Hintergrund allgemein Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

Dieses Thema im Forum "Warhammer Fantasy" wurde erstellt von di-vino, 14. Februar 2007.

?

Braucht Warhammer mehr Humor - wie das Tabletop

  1. Ja

    3 Stimme(n)
    15,8%
  2. Nein

    16 Stimme(n)
    84,2%
  1. di-vino

    di-vino Foren-Hool

    Das Tabletop weist einen deutlich geringeren Grad an Ernsthaftigkeit auf, als das entsprechende Rollenspiel. Insbesondere 40K oder Ablegerspiele, wie Blood Bowl oder Gorkamorka zeichnen sich durch einen recht starken Hang zum Klamauk aus. ...und der fehlt mir beim Rollenspiel, weil das Setting dann eigentlich nur noch stinknormale Fantasy/Science-Fiction zu bieten hat, wie etliche andere RPGs. Wie seht Ihr das?
     
  2. AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Also ich kann mich über fehlenden Humor nicht beklagen. Sie etwa, Herr Hartwurst?

    mfG
    bdd
     
  3. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    ich sag nur "Zahnarzt, der Dämon"
     
  4. AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Ehrlichgesagt bin ich froh, dass auch beim TT der 90er-Jahre-Kindergarten vorbei ist und die Sachen wieder deutlich ernsthafter werden!

    Beim RPG war der Humor meist etwas subtiler und intelligenter als bei den doch oft lauen Schenkelklopfern des TT - von 'Zahnarzt' und Ähnlichem mal abgesehen... ;)

    Ciao,
    RN
     
  5. Cryne

    Cryne Griesgram

    AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Das Rollenspiel braucht gar nicht so viel eigenen Humor. Spieler und Spielleiter können ihren Teil dazu beitragen, aber einen Grund-Witz braucht das Spiel meiner Meinung nach nicht....
    Beim Table Top des neuen Fantasy-Ragelwerks ist auch eine Menge witziges verschwunden, und es hat sich mehr so in die Richtung von Confrontation bewegt.
    Die neuen Figuren haben geschwungenere Linien und mehr Klein-Details, und die Spaß-Details wurden auf ein Minimum reduziert.
    ... und was soll ich sagen? Ich finde es gut so....
     
  6. Marduk

    Marduk Blutgott

    AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Versteh ich nicht, das Rollenspiel ist eben nicht bierernst, sondern weißt auch seinen Humor auf und auch eine gewisse Selbstironie. was du daran jetzt Ernsthaft nennst kann ich nicht echt nicht nachvollziehen, darum 6 setzen!:D (Schau dir mal die Career Exit vom Demon slayer an z.b.
    )

    Gruß

    Marduk
     
  7. di-vino

    di-vino Foren-Hool

    AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Das habe ich auch nie behauptet, aber es dürfte ruhig noch ein Stück ulkiger sein. Ein Paar lustige deutsche Namen reißen es nicht 'raus, zumal einem beträchtlichen Teil der Leserschaft der Witz herbei verborgen bleiben dürfte...
     
  8. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Ich hab das englische Original und kann mich nicht beklagen. Allerdings finde ich das das Setting wenn überhaupt tiefschwarz-humorig ist...
     
  9. Marduk

    Marduk Blutgott

    AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Halt typisch britisch...:D

    Gruß

    Marduk
     
  10. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Nur das ein Ami, oder war es Kanadier, es gemacht hat?
     
  11. Marduk

    Marduk Blutgott

    AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Inwiefern, also wenn ich mir meine Bücher so anschaue dann ist das ulkig genug, siehe der Bettler der zu arm ist sich Vokale zu leisten und solche Sachen (oder bei TEW der Goblin Häuptling der im Kleid einer Magierin rumläuft, weil er denkt, das ihm das ihre Macht verleiht).

    Gruß

    Marduk
     
  12. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Zusammen mit einigen briten, und auf grundlage eines britischen rollenspiels?
     
  13. AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Zudem ist das eigentliche Setting noch immer fest in britischer Hand (GW). Die angeheuerten Mietlinge von Green Ronin stellen nur die Regel-Knechte.

    Ciao,
    RN
     
  14. The Saint

    The Saint Welcome, delicious friend!

    AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Ehrlich gesagt haben wir uns öfters mal beklagt das das Setting ZU Klamaukig ist. Die Unseen University die da in Altdorf steht, zusammen mit Magistern die die Namen ihrer Zöglinge gar nicht erst lernen, Die Orks, als fleischgewordene Mischung aus Hooligans und Männerphantasie, die schon angesprochenen fehlenden Vokale und und und. Das ganze System ist kurz vor der Discworld Grenze - solange die nicht weiter rutschen ist es aber noch in Ordnung.
     
  15. di-vino

    di-vino Foren-Hool

    AW: Warhammer Rollenspiel vs. Tabletop

    Gerade die GW-Orkze bringen es so unglaublich...:D
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden