Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

StefanB

Kainskind
Spielt hier jemand das Living Card Game "Warhammer Invasion", welches ja im Oktober erschienen ist?


Warhammer: Invasion ist ein Kartenspiel für zwei Personen, bei dem es um epische Kriegsführung, geschickte Verwaltung von Königreichen und große Abenteuer geht. Die Spieler müssen sorgsam mit ihren Resourcen umgehen, wenn sie ihr eigenes Königreich errichten, Abenteuer bestehen und den Hauptsitz des Feindes angreifen wollen.

Wirst du als Herrscher der unbezwingbaren grimmigen Zwerge, des scharfsinnigen Imperiums, der wilden und zerstörungswütigen Orks oder der alles verschlingenden Mächte des Chaos antreten? Oder beweist du diplomatisches Geschick und schmiedest eine Allianz zwischen den Völkern der Ordnung oder des Chaos?


Die Kritiken sind ja recht gut (z.B. hier ein ausführliches Review Warhammer: Invasion LCG - Core Set Review --- The Grim Secret FFG doesn't want you to know!!! | Warhammer: Invasion | BoardGameGeek )

Das Spiel erscheint auch auf Deutsch (Heidelberger Spieleverlag)....wohl am 16. Dezember

-> HP: Einzelansicht Spiel: Heidelberger Spieleverlag
-> dt. HS Warhammer Invasion Forum: Heidelberger Spieleverlag Forum • Forum anzeigen - Warhammer Invasion Kartenspiel
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Kartenspiel oder Sammelkartenspiel?
 

Starfire

Wiedergänger
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Ich warte auf die deutsche Version. Die soll diesen Monat noch erscheinen (hoff).
Hab die englische Version schon gespielt und bin sehr angetan.
 

StefanB

Kainskind
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Ja, das Spiel scheint ein Kracher zu sein... v.a. auch mal richtig spannend zu spielen, im Vergleich zu anderen Spielen ...
 

ApokalypseTest

Watching YOU!
Teammitglied
Administrator
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Ich habs seit dem Gencon und seit erscheinen meine zweite Box. Ausserdem kam hier letzte Woche der erste Erweiterungspack raus.

Ich muss sagen, nach langer Kartenabstinenz ist das das erste Spiel, dass ich wieder richtig gerne Spiele. Die Investitionen sind, selbst wenn man einen kompletten Satz will (also jede Karte mindestens 3x) mit etwa 90$ wenn man online bestellt sehr überschaubar, dazu kommen zwischen 7-30 $ jeden Monat für die Ergänzungen, wobei auch dort 10 Karten je 3 mal drin sind, man also das maximum dessen hat was in einem Deck sein darf und weitere 10 Karten je einmal.

Ich hoffe, dass wir hier bald eine kleine Turniercommunity gründen können. Das Spiel hat durch die verschiedenen Zonen und die wirklich verschiedenen Fraktionen den Vorteil, dass es nicht nur Strategisch ist (Deckbau) sondern auch während dem Spiel eine echte Herausforderung.
 
D

DonGnocci

Guest
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Sieht sehr nett aus, und würde sich auch bestimmt lohnen, aber wenns keiner im Umfeld spielt... *seufz*
Aber die Mechaniken sehen nett aus, die Zonenzuteilungsmechanik hat was.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Ich denke das muss ich mir kaufen.
 

StefanB

Kainskind
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

-> an die , die das Spiel schon gespielt haben: wie spielt sich Chaos und Orks?
 

Hoffi

Hüter des Feuers
Teammitglied
Administrator
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Ist es denn wirklich ein TCG? Oder nur ein Kartenspiel.

Sieht auf jeden Fall interessant auf. Freu mich wenn Skar es kauft, dann kann ich es mal spielen.
 

ApokalypseTest

Watching YOU!
Teammitglied
Administrator
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Chaos ist im Moment (vor der ersten erweiterung - ich hab noch nicht mit ihr gespielt) wohl am schwächsten, wobei der Unterschied minimal ist.

Chaos hat als einzige Partei signifikante direct damage Fähigkeiten dazu kommt exzellente Kontrolle. Dafür entwickelt es vergleichsweise langsam (im Vergleich zu Orks) und hat keine wirklich tollen Einheiten - dafür aber die stärkste im Spiel - den Bloodthirster.

Orks sind ähnlich wie im Tabletop schnell und knüppelhart. Orks gewinnen das Spiel früh - oder in der Regel nicht. Sie haben die Einheiten mit der besten Schaden/Preis ratio, allerdings schaden viele der eigenen Karten auch den Orks selbst. Orks nehmen also fast immer Schaden von sich selbst, teilen aber mehr aus.

