Zusammensetzung eines Rudels

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Wie ist ein Rudel normalerweise zusammengesetzt? Wie viele Garou gehören zum Rudel?

Wie viele Ragabah (Trickser), Theurgen (Schamanen), Philodox (Richter/ Vermittler), Galliard (Geschichtenerzähler/ Barden/ Historiker) und wie viele Ahroun (Krieger) gehören durchschnittlich einem Rudel an?
(Gibt es eigentliche einen Überbegriff für diese Aufgabenträger?)

Wie bestimmt sich die Rangordnung?
 
A

Alutius

Guest
Hmm... das ideale, "perfekte" Rudel besteht aus fünf Garou, je einer pro Vorzeichen....


Alutius
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Bestehen die Rudel allgemein aus einem Stamm, oder sind die häufig auch bunt gemischt?
 

stargazer

Cliath
Spielerrudel sind normalerweise gemischt, in der Neuzeit ist es auch einigermaßen realistisch, daß Rudel sich aus mehreren Stämmen zusammensetzen, obwohl daß leicht zu problmen führen kann (so wie jeder schattenlord es nur schwer schaffen wird im selben rudel mit einem silberfang zu kämpfen, kommen auch schwarze furien und fenrir meist nur SEHR schlecht miteinander aus)

wenn in einem rudel ein vorzeichen nicht vertreten ist, merkt man deutlich, daß gewisse fähigkeiten einfach fehlen. (ein einbruch ohne einen ragabash ist genauso schwierig wie eine umbrareise ohne therug oder ein verhör ohne philodox). interssanterweise kann man meistens noch am ehesten auf einen ahrou verzichten...
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Können den die anderen Vorzeichen nicht auch über die Fähigkeiten des fehlenden Vorzeichens verfügen? Oder sind manche Fähigkeiten ausschliesslich für bestimmte Vorzeichen festgeschrieben?
 

Doomguard

wiedergeboren
Natürlich können sie, aber es ist ein wenig unüblich, finde ich zumindest. Eine Gesellschaft, welche so stark von Stammeszugehörigkeiten und teilweise ziemlich dummen Traditionen ausgeht, da wäre es unstilisch, wenn plötzlich die Chars, welche durch ihr Vorzeichen eigentlich schon grob festgelegt sind, plötzlich Multitalente werden...
Zumindest der Ragabash und der Philodox sind eigentlich nur äusserst schwer zu ersetzen. Dass ein Nicht-Theurg z.b. ein Galliard oder ein Philodox auch mal Geistersprache lernt, erscheint mir nicht so abwegig, wie, wenn jemand anderes als der Philodox Gaias Wahrheit lernt. Ist aber nur son Gefühl. Regeltechnisch ist da nix vorgeschrieben....
 
A

Alutius

Guest
In unserer Werwolf Runde sind, wie gesagt, alle Vorzeichen je einmal Vertreten:

Shadowlord - Philodox (Alpha - Wolf)
Fianna - Galliard (Beta Wolf)
Black Fury - Ragabash
Glasswalker - Ahroun
Uktena - Theurg

Dabei sind die Konzepte ziemlich irre. Alle Chars sind (mehr oder weniger) gemeinsam den 1st Change durchgegangen, gehen alle an die gleiche Schule (in L.A.).

Der Shadowlord-Philodox ist ein schwarzer, ein Rapper mit einer Figur Marke "The notorious B.I.G."

Der Fianna-Galliard (mein Chara) ist der typische, klischeehafte Glam-Rocker, mit langen, blonden Haaren, zerrissener Jeans, Tätowierungen etc., Leadsänger einer Rock-Band, Mädchenschwarm und Schönling (alle! sozialen Attribute auf 4!)... dazu Nachteile wie z.B. Weichherzig (meine Ex-Freundin nannte ihn mal den "Kuschelgarou")

Die Black Fury-Ragabash ist das weibliche Gegenstück: sozusagen die, mit der jeder ins Bett will... vom Shadowlord bekam sie den Spitznamen "Selfish-bitch"

Der Glasswalker-Ahroun ist der typische Nerd: Nickelbrille, Taschenrechner, Kugelschreiber....

Und der Uktena-Theurg ist ein Goth.



Alutius
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Wer hat in einem Rudel auf wessen Befehle zu hören? Welches Vorzeichen hat das Sagen? Oder ist das unabhängig von den Vorzeichen?
 

PLG

SL
Wer das sagen hat, ist ni8cht vom Vorzeichen abhängig, wobei es meistens bestimte Tendenzen gibt. Ahroun führen meisten in Zeiten des Krieges, Theurgen oft wenn es um eine lange Umbrareise geht. Wer genau das Alpha Tier ist kann auf unterschiedliche Weisen bestimmt werden, die Wahl ist nach demokratischen Prinzipien möglich, aber auch durch einen Zweikampf. Das unterscheidet sich von Stamm zu Stamm und von Rudel zu Rudel.
 
Oben