Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

Dieses Thema im Forum "World of Darkness" wurde erstellt von Sygg, 6. Mai 2010.

Moderatoren: Sycorax
  1. Taldrit

    Taldrit Herzog des Chaos

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Naja und ein Satz kann auch mehrere Fähigkeiten beinhalten. Zum Beispiel "Ich habe in jungen Jahren für einen Zuhälter Schulden eintreiben müssen und dabei meine Lektion auf der Straße gelernt."
    Ich würde das in etwa mit Streetwise 2 oder 3, Brawl 2 oder 3, Dodge 2, Subterfudge 1 oder 2 und Intimidation 3 gleichsetzen. Es geht also auch recht kompakt.
     
    1 Person gefällt das.
  2. Vega

    Vega Guest

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    auch dann hat der char ein konzept oder? das hat ja mit dem spielstil mal garnix zu tun...blöd wärs nur wenn dein konzept nicht zum stil passen würde....aber das is wieder was anderes denn dann hat man bei der charerschaffung halt einfach mist gebaut.
     
  3. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Der Wortbestandteil "Pappfigur" soll eben gerade bedeuten, dass das Konzept nur aus "Naja, das ist halt der Typ den ich spiele." besteht.

    Und das ist mMn das einzige was sich mit powergaming wirklich sinnvoll verträgt, denn
    wie du ja auch gesagt hast.
     
  4. Vega

    Vega Guest

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    ...ja dMn... juhuuu Ioelet is back es soll ja tatsächlich leute geben die powergaming, rollenspiel und Stimmung unter einen hut bringen können ohne zu verzweifeln...die mischung machts Ioelet.


    bitte belehre mich eines besseren wenn ich falsch liege aber so was gibts ja nicht oder?
    der char hat sicher irgendein konzept(auch wenns nicht auf dem bogen steht )... was ja nicht zwangsläufig etwas mit PG zu tun haben muss oder?
    hat der char kein konzept fehlt mir doch ein teil der rolle die ich zu spielen habe oder?
    oder ist es deine absicht zu behaupten das chars von powergamern kein konzept haben können? eine pappfigur wäre der char wohl wenn er kein konzept hätte..da geb ich dir recht.

    ja Ioelet so ist es wohl...
     
    1 Person gefällt das.
  5. xPliCt

    xPliCt Gott

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Halte dieses "jeder Wert des Chars muss genannt werden" für totalen unsinn... hat mal so nen schwachsinn in DnD zum lesen bekommen... das waren dann 4-5 seiten wovon 3+ nur sinnlose sätze waren wo er was gelernt hat.

    ich finde auch dass man einige werte erklären können sollte, vor allem wenn sie hoch sind und irgendwie nicht passen, keine frage. aber wenn ein normaler kerl ne 3 auf autofahren hat, dann kann er halt gut autofahren. das ist dann einfach so... ich finde nichts schlimmer als eine sinnlos sich ziehende VG in der fast nur müll steht, weil er da drin stehen muss...
     
  6. horst feratu

    horst feratu I'm not there

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Ist wohl auch nicht das, worauf Ioelet hinauswollte.
     
  7. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    UnD noch einmal:
    Ich hatte von "Teil der Vorgeschichte" gesprochen, nicht von "Als Text ausformuliertes Gelaber darüber, wann genau der was gelernt hat." Also, wenn der Fahren auf 3 hat (obwohl der normale Führerscheinbesitzer wohl nur 2 hat), dann sagt der Spieler halt noch kurz "Der hat während der Studienzeit mal ne Zeit lang als Taxifahrer gejobbt." oder "Der ist Pendler und sitzt jeden Tag 2 Stunden im Auto."

    Ob der Spieler das jetzt aufschreiben will ist mir sowas von wurscht...
     
  8. Vega

    Vega Guest

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    aha das geht in ordnung finde ich


    was bringt das dann bitte es aufzuschreiben??? :fool: naja egal...
     
  9. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Man kann sich die Taxifahrer-Geschichte besser merken und wenn der SC mal wieder etwas Geld braucht kann er zu seinem alten Chef gehen - genau wegen solchen geschichten möchte ich, dass alle Werte irgendwo herkommen.

    Die Vergangenheit hat einfach mehr Leben, wenn man seine extremen Kampfskills nicht durch angeborene Coolness erhalten, sondern von einem uralten Chinesen gelernt hat.

    Und um wieder zum Thema zurückzukommen:

    Bei all den Dingen, die man auf dem Charakterbogen so notiert, finde ich, dass für 2 Wörter die die Eigenarten (Verhalten) und Ziele (Wesen) des SCs beschreiben schon auch ein wenig Platz gerechtfertigt ist.
     
  10. Vega

    Vega Guest

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    ok is natürlich schon cool des so zu machen - keine frage....aber mir wäre es zu aufwendig...denn am ende bleiben die 2 punkte eben nur 2 punkte...aber ich respektiere natürlich die arbeit die dahinter steckt.

    ja....

    ok
     
  11. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Und dennoch sind zwei Punkte nichts was man 'einfach mal so hat', sondern Sachen die man sich erarbeitet hat (haben muss). Und dieses erarbeiten hat ja (wann sonst?) in der Vergangenheit des CHarakters stattgefunden. Ergo ist das verschenkter Charakterhintergrund und damit ein verschenkter Plothook wenn man da mit 'Räblä, zwei Punkte sind halt nur zwei Punkte' drangeht.
    Das ist sogar ziemlich genau das was die Teflon-Johnies und -Billies ausmacht die als Charakter solche genialen Sätze wie "War mal Supersoldat bei (hier unnütze Buchstabenkombination einsetzen)".
    Das ist dann kein Konzept. Das ist Denkfaulheit und eine Weigerung sich mit dem Charakter auseinanderzusetzen.
     
    1 Person gefällt das.
  12. Vega

    Vega Guest

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    ja is schon klar....aber jeden punkt zu rechtfertigen wär mir zu viel...War mal Supersoldat bei (hier unnütze Buchstabenkombination einsetzen)"wär mir auch zu wenig...
    und auseinandersetzung mit dem char findet ja auch genug in der gegenwart statt...aus der ja die vergangenheit wird...von daher würde ich sagen das man nach ein paar abenden genug "stoff" hat um seine hintertgrundgeschichte zu erweitern...weil ganz ehrlich was will man groß aus einem neuen char rausholen? der hat halt einfach noch nix erlebt.
     
  13. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Uaaaaaaaah :wand:

    Eben. Das sind leblose Pappfiguren, die einfach in die Geschichte geschmissen werden. Seelenlose Gestalten, die sich nicht danach verhalten, wer sie sind, sondern welche Werte sie haben.

    Der SC wird doch durch seine Vorgeschichte geprägt. Auch wenn es auf dem Charakterbogen keinen Unterschied macht, ist es ja ein Unterschied ob er sich aus dem Ghetto nach oben gekämpft hat und nun ein kleines Häuschen besitzt oder ein Millionärssohn ist, der alles verprasst hat außer das kleine Häuschen. Der erste hat auf der Straße das Kämpfen gelernt - der zweite war im Karate-Verein und hat regelmäßig Obdachlose aus Spaß verhaun.
    Der erste hat gelernt seine Probleme in coole Rhymes zu packen und deshalb Ausdruck 2, der zweite war im Debattierclub und hat den selben Wert...

    Werte ohne Vergangenheit sind wertlos.
    Sie erfüllen den SC nicht mit Leben - sie erhöhen nur seine Qualität als Spielfigur im täglichen Quest-Bestehen und EP-Sammeln.
     
  14. horst feratu

    horst feratu I'm not there

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Nach Standard-WoD-System erstellte Charaktere haben mehr als nur ein bisschen was erlebt.
     
  15. AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Doch wenig Übernatürliches. - Wollte ich nur mal anmerken...
    Viele WoD-Systeme sind da insofern 'einsteigerfreundlich', dass gesagt wird, die SCs sollen noch nicht lange in ihrer derzeitigen Existenzform bestehen.
    Stell ich mir allerdings schwierig vor, bei SCs, die keine andere Wahl haben. Werkreaturen werden so geboren und haben meistens keine große Wahl sich nach ihrem "First Change" aus der Welt der Übernatürlichen herauszuhalten.
    Das gilt natürlich nicht für alle SCs, aber man sei angehalten es so zu handhaben, sollte man das jeweilige System zum ersten Mal spielen.
    Nichtsdestotrotz haben ALLE SCs immer eine Vergangenheit in der Welt der Sterblichen, das ist natürlich klar.
     
  16. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Mit Changelings kenne ich mich nicht so gut aus, aber Werwölfe hast du ja eh schon selbst erwähnt, Dämonen sind schon seit alttestamentarischen Zeiten Dämonen, Vampire haben das vermutlich übernatürlichste Erlebnis überhaupt hinter sich, nämlich ihre Zeugung - somit bleiben nur die Jäger. Und da Jäger vom Konzept her eher Normalos sein sollen, ist gerade bei ihnen eine Beschreibung selbst eigentlich trivialer Dinge interessant. Sie stecken schließlich immer noch in diesem Leben und entfernen sich gerade erst aus ihrer Normalität.

    Also, wenn das bei Changeling nicht auch so ist, dann sind die Dämonen wohl die einzigen deren Werte nicht unbedingt eine Vorgeschichte brauchen. Zumindest, wenn der Dämon die Vorgeschichte des Wirtskörpers einfach ignoriert.
     
  17. AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Ein Dämon ist eine Verschmelzung von Dämonen'seele' und dem Geist des Wirtskörpers (soweit ich das richtig verstanden habe), also ist der CHARAKTER ansich, erst bei der Beseelung entstanden.

    Na, da fehlen aber noch ein paar, nicht wahr... ;D
    Magi erwachen zu einem beliebigen Zeitpunkt ihres Lebens. Zu dem sie nicht mehr wissen, als dass sie 'Dinge können'.
    Bei Mumien verhält es sich wie mit Dämonen.
    Changelings haben das so ähnlich wie Magi, jedoch findet es meistens in jungen Jahren statt. Hab den Teil des GRW aber auch noch net gelesen.
    Geister... öh, müssen sterben?! xD

    Bei Vampiren bin ich ganz anderer Meinung als du. Schon mehr als ein Vampir ist einfach verbrannt, weil ihm niemand gesagt hat, dass er ein Vampir ist und er morgens (unglaublich müde) zur Arbeit gehen wollte. Außerdem hat ein frischgezeugter Vampier NULL Ahnung von seinen Fähigkeiten, Schwächen, den Clans und Sekten, bzw. der Vampirgesellschaft an sich. Und insbesondere nicht von der Welt der anderen Übernatürlichen.

    Also beschränkt sich das Wissen um die Welt des Übernatürlichen, mit Ausnahme der Werwesen (vorausgesetzt man spielt nicht direkt nach dem First Change), frischer SCs grade bei Anfängern auf Spielerwissen gleich Charakterwissen. Natürlich MUSS es das nicht! Man kann auch einen vor 50 Jahren verwandelten Vampir spielen, aber in den GRW steht halt immer, dass es für Anfänger gedacht ist, nicht alle Hintergründe seiner Rasse kennen zu müssen, weil es mit Ausnahme von Dämonen und Mokólé keine Rassen mit handfestem Wissen um ihre Vergangenheit gibt.

    Die Tatsache, dass dennoch ALLE Chars ein Leben unter Sterblichen hatten, habe ich schon erwähnt.
    Und auch daraus kann man ne vollwertige Vorgeschichte machen.
     
  18. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Nur ist sich der Dämon standardmäßig erstmal sich selbst kaum bewusst.
     
  19. Cry

    Cry Aus der Asche

    AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Ist das nicht nur so semideutlich? Ich meine mich zu erinnern, dass man Demon durchaus auch so lesen kann, dass vom Wirtskörper nur die Erinnerungen bleiben - daher gewisse, reflexartige Persönlichkeitsfetzen, aber letztlich der Charakter und die Persönlichkeit des Dämonen, wenn auch nicht dessen Erfahrungen, dann doch zumindest dessen Ego, dominant sind.
    (Spielt sich beides relativ ähnlich, ist aber halt metaphysisch was anderes.)
     
  20. AW: Wesen und Verhalten in der oWoD spieltechnisch

    Ja, ist es.
    Habe mich da vllt zu deutlich ausgedrückt. :D

    Kenne von Demon auch zu 80% nur die puren Regeln, für den Rest hatte ich einfach noch keine Zeit/Lust.

    Es wird angedeutet, dass was vom Wirtsgeist übrigbleibt.
    Viel mehr weiss ich auch nicht.
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Liste: Wesen und Verhalten?! WoD 1: Vampire: Die Maskerade 28. Februar 2009
Wesen und Verhalten - wenn der Archetyp nicht passt WoD 1: Vampire: Die Maskerade 21. März 2008
Frage: Ravnos - Wesen+Verhalten WoD 1: Vampire: Die Maskerade 23. Juni 2007
Vorzüge und Schwächen! Wesen und Verhalten! WoD 1: Vampire: Die Maskerade 18. Februar 2007
Wesen und Verhalten WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 30. Juli 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden