich weiß das das hier ein Schrottplatz ist, aber deswegen muss man es ja nicht noch schlimmer machen als es ohnehin schon ist..."
     
  14. ra-V-en

    ra-V-en Kainit

    Auch Steven traute der Sprengung nicht.er hatte zwar noch nicht soviel von Zacharie mitbekommen, aber was er erlebt hatte reichte fürs erste. Er entspannte sich auch etwas als er sah das die Waffe gesenkt wurde.Behielt Melody aber weiter im Auge, da er dem Frieden nicht traute und vor allem niemanden der eine Schrotflinte in der Hand trug
     
  15. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Wieder aufräumen? Na, wenn sie meint... erstmal irgendwie einen Zugang finden, das wäre die erste Priorität. "Wart mal kurz. Wenn du von dem Tzimi-Kram wusstest, weisst du auch wie man da runter kommt? Ging das auch über den Aufzug? Oder gab's noch 'nen anderen Weg?" fragt sie erstmal. Es muss ja nicht sein dass sie da auf's Geratewohl herumwühlen wenn eine die sich auskennt vielleicht eine bessere Idee hat.
     
  16. Mitra

    Mitra Kainit Mitarbeiter

    Melody:

    "Ja genau! Mit einem speziellen Schlüssel! Erst in die Waffenkammer und darunter dann in diesen widerlichen Dom, wie ihn Ziege immer genannt hat. Marty war es übrigens auch, der die beiden unterirdischen Etagen mit Sprengstoff versehen hat. Nicht weil er seinem Meister in den Rücken gefallen wäre, sondern um alles zu vernichten falls Zacharii eines Tages sterben sollte. Viel grauenerregedes lebte dort unten. Sofern man da von Leben reden konnte. Grauenerregendes, widernatürliches und größtenteils auch wahnsinnig gefährlich. Marty selbst hat den Dom gepflegt, ihn verformt, am Leben gehalten und abgerichtet. Als ihr den Kampf aufgenommen habt und ich gesehen habe das es euch endlich ernst ist damit, habe ich getan was getan werden musste. Ich habe die Sprengung ausgelöst und tausende Tonnen Erde und Beton, sowie Bälle aus Feuer und Hitze über dieses Grauen hergehen lassen."

    Sie zuckte mit den Schultern.

    "Wie ihr da aber runter kommen wollt, weiß ich nicht. Da gibt es eigentlich kein drunter mehr!"
     
  17. Oh man ... verdammt. Cat kam zwar in ihrer Nebelgestalt auch durch schmale Ritzen ... aber durch puren Schutt ... eher nicht.

    "Hast du von dort noch irgendwas ... naja in Sicherheit gebracht, bevor du das ganze in die Luft gejagt hast?"
     
  18. Mitra

    Mitra Kainit Mitarbeiter

    Melody:

    "Natürlich! Die gesamten Waffen, die Munition und alles an Kohle was ich habe finden können. Die Granaten habe ich aber unten gelassen, ich dachte es könne nicht schaden wenn ich die Sprengkraft so gut es geht maximiere."

    Sie zuckte mit den Schultern.

    "Ich hatte gedacht, dass ich vielleicht den Waffenhandel wieder aufnehmen könnte. Ich kenne Martys Verbindungen, seine Geheimnisse und seine Vorgehenseweise. Viele der Mafiosos kennen und fürchten mich, weil es mir gelungen war den berüchtigten Ziege zu zähmen. Aber das ist wohl alles Zukunftsmusik!? Ich muss den ganzen Scheiß hier ersteinmal aufräumen. Ich dachte daran das Areal auf dem die Boxbude einst gestanden hat zu planieren, einen Betonsockel drüber zu gießen und dann darauf ein neues Gebäude zu errichten. So verschwindet für immer was dort unten noch übrig geblieben ist! Ohne das Marty regelmäßig hinunter geht und alles füttert, kann es eh nicht überleben. Hmmm, der Schrottplatz selbst sollte aber bleiben, finde ich. Hat irgendwie Tradition..."
     
  19. Nightwind

    Nightwind Erzketzer

    Meyye nickt.. sie ist immer geneigter, Sarah Glauben zu schenken, zumindest vorerst... vielleicht sollte sie sie ein Weilchen beobachten, und zwar persönlich, ohne Tiere, denn das Spielchen kann die andere Gangrel sicher genausogut. Aber nach dem was sie so hört gibt es wohl wirklich keinen Weg mehr da hinunter. Und wenn eine der widerwärtigen Tzimisce-Formungen noch leben sollte, wird sie schlicht und einfach verhungern. Kein schöner Tod, aber wohl besser als so eine Existenz.

    "Okay." sagt sie und setzt sich in Bewegung. Zumindest oberflächlich will sie sich den Schutthaufen doch noch ansehen, einmal herumgehen und die ein oder andere Ratte fragen, wie weit die da runterkommen... dann gibt sie sich zufrieden. Sieht so aus als ob sie umsonst hergekommen sind, und Meyye wäre gar nicht böse darüber. Einzig 'Harold' dürfte sich wohl mehr von der Exkursion versprochen haben.
     
  20. Chaosgeneral Remigius

    Chaosgeneral Remigius Sohn des Horus

    Gut, die Machtdings von Zacky-Boy ist also Geschichte, zumindest sehr wahrscheinlich, später nachprüfen sollte aber wohl zur Sicherheit sein... Die Waffen sind nicht mehr plünderbar, aber immerhin kann ich vielleicht irgendwann welche kaufen, wenn ich das Geld dafür habe... Vielleicht sollte ich ihr eine Kontaktmöglichkeit geben, wenn sie das Zeug nun wirklich verscherbelt...

    Hal griff nun in seine Tasche, zog eine Blankovisitenkarte und einen Kugelschreiber, beschriftete die Karte mit seinem momentanen Alias und der Nummer von Telefon Nummer 2 und ging dann zu Melody hin um ihr die Karte zu geben.

    "Wenn du soweit bist, die Waffen zu verkaufen, könntest du mich anrufen. Ich wäre mit Freuden dein Kunde, solang die Kohlen reichen, schließlich sind Waffen zum Selbstschutz in diesem Höllenloch wichtig, nicht wahr ?"

    Nach einem kurzen Zwinkern überreichte er ihr die Karte und trat dann wieder zurück und erwartete ihre reaktion.
     
    Durro-Dhun gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden