Werwolf

Blade

Würfelfantasie
Hey Leute,
ich versuche gerade einen Werwolf zu bauen,der sich zwar bewusst in seine Werwolf-Form verwandeln kann (und dann im vollen Besitz seiner geistigen Fähigkeiten bleibt), aber sich bei Vollmond in eine alles-zerfetzende Killer-Maschine verwandelt (also ohne seine geistigen Fähigkeiten).

Wie löst man das am elegantesten? Mit Shapeshifting, klar, aber dann eine Form für bewusste Verwandlung und eine für die Vollmondnacht? Find' ich etwas umständlich. Aber wie löst man die Verwandlung sonst aus? Trigger? Limitations?
 

Horror

Cenobit
AW: Werwolf

Wie wäre denn die einfachste Möglichkeit, einer gespaltenen Persönlichkeit, die nur bei Vollmond zum Tragen kommt?


H
*mag dieses Werwolf-Konzept für SC auch wirklich sehr gern, da es Fluch und Coolnes verbindet*
 

Blade

Würfelfantasie
AW: Werwolf

Genial... einfach und doch genau das was ich suchte...

Aber mal was anderes: Wie baut man eigentlich Werwolf als Nachteil, also wenn die bewusste Verwandlung wegfällt? Dann muss der Charakter immer noch 15 CP bezhlen, obwohl es keine Vorteile gibt. Oder übersehe ich etwas?
 

Horror

Cenobit
AW: Werwolf

Das ganze ist zumindest in meinem 3. Edtion Gurps recht schwammig, also nach SL Entscheid geklärt, aber grundsätzlich muss man für die andere Gestalt schon bezahlen....aber vermutlich kann man ein paar Punkte eben durch die entsprechenden Nachteile machen, die es dann auch wirklich zu einem Nachteil machen.

Müsste ich nochmal nachschauen, da findet sich sicher etwas wie zB der Nachteil 'Mordlüstig' aus GURPS Voodoo oder ähnliches.


H
 

Blade

Würfelfantasie
AW: Werwolf

So, hier ist mein Template (GURPS 4th):

Werwolf [123]
Advantages: Magery 0 [5] (Settingbedingt), Shapeshifting (Alternate Form: Werwolf) [198]
Disadvantages: Frightens Animals (Tiere riechen / fühlen die Bestie, egal in welcher Form) [-10], Split Personality (Werwolf bei Vollmond) [-70]

Werwolf-Form (Alternate Form):
Attributes: DX+2 [40], ST+4 (Size -10%) [36], HT+2 [20]
Secondary Characteristics: SM+1 [0], PER+3 [15]
Advantages: Claws, Sharp (Hands) [5], Damage Resistance 2 (Can't wear armor -40%, Tough Skin -40%) [2], Fur [1], Night Vision 2 [2], Regeneration (Very Fast +100, Does not heal Silver & Magic -10%) [90], Speak with Animals (Specialized: Wolves -80%) [5], Teeth, Sharp [1], Temperature Tolerance 1 (Cold) [1]
Disadvantages: Cannot Speak [-15]

Werwolf bei Vollmond (Split Personality):
Disadvantages: Bad Temper (CR: 6) [-20], Berserk (CR: 6) [-30], Bestial [-10], Infectious Attack (Claws & Teeth, nur wenn das Opfer überlebt) [-5], Odius Racial Habit (Eats Human) [-15], Suffer Blackouts (Can't remember what he did in alternate form) [-1], Muss sich in Werwolf-Form verwandeln [-1]



Was sagt ihr dazu?

[EDIT]
1. Wäre "Kleidung zerreist bei Verwandlung" ein Quirk wert?
2. Ich habe bei Damage Resistance "Can't wear Armor" benutzt, was erstmal nur für Menschliche Kleidung gilt, aber was würde dagegen sprechen, Spezial-Rüstungen zu tragen? Mir fällt kein Grund dagegen ein, euch? Aber zähl dann die Limitation noch?
 

Cozmo

Sethskind
AW: Werwolf

Die Disadvantages gelten ja nur bei Vollmond, würde demnach die -70 Punkte wesentlich verringern. Im vergleich zu dem Vorteil ist das nur ein minimaler Nachteil, sparst aber gut 1/3 der gesamten Kosten ein. Da du in einem Monat, mit im Schnitt 30 Tagen, nur an einem Tag dadurch Nachteile hast könntest du die 70 Punkte durch die Anzahl der Tage an denen du keinen Nachteil hast, teilen.
Gibt es im "Charakter Assistenten" glaube ich die Möglichkeit zu.
 

Blade

Würfelfantasie
AW: Werwolf

Naja, es gibt 2 Arten dafür einen Modifikator zu finden:
1. Accessibility (P99), das hieße, dass die Fähigkeit nur an ca. 3-4% der Zeit verfügbar ist. Das wäre ein Modifikator von -40%. (Wobei verfügbar im Positiven Sinne gemeint zu sein scheint, also nur dann nutzbar ist.)
2. Uncontrollable Trigger (P106), das hieße, dass es nur bei der Gegenwart bestimmter Gegenständen (Items im Original) unkontrolliert ausbricht. Das wären dann -15%. (Also nicht steuerbar)

Ich persönlich finde die Zweite Lösung grundsätzlich logischer. Aber ist schon richtig, die Nachteile sind nur selten im Einsatz, aber dadurch, dass sie vollkommen unkontrolliert passieren, gleicht sich das etwas aus.
 
Oben Unten