Was macht für euch eine gute CON aus?

Dieses Thema im Forum "Rund um Cons" wurde erstellt von -, 12. Mai 2007.

Moderatoren: tobrise
  1. -

    - Guest

    Wie sieht das aus? Wodurch definiert sich für euch eine gute Con?

    Besucherzahlen? Massig Autorenlesungen? Gute Organisation (wenn ja in welcher Form genau)? Günstiger Eintritt? Beschäftigungs- und Unterhaltungsangebot? Gute Räumlichkeiten?

    Was? Und warum?

    Und was schreckt euch bei einer Con ab?
     
  2. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    AW: Was macht für euch eine gute CON aus?

    Ein guter Con sollte halbweg gut besucht sein, es sollte eine kostenlose Schlafmöglichkeit geben (Halle/Bühne/leerer Raum wo man Schlafsäcke ausbreiten kann reicht), Preise für Futter und Trinken sollten ebenso wie der Eintrittspreis zivil sein, Organisation sollte funktionieren (e.g. nicht für Samstag angemeldete Runden auf dem Aushang für Sonntag anzeigen), und damit wäre ich dann schon zufrieden.

    Pluspunkte wenn man auch noch umsonst reinkommt, Spielleiter einen Anreiz erhalten und die Räumlichkeiten gut sind (z.B. Möglichkeit für getrennte Raucher- und Nichtraucherbereiche oder keine zu großen Sääle in deren Mitte sich das ganze Geschrei sammelt).
    Workshops, Autorenlesungen und so was müssen nicht sein, aber wenn Händler da sind eist das ganz nett.
     
  3. -

    - Guest

    AW: Was macht für euch eine gute CON aus?

    Noch was:

    Wie siehts mit Verkehrslage aus? Ist es eher wichtig für euch, dass eine Con "zentral" stattfindet? Sprich in einer größeren Stadt und dort dann auch recht nah am Stadtkern oder ist euch das egal, so lange die Con mit Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar ist?

    Wie sieht es mit Verlagsständen aus? Sind die ein wichtiger Aspekt, oder sind die vernachlässigbar, solange der ein oder andere Händler vor Ort ist?

    An die Eintrittskarten gekoppelte Gewinnspiele oder doch besser beim betreten der Con ein Give-away?

    Wie sieht es mit Überbrückung von Leerzeiten aus (kommt immer mal wieder vor)? Gehört es da auch zur guten Organisation dazu, mit Spieleverleih oder öffentlicher Spielekonsole o.ä. aufzuwarten?

    Und wie sieht es aus, wenn Dinge angekündigt werden, dann aber doch nicht stattfinden - beispielsweise der Auftritt von Hugh Heffner mit 10 seiner Bunnies, mit dem geworben wurde?

    Na kommt schon, hier gibt es doch mehr Con-Gänger als nur den guten Skyrock (nix gegen dich, aber mehr als eine Antwort wäre toll). ;)
     
  4. Jan Hartmann

    Jan Hartmann Halbgott

    AW: Was macht für euch eine gute CON aus?

    Serafin, ich hör dir trapsen!

    Meine Vorstellung einer guten Con als Besucher:
    Informationen bereits im Vorfeld, was mich ungefähr erwartet, wieviele Besucher letztes mal kamen und Fotos vom letzten Mal. Und dabei NICHT mit den Besucherzahlen schummeln.
    Eventuell ein Plan des Hauses mit Markierung der verschiedenen Bereiche, z.B. Händlerraum, Spielraum 1, Tabletopbereich, Videoraum, Schlafsaal etc.

    Programmpunkte, die bereits feststehen vorher bekanntgeben. Dinge, die nicht fix sind, als solche kennzeichnen.
    Eine Anfahrtsbeschreibung oder doch zumindest eine Adresse, die sich mit www.map24.de oder ähnlichem finden lässt. Eine Anfahrtsbeschreibung mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
    Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten? Wenn ja, wieviele, welcher Art, muss ich reservieren.
    Nahrungsangebot: Muss ich mich dort verpflegen oder darf ich eigenes Essen mitbringen?
    Eine Preisliste für Getränke und Speisen. Man achte tunlichst darauf, dass auch Vegetariern und Veganern mehr geboten wird als Kartoffelsalat und trockenes Brötchen.
    Darf geraucht werden, wenn ja, wo?

    Wer veranstaltet das Ganze?

    Wenn diese Punkte geklärt sind, bin ich bereit tiefer in die Tasche zu greifen.

    Vor Ort erwarte ich eine Orga, die Ahnung hat und mich nicht von Pontius zu Pilatus schickt. Ein Orgabüro, das man findet und das die meiste Zeit besetzt ist, wäre großartig. Am besten sind die Helfer über Funk zu erreichen.
    Es gibt eine Aushang, wann welche Runde stattfindet. Ein Helfer der Con ist dafür verantwortlich, dass das Ding ordentlich aussieht, genug Reißnägel da sind und alte Runden abgehängt werden.
    Zwischen Spielrunden und wenn man Leerlauf hat ist ein "kleines Programm" mit schnellen Brett- und Kartenspielen immer gut. Hier sollte der Organisator im Vorfeld mit Pegasus, Truant, Heidelberger Spieleverlag etc. sprechen ob Supporter vor Ort sind, die Vorführungen machen können.

    Vergünstigungen und Erleichterungen für Spielleiter sollten gerecht sein und nach Erfüllung des Angebots erbracht werden. Beispiel: Auf einer Con ging ein Orgamitglied zweimal am Tag durch die Räume und jeder, der zu diesem Zeitpunkt leitete bekam einen Essensgutschein. Alle andern Spielleiter hatten Pech.

    Händler sind mir auf einer Con immer wichtig. Ja, ich bin auch Händler, und trotzdem shoppe ich immer bei freundlichen Mitanbietern.

    Freundliche und geduldige Helfer sind wichtig. Ich möchte das Gefühl haben, ernst genommen zu werden mit meinen Problemen und Wehwehchen.

    Nach der Con:
    Feedback auf einer Website ist mir persönlich immer wichtig. Und ich will Fotos sehen, die andere auf der Con gemacht haben. Am besten in einem komfortablen Betrachtungsprogramm.
    Eine emailliste, die mich auf die nächste Con aufmerksam macht.
     
  5. MakoChan

    MakoChan yumyum deluxe.

    AW: Was macht für euch eine gute CON aus?

    hmm... was macht für mich eine gute Con aus... zum einen natürlich, dass sie nah an mir dran ist. Oder zumindest schön zentral........ (Frankfurt zum beispiel *G*~ ;D) Ansonsten schließ ich mich Jan Hartmann an. Ich könnt nix mehr verfluchen, als auf einer Con-Homepage erst zig Stunden nach der Adresse zu suchen, die ich dann bei map24 eingeben kann.

    Beim Eintritt sag ich mal, je weniger, desdo besser, und ich mutmaße einfach mal, mit dem Wunsch nicht allein zu sein. Wenns dann noch gimmicks am anfang gibt, bin ich eh schon ganz zufrieden (ich fand zb. die aufblasbaren Schwerter bei der RPC supergenial. Aber ich bin da auch ein Spielkind. ;))

    Was für mich eigentlich immer der Hauptgrund für einen besuch auf einer Con ist, sind die Händlerstände (und deren Schnäppchen *hust*). Des weiteren guck ich mir auch gern neue Sachen an und lass mir da auch gern die ein oder andere Sache zeigen. Spielrunden kamen für mich leider noch nie so wirklich in Frage, weil ich - wenn, dann zu ner Con fahr - am selben Tag noch verhätnismäßig früh wieder heimfahr, und dann meine Stündchen doch eher damit verbringen möchte, mir so viel wie möglich anzuschauen. Und da hält mich - meiner Meinung nach - ne spielrunde doch ein wenig auf. (Ich weiß, ich könnte auch wo übernachten, aber hey, ich sag nur grad, was für mich die Traumcon wär ;D Außerdem fahr ich nie allein, und ich will meinen Mitfahrern nicht aufzwingen, dass sie nur wegen mir auch irgendwo übernachten müssen...)

    Hmm... was ich auch toll find, ist wenn schon im vornherein ein Hallenplan mit Standplänen vorliegt, muss aber nicht sein, wenns dann auf der eigentlichen Con im Programmhefterl oder einfach so gut erklärt ist.

    Was ich auch toll find, sind "Chill Out"-Plätze. Einfach, wo man sich mal hinsetzen kann, was mampfen und trinken kann, wo's gemütlich ist, nicht zu laut, wenns in ner Halle ist - rauchfrei (obwohl ich das sowieso in allen Hallen erhoffen würde! Draußen ists mir ja egal, aber in Hallen... Nix ist ekliger als... naja. Das ist ein anderes thema ;)), wo man sich mit seinen Freunden treffen kann, hinsetzen kann,... und so weiter. Ich denk, ihr wisst, was ich mein.

    Außerdem find ich Hintergrundmusik toll. So... gedudel oder sowas im Hintergrund. Find ich halt toll xD ist aber definitiv kein muss! ;D

    Prinzipiell hat mich eine Con eh schon gelockt, wenn ich weiß, die ist einigermaßen groß, und sie hat Händlerstände. Oder halt irgendwas ganz speziell anderes, weswegen ich dahin MUSS. Aber das ist halt dann doch wieder von Interessensgebiet und Geschmack von Person zu Person verschieden.

    Joa... und nach der Con will ich auch immer gern nochmal Fotos und Erfahrungsberichte lesen... ich find das einfach gemütlich.
     
  6. Scaldor

    Scaldor Forentrommlertroll

    AW: Was macht für euch eine gute CON aus?

    Gute CON?

    Blutschwerter sind anwesend! Dann wird es immer ´ne gute! :D
     
  7. -

    - Guest

    AW: Was macht für euch eine gute CON aus?

    [elektronische Stimme]. . . Troll-Abwehrschirm auf 100% hochgefahren. Nase bereits anvisiert. Warten auf Feuerbefehl. . .[/elektronische Stimme]

    Aber Recht hast du schon, nur wie du wohl am TAG erkennen kannst ist das hier ne ernstgemeinte Diskussion. ;)
     
  8. Demon_HK

    Demon_HK For I am just a horse.

    AW: Was macht für euch eine gute CON aus?

    Parkplätze
    Spielrunden
    Gute Gespräche und andere Unterhaltung
    Vielleicht ein bisschen was zu gewinnen.

    Habe ich schon Parkplätze erwähnt? :D
     
  9. Josh

    Josh Astronomie!

    AW: Was macht für euch eine gute CON aus?

    Gut erreichbar mit Öffentlichen Verkehrsmitteln
    Parkplätze vor der Tür
    Gute Versorgung
    Workshops und Diskussionsrunden - wenn mgl mehrmals, zeitlich versetzt, damit man nicht eine wichtige, der anderen Wichtigen vorziehen muß.
    Ein "Handelsflecken" wär mal nett - Also wenn man seine Sammlung auflöst, sie dort feilbieten kann...
    Neuvorstellungen - Insbesondere Internationale - Rollenspiele
    Viele Spielrunden

    Und ja Dr.Frankenkeks, Sie hatten Parkplätze erwähnt... Aber nicht wo...:D
     
  10. troopers

    troopers Neuling

    AW: Was macht für euch eine gute CON aus?

    Das das es klare Strukturen gibt und man nicht hy und mal hot von jemandem hört.
    Genug Tische und Stühle auch während der con es ist nicht erbaulich hinter verschlossen scheiben hunderte von Tischen zu sehen aber auf der con trotz freien platz keine Möglichkeit diese zu nutzen.

    24 H Versorgung mit Proviant und wenn es fastfood ist und vor allem genug davon wofür gibt es Sachen auf Komission ?

    Liste was alles vorhanden Sein muß Inventurlisten für Orga und Vermieter (Hatte mal für eine Con eine Küche ohne Geschirr) -_-

    Leichter Zugang für a) Leute mit schweren sachen und b) leute mit Behinderungen (sollte auch angegeben sein auf der conseite)

    Gute Erreichbarkeit Ideal natürlich zentrale Lage und wenige Minuten Fusweg ob öffentlich oder mit Auto

    Conbüro das Auskunft geben kann oder Informiren kann wo ich wenn dringend ist Sachen wie eine Apotheke /Kopierladen oder Internet fähigen PC finde oder ähnliches.

    Gute Infowände und Vor allem Richtige Ansage der Angebote und ggf Möglichkeit noch was mitzuteilen zb. Mikrofon.

    Bei Wichtigen Sachen versuchen sovern machbar diese dinge doppelt vor Ort zu haben fals was ist (Beamer / PC etc...) nicht immer machbar aber mann sollte es versuchen


    PS: Sollte davon was auf einer Con wo ich in der Orga bin fehlen dürft ihr mich gerne Informieren / Festnageln, Im Zweifel nenne ich auch dann den schuldigen ^^ neh aber im ernst manche Sachen gehen nicht aber einige Sachen müssen sein.

    mfg
    Bernd Weidner (Spieleverein Heidelberg e.V.)
     
  11. Nina

    Nina Ghul

    AW: Was macht für euch eine gute CON aus?

    Also hohe Preise schrecken mich auf jeden Fall ab. Klar, die Saalmiete ist nicht geschenkt und einiges an Ausrüstung auch nicht, aber wenn zuerst schon der Eintritt teuer ist (und Fahrtkosten kommen dazu, aber die sind natürlich für die Veranstalter nicht beeinflussbar, es hat immer einer nahe und einer weit.) und dann kostet noch jedes pappige Sandwich dort weiß Gott was, dann vergeht es mir. Selbst wenn ich es mir leisten kann, will ich es mir nicht leisten!

    Gute Cons sollten auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sein. Wie man hinkommt (Auto oder Öffis) sollte auf der Homepage der Con gut beschrieben werden und mit übersichtlichen und ausdruckbaren Karten (man hat schließlich den Computer nicht mit) gezeigt werden.
    Überhaupt ist es wichtig, dass die Homepage der Con (bzw. der Conbereich einer Homepage, der dafür vorgesehen ist) übersichtlich und informativ ist. Ein Forum dazu ist kein Muss, wenn eines da ist, ist es aber fein - aber es sollte auf keinen Fall Infos auf einer normalen Homepage ersetzen, wo man alles schnell auf einen Blick hat.
    Ich finde es auch gut, wenn Veranstalter Leute von weiter weg auch darüber informieren können, welche Übernachtungsmöglichkeiten es in der Nähe gibt. (Und auf entsprechende Anfragen nicht nur mit: "Das ist schwierig" antworten.)

    Absolutes Nein zu: Taschenkontrollen ohne begründeten Verdacht! Mir von einem Kerl am Eingangsbereich meine Handtasche zu durchwühlen lassen, nur weil vielleicht was gestohlen wird (ohne dass einen jemand dabei beobachtet hat oder überhaupt etwas vermisst wird!), empfinde ich als absolute Zumutung. (Neben der mangelnden Diskretion - nicht nur der Kontrolleur, auch alle Gäste können sehen, was ich eingesteckt habe - ist auch die Gefahr, dass man Kleinzeug ausstreut und verliert sehr hoch!) Das ist auch schon vorgekommen. Ähnlich mit der Ticketkontrolle. Ich bin natürlich gerne kooperativ, die Karte herzuzeigen und das Conticket, falls es entsprechend gewünscht wird, auch den ganzen Tag um den Hals zu tragen, aber ich mag es auch nicht so gerne, wenn ich ruhig in einer Ecke sitze und ein fremder Mann wortlos an meine Brust greift, um ein verkehrt hängendes Conticket zu kontrollieren. (Warum wohl? :motz:)
    Kontrollen in Ehren, aber es sollte unbedingt vorher zwischen Veranstaltern und allen Helfern ausgemacht werden, was wirklich notwendig ist, was einfach zu weit geht und wie der höfliche Umgang mit den Gästen auszusehen hat. Es gibt nämlich nicht nur Probleme mit Conhelfern, die wenig motiviert sind, übermotivierte können zum weitaus größeren Problem für die Besucher werden.

    Ich selbst gehe am liebsten auf Cons, wo es viel für Science-Fiction Fans und Interessenten von phantastischer Literatur allgemein gibt.
    Die großen Stargäste braucht es dafür nicht, insbesondere, wenn dadurch die Conpreise in die Höhe schnellen, weil man unbedingt jemanden einfliegen muss und der ein ordentliches Honorar verlangt, sollte eher darauf verzichtet werden. Obwohl es manchmal schon auch nett ist, wenn Promoninz da ist - aber hier sollten halt Kosten-Nutzen abgewogen werden und wie hoch der Prozentsatz an Conbesuchern ist, die entsprechende Person zumindest annähernd interessiert.
    Viel wichtiger ist eine entspannte Atmosphäre und dafür ist auch ein ausreichendes Sitzplatzangebot nicht schlecht. Immerhin will man ja nicht immer nur rumlaufen, sondern sich auch mal entspannt mit wem zur Seite setzen und plaudern.
    Ich denke mal, das Wichtigste ist ohnehin auf Cons, Gleichgesinnte zu treffen.
     
Moderatoren: tobrise
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Was macht eine gute Beschreibung aus? Rund um Rollenspiele 10. Juli 2011
Was macht einen guten Rudelführer aus? WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 24. November 2009
Was macht ein gutes eigenes System aus? Selbstentwickelte Rollenspiele 29. November 2006
RPG: Was macht einen guten Hintergrund aus? Rund um Rollenspiele 26. April 2005
RPG: Was macht ein gutes Regelsystem aus? Rund um Rollenspiele 26. April 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden