Schattenjäger Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

Dieses Thema im Forum "Warhammer 40k" wurde erstellt von DonGnocci, 14. Januar 2011.

Moderatoren: Supergerm
  1. Jadewolf

    Jadewolf Gorgonzolaverächter

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Manche Leute sind einfach so. Die verjagen auch kleine Kinder von Spielplätzen oder klauen Weihnachten. Wenn die nichts zu motzen haben, sind sie unglücklich. Und wenn sie was zu motzen haben, dann erst recht.
     
  2. DonGnocci

    DonGnocci Guest

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Kurze Antwort:

    Zitat Nash Bozard, WW-Author und Teammitglied von "That Guy With The Glasses"(macht dort die Sendung "WTFIWWY"):

    "If i have to hurt, so does everyone else!"


    Lange Antwort:
    Den Leuten einen Denkanstoß geben, und sei es einen schmerzhaften, um dann eine bessere Lösung zu finden. Es gibt genug Leute, die gern WH 40k bespielen möchten, aber das System dann schlucken müssen, weil Leute wie ihr diesen dann suggeriert, dass dieses System tragbar sei, oder gar systemisch gut und atmosphärisch stimmig und gottgegeben für das Setting. Man arrangiert sich nicht mit Problemen, man versucht sie zu lösen!
    Eure Argumentation nervt mich diesbezüglich extrem, und daher kommt auch meine extreme Antipathie und meine Überlegungen zum Thema.
    Frei nach der Devise "Wir haben nichts besseres, also spielen wir diesen Schrott, weil es das einzige offizielle System ist, und wir halt in unserer Systemauswahl nichts anderes ausser Kadavergehorsam kennen." Das ist nicht böse gemeint, aber so kommt es mir oft vor, wenn ich deutschen RPG-Boards lese, egal ob das das DSA-Forum bei Ulisses ist, oder hier im Forum, oder sonstwo.

    Ich hatte einfach ein brauchbares, spielbares System erwartet, mit gut aufbereiteten Informationen. Es ist kein Totalausfall, aber es ist noch weniger als ich ohnehin vermutet hatte.
    Gut, ein Faktor könnte der Punkt sein, dass das Warhammer Tabletop mein Einstieg ins Wargaming und RPG war, und es mich derbe abfuckt, fast nichts von dem, was ich damals an 40k gut fand, in diesem RPG wiederzusehen. Es wirkt so, als wäre allen Beteiligten der Inhalt komplett scheissegal. Gegeben, beim Tabletop war mans seit jeher gewohnt, aber die Schande ist, dass das anscheinend auch beim RPG der Fall ist.
     
  3. Madpoet

    Madpoet Der Variable Posten in der Nahrungskette

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    ... Fällt nur mir da was auf?
     
  4. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Und das gilt auch für bewußt selbst zugefügte Schmerzen?

    Das System ist in erster Linie grundsätzlich Geschmackssache und sei es SW, D20 oder DH.
    Es ist nicht gottgegeben für das Setting, aber glaubst Du nicht, dass sich ausgerechnet hier auf diesem Board mit einer derart starken konvertierungswütigen SW-Community die Leute im WH40k wissen, dass es noch andere Optionen gibt? Von daher frag ich mich immer noch, was Du mit diesem sündhaft teuren Denkanstoß bezweckst?

    Es gibt noch ganz andere mögliche Devisen, die ich für wahrscheinlicher halte:
    1. "Die Mühe der Konvertierung ist uns zu groß, also reparieren wir lieber die Probleme, die wir festgestellt haben."
    2. "Wir mögen das System und wollen nix anderes."

    Aufgrund Deiner Vorkommentare zu DH kann ich Dir das nicht glauben.

    Du wolltest Denkanstöße geben, dass man sich nicht mit Fehlern und Problemen arrangiert, aber Du hast Dich an die Probleme im Tabletop gewöhnt und akzeptierst diese deshalb?! Du gibst viel Geld aus, um Denkanstöße an Leute zu geben, die ohnehin die Alternativen kennen und kündigst an, vielleicht sogar dieses System, was Du nicht leiden kannst, auf Cons RAW zu leiten, was heißt, dass Du das System studieren mußt.

    Also wenn ich das richtig verstehe, investierst Du lieber Zeit und Geld in Dinge, die Dir keinen Spaß machen, oder?

    Verdammt! Konnte nicht widerstehen und hab mir Freihändler jetzt doch gekauft.
     
  5. Abraxas2exodus

    Abraxas2exodus Neuling

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Irgendwas nervt mich an dem thema zu tode!^^
    Vielleicht liegt es daran das hier die ganze zeit über ein und die selben sachen gemeckert wird.
    Im ernst, wenn du es nicht magst und es als fast unspielbar ansiehst dann lass es doch und versuch nicht leuten aufer Con damit zu deprimieren das sie einen SL haben der das System noch nicht einmal mag!
    Vllt. habe ich da was falsch verstanden dann entschuldige ich mich aber im ernst das ist totaller mumpitz xD
     
  6. DonGnocci

    DonGnocci Guest

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    @Ludovico: Ich spiele kein Warhammer mehr. Aus genau den Gründen, die ich angeführt hab.
    Ausserdem muss ich das System ja nicht kennen, um es leiten zu können, da mir das System sogar einen Persilschein für absolute SL-Macht ausstellt.

    @KinderriegelBloodAngel:
    Naja, siehs als erweiterten Schildbürgerstreich mit schwarzem Humor!
     
  7. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Was für ein Persilschein ist das? Mir ist da nie was aufgefallen in der Richtung "Als SL brauchst Du Dich nicht an die Regeln zu halten."
     
  8. Jadewolf

    Jadewolf Gorgonzolaverächter

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Hast Du das Buch echt gelesen? Ich habe immer weniger den Eindruck. Oder reicht überfliegen in Deinen Augen dafür?
     
  9. DonGnocci

    DonGnocci Guest

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Soso, ich habe also das Buch nicht gelesen.

    Sorry, aber auf
    S.229, Kasten "Goldene Regeln", Unterpunkt "Ihr Wort ist Gesetz" steht unter Anderem folgendes:

    "Daher ist es manchmal notwendig, sie daran zu erinnern, wer der Boss ist."

    oder auch

    "Sagen sie einfach: Die Sache ist entschieden, spielen wir weiter."


    Wo ist jetzt also dein Argument, was meine hiermit bewiesene Behauptung ("das System stellt einen Persilschein für SLs aus") entkräftet?
     
  10. sleepnt

    sleepnt Gott

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Das steht so mehr oder weniger in jedem Regelwerk! Das Wort des SL sollte Gesetz sein und über den Regeln stehen und auch vor den kleinen Streitereien der Spieler. Selbst meine Spieler sagen immer, dass es egal ist was in den Regeln steht, wenn ich es anders bestimme. Natürlich muss ein Spielleiter für sowas etwas Feingefühl haben, um es gezielt und gekonnt einsetzen zu können. Haben aber offensichtlich nicht alle...
     
  11. DonGnocci

    DonGnocci Guest

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Bei DHs implizierter Lesart gibts nicht viel zu interprätieren.

    Deiner Lesart nach ist das Wort des SLs Gesetz, denn über Gesetze lässt sich nicht reden, wenn diese erst mal gefällt sind, oder doch?

    Ihr werdet immer drolliger.
     
  12. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Tja, wenn es da so steht, dann bist Du als SL tatsächlich der Boss und kannst Dich über die Regeln hinwegsetzen. Ich hab das Kapitel auch nicht mehr gut in Erinnerung. Wahrscheinlich stand da auch nicht viel zu den Pflichten des SLs.
    So oder so finde ich es jedenfalls bedauerlich, dass Du zumindest die Idee hast, Spielern auf einer Con den Spass an DH zu verderben. Ich sehe darin den Sinn nicht, außer vielleicht SW zu promoten.
    Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass es dann vor allem den Beißreflex gibt und viele der betroffenen Spieler aufgrund ihrer negativen Erfahrungen mit einem SWler und seiner Art der Werbemachung das Spiel nicht mal mehr mit der Kneifzange anfassen.
     
  13. DonGnocci

    DonGnocci Guest

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Braucht DICH ja nicht zu kümmern, Ludovico.
     
  14. sleepnt

    sleepnt Gott

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Es kann und sollt ihn und andere interessieren. Es gibt Leute, die interessiert die Meinung anderer nicht nur, sondern sie beachten und achten sie auch. Um so tragischer ist es, dass man aus reinem Spaß an der "Freude" anderen Leute Dinge vermiesen will, aus einer völlig unbegründeten Haltung heraus (nicht das es überraschend wäre).

    Edit: Ja, der SL hat nunmal IMMER das letzte Wort. Das heißt nicht, dass er in der Runde jeden nerven und verbessern soll, sondern diese Möglichkeit nutzt, um Konflikte gar nicht er entstehen zu lassen ode sie eben zu klären - während du es wahrscheinlich eher noch anheizen würdest, anstatt das eigentlich geplante Rollenspiel zu genießen.
     
  15. DonGnocci

    DonGnocci Guest

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Wenn du mir jetzt noch einen Mate-Tee anbietest, fang ich endgültig an zu lachen.
     
  16. Jadewolf

    Jadewolf Gorgonzolaverächter

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Schwer vorstellbar, dass das funktioniert. Wenn ich DH spielen will, möchte ich nichts über SW hören. Davon ab, dass ich das eh nicht möchte.

    Und als Spielleiter sollte man die Regeln sehr wohl beherrschen und beachten, man sollte sie beugen, aber nicht brechen.
     
  17. Madpoet

    Madpoet Der Variable Posten in der Nahrungskette

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Last Don doch los ziehen und machen was er will, auf Cons sieht man doch immer die selben Gesichter und selbst wenn man nur 3-4 Mal im Jahr auf Con fährt kennt man doch die meisten Leute...
    Wenn er meint da etwas für seinen Ruf tun zu wollen... viel Spaß!

    Währe ja nicht so das man sich einen Scheiß SL länger als ne halbe Stunde gefallen lassen müsste.
     
  18. PaciFist

    PaciFist Ancilla

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    War dir bislang noch nicht aufgefallen, dass das die wahren Propheten des Systems noch nie interessiert hat?
    Das einzige was mich in dem Zusammenhang überrascht ist die Tatsache, dass mir noch niemand ne SW-Konversion für Schach oder Monopoly andrehen wollte.

    Abgesehen davon hat der Don allerdings leider recht, wenn er sagt, dass die 40K Bücher und DH im besonderen eine ganze Reihe Fälle von Spieleteritis-Tyrannis haben und propagieren.
    Allerdings kommen die gewöhnlich ohne Regelbrechungen aus, da sie den (freundlich gesagt) mäßig kompetenten SCs regelmäßig haushoch überlegene Gegner und kaum schaffbare Skilltests vorlegen.
    Einige der ABs sind da besonders schlimm, die legen die Schwierigkeitsstufe eines Checks nämlich nicht anhand der Gegebenheiten fest sondern anhand dessen ob man die Leute jetzt scheitern sehen will oder der Check klappen muss damits weitergeht. -40er Skillchecks von einem DH-Charakter zu verlangen ist z.B. eigentlich nur dann kein sicheres aus wenn man den primären Kompetenzbereich eines Charakters erwischt, der zudem noch nen paar tausend XP intus hat und selbst den lässt man dann gewöhnlich mit einer maximal 10-20%en Erfolgschance stehen.
     
  19. Leronoth

    Leronoth Leronoth

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    Die betonung muss man dann wohl auf 'geplant' setzen.

    sry. aber damit hast du die diskussion einfach verloren. du bist ja nichtmal bereit über die Funktion des SLs ernsthaft nachzudenken und kannst ih dir nur als dezisionistischen diktator vorstellen...
     
  20. Kaffeebecher

    Kaffeebecher Guest

    AW: Was taugt DH oder dessen deutsche Version als Quellenbuch?

    OT: Diskussionen verlieren? Was soll das bringen, eine Diskussion als Wettkampf anzusehen? Überzeugt der Gewinner den Rest der Leser? Sorry, aber Diskussionen können und sollen dazu dienen, den Standpunkt des anderen zu verstehen und seinen eigenen Standpunkt zu vermitteln. Ich kann Dons Standpunkt zum Beispiel nicht nachvollziehen.
     
Moderatoren: Supergerm
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wie die deutsche Version eines Spiels entsteht Gesellschaftsspiele 6. Juli 2015
[Deutsche Version] Dokumentvorgaben HârnMaster 8. Oktober 2009
[Deutsche Version] Übersetzungen HârnMaster 6. Oktober 2009
[Deutsche Version] Einige Fragen... HârnMaster 21. September 2009

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden