Zu vermeidende Orte

Crystal

Träumerin
Ich höre jetzt immer häufiger, das es auf der Welt (in der WoD) so ein paar Orte gibt, wo "man auf keinen Fall hin sollte".
Keiner konnte mir sagen, was da ist, nur das sich da kein SC hinbegeben sollte.
Ich hab allerdings auch nie was drüber gelesen, und auch nie irgendwo entsprechende Quellenbücher gefunden.
solche Orte sollen sein:
ganz Australien
Die Arktis
Indien und die umliegendes Meere
Einige Teile von Süd amerika

Weiß einer von euch da was drüber?
Ist da was drann, und wenn ja, warum?
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
In Australien gibt es auf jeden Fall Kainiten. Von Problemen (für Kainiten) ist mir da nichts bekannt.
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
Naja für Werwolf stimmt schon, die Anarktis ist heavy, der Amazonas(?) auch.

Vampire (Kainiten) sollten Indien meiden, zu mindest nach 1999 und den fernen Osten generell.

Von Australien ist mir nichtsbekannt ...
 

Crystal

Träumerin
@Agro: weißt du vielleicht auch, warum?
In der Arktis soll ja irgendein Geist oder sowas im Eis eingechlossen sein, war da nicht mal sowas?
Aber was ist denn in indien?
(Von den Hengejokai mal abgesehen... *gg*
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
Nicht der Wyrm selbst aber eine sehr mächtige Bane, früher war die Arktis mal grün ;)

Indien is doch eines der heftigstens Gebiete betreffs Mählstrom oder ???

und Amazonas is Kampfgebiet Pentex <-> Garou/Fera
 

Memnoch

2-11-13-4
Davon mal abgesehen, dass die Kuei-jin es auch nicht gerne sehen, wenn die Barbaren aus dem Westen (Kainiten) sich im Reich der Mitte rumtreiben.
 

Sentinel

The fix is in!
Australien wurde nie genug beschrieben, um wirklich was darüber zu sagen.
Es gibt Vampire dort, obwohl keine der beiden Sekten wirklich besonders stark ist, und meiner Meinung nach treiben sich im Outback auch Fera rum.
Es wurde mal kurz was über die Aborigines und die Traumzeit erwähnt, aber das wurde auch nie wirklich weiterverfolgt.

Die Antarktis ist Wymrgebiet. Unter dem Eis ist eine mächtige Plage gefangen und die Black Spiral Dancer haben riesige Hives auf der Landmasse gebildet.

Die Vampirpopulation von Indien war nach der Vernichtung von Ravnos ziemlich dezimiert, und die übrig gebliebenen (allen voran wohl die indischen Tzimisce) wehren sich immer noch mit allen Kräften gegen die Kuei-Jin des Infinite Thunders Court.
Ausserdem gibt es dort einen Riss im Schleier der zu den Schattenlanden führt und IMHO von den Euthanatos scharf bewacht wird.

Südamerika ist gebiet der Bastet, die ihr Territorium gegen alle eindringlinge verteidigen, und auch Werwölfe bestenfalls misstrauen.
Außerdem sind dort die Tlacique heimisch, eine sehr entfernte Setiten-Blutlinie, die eine Art aztekische BLutmagie beherrschen, und dem Sabbat schwer zu schaffen machen.
 

stargazer

Cliath
Sentinel schrieb:
Australien wurde nie genug beschrieben, um wirklich was darüber zu sagen.
Es gibt Vampire dort, obwohl keine der beiden Sekten wirklich besonders stark ist, und meiner Meinung nach treiben sich im Outback auch Fera rum.
Es wurde mal kurz was über die Aborigines und die Traumzeit erwähnt, aber das wurde auch nie wirklich weiterverfolgt.
es gibt da schon etwas "rage across australia", die traumzeit ist das penumbra in australien, soweit ich weiss gibt es da keine besonders schilmmen gefahren (ausserden ueblichen :D ), die geister sind eher neutraler als das sonst meist der fall ist (im sinne von weder eindeutig nett oder unfreundlich) , am ehesten noch als besonderheit die bunyipgeister, die es dort geben soll...
in meiner erinnerung hoerte es ich nicht so an, als gaebe es da besonders viele vampire, wohl aber spielen magier da eine groessere rolle (die tradition heisst nicht umsonst 'Traumsaenger" ;) )
 

Doomguard

wiedergeboren
war das mit dem abriegeln der traumzeit, d.h. für nicht einheimische garou nicht zugänglich machen alles deine idee?

für die anderen nachzulesen im:

http://people.freenet.de/caern
was edda berichtet => ayers rock (nicht wundern, der stil der erzählenden garou ist absichtlich etwas dümmlich gehalten.....)

zur antarktis steht übrigens was in der welt des zorns. grundsätzlich aber auch nur, das sich dort hauptsächlich fenrir und wendigos rumtreiben, die urmythologie aus ww-sicht der a-arktis und das sich dort ebenfalls viele spiralen rumtreiben, da sie die grosse plage unter dem eis befreien wollen.
 

Horror

Cenobit
Die Ananasi/Werspinnen haben ein großes Problem mit Australien, da dort etwas umgeht,das sie jagd und tötet.
Etwas sehr sehr mächtiges.......

Deswegen sind die australischen Spinnen auch so gefährlich..sind halt verdammt harte Viecher....Neuseeland ist übrigens wiederum sich.


H
 

Sentinel

The fix is in!
stargazer schrieb:
es gibt da schon etwas "rage across australia"
Verdammt, den Schinken hab ich vergessen. Ist ja auch schon 10 Jahre alt.

stargazer schrieb:
in meiner erinnerung hoerte es ich nicht so an, als gaebe es da besonders viele vampire, wohl aber spielen magier da eine groessere rolle (die tradition heisst nicht umsonst 'Traumsaenger" ;) )
In verschiedenen Vampirbücher werden verschiedene australische Prinzen erwähnt.
Zwar weiss ich nicht, wie viele Vampire Perth und Sidney bewohnen, aber offenbar genug um eine glaubwürdige Domäne abzugeben.
Aber natürlich ist ein Flächenland wie Australien für so urbane Wesen wie Vampire nicht gerade das beste Pflaster.
 

stargazer

Cliath
@doomguard.
bevor australien vor den europäern entdeckt wuerde, war das umbra dort in sich geschlossen (es gab zumindest keinen weg dahin- sonst hätte ja längst ein silent strider mal dahin gefunden ;) ) - dass das heute wieder so sein sollte war meine idee (siehe die schon von doomguard verlinkte geschichte...)
 

Amras_Pallanen

Jungdrache
Ach ja, und dann gibts da natülich das Problem im Middle Kingdom.
Westliche Kainiten, aber auch WW, sollten auf der Hut sein weil die Einheimischen Shen sie nicht gerade leiden können!
 
Oben