@Hoffi: Es ist ein LCG - ein Living Card Game. Man braucht immer noch mehr als eine Ausgabe - genau genommen 3 von jedem Supplement um ALLES in 3 facher Ausfertigung zu haben, d.h. um jede Karte so oft ins deck zu nehmen wie sie erlaubt ist. Meiner Meinung nach spielt es sich aber mit zwei Grundsets schon hervorragend im Deckbau für zwei Leute. Wenn man ein paar Leute findet die zusammen spielen kann man sich die Ausgaben auch teilen. Da die Karten nicht zufällig in den Boxen verteilt sind, weisst Du immer im Vorraus von welcher Du wieviel hast. Das erlaubte Maximum pro Karte und Deck liegt bei drei. Im Grundset sind ein paar Karten 3 fach (ich glaube zwei pro Fraktion, aber Nagel mich nicht fest). Ein haufen 2x (was schon ganz ok ist) und recht viele halt 1 mal. Mit zwei Grundsets hat man dann ca. 80% der Karten 3x und den Rest 2 mal. Solange man nicht wirklich kompetetiv spielt reicht das aus.
 

StefanB

Kainskind
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Und wie spielen sich die Skaven?

edit: sorry, dachte Skavenblight wären die Skaven....ist wohl dem nicht so ;)
 

StefanB

Kainskind
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Die dt. Version kam gestern bei dem Heidelberger Spieleverlag an und müßte jetzt bzw. demnächst bei eurem Händler erhältlich sein (wenn sie es geordert haben)...
 

StefanB

Kainskind
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Mal eine Regelfrage: wenn ein Bereich brennt (zb das Schlachtfeld) und die Gegener diese Zone angreift; MÜSSEN dann alle Einheiten in dieser Zone verteidigen ?....ich meine, das Schlachtfeld kann ja keinen Schaden mehr nehmen?
 

Chipol

Gott
AW: Warhammer Invasion- das neue Kartenspiel

Ja, wenn der Stadtteil schon brennt, kannst Du, wenn Du nicht verteidigst, den Angriff einfach auf den schon brennenden Stadtteil durchlassen. Mehr Schaden als er hat kann er nicht mehr nehmen. Darum sind Karten hilfreich, die Schaden umlenken können.

Ganz im allgemeinen:

Jeder Spieler kontrolliert eine Hauptstadt mit 3 Zonen: links dem Königreich, oben dem Schlachtfeld, von wo aus man den Gegner angreifen kann/muß und rechts die Quest-Zone.

Es geht darum, 2 von diesen 3 Stadteilen der gegnerischen Stadt in Feuer zu legen. Jeder Stadtteil hat von Grund auf 8 Trefferpunkte, sinken sie auf 0, brennt er.

Je nachdem, in welchen der 3 Stadtteile eine Karte gespielt wird, löst sie unterschiedliches aus: Eine Karte mit Machtsymbol auf der Königreichseite erhöht die Anzahl der Ressorcen, die man bekommt, um damit Karten ausspielen bzw. Karteneffekte nutzen zu können. Zum Start sind immer schon 3 Symbole da (auf der Hauptstadt), also stehen 3 Ressourcen zur Verfügung.

Eine Karte mit Machtsymbol im Schlachtfeld macht 1 Schaden pro Symbol auf die gegnerische Stadt, es sei denn, eine gegnerische Armee ist da und verteidigt, dann fängt sie ggfs. den Schaden erst einmal auf. Nur vom Schlachtfeld aus darf man einen gegnerische Hauptstadt angreifen.

Auf der Questseite erhöht sich die Anzahl der Karten, die man pro Runde nachziehen darf, pro Machtsymbol eine. Zum Start ist immer ein Symbol da, also zieht man auf jeden Fall eine Karte pro Runde. Sowie der Nachziehstapel (mindestens aus 50 Karten bestehend) leer ist, verliert der Spieler, dem der Stapel gehört, augenblicklich. Man muß also gut haushalten und planen, wo man welche Karte in welche Zone legt.

Die Regeln gibt es auch als Tutorial Video auf englisch erklärt: Fantasy Flight Games [Warhammer: Invasion The Card Game - Support] - Leading publisher of board, card, and roleplaying games.

Die deutschen Regeln finden sich hier zum download:
Einzelansicht Spiel: Heidelberger Spieleverlag

Jedes Battlepack der ersten Erweiterungsserie (besteht aus 6 verschiedenen Packs) umfaßt 40 Karten. Insgesamt 20 verschiedene. 10 davon sind einfach enthalten, 10 davon dreifach.

Allerdings kündigte FFG zum Jahresbeginn an, das man dies umstellen wird.
Nach der ersten Erweiterungsserie wird die 2. Erweiterungsserie aus 60 Karten pro Pack bestehen. Es bleibt bei 20 verschiedenen Karten pro Pack, aber nun ist jede immer genau dreimal vorhanden.

Zwischen der 1. und 2. Erweiterungsserie (ca. April/Mai 2010) kommt noch mit "Angriff auf Ulthuan" ein Ergänzungspack für die im Core Set bislang noch kaum vorhandenen Elfenfraktionen für beide Seiten heraus, damit die auch eigenständig spielbar sind. Jeweils 40 Karten pro Fraktion, plus weitere für die anderen 4 Fraktionen und einige neutrale Karten.
 
Oben