7te See

Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

Dieses Thema im Forum "World of Darkness" wurde erstellt von Jon Mahabali Snow, 15. April 2006.

?

Welche Mythologie für x-over Regelwerk

  1. Werwolf

    1 Stimme(n)
    3,8%
  2. Mage

    10 Stimme(n)
    38,5%
  3. Vampire

    3 Stimme(n)
    11,5%
  4. Werwolf und Mage

    9 Stimme(n)
    34,6%
  5. Mage und Vampire

    3 Stimme(n)
    11,5%
Moderatoren: Sycorax
  1. Jon Mahabali Snow

    Jon Mahabali Snow White Howler

    Hi an alle.

    Es ist wieder soweit der Jon brauch ein neues Projekt und dazu fällt ihm nur ein ein anständiges WoD X-over zu erschaffen.

    Dazu muss ich mich ersmal auf eine Feste Mythologie einigen den die von Mage Vampire und Werwolf sind ja immer sehr absolutistisch.

    Nun meine Frage welche Mythologie findet ihr eignet sich am Besten um die anderen dieser unter zu ordnen. Und Warum.

    Ich tendiere ja zu einer Mischung aus Mage und Werwolf.

    Natürlich werde ich in den nächsten Wochen neben dem Studium auch wieder alle Regelwerke und erweiterungen sichten :bravo:


    Wer sich mit einbringen möchte und Helfen möchte kann gerne mitmachen. Besonders da ich nur Vampire und Werwolf 100% kenne und im Umbra auch noch nicht so fit bin. Kommunikation wäre dann über ICQ.

    Ziel ist es eine PDF- Regelwerk (vorerst deutsch später englisch) zu schaffen indem a eine klare Mythologie zugeordnet ist und b die Regeln angeglichen wurden. Das nicht mehr die Frage mein Werwolf hat keine Menschlichkeit was jetzt.?? Sowie neue Charakter Bögen für alle eingebrachten WoD-Spiele


    Die spiele die mit in das x-over Regelwerk kommen sollen sind
    1. Human (Mensch sein :D )
    2. Werwolf
    3. Vampire
    4. Mage

    Vielleicht noch
    5. Hunter (Human mit extra regeln)
    6. Wraith (bedingt)
    7. Demon (bedingt)
    8. Highlander RPG ^^
    9. Mummy (bedingt)
    10. Orpheus (bedingt)
    11. Changeling: The Dreaming (bedingt)

    Die Apokalyspe, Gehenna und weiß ich noch alles wurde ausgeblendet
    Natürlich könnte man die neue WoD spielen aber ich finde da die Hintergründe scheiße und das Konzept für Werwolf Forsaken finde ich grauhenhaft und die Clans in Vampire Requiem einfallslos.
     
  2. Sprawl

    Sprawl Neuling

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    Haben Hunter auch nicht und das sind Menschen.

    Du möchtest also eine einheitliche Mythologie für die gesamte oWoD schaffen?
    Wenn ja: Das ist unmöglich und macht das Setting jedes Systems, das du einbringst, kaputt, wenn man danach spielt ;)
    wenn nicht: was habe ich falsch verstanden?
     
  3. Stayka

    Stayka Shitennou

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    Ich nehme im Prinzip Mage als Grundlage, und die Blutsauger und Werwauzis sind halt einfach eine Spezies weiterer magischer Viecher. Die Sache mit Kain ist nur ne Fiktion, genau wie der Gaia-Kram - das sind vielleicht irgendwelche Inkarna und so, aber mehr nicht. Wer unbedingt mit nem Blutsauger oder Bettvorleger bei mir ankommen will, muß sich damit abfinden. ^_^

    Bb, Stayka
     
  4. Jon Mahabali Snow

    Jon Mahabali Snow White Howler

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    Ich denke es ist moglich die Mythologien der Einzelnen Systeme zu verbinden. Es ist bloß schwer. da ist Kain zum Beispiel nichts anderes als ein sehr mächtiges Geschöpf des Wyrms der bezwingt wurde aber halt nicht vernichtet (also wieder erwachen kann). Gehenna kommt der Appokalypse auch sehr nahe alte mächtige Vampire erheben sich da Vamipire für die Werwolfe meist = Wyrm ist bedeutet dies der Wyrm hat sehr mächtige verbundete und vernichtet die Welt nix anderes ist die Apokalypse.

    Also Vampire und Werwolf sind finde ichim allgemeinen in der Mythologie sehr kompatibel und Mage wird da auch noch reinpassen. Auf Hunter nehme ich in der Mythologie eine rücksicht das sind für mich menschen mit kräften punkt

    Natürlich muss das Umbra der Werwolfe erweitert werden (ich glaube das von Mage ist größer) aber die Werwölwe müssen ja nicht alle kennen sondern nur die sie jetzt in der WoD schon kennen. Vampire glauben bedingt weiter an den Fluch durch Gott usw. :)ROFL: also meine glaubten nie drann Was war den jetzt der Fluch :ROFLMAO: nicht mehr in die Sonne und dafür Macht geil :ROFLMAO:)
     
  5. McQueen

    McQueen Magistrat

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    Hm.... nun also im Engel Projekt, an dem ich arbeite sind diese, (lt. Dämonen Die Gefallenen) die ältesten Wesen und haben das Universum mit erschaffen - sind daher auch mit die treibende kraft - von der irgendwo mehr oder wenig, dann alles abstammt.

    Wer sich stattdessen nicht mit einem Schöpfungsakt in dem Sinne anfreunden kann, sollte sich ganz klar des Mage System bedienen - wobei man damit schnell dabei wäre: Das Leben und die Existenz ist ein Kreislauf. Es gibt kein Anfang und kein Ende.
     
  6. AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    Ich mische für gewöhnlich einen Schuss Werewolf unter Mage und bin fertig.

    mfG
    nsl
     
  7. Silvermane

    Silvermane Wahnsinniger

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    Folge nicht diesem Pfad, auf ihm lauert der Wahnsinn...

    -Silver, Flüsterer auf der Schwelle.
     
  8. Jon Mahabali Snow

    Jon Mahabali Snow White Howler

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk


    Tatsächlich na dann kommen die Malks auf ihre kosten ^^
     
  9. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    Naja, es sind halt Welterklärungen, die sich nicht vereinen lassen.
    Du könntest genausogut fragen, ob man Christentum, Hinduismus und Wissenschaftsgläubigkeit (die heimliche Religion vieler Atheisten) lieber dem Islam oder dem Judentum unterordnen sollte.

    Wenn Du die Systeme Crossover-kompatibel machen möchtest, solltest Du meiner Ansicht nach die Mythologie erstmal beiseite lassen und versuchen, ein übergeordnetes Prinzip zu finden.

    Ein Beispiel: Die Vampire glauben, von Kain abzustammen, von dem sie auch ihre Kräfte erhalten haben.
    Das mag so sein, muss es aber nicht. Fakt in dieser Welt ist, dass es Vampire gibt, die über bestimmte Kräfte verfügen.
    Es gibt auch Werwölfe mit bestimmten Kräften, die aber von denen der Vampire verschieden sind.
    Man müsste jetzt neutral an die Sache herangehen, aufnehmen, was das nun genau für Fähigkeiten sind, inwiefern sie sich unterscheiden und so weiter.

    Erklärungen, woher die Kräfte kommen, braucht man nicht, um (offplay) die Regeln für diese Kräfte aufzustellen und inplay werden die Kreaturen, die über die Kräfte verfügen, sowieso auf keinen Nenner kommen.

    Also halte ich es für sinnvoll, die schieren Regeln und Systeme anzugleichen oder aufeinander abzustimmen, die dahinter stehenden Auffassungen aber einfach nebeneinander stehen zu lassen, denn "Recht" hat niemand in der WdD.


    Na klasse, Wraith kommt gleich doppelt vor und Wechselbalg wird einfach vergessen . . . ;(
     
  10. Jon Mahabali Snow

    Jon Mahabali Snow White Howler

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    ups wraith sollte gar nicht dopelt drin stehen ^^ gleich löschen und wechselbalg in die Liste wie hieß das game in englisch ??

    Voher stammen die kräfte zähle ich zur Mythologie und Weltanschaung
    Woher die Kräfte der Vampire kommen ist klar und zwar aus dem Blut wie die da rein kamen Magie ^^(Fluch) die kräfte der Werwölfe sind auch eine art Magie und zwar mit hilfe von geistern und Mage benutzen die Magie ohne frage deshalb
     
  11. McQueen

    McQueen Magistrat

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    ich glaube anstatt Wraith meinte er an letzter stelle Orpheus; owbohl orpheus wäre wohl bedingt....

    nun ansich kann man alles nur nach einer chronologischen und damit wissenschaftlichen Dogma ordnen oder man müßte eine Religion oder Philosophie als Dogma herziehen, auf dem das andere dann aufbaut.
    Man kann durchaus hingehen und das ganze dadurch vereinen, in dem man denn rest für märchen und mythen selbst erklärt.... als intime märchen der jeweiligen systeme betreffend der existenz darstellt und das ganze aus der perspektive jener dogma schreibt, die man dem gesamten überordnet.

    Me arbeitet ja schon was länger auch an so was.
     
  12. Jon Mahabali Snow

    Jon Mahabali Snow White Howler

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    und schon irgendwelche erfolge
     
  13. McQueen

    McQueen Magistrat

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    natürlich..... sonst würd ich in dem MS Forum nicht davon plaudern, dort ein wenig mehr einblicke schon zu gewehren und das eine andere dazu zu erklären und wenn auch noch sehr wenig doch schon einiges zu präsentieren. - Ist allerdings natürlich ne haufen arbeit, da es die WoD 1.0 nicht nur um crossover fähigkeit erweitert.

    Hab dafür ja ansich sogar eigens nen neuen charakterbogen, der sich einheitlicher begrifflichkeiten bedient und eben damit auch diverse crossover fragen, dann beantwortet.... natürlich kann man auch bei den altem bleiben und es damit spielen.

    Derweilen arbeite ich mit auch an der Geschichte.... is aber nen haufen arbeit!
     
  14. Sycorax

    Sycorax uninterested. Mitarbeiter

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    Changeling: The Dreaming
     
  15. XellD

    XellD Finnischer Spitz

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    So wie ich das sehe, hat Sycorax die beste (und in meinen Augen einzig richtige) Antwort geliefert. In keinem der WoD-Spiele gibt es tatsächlich eindeutige Belege und Beweise für die "Mythologie" der entsprechenden Spezies.
    Also Regelkompatibel sind die WoD-Systeme ohnehin, warum sollte man die Mythologien der Systeme zusammenschrauben? Kein Hinduist würde sich freuen, wenn du versuchtest, seine Mythologie mit Hilfe der jüdischen oder christlichen zu erklären ("Natürlich war Shiwa nur ein Prophet!")...
    Die einzelnen oWoD-Spiele an sich leben ja von ihrer unabhängigen Mythologie, der die Angehörigen der Rasse (nennen wir es so) anhängen. Wenn man die nun zusammenpappen würde, wär das ein großer Fehler.
    Lass doch die Vampire an ihren Kainsfluch glauben und die Garou an ihr Gaiakonzept und lass die Magi bei ihrem Dreieinigkeitsgebilde und die Dämonen bei ihrer Schöpfungsgeschichte... Fakt ist, dass es diese Wesen gibt, auf ein einheitliches Weltbild wurde in der WoD sowieso noch nie gebaut. Darum ist es in meinen Augen (Achtung: Konstrukutive Kritik!) auch Unsinn, Crossoverregelwerke für die WoD-Spiele zu schreiben, da sie in den wichtigen Aspekten sowieso schon Crossoverfähig sind, nämlich in den Regeln. Das mit der Mythologie, dem Kräfteausgleich und dem Erzählen ist eine Aufgabe, der der Erzähler gewachsen sein sollte und bei der er sich nicht auf ein Crossoverbuch stützen sollte. Das ist meine Meinung und bei mir funktionieren Crossovers ohne Probleme.

    Sincerely, yours XellD!
    (Beim Lesen sollte beachtet werden, dass es kurz vor drei Uhr morgens war, als ich das geschrieben habe...)
     
  16. Jon Mahabali Snow

    Jon Mahabali Snow White Howler

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk


    Hi Xelld,
    zum Thema unabhängige Systeme es gab mehere Abenteuer für Vampire und Mage zusammen und auch ein paar für Werwolf und Vampire. Die Regelsysteme laufen eben nicht in getrennten Wellten sondern alle in einer. In der WoD (unterscheidet sich von SL zu SL ^^)
    ich will den Vampiren den Glauben an Kain ja auch nicht nehmen nur ergänzen. Auch die Werwölfe werden weiterhin den Wyrm bekämpfen und Gaia dienen. Aber zum Beispiel unterscheidet sich das Umbra bei Mage vom Umbra der Werwolf Bücher. Das meinte ich mit Mythologie aufbau der anderen Reiche was ist Magie was sind Geister warum sind die Demonen in Vampire andere als in Demon the Falling usw. Regeltechnisch gibt es da auch eine menge anzupassen.

    Natürlich hast du mit einem Xover Regelbuch recht und jede gute SL kann das sicher auch in einer Menge arbeit zusammen Basteln. Letzten endes wird das Buch ja auch nur ein Regelwerk für mich und meine Gruppe sein und für alle anderen, die es dann Kostenlos saugen können eine anregung oder wenn sie wollen ebenfalls ein Regelwerk. Auserdem werde ich dann eine neue aktuelle Fassung von Highlander im Regelwerk haben ^^ und allein dass ist doch schon witzig.
     
  17. Igi

    Igi Nur ein Flüstern

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    Warum ist den eine geeinte Mythologie so wichtig?
    Wir haben doch nicht mal in der Realen Welt eine einheitliche Mythologie für die Gesamte Welt bzw. Menschheit. Warum sollten es also die Übernatürlichen Wesen der WoD sowas haben?

    Mythologie ist ja schön unf gut, aber die Frage ist nur, wozu brauchst du sie?

    Punkt 1) Bei X-O, die Systeme müssen miteinander funktionieren und das tun sie doch schon weil sie ja vom Regelsystem alle gleich aufgebaut sind.

    Punkt 2) Die Weltanschauung der Übernatürlichen Wesen ist völlig irrelevant, weil

    a) es die individuelle Ansicht der Wesen ist, vergleichbar mit den Religiösen Ansichten heutiger Menschen. Sperr einen Moslem, einen Christen und einen Juden in einen Raum. Sie werden sich vielleicht gegenseitig umbringen. Sie werden vielleicht über ihre Religion quatschen und einander versuchen zu überzeugen das ihre Religion die einzig wahre ist, aber Fakt ist, das sich alle drei immernoch gleichzeitig in dem Raum aufhalten.
    b) Die Mythologie kommt nur dann ins Spiel wenn wenn du sie essenziell im Spiel einbaust. Nehmen wir an ein Werwauzzi, ein Magifuzzy und ein Blutsauger treffen ein Wyrmmonster. Für den Werwauzzi ist es ein Monster des Wyrm, für den Magiefuzzy ein Geschöpf irgendein verrückten Nephandie und für den Blutsauger ist es einfach nur ein Monster. Sie werden es bekämpfen und danach können sie sich gegenseitig versuchen es zu erklären und den anderen jeweils für verrückt erklären.

    Alles in allen braucht man doch keine wirkliche gemeinsame Mythologie für ein X-O.
     
  18. Hasran

    Hasran Ex-M0derat0r

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk


    No big deal.
    Das einzige, was wohl schwer mitzudenken wäre, wäre der Hinduismus.

    Grüße,
    Hasran
     
  19. McQueen

    McQueen Magistrat

    AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    Ich würd auch nicht sagen das es hier um die mythologie ansich geht, sondern viel mehr, es darum geht, wer von wem abstammte und was war zu erst dar. Die Alldurchsichtige Frage nach Lüge und Wahrheit in einer Realität und Welt, die der Mensch doch ansich nicht versteht!
     
  20. AW: Welche Mythologie für ein X-over Regelwerk

    Wenn ich meinen eigenen Versuchsaufbau nicht verstehe, dann liegt der Schluss nahe, dass etwas falsch gelaufen ist. ;)

    mfG
    nsl
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Mitspiler gesucht - Mulhorand/Modern X-over Kontakt 25. Februar 2007
X-Overs Chronicles of Darkness 15. September 2006
Zeitliche Abfolge - X-Over? World of Darkness 29. Januar 2004
Buffy/HdR X-over Film & Fernsehen 5. Januar 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden