Welche WoD-Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Jadeite

Master of the Controverse
Da aktuell die letzten Bücher zu den jeweiligen Reihen erscheinen, welche weiteren Bücher hättet ihr gerne noch gehabt?

Ein drittes Legacy Buch für Mage. Abgesehen davon bin ich eigentlich recht zufrieden mit dem was abgedeckt ist, auch wenn Free Council und Thyrsus eine bessere Beschreibung verdient hätten.
 
AW: Welche WoD Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Was über verschiedenste Aliens, am besten ein Mortal oder Hunter Buch. Ich denke zwar, sie haben es bewusst rausgelassen, damit sie nicht ins Science-Fiction-Gebiet abrutschen, aber ich hätte es trotzdem gern gesehen.

Eventuell hätte man noch etwas die Abenteuer-Richtung fokussieren können, die vor allem bei Reliquary schon angesprochen wurde. So ein paar übliche Monster, Killerpflanzen usw. Andererseits, die wissen wohl schon, warum sie es nicht getan haben.

Davon abgesehen bin ich auch sehr zufrieden.
Ganz davon abgesehen, dass ich mal nicht ausschließen würde, dass die ein oder andere Sache zumindest als pdf noch kommt.
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Welche WoD Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

@La Cipolla:
Was für Aliens? Freys und so? Mage enthält einiges in der Richtung.

@Infernal Teddy:
Die beiden erschienenen historischen Settings bestehen ja in erster Linie aus Fluff. Ich fand es bisher immer recht einfach mit den vorhandenen Möglichkeiten ein historisches Setting zu bauen. Ein weiteres historisches Setting wäre aber eine interessante Idee für ein Fanprojekt. Irgendwelche besonderen Wünsche dafür?
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Welche WoD Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

@Infernal Teddy:
Die beiden erschienenen historischen Settings bestehen ja in erster Linie aus Fluff. Ich fand es bisher immer recht einfach mit den vorhandenen Möglichkeiten ein historisches Setting zu bauen. Ein weiteres historisches Setting wäre aber eine interessante Idee für ein Fanprojekt. Irgendwelche besonderen Wünsche dafür?
"Beide"? Hab ich eines verpasst? :eeek:

Hmm... Ich kann mir da einiges vorstellen, vor allem in der Antike. Persien zu Zeiten der Diadochenreiche/Hellenisierung zum Beispiel, oder Hong Kong zu Zeiten des Empire. Viktorianisches New York? (Da hat man quasi die Schnittstelle zwischen Wilder Westen und Steampunk! ;))
 

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Welche WoD Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

@Infernal Teddy:
Requiem for Rome und New Wave Requiem. Ich bin natürlich vorbelastet, aber die drei Beispiele die du genannt hast würden aus meiner Sicht ziemlich gut mit Mage funktionieren.
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Welche WoD Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

@Infernal Teddy:
Requiem for Rome und New Wave Requiem. Ich bin natürlich vorbelastet, aber die drei Beispiele die du genannt hast würden aus meiner Sicht ziemlich gut mit Mage funktionieren.
Achso, New Wave. Ja. Etwas, was zu meinen Lebzeiten angesiedelt ist (und nur als PDF zu haben ist) registriert bei mir nicht als "historisch".

Du wirst lachen, bei den Diadochen denke ich auch primär an Mage, aber ich tendiere bei der nWoD bei Settings immer zum Crossover - alles andere ist ein wenig verschwendet.
 

Marrok

Platzhalter
AW: Welche WoD Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Eventuell hätte man noch etwas die Abenteuer-Richtung fokussieren können, die vor allem bei Reliquary schon angesprochen wurde. So ein paar übliche Monster, Killerpflanzen usw. Andererseits, die wissen wohl schon, warum sie es nicht getan haben.
Da hänge ich mich etwas an, dass eine oder andere über "seltsame" Orte wäre noch ganz interessant gewesen zb irgendwelche Dschungelgebiete oder Wüsten mit dazugehörigen Zeug. Eventuell auch ein paar Bücher die nicht so den Fokus auf die westliche Welt haben.
Klar, alles Dinge die man sich auch selbst erarbeiten kann aber so Inspiration ist immer schön
 
AW: Welche WoD-Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Werewolf Chronicler's Guide

Nicht dass es unbedingt nötig wäre, aber wenn Requiem und Awakening so ein Buch bekommen haben möchte ich das auch für Forsaken...
 

RockyRaccoon

Social Justice Warrior First Class
Teammitglied
AW: Welche WoD-Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Eine Zombielinie.
Ernsthaft.

Tote, die wissen, dass sie nur begrenzt viel Zeit haben, bis ihr Körper und ihr Geist zerfallen.
Mit mehreren Untersplats natürlich.
Was würde ich daran gut finden? Von vornherein ein zeitlich sehr begrenzter Kampagnenfokus, echte, existenzielle Eile. Ein komplett gegensätzliches Spielgefühl zu den anderen, eher auf lange Lebensdauer ausgelegten Linien.
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Welche WoD-Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Eine Zombielinie.
Ernsthaft.

Tote, die wissen, dass sie nur begrenzt viel Zeit haben, bis ihr Körper und ihr Geist zerfallen.
Mit mehreren Untersplats natürlich.
Was würde ich daran gut finden? Von vornherein ein zeitlich sehr begrenzter Kampagnenfokus, echte, existenzielle Eile. Ein komplett gegensätzliches Spielgefühl zu den anderen, eher auf lange Lebensdauer ausgelegten Linien.
Quasi The Crow? Hm, ja, hätte ich gut gefunden. Mit einem regelmechanismus der ihren Köper besser zusammenhält wenn sie ihrer Aufgabe nachkommen, bzw. sie stärker verfaulen lässt wenn sie sich weitern? Einem verschärften Moralitätssystem der sie immer schneller immer unmenschlicher werden lässt wegen ihrem köperlichen zerfall (Aber die möglichkeit bietet das sie durch verbindungen an ihr sterbliches sein moralität zurückgewinnen)?
 

Memnoch

2-11-13-4
AW: Welche WoD-Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Ähm also sowas wie die Wiedergänger aus Antagonisten?
 

RockyRaccoon

Social Justice Warrior First Class
Teammitglied
AW: Welche WoD-Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Besser ausgearbeitet und als Spielerchars, warum nicht?
Ja an genau sowas dachte ich.

- Leiche im Fluss gefunden, vermutlich schon seit Monaten tot...
 
L

LushWoods

Guest
AW: Welche WoD-Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Eine Zombielinie.
Ernsthaft.

Tote, die wissen, dass sie nur begrenzt viel Zeit haben, bis ihr Körper und ihr Geist zerfallen.
Mit mehreren Untersplats natürlich.
Was würde ich daran gut finden? Von vornherein ein zeitlich sehr begrenzter Kampagnenfokus, echte, existenzielle Eile. Ein komplett gegensätzliches Spielgefühl zu den anderen, eher auf lange Lebensdauer ausgelegten Linien.
Sagt dir Zombie the Coil was?
War mal ein ambitioniertes Fanprojekt. Ich hab's aber nie näher angesehen, kann also nichts über die Qualität sagen.
 

RockyRaccoon

Social Justice Warrior First Class
Teammitglied
AW: Welche WoD-Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Nein, sagt mir nichts. Ich interessiere mich aber idR auch nicht so sehr für ambitionierte Fanprojekte.
 

Eva

Sho-Sho
AW: Welche WoD-Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Also die angekündigten "mehr Bünde" für Requiem wären noch nett gewesen.
Requiem ist mir im gewissen Sinne zu westlich, wenn man das Vampir-Thema wirklich lokal gestalten will, dann braucht man Alternativen zu so "europäischen" Bünden wie Invictus, OD und LS.

Auch ein Setting außerhalb von Amerika und Europa wäre nett gewesen.
 

Tam

The 1%
AW: Welche WoD-Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

ehm?
Mehr Bünde = Danse Macabre? Ließ halt mal die Feature Liste durch
Settings außerhalb? Siehe uU Ancient Mysteries.
 
L

LushWoods

Guest
AW: Welche WoD-Bücher hättet ihr euch noch gewünscht?

Ich schließ mich mal mit den Alternativsettings an.
Ob historisch oder nicht.
Gerne auch ein Aufkochen der Dark Ages oder Wild West Settings.

Ein WoD Schmöker für alle Linien mit einem halben Dutzend Alternativszenarien wäre schön.
Da aber mit Rome und den Settings in Mirrors das bestehende Repertoire schon auf mehrere Bücher aufgeteilt ist, wird da wohl nichts mehr kommen.
 
Oben