D&D 4e Wuxia 4E

ragnarok

Sethskind
AW: Wuxia 4E

Ich würde noch die Bewegungseffekte verdoppeln (man bewegt sich nicht 6 sondern 12 Schritt, schubst den Gegner nicht 2 sondern 4 Schritt weiter, usw.), aber ansonsten gebe ich dir völlig recht.
 

Kazuja

Perfect Enemy
AW: Wuxia 4E

Ich würde noch die Bewegungseffekte verdoppeln (man bewegt sich nicht 6 sondern 12 Schritt, schubst den Gegner nicht 2 sondern 4 Schritt weiter, usw.), aber ansonsten gebe ich dir völlig recht.
Wozu?
Mal ganz davon abgesehen, dass man dann als Fernkämpfer furchtbar aufs Fressbrett bekommt, was erhofst du dir davon?

Edit: Quote wurde eingefügt.
 

1of3

Gott
AW: Wuxia 4E

Die ganzen Effekte müssen auf jeden Fall viel blumigere Namen bekommen.

Footwork Lure? - Das Nashorn folgt der Biene!
 

afbeer

Wiedergänger
AW: Wuxia 4E

Wieso dass denn? Spieler: <Charaktername> setzt Nashorn folgt der Biene.
SL: Der Gegner kontert mit Seeadler stößt herab und zerquetscht den Fisch.
Hört sich gut an. Schall und Rauch. Bühnennebel.

Aber, woher weiß man, dass dies ein Konter ist? Hier gibt es keine Hinweise welche Defense hier angegriffen wird ohne welche Defense hier daher erfolgreich erhöht wird oder dass Schaden verhindert wird, der Angriff ein neues Ziel erhält ....

Warum sollte der SL die Powers der Spieler 'auswendig' kennen?

Sobald du im Kampf rollenspielst ist es unerheblich, wie der Schlag/Spruch heißt (Nashorn folgt der Biene/Rollige Katze). Wichtig ist, ob du angreifst, volle Verteidigung einnimmst oder dich vor einen NPC zu dessen Schutz stellst, flüchtest oder .... Die Handlungen sagen etwas über den Charakter aus. Sie sind Ausfluss seiner Beweggründe und geben für das anschließende weiterführende Rollenspiel Anknüpfungspunkte.

"Nashorn folgt der Biene -- Aha, ihr sein im Dojo des Senzar ausgebildet worden." -- :-|
 

Kazuja

Perfect Enemy
AW: Wuxia 4E

Also grade bei At-wills seh ich das Problem nich, wenn ich Twin Strike sage, weiß halt jeder was gemeint is...
 

Delta

Methusalem
AW: Wuxia 4E

Ist bei uns auch Usus, ein Spieler sagt immer an, welche Power er benutzt, würfelt dann und sagt dann das Ergebnis "Okay ich hab 22 gegen seine Will Defense", daraufhin sagt der SL ob der trifft, dazu muss der SL ja nicht alle Powers auswendig können.
 

afbeer

Wiedergänger
AW: Wuxia 4E

Also grade bei At-wills seh ich das Problem nich, wenn ich Twin Strike sage, weiß halt jeder was gemeint is...
Ich weiß nicht was dies angreift ohne nachzuschauen. Daher die angegriffene Defense mit ansagen. Ich vertraue das der Spieler richtig würfelt.

Die At-wills sind nur ein kleiner Teil des Repertoires. Bei Encounters und erst Recht bei Dailies ist das noch viel nachvollziehbarer unübersichtlich.

In meiner Paragontierkampagne komme ich üblicherweise in einem Kampf man gerade so durch meine Encounters und habe dabei noch einen Daily eingestreut. At-wills muss ich nur sehr sparsam nutzen. Außerdem gibt es noch die endliche Auswahl von Kampfmanövern. (Sturmangriff, Ergreifen, Schubsen)
 

yennico

John B!ender
AW: Wuxia 4E

Aber, woher weiß man, dass dies ein Konter ist?
Es könnte ein Konter sein, weil die Power, die sich hinter dem Namen verbirgt eine Imidiate Reaktion auf einen Angriff ist.:)

Hier gibt es keine Hinweise welche Defense hier angegriffen wird ohne welche Defense hier daher erfolgreich erhöht wird oder dass Schaden verhindert wird, der Angriff ein neues Ziel erhält ....
Stimmt, aber es klingt deutlich besser als: Ich greife mit Power Swordburst an, das geht gegen Ref und ich habe als Ergebnis eine 27 , Triffst das den Gegner?
Klar sind die Infos Power Swordburst vs Ref Wurf Ergebnis 27 wichtige Infos, aber eine Beschreibung des Kampfes bzw. ihrer Aktionen gehört für manche Rollenspieler dazu

Warum sollte der SL die Powers der Spieler 'auswendig' kennen?
Mit der Zeit in einer Campaign kennt der SL die Powers zwangsläufig, wenn die PCs sie viel einsetzen. Er muss sie nicht extra auswendig lernen.

Sobald du im Kampf rollenspielst ist es unerheblich, wie der Schlag/Spruch heißt (Nashorn folgt der Biene/Rollige Katze).
Sorry reine Kämpfe nur mit Aussagen wie Twinstrike gegen AC, Ergebnis 28 sind IMHO extrem langweilig. Ich bestreite nicht, dass diese Informationen ausgetauscht werden müssen und wichtig sind.
 

yennico

John B!ender
AW: Wuxia 4E

In meiner Paragontierkampagne komme ich üblicherweise in einem Kampf man gerade so durch meine Encounters und habe dabei noch einen Daily eingestreut. At-wills muss ich nur sehr sparsam nutzen. Außerdem gibt es noch die endliche Auswahl von Kampfmanövern. (Sturmangriff, Ergreifen, Schubsen)
Das kommt sehr auf den SL und die Kampagne an. In der Kamagne von Level 1 bis inzwischen fast 13 mussten wir immer alle Register ziehen und oft unsere At-wills öfters einsetzen, weil unsere Encounters schon alle verbraucht waren.
 

afbeer

Wiedergänger
AW: Wuxia 4E

Sobald du im Kampf rollenspielst ist es unerheblich, wie der Schlag/Spruch heißt (Nashorn folgt der Biene/Rollige Katze). Wichtig ist, ob du angreifst, volle Verteidigung einnimmst oder dich vor einen NPC zu dessen Schutz stellst, flüchtest oder .... Die Handlungen sagen etwas über den Charakter aus. Sie sind Ausfluss seiner Beweggründe und geben für das anschließende weiterführende Rollenspiel Anknüpfungspunkte.

"Nashorn folgt der Biene -- Aha, ihr sein im Dojo des Senzar ausgebildet worden." -- :-|

Sorry reine Kämpfe nur mit Aussagen wie Twinstrike gegen AC, Ergebnis 28 sind IMHO extrem langweilig. Ich bestreite nicht, dass diese Informationen ausgetauscht werden müssen und wichtig sind.

Deshalb habe ich auch ausgeführt wie Rollenspiel im Kampf aussieht (s.o.). Und die reine Aussage welche Power genutzt wird versucht lächerlich zu machen.

Besser für Dein Twinstrike-beispiel:
Ich springe Tasslehoff bei. Trifft Waffe gegen 28 AC und 21 AC?
1. Satz Rollenspiel im Kampf; 2. Satz notwendige Informationen (Siehe der Name der Kraft gehört nicht dazu.)
 
Oben Unten