[zur Diskussion] Bennies mit mehr Eigenschaften

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von TheOzz, 20. Februar 2014.

  1. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Ich hatte vor ein Urban Fantasy Abenteuer mit SW zu leiten, nichts außergewöhnlich, sondern mehr Fairytails mit Magie. Gut <-> Böse und Neutrale. Sprich der Spieler spielt einen Neutralen und hat es mit rechtschaffen Guten zu tun, die alles Niedermetzeln und mit chaotisch Bösen die alles nieder brennen. Also nichts Neues, bis auf den „Spawn Twist“, sprich die Neutralen haben ihre Kräfte durch Dämonen gewonnen, die es leid sind, dem Dunklen zu folgen. [Nicht ganz Spawn, aber Wayne]

    Um dem Ganzen ein bisschen mehr Pfeffer zu geben, hatte ich mir überlegt, die Bennies mit mehr Eigenschaften, je Farbe, zu versehen. Daher auch die Frage nach Systemen die es machen und mir selbst ist bislang nur Deadlands eingefallen. Das System nur zu kopieren finde ich lahm, schließlich haben wir die unglaublichen vier Elemente plus gesegnete(Bin noch am überlegen, da der Begriff thematisch nicht passt) und verfluchte(dito) Bennies im Einsatz, da-da-da-daaaaah…

    Dazu brauch ich aber Hilfe, da ich nicht die tiefe Mechanik kippen möchte.

    Die vier Elemente sollen auf die vier Elementargeister beruhen:

    Salamander / Feuer / Kampf: +2 Schaden oder +2 Angriff verursachen
    Undine / Wasser / Heilung: +2 Schaden wegstecken
    Gnom / Erde / Illusion: +2 Tricks
    Sylphen / Luft / Geschwindigkeit: +2 Laufen oder +2 Initiative (Kartenwert wird erhöht, sollte es die Farbe schon geben, ist die mit Bennie vor ihm dran.)

    Gesegnet: wie Elan! (Elan ist mir zu mächtig, also warum nicht allen Elan geben xD)
    Verflucht: Man verliert diesen Bennie (Ab zum SL!)

    Gesegnte werden bei Benutzung aus dem Spiel genommen, Verfluchte wandern zum SL, die er bei Benutzung wieder in den Vorrat schmeißt ;) Bei Beginn des Spielens zieht jeder blind(!), auch der SL, jedoch werden beim ihm Gesegnete neu gezogen und Verfluchte als Gesegnete genutzt.

    Unabhängig von anderem Geschehen, nun die Frage, ob die Nutzung dieser Bennies so überhaupt Sinn macht. Die Boni sind ebenfalls nur Platzhalter, aber ich denke, wenn Elan schon mit +2 arbeitet, sollten spezielle Bennies auch max +2 haben, zumal sie eh spezialisiert sind.

    Ideen/ Anregungen?

    Anmerkung: Ich wäre schon fast so weit gegangen den verfluchten Bennies eine dreifach Bestrafung zu verpassen, das man diesen Bennie dem SL, den er als Elan Bennie nutzt und das man zusätzlich einen Bennie verliert. Aber ich glaube, das wäre zu bitter...
    2 Anmerkung: Der Hintergrund ist gerade vollkommen beliebig, es geht mir nur ums Konstrukt Bennie. Sollte das eurer Meinung nicht zu blödsinnig sein, mache ich mir mehr Gedanken über Hintergründe ^^
     
  2. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Die +2 Effekte sind SEHR stark! - Es ist immerhin noch SW! Auch Elan ist ja eines der am häufigsten GESTRICHENEN Edges, weil es eigentlich mega-überpowert ist.

    Ich würde bei den Elementar-Effekten mal einen Blick auf die Hellfrost-Runen-Bennie-Effekte werfen. Diese sind deutlich beschränkter UND stimmungsvoller! Und sie haben ja mit den jeweiligen Elementargottheiten auch Elementar-Effekte zu bieten.
     
    Kardohan und Durro-Dhun gefällt das.
  3. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    Du solltest dir mal die Verhältnisse überlegen, denn ich hoffe mal nicht das jeder Bennie einen Extra bietet. Bei meiner Runenbennie-Regelung mische ich etwa 1 Satz Runenbennies mit ebensovielen normalen Bennies. Bei DLR kommen Weiss/Rot/Blau auch im Verhältnis 20/10/5 daher...

    Lass Gesegnet und Verflucht weg.

    Die Bennies sind ja schon "Göttergaben" mit einem +2 Bonus. Wozu dann noch Elan? Den +2 Schaden wegstecken Bonus hast du ja auch drin.
    Wenn ich bei Verflucht den Bennie gleich abgeben muss, wozu ziehe ich ihn dann? Er wandert doch eh gleich in den Pott... Oder verstehe ich deine Intention hier falsch?

    Wenn du schon was mit "Verflucht" machen willst, dann lass den Bonus des Bennies wie gehabt gelten, aber verbinde damit einfach noch einen Handicap-artigen negativen Nebeneffekt passend zur Situation.

    Hier übrigens die Runenbennie-Regeln eingedeutscht: http://www.hellfrost.de/download/savage-worlds/SW-Hellfrost-Runenbennies.pdf
     
  4. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Die 24 Runen aus Hellfrost sind mir gerade ein bisschen zu viel und gehen auch in eine andere Richtung. Da es so viele sind, sind sie auch stark eingeschränkt und genau das wollte ich eigentlich nicht, da es mich an die Spezialisierungsgeschichten erinnert, wo man dann Edge wählt um +2 auf eine Fertigkeit zu generieren, nur um zu sagen, wir haben 14 neue Edges eingebunden.

    Und das mit dem Stimmungsvoller habe ich überhört xD Nichts zum Fluff gesagt(Kann auch sein, das ich die "Elementare" als Begriff rausschmeiße und zu den Vier Körpersäftenwechsel ;) ), aber egal, ist eh noch eine unausgegorene Geschichte, weshalb ich vorher fragen wollte, ob es da, seitens der SW Riege, Bedenken gibt. Kay mit den +2 als Platzhalter ist es wohl zu stark. Aber nur ein +1... Hm...

    Vielleicht die Einschränkung das jeder der Elementarbennies als normaler Bennie genutzt werden kann, oder eben als +2 für eine bestimmte Aktion, die dann vorher eingesetzt werden muss. Dann wäre jedoch die Frage, ob es nicht unsinnig ist die +2 zu nehmen, wenn man lieber nach Versagen noch einmal würfel kann.

    Über das Mischverhältnis habe ich mir keine Gedanken gemacht, denn eigentlich wollte ich diese an die Spielerzahl anpassen, sprich bei Summe Spieler X, soviele normale Bennies pro Spieler und soviele "Elementar"-Bennies, "Gesegnete" sollen ein Elan Edge sein, platt gesagt, Verfluchte sind Bennies für den Spielleiter, das heißt, ziehe ich ihn als Spieler bekommt der SL ihn zur freien Verfügung. Das sollte eine Geschichte werden von wegen, das die beiden anderen Mächte der neuen Gefahr wahrwerden und alles in die Waagschale werfen sie zu bezwingen und sei es das Karma :)

    Wie gesagt, die Begriffe sind alles nur Platzhalter, die Mythologie bietet genügend Beispiele die die Zahl "4" als wichtig erachtet. Ob ich sie nun Elementar, Säfte, Himmelsrichtungen oder so nenne ist erstmal egal, wobei ich sagen muss, die Körperlehre der Säfte wären eigentlich ziemlich cool, da sie mehr oder weniger Handicaps als Fluff bieten würden.

    Nochmal zurück zu den Runenbennies, vielleicht sollte ich eine Sammlung an Fertigkeitspaketen erstellen, bei denen die 4 "Platzhalterbegriff"-Bennies helfen.


    Kurz mal den Bogen schlagen:

    Es gibt normale Bennies!
    Es gibt spezielle Bennies!
    Option 1. von den Runenbennie(Harte Option), man gibt vorher ein Bennie aus und bekommt einen +2 Bonus auf ein Eigenschaftspaket, aber dieser Einsatz ist mit einem Negativen Effekt verbunden.
     
  5. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    Gute Idee. Da die Runenbennies in Hellfrost mit den 24 Hauptgöttern verwünschtet sind, gibt es auch so viele. Wenn du nur 4 Elemente hast, sind es eben weniger.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Eure Bennies Savage Worlds 16. April 2014
Andere Eigenschaften WoD 1: Vampire: Die Maskerade 8. März 2007
Bennies Savage Worlds 7. Oktober 2006
Der Ork und seine Eigenschaft Munchkin 11. September 2006
Diskussion Zeichenwerkstatt 28. März 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